Wie lief Apples letztes Quartal? Quartalskonferenz am 30. Oktober

Mit dem heutigen Tag ist Apples neues Geschäftsjahr angebrochen, denn beim vierten Jahresquartal handelt es sich um Apples erstes Geschäftsquartal. Somit startet das "Fiscal Year" für Apple angesichts des Weihnachtsgeschäfts stets mit den stärksten Ergebnissen des Jahres. Apple hat auf den Anlegerseiten nun verkündet, wann die Zahlen für den Dreimonatszeitraum Juli, August und September verkündet werden. Die Quartalskonferenz findet demnach am 30. Oktober statt und beinhaltet die Ergebnisse für das komplette Geschäftsjahr. Ab diesem Zeitpunkt ist es dann möglich, 2019 im Detail mit 2018 zu vergleichen. Apples eigener Prognose zufolge lag der Umsatz im abgelaufenen Quartal zwischen 61 und 64 Milliarden Dollar. Damit dürfte ungefähr der Wert des Vorjahres gehalten werden, als Apple 62,9 Milliarden Dollar erwirtschaftete.


4. Fiskalquartal hat meist wenig Aussagekraft
Wie gut die jeweils neue iPhone-Generation bei den Kunden ankommt, lässt sich nur bedingt anhand der Q4-Zahlen ablesen. Zwar gehen die Initialverkäufe ins Ergebnis ein, allerdings hat sich noch nicht gezeigt, auf welchem Niveau der Absatz im weiteren Geschäft liegt. Der Quartalsbericht dürfte damit eher ereignislos ausfallen. Im Mac-Bereich gab es eine aktualisierte Version des MacBook Air, die meisten anderen Produktaktualisierungen fanden aber bereits im Quartal zuvor statt. Die nächste große Ankündigung wird erst für Oktober erwartet: Das neue MacBook Pro mit 16"-Display kommt angeblich bald auf den Markt.

Dienste und mehr
Apple stellt sich verstärkt auf saison-unabhängige Umsatzquellen ein, denn Dienste-Abos laufen auch dann weiter, wenn sich im Hardware-Sektor gerade wenig tut. Dies ist einer der Gründe, warum Marktbeobachter inzwischen besonders genau auf dieses neue Standbein des Unternehmens blicken. Da Apple Arcade im September aber noch in der kostenlosen Probephase war, Apple TV+ noch nicht an den Start ging, ist von keinem sprunghaften Wachstum der Dienste-Sparte auszugehen.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.