iOS 14.5: Praktische neue Aktionen für Kurzbefehle und Automationen

Größere Updates der hauseigenen Betriebssysteme nimmt Apple häufig zum Anlass, einige Apps um zusätzliche Funktionen zu erweitern. Das ist auch bei iOS 14.5 und iPadOS 14.5 der Fall, die vor einigen Tagen erschienen sind. Prominentestes Beispiel hierfür ist die "Wo ist?"-App, welche nunmehr AirTags und andere Schlüsselfinder unterstützt, zudem erhielt Clips ein Update mit neuen Features. Darüber hinaus hat das kalifornische Unternehmen die Kurzbefehle-App noch leistungsfähiger gemacht.


Ausrichtungssperre aktivieren und abschalten
Die auch als Shortcuts bekannte Anwendung verfügt jetzt über drei zusätzliche Befehle, welche in bestimmten Fällen sehr nützlich sein können. Eine der neuen Aktionen heißt "Ausrichtungssperre festlegen", zu finden ist sie unter "Skripte". Die Anweisung dient dazu, den automatischen Wechsel zwischen Porträtmodus und Querformat zu aktivieren oder abzuschalten. Die Funktion steht zwar auch im Kontrollzentrum zur Verfügung, mithilfe von Kurzbefehlen lässt sie sich nunmehr zusätzlich etwa für bestimmte Apps automatisieren. Beispielsweise kann man die Sperre deaktivieren, wenn eine Video-Anwendung wie YouTube gestartet wird, und sie beim Beenden wieder einschalten. Bei Nachrichten-Apps, welche man lieber im Hochformat nutzt, lassen sich iPhone und iPad hingegen fest auf diesen Modus einstellen.

Automatische Bildschirmfotos anfertigen
Ebenfalls neu ist die praktische Aktion "Bildschirmfoto aufnehmen". Damit kann man Screenshots anfertigen und direkt im Kurzbefehl mit anderen Aktionen weiterverarbeiten. Bislang mussten Bildschirmfotos immer zunächst manuell erstellt werden. Erst dann ließen sie sich mithilfe von Shortcuts etwa in bestimmte Ordner verschieben oder kopieren.

Mobilfunkstandard für einzelne SIM-Karte einstellen
Für alle iPhone-Nutzer, die nicht nur gelegentlich den verwendeten Mobilfunkstandard wechseln müssen, dürfte sich die neue Aktion "Sprache und Daten festlegen" als nützlich erweisen. Sie lässt sich in Kurzbefehlen für die Umschaltung zwischen 5G, LTE und 3G nutzen. Darüber hinaus kann die Einstellung für beide SIM-Karten vorgenommen werden, sofern man tatsächlich über zwei Verträge verfügt. Als praktischer Einsatzzweck für diese Aktion bietet sich etwa CarPlay an: Während der Fahrt stellt man das iPhone damit beispielsweise auf eine langsamere Mobilfunkverbindung ein, bei welcher die Verbindung unter Umständen zuverlässiger ist. Die Kurzbefehle-App bietet darüber hinaus mehr als 300 Aktionen, ein Tutorial mit etlichen praktischen Beispielen ist hier zu finden.

Kommentare

subjore28.04.21 16:18
Ich habe neulich herausgefunden, dass meine Lauf und Fahrrad Apps nicht an shortcuts angepasst sind. Ich kann also nicht sagen starte lauf oder starte Fahrradtour und die App stellt dann die richtige Sportart ein.
Ist das so ungewöhnlich, dass die Apps so etwas unterstützen oder mache ich was falsch?
0
Robby55528.04.21 16:43
Mobilfunkstandard für einzelne SIM-Karte einstellen

Für alle iPhone-Nutzer, die nicht nur gelegentlich den verwendeten Mobilfunkstandard wechseln müssen, dürfte sich die neue Aktion "Sprache und Daten festlegen" als nützlich erweisen. Sie lässt sich in Kurzbefehlen für die Umschaltung zwischen 5G, LTE und 3G nutzen.

Wo kann man 3G einstellen ? Bei mir steht nur LTE, 5G und 5G automatisch zur Auswahl
0
Dupondt28.04.21 17:41
Robby555
Wo kann man 3G einstellen ? Bei mir steht nur LTE, 5G und 5G automatisch zur Auswahl
Das ist wohl abhängig vom Gerät und möglicherweise auch von der SIM-Karte. Mein iPhone XS bietet LTE und 3G an.
0
iMackerer29.04.21 06:04
Kann man mit Kurzbefehlen auch die mobilen Daten wechseln? Ich habe zwei SIM Karten in meinem iPhone und würde gerne per Kurzbefehl umschalten auf welcher Karte mobile Daten genutzt werden.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.