Weiterhin Verkaufsschlager: AirPods und Klinke-Adapter

Bekanntlich aktualisierte Apple weder auf dem September- noch auf dem Oktober-Event die kabellosen AirPods. Wie heute erst diskutiert, wäre es höchstwahrscheinlich möglich gewesen, schon mit der zweiten Generation anzutreten (siehe diese Meldung ), allerdings gibt es dafür keinen Druck. Erneut weisen die Verkaufszahlen der großen US-Handelskette Best Buy nämlich darauf hin, dass es sich bei den aktuellen AirPods (Store: ) weiterhin um einen absoluten Topseller handelt. Das Kundeninteresse scheint ungebrochen, denn auch fast zwei Jahre nach Markteinführung zählen die AirPods zu einem der beliebtesten Produkte im gesamten Sortiment von Best Buy.

Enorme Nachfrage
Dies ist angesichts des absolut gesehenen Preises doppelt beachtlich, denn in der Masse an Ohrhörern befinden sich die AirPods an der Spitze – der Kunde muss also genau wissen, was er sucht, ein reiner Mitnahmeartikel sind die AirPods sicher nicht. Zahlreiche Marktbeobachter stimmen der Theorie zu, Apple verzögere die zweite AirPods-Generation bewusst. Während normalerweise fast alle Produktreihen nach einiger Zeit einbrechen, gibt es bei den aktuellen AirPods keinerlei Hinweise auf eine solche Entwicklung. Das bevorstehende Weihnachtsgeschäft dürfte dabei für noch höhere Nachfrage sorgen.

Verkaufsschlager Klinke-Adapter
Noch ein weiteres Apple-Produkt rangiert konstant hoch in den erwähnten Verkaufscharts. Nach der Abschaffung des Klinkensteckers im iPhone 7 stellte Apple den Adapter Lightning-auf-3,5mm vor – und obwohl dieser Bestandteil des Lieferumfang war, griffen unzählige Kunden zu diesem Zubehörprodukt. Durch die Vorstellung der neuen iPhone-Modelle erhielt besagter Adapter sogar noch einmal Aufwind, denn seit September muss der Stecker beim iPhone-Kauf separat erworben werden. Weder beim iPhone Xs noch beim iPhone XR findet man den Adapter in der Box vor – und selbst ein neu erworbenes iPhone 8 oder iPhone 7 muss ohne auskommen. Auch wenn die Zeit der Klinkenstecker dem Ende zugeht, reichlich Bedarf gibt es offensichtlich weiterhin.

Kommentare

cab
cab07.11.18 13:08
Die AirPods klingen doch genau so, wie die EarPods mit Kabel, nicht wahr? Und der Klang von denen ist ja nun wirklich nicht überragend, zumal ich damit immer mehr von der Umgebung als von den Kopfhörern höre. Gut zum Telefonieren, aber sonst...?
Diese formschöne Signatur gibt es jetzt zum günstigen Einstiegspreis von nur 849,95€ !
-3
michayougo07.11.18 13:11
Chapeau Apple! Entweder der Kunde kauft bitte gefälligst die AirPods oder man verdient das Geld am Klinkenadapter. Dieser kostet den Kunden auch 10€.

Natürlich ist es blöd einen Adapter beizulegen den vielleicht viele gar nicht nutzen. Darum wäre es doch mal eine nette Geste Apple würde einen 10€ Gutschein beilegen mit dem man sich entweder den Adapter holen kann oder einen Preisnachlass auf die Airpods bekommt.
+3
michayougo07.11.18 13:14
cab
Die AirPods klingen doch genau so, wie die EarPods mit Kabel, nicht wahr? Und der Klang von denen ist ja nun wirklich nicht überragend, zumal ich damit immer mehr von der Umgebung als von den Kopfhörern höre. Gut zum Telefonieren, aber sonst...?

Ich würde sagen die Airpods klingen besser. Das ist auch die Erfahrung der meisten Leute die so Erfahrungsberichte teilen. Ob es nachweislich wirklich so ist sei mal dahingestellt.
+8
Peacekeeper2000
Peacekeeper200007.11.18 13:19
Wer braucht die Dinger schon ? Ich habe hier noch zwei unbenutzte, weil ich eh immer BT NC Headset nutze. Insofern denke ich Apple hat da an der richtigen Stelle gespart. Leider sind die iPhones aber deshalb nicht mal die 10€ günstiger geworden
-2
Ölförderung 6507.11.18 13:26
Meine besten Kopfhörer haben Klinke ...
Soll ich die entsorgen? Nee, wirklich nicht.
Und das gesonderte Aufladen aller Einzelteile nervt zunehmend...
+5
subjore07.11.18 14:20
michayougo

Ja die AirPods klingen deutlich besser. Vor allem die Bässe sind besser. Sie klingen wie gute Kopfhörer und nicht wie 20 Euro Kopfhörer.
+5
demanufatured
demanufatured07.11.18 14:57
michayougo
Chapeau Apple! Entweder der Kunde kauft bitte gefälligst die AirPods oder man verdient das Geld am Klinkenadapter. Dieser kostet den Kunden auch 10€.

Natürlich ist es blöd einen Adapter beizulegen den vielleicht viele gar nicht nutzen. Darum wäre es doch mal eine nette Geste Apple würde einen 10€ Gutschein beilegen mit dem man sich entweder den Adapter holen kann oder einen Preisnachlass auf die Airpods bekommt.
könnte passieren - in einem Paralleluniversum, in dem Apple den Kunden nicht auspresst wie eine Zitrone.
+3
fadenschein07.11.18 15:32
cab
Die AirPods klingen doch genau so, wie die EarPods mit Kabel, nicht wahr? Und der Klang von denen ist ja nun wirklich nicht überragend, zumal ich damit immer mehr von der Umgebung als von den Kopfhörern höre. Gut zum Telefonieren, aber sonst...?
Die Klassifikation 'gut' oder 'schlecht' ist bei Klang sehr subjektiv.
Ich hab' hier einen sehr hochwertigen Beyerdynamic Kopfhörer, der allerdings sehr neutral klingt.
Für die meisten meiner Freunde klingt er 'nicht gut', weil sie von ihren Kopfhörern mehr 'Fett' gewohnt sind.
Die AirPods klingen für meinen Geschmack für ihre Größe verblüffend gut. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten gleicher Preisklasse sind sie aber auch eher neutral und damit für manch einen zu fettarm.
+2
Dom Juan
Dom Juan07.11.18 16:21
Vom subjektiven ganz abgesehen - Du hast keine der üblichen Kabelerzeugten Störgeräusche und Parasiten, und allein das hebt das Hörerlebnis ungemein. Das gilt selbst im Vergleich zu Wireless Kopfhörern wie den Beats X, das kleinste Stück Kabel erzeugt nun mal Geräusche wenn es über Stoff rutscht.
Auch der Tragekomfort ohne Kabel ist nicht mehr wegzudenken, wenn man die AirPods mal getestet hat. Man vergisst, dass man selbst Musik hört, und diese nicht der Umgebung entspringt.

Die besten Kopfhörer kosten in der Regel einen ganzen Batzen Geld, wenn diese dann (immer noch) auf AUX setzen, dann sollten diese 10 Euro zum guten Musikgenuss auch nicht auffallen oder diesen lindern - meine Meinung. 😉

Warum verbinden viele eigentlich die Klinkenkopfhörer einer Vorgängergeneration mit dem Lighteningadapter? 🤦🏻‍♂️ WennKopfhörer mit passendem Anschluss mitgeliefert werden…
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
0
barabas07.11.18 18:09
Komisch, kaum einer braucht in diesem Forum angeblich diesen Klinkenadapter und Apple bezeichnet ihn nun als "Verkaufsschlager" !?

Weihnachtsgeschenk für die Verwandtschaft ?
+1
Steph@n
Steph@n07.11.18 18:34
subjore
michayougoJa die AirPods klingen deutlich besser. Vor allem die Bässe sind besser. Sie klingen wie gute Kopfhörer und nicht wie 20 Euro Kopfhörer.

Kann ich auch bestätigen, die Ears klingen dumpfer und machen keinen Spaß, während die Airpods echt angenehm klingen.
+1
Chili Apple
Chili Apple07.11.18 18:37
bin gespannt ob das so bleibt, ich werd mir mal die Xiaomi Air Dots ansehen um €25
-2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen