Weitere Kurz-News: Fire TV Cube in Deutschland verfügbar, „Texas Hold'em“ für iPad erschienen

Amazons Apple TV-Konkurrent Fire TV Cube ist bald auch in Deutschland erhältlich. Die schon vor über einem Jahr erschienene TV-Box lässt sich jetzt schon über die deutsche Website des Online-Händlers vorbestellen – Amazon nennt den 18. Oktober als frühstmöglichen Liefertermin (Store: ). Der Kaufpreis beträgt 119 Euro. Zusätzlich zu den Streaming-Funktionen preist das Unternehmen die umfassende Integration des hauseigenen Sprachassistenten Alexa an.


Fire TV Cube setzt auf Alexa-Integration
Der Fire TV Cube ist Amazon zufolge das bislang schnellste und leistungsstärkste Fire TV-Gerät. An aktuellen Standards beherrscht die TV-Box Auflösungen bis hin zu 4K samt Dolby Vision oder HDR10+. Auch das Sound-Format Dolby Atmos wird unterstützt. Für Amazons Streaming-Plattform stehen zudem die von zahlreichen Smart TVs und beispielsweise dem Apple TV bekannten Apps zum Download bereit. Außer Amazons eigenem Angebot Prime Video können Anwender Netflix, YouTube, ARD, ZDF, ProSieben, DAZN, waipu.tv und diverse zusätzliche Streaming-Services nutzen.


Quelle: Amazon

Die Alexa-Integration zählt zu den zentralen Features der TV-Box. Im Zusammenspiel mit kompatiblen Fernsehern, A/V-Receivern und Soundbars können Nutzer per Sprachbefehl zum Beispiel ihr TV-Gerät einschalten, den Receiver steuern und zwischen unterschiedlichen Lautsprechern wählen – sofern vorhanden. Das eingebaute Mikrofon ermöglicht es darüber hinaus, nach dem Wetter zu fragen, andere Informationen zu beziehen oder verbundene Lampen auszuschalten.

„Texas Hold'em“ jetzt auch für iPad optimiert
Apple hat das schon seit Sommer für iPhones verfügbare Spiel „Texas Hold'em“ jetzt auch in einer nativen iPad-Version veröffentlicht. Das Unternehmen aus Cupertino brachte das Spiel erstmals im Juli 2008 in den App Store, der damals sein Debüt feierte. Bis 2011 konnten sich Nutzer die Poker-App herunterladen – danach entfernte das Unternehmen das Spiel. Ursprünglich erschien „Texas Hold'em“ im Jahr 2006 für den iPod.


Quelle: App Store

In der jetzigen Version des kostenlosen Titels für iPhone und iPad können Anwender Poker-Partien in 10 Locations wie Las Vegas, Paris und Macau spielen. Die Grafik wurde gegenüber den früheren Varianten naturgemäß an die aktuellen Standards angepasst. Über WLAN lassen sich Multiplayer-Partien mit bis zu 9 Teilnehmern umsetzen. „Texas Hold'em“ (Link: ) benötigt mindestens iOS 12.

Kommentare

pacmook bro10.10.19 20:05
„der hauseigene Sprachassistent Echo“ ??
will ja nicht kleinlich sein, aber ich dachte bisher, dass der Sprachassistent von amazon Alexa heißt und lediglich die Produktbezeichnung der Lautsprecher-Varianten war Echo + [irgendwas] ..
vertue ich mich?
+3
tobias8411.10.19 14:10
Stimmt natürlich, danke für den Hinweis. Ist korrigiert.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.