Weniger Gehalt: Bezüge von Apple-Chef Tim Cook sinken

Auf Tim Cooks Gehaltszettel standen im vergangenen Jahr gut vier Millionen US-Dollar weniger als noch 2018. Grund für die Einbuße: Die vom Unternehmen angepeilten Umsatzziele wurden zwar übertroffen, allerdings bei weitem nicht so stark wie ein Jahr zuvor. Da große Teile von Cooks Entlohnung an den Erfolg des Unternehmens gekoppelt sind, sank sein Salär entsprechend deutlich.


Gehalt in Höhe von 11,6 Millionen US-Dollar
Insgesamt erhielt Tim Cook im Jahr 2019 ein Gehalt in Höhe von rund 11,6 Millionen US-Dollar, 2018 wurde der Apple-Chef mit 15,7 Millionen US-Dollar entlohnt. Der Verdienst setzt sich zusammen aus einem Fixum in Höhe von 3 Millionen US-Dollar und einem Bonus von 7,7 Millionen US-Dollar. Dieser lag deutlich unter den rund 12 Millionen US-Dollar, welche Cook 2018 erhielt. Seinerzeit hatte Apple die selbstgesteckten Umsatzziele um 100 Prozent übertroffen, was zu einem satten Bonus für den CEO führte.


885.000 US-Dollar für persönliche Sicherheit
Zusätzlich erhielt Tim Cook 885.000 US-Dollar, mit denen unter anderem Ausgaben für seine persönliche Sicherheit und einen Privatjet bestritten wurden. Wie andere Konzernchefs auch darf der Apple-CEO aus Sicherheits- und Effizienzgründen keine Linienflüge nutzen. Wie aus jetzt bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereichten Unterlagen hervorgeht, erhielt Cook unter anderem auch eine Entschädigung für nicht genommenen Urlaub in Höhe von 92.000 US-Dollar.

Weniger Geld auch für andere Manager
Weitere Apple-Manager mussten im vergangenen Jahr ebenfalls Gehaltseinbußen hinnehmen. Die Boni für CFO Luca Maestri, COO Jeff Williams und Kate Adams, die Leiterin der Rechtsabteilung, sanken zum Teil deutlich. Die im vergangenen Jahr ausgeschiedene Retail-Chefin Angela Ahrendts erhielt zwar ihr festes Gehalt, kam aber nicht in den Genuss eines Bonus; allerdings wurden ihr Aktien im Wert von mehr als 21 Millionen US-Dollar überschrieben. Ihre Nachfolgerin Deirdre O'Brien hingegen durfte sich neben 877.500 US-Dollar Fixum über eine erfolgsabhängige Prämie in Höhe von rund 1,8 Millionen US-Dollar sowie Aktien im Wert von knapp 16,5 Millionen US-Dollar freuen.

Kommentare

gorgont
gorgont06.01.20 11:39
Eine Runde Mitleid 😜 Die bekommen ihr Gehalt in Aktien.
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
-1
Turbo
Turbo06.01.20 11:49
Vielleicht sollten wir sammeln !
Sei und bleibe höflich!
-1
killahman06.01.20 11:54
Nicht, dass er jetzt noch verhungert, der arme Timmy Wer soll dann die nächsten awesome products aus der Pipeline zaubern? Die Einbußen hätte ich gerne mal als Bruttogehalt in meinem ganzen Leben verdient...
-1
RyanTedder
RyanTedder06.01.20 13:12
Wer in seinem Betrieb eng mit der Geschäftsführung Zusammenarbeit weiß, wie stressig der Job als Geschäftsführer ist. Freizeit gibt es da keine und im Urlaub muss man auch ständig erreichbar sein und Entscheidungen treffen. Das kann auch kein Geld der Welt langfristig gut machen. Für ein Jahr wäre ich trotzdem gerne mal Geschäftsführer bei Apple, auch wenn es vermutlich das schlimmste Jahr meines Lebens wäre. Gleichzeitig wohl auch das Lehrreichste und man hätte direkt ausgesorgt.
+2
aMacUser
aMacUser06.01.20 15:01
RyanTedder Du hast vollkommen recht, jedoch wird das Managergehalt häufig trotzdem maßlos übertrieben. Ich will jetzt kein Urteil fällen, ob es bei Apple auch so ist, da ich die Gehaltsklassen dort nicht kenne. Aber in vielen großen Unternehmen ist es leider so, dass sich die Manager einen goldenen Ar*** verdienen, wären die Mitarbeiter zum Mindestlohn schuften müssen. Häufig würde es ja schon reichen, wenn die Manager auf 5 bis 10 Prozent ihres Gehalts verzichten würden (und sie hätte immer noch mehr als genug) und die normalen Mitarbeiter könnten alle deutlich mehr verdienen.
Das ist leider ein trauriger Fakt unserer Welt. Wer die Macht dazu hat, stopft sich die Taschen so voll, wie es nur geht. Dazu muss man noch nicht mal böse oder so sein, es reicht, einfach ein Mensch zu sein.
+4
marco m.
marco m.06.01.20 15:14
Sicher stehen die Gehälter in keiner Relation zur geleisteten Arbeit, aber das bei Sportlern, Musikern und Schauspielern auch nicht anders.
Und sind wir mal ehrlich, wir würden das Geld auch nehmen.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
Plebejer
Plebejer06.01.20 15:20
Bei vielen Menschen ist nichtmal das karge Gehalt angemessen. Auch bei mir manchmal nicht.
0
marco m.
marco m.06.01.20 15:51
Bei den Golden Globes ist er auch nicht gerade gut weggekommen.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-4
jmh
jmh07.01.20 12:58
"... Entschädigung für nicht genommenen Urlaub in Höhe von 92.000 US-Dollar."

bei anderen arbeitnehmern nennt man das jahresgehalt ...
+2
aibe
aibe07.01.20 20:57
Inkl. Aktienpaket kam er in 2019 auf 125 Millionen Dollar. Mein Mitleid hält sich in Grenzen...
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.