Zweiter Release Candidate von iOS 14.3 erschienen – und erster von macOS 11.1

Beim ersten Release Candidate von iOS 14.3 und iPadOS 14.3 sind wohl noch Fehler aufgefallen. Apple hatte am Dienstag Abend den ersten Release Candidate (vormals Golden Master) von iOS 14.3 und iPadOS 14.3 veröffentlicht – und am heutigen Abend den zweiten Release Candidate beider Systeme. Normalerweise aktualisiert Apple Release-Candidate-Versionen nur, wenn grobe Fehler auffliegen. Leider ist bislang nicht bekannt, welcher Bug Apple zur zweiten Release-Candidate-Version zwang.


Neben iOS 14.3 RC 2 hat Apple auch den ersten Release Candidate von macOS 11.1 veröffentlicht – das erste Feature-Update für macOS 11.0 Big Sur. Bei macOS Big Sur ist Apple auch zur Versionszählweise von von iOS, iPadOS und watchOS übergegangen.

Unterstützung für AirPods Max, baldiges Freigabedatum
Alle drei Systemupdates bringen Unterstützung für die AirPods Max mit – Apples Over-Ear-Kopfhöhrer, welche am 15. Dezember ausgeliefert werden. Daher ist davon auszugehen, dass Apple macOS 11.1, iOS 14.3 und iPadOS 14.3 am morgigen Freitag oder am kommenden Montag freigibt.

iOS 14.3 mit ProRAW, macOS 11.1 mit verbessertem Rosetta
Mit dem iPhone 12 Pro stellte Apple auch ein neues Bildformat vor, welches sich an professionelle Fotografen richtet: Apple ProRAW. Hier bleiben deutlich mehr Bildinformationen erhalten, was die Nachbearbeitung vereinfacht. Ferner bringt iOS 14.3 eine neue Schwangerschaftssektion in Health mit und Shortcut-Ausführung direkt über dem Home-Screen.

macOS 11.1 bringt in erster Linie Verbesserungen und Fehlerbereinigungen bezüglich der neuen M1-Macs mit. So wurde Rosetta 2 verbessert und erlaubt nun, dass Windows-Programme mittels Crossover auf M1-Macs ausgeführt werden können.

Die aktuellen Betaversionen
Folgende Vorab-Builds findet man derzeit in der Download-Sektion des Entwicklerbereichs vor. Wie üblich gibt es von allen Betriebsystemen auch eine Betaversion.

  • macOS Big Sur 11.1 RC 1: Build 20C69 (10. Dezember 2020)
  • iOS 14.3 RC 2: Build 18C66 (10. Dezember 2020)
  • iPadOS 14.3 RC 2: Build 18C66 (10. Dezember 2020)
  • watchOS 7.2 RC: Build 18S563 (08. Dezember 2020)
  • tvOS 14.3 RC: Build 18K561 (08. Dezember 2020)

Kommentare

Radiodelta11.12.20 08:30
Vielleicht war des die Unterstützung für die AirPods Max, die in RC1 gefehlt haben. Damit niemand zwei Tage vor der Pressemitteilung schon mitbekommt, was da noch in der Pipeline ist. Fände ich aber uncharmant, jetzt muss ich den ganzen 4 GB Rotz noch einmal runterladen. Und das auf zwei Geräte. Na ja.....
-15
mwm11.12.20 13:32
Darf ich mal mitteilen, dass ich Menschen die anderer Menschen Arbeit als Rotz bezeichnen nicht gut finde, um es mal vorsichtig auszudrücken!
+11

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.