Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Warten auf iOS 15 & Co.: Um 19 Uhr ist es wahrscheinlich so weit

Apple wird am heutigen Abend iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 15 für alle Nutzer zum Download freigeben. Das heutige Datum nannte der Konzern auf dem "California streaming."-Event letzte Woche, auf welchem Apple das iPhone 13, ein neues iPad mini wie auch die Apple Watch Series 7 vorstellte. Normalerweise gibt Apple Updates immer zu einer festen Uhrzeit heraus – nur im letzten Jahr verschob Apple die Einführung von iOS 14 um einige Stunden.


iOS 13 wie auch Updates für iOS 14 (z.B. iOS 14.1, 14.2 usw.) gab Apple stets punktgenau um 19 Uhr deutscher Zeit heraus. Dies betrifft auch Vorabversionen, welche Apple über die Apple Developer Connection zum Download bereitstellt – diese erscheinen im Normalfall auch um 19 Uhr.

Mit iOS 14 nahm sich Apple im letzten Jahr allerdings etwas mehr Zeit: Erst gegen 21:30 legte Apple den Schalter für die aktuelle iOS-Generation um. Es ist aber davon auszugehen, das Apple iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 8 zur gewohnten Zeit um 19 Uhr freigibt.

Nicht auf allen Geräten zeitgleich verfügbar
Apples Server-Infrastruktur ist über den ganzen Globus verteilt und nicht alle Server bieten zeitgleich den Nutzern das Update an. Daher ist es gut möglich, dass ein Gerät ein Update bereits herunterlädt, während ein anderes noch der Meinung ist, die aktuellste Version des Betriebssystems einzusetzen. Normalerweise erscheint die heiß begehrte Aktualisierung aber wenige Minuten später dann doch in den Systemeinstellungen.

Download-Raten schwanken
Alteingesessene Apple-Nutzer erinnern sich mit Sicherheit noch an die Zeiten, in denen regelmäßig Apples Server bei großen Updates unter dem Download-Ansturm zusammenbrachen. Seit einiger Zeit jedoch ist dies nicht mehr der Fall – doch Nutzer können dennoch nicht mit der vollen Bandbreite am heutigen Abend rechnen. Nicht nur Apples Server, sondern auch Internet-Provider haben Lastgrenzen – daher kann es am heutigen Abend nicht nur beim Download der Apple-Updates, sondern auch bei anderen Aktivitäten im Internet, zu Verzögerungen kommen.

Kommentare

Weia
Weia20.09.21 17:16
Wie kann man denn derart ungeduldig auf ein Betriebssystem mit vermutlich nach wie vor eingebauter, nur augenblicklich deaktivierter Spähsoftware warten?

Bis da nicht zunehmende Klarheit herrscht, kommt mir iOS 15 nicht ins Haus, weder um 19 noch um 21 Uhr.
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
-2
Florian Lehmann20.09.21 17:19
Weia
Wie kann man denn derart ungeduldig auf ein Betriebssystem mit vermutlich nach wie vor eingebauter, nur augenblicklich deaktivierter Spähsoftware warten?

Bis da nicht zunehmende Klarheit herrscht, kommt mir iOS 15 nicht ins Haus, weder um 19 noch um 21 Uhr.

Genau! Das würde ich auch so von Mactechnews kommuniziert wissen!
Der Konsument hat es in der Hand. Und für Apple gibt es nichts schlimmeres als wenn Kunden nicht die neue Software installieren!!
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck20.09.21 17:27
Florian Lehmann
Wir haben SEHR ausgiebig über dieses schwierige und facettenreiche Thema berichtet – und wer versichert dir, dass Apple das nicht mit iOS 14.8.x einbaut? Die Warnungen in News über iOS 15 sind daher nicht sonderlich sinnvoll – und aktuell ist der Plan von Apple mindestens aufgeschoben.
+6
steve.it20.09.21 17:32
Weia
Wie kann man denn derart ungeduldig auf ein Betriebssystem mit vermutlich nach wie vor eingebauter, nur augenblicklich deaktivierter Spähsoftware warten?

Bis da nicht zunehmende Klarheit herrscht, kommt mir iOS 15 nicht ins Haus, weder um 19 noch um 21 Uhr.
Exakt.

Siehe auch hier:
Security expert says Apple giving into Russia proves CSAM assurances cannot be trusted


@Mendel Kucharzeck: Naja... wem das Thema wichtig ist, weist weiterhin auf das Problem hin.
0
cpack20.09.21 17:34
steve.it

Also ist das CSAM im iOS 15 schon eingebaut?
+1
steve.it20.09.21 17:38
cpack
steve.itAlso ist das CSAM im iOS 15 schon eingebaut?
Vermutlich ja; vermutlich nur bisher noch nicht scharf geschaltet.

Für iOS 14 ist dies auch nicht 100 Prozent klar.

Deswegen macht man sich durchaus Gedanken die iOS und Mac-Plattform (die ist ebenfalls betroffen) zu verlassen oder die Geräte als untrusted Devices zu betrachten (und in ein eigenes Netzwerksegment weg zusperren).
+1
cpack20.09.21 18:05
steve.it

👍🏻
-1
cpack20.09.21 18:05
steve.it

Das ist echt zum heulen was wir alles aushalten müssen!
0
dam_j
dam_j20.09.21 18:08
Das Ihr da immer noch drüber diskutieren müsst...

Keiner weiß ob diese Funktionen nicht schon seit Jahren im Hintergrund laufen, ich lade meine Fotos vom iPhone so oder so in die iCloud hoch. Ob diese erst da gescannt werden oder dies schon auf meinem Gerät passieren ist mir persönlich ziemlich egal.

Wer da noch "Angst" hat das ein Mensch und/oder ein Algorythmus auch die Fotos sehen kann dem ist nicht mehr zu helfen.

Ich unterstütze ALLES was gegen Kindes- und Tiermissbrauch geht (meiner persönlichen Meinung sollte es auch umgehend auf Tiere ausgeweitet werden) !

Ich hoffe tatsächlich nur das das ganze auch wirklich dazu führt das es am Ende weniger Opfer gibt...

Da wo hier viele die Entmündigung und Betrug seitens Apple sehen sage ich IMMER NOCH; Wer nichts zu verbergen hat muss auch nichts befürchten.

Und was sind die Alternativen ? Microsoft ? Google ? Ich bitte euch...!
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
-9
pentaxian
pentaxian20.09.21 18:19
Weia
Wie kann man denn derart ungeduldig auf ein Betriebssystem mit vermutlich nach wie vor eingebauter, nur augenblicklich deaktivierter Spähsoftware warten?

Bis da nicht zunehmende Klarheit herrscht, kommt mir iOS 15 nicht ins Haus, weder um 19 noch um 21 Uhr.

Genauso sieht's aus und zur Not wird es nie installiert, dann war das 12er Mini das letzte iPhone, who cares?
mine is the last voice that you will ever hear (FGTH)
+3
Weia
Weia20.09.21 18:24
dam_j
Keiner weiß ob diese Funktionen nicht schon seit Jahren im Hintergrund laufen, ich lade meine Fotos vom iPhone so oder so in die iCloud hoch. Ob diese erst da gescannt werden oder dies schon auf meinem Gerät passieren ist mir persönlich ziemlich egal.

Wer da noch "Angst" hat das ein Mensch und/oder ein Algorythmus auch die Fotos sehen kann dem ist nicht mehr zu helfen.
Ich fasse mal zusammen: Dir persönlich ist egal, ob Du überwacht wirst. Und daraus folgt, dass alle, die so etwas Lächerliches wie Befürchtungen hegen, reif für die Klapse sind? Rein logisch betrachtet ist da eher Dir nicht zu helfen. 🙄
Ich unterstütze ALLES was gegen Kindes- und Tiermissbrauch geht (meiner persönlichen Meinung sollte es auch umgehend auf Tiere ausgeweitet werden) !
Genau! Und dann noch auf Steuerbetrüger, Vergewaltiger, Drogenmafia, Drogensüchtige [’tschuldigung, Rodrigo Duterte hatte es gerade irgendwie kurz geschafft, meine Tastatur zu übernehmen], Terroristen (das sind alle, die ganz ganz böse sind), Oppositionelle, …!
Ich hoffe tatsächlich nur das das ganze auch wirklich dazu führt das es am Ende weniger Opfer gibt...
Keine Ahnung, wie Du darauf kommst. Der auf diesen Bildern sichtbare Missbrauch ist längst geschehen, teils vor Jahrzehnten.
Da wo hier viele die Entmündigung und Betrug seitens Apple sehen sage ich IMMER NOCH; Wer nichts zu verbergen hat muss auch nichts befürchten.
Und die, die was zu verbergen haben? Die sind Dir egal, oder wie? Dankeschön! Ich z.B. habe jede Menge zu verbergen (je nachdem, wem gegenüber).
Ich bitte euch...!
Wir danken Dir aber nicht (jedenfalls nicht alle).
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
+8
dam_j
dam_j20.09.21 18:28
Also ich fasse mal zusammen;

Nur weil die "Taten" längst geschehen sind bringt das alles nichts ?!
Zum Glück scheinst du da mehr in der Materie zu sein und zu wissen das solche "Menschen" das nur einmal und auf gar keinen Fall wieder machen...

Und selbst wenn es 80 Jahre her ist und es keine Wiederholungstäter sein solten, solange man auf diese Art solche Täter dingfest machen kann = Good Job Apple !

Oh Mann oh Mann...
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
-9
marm20.09.21 18:35
dam_j
Und was sind die Alternativen ? Microsoft ? Google ? Ich bitte euch...!
GrapheneOS ist eine existierende, funktionierende Alternative.

Ich für meinen Teil schalte lieber (weitgehend) die iCloud ab - aber ganz unabhängig davon, ob es diesen Scan gibt oder nicht.
+1
dam_j
dam_j20.09.21 18:37
marm
dam_j
Und was sind die Alternativen ? Microsoft ? Google ? Ich bitte euch...!
GrapheneOS ist eine existierende, funktionierende Alternative.

Ich für meinen Teil schalte lieber (weitgehend) die iCloud ab - aber ganz unabhängig davon, ob es diesen Scan gibt oder nicht.

Läuft allerdings nur auf Google Hardware
Wie kann man da sicher sein das nichts auf LowLevel-Ebene nach Hause telefoniert ?
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
-2
Niederbayern
Niederbayern20.09.21 18:38
18:50 - ich werde bestimmt nicht updaten
18:55 - nein ich werd schön brav auf ios 14 bleiben
19:01 - ach was solls, ich bin neugierig auf ios 15
😄
+14
dam_j
dam_j20.09.21 18:40
marm
dam_j
Läuft allerdings nur auf Google Hardware
Wie kann man da sicher sein das nichts auf LowLevel-Ebene nach Hause telefoniert ?
Du meinst so etwas wie die ominösen Huawei-Chips in den Apple-Rechenzentren?

Eher ominöse Google-Chips in den Google-Handy´s aber ja, selber Ansatz.
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
0
gevaugeh20.09.21 18:42
Ich hoffe, dass hier eine sinnvolle Methode gefunden wird. Ganz klar ist jedoch, jede/r der/die auch nur ein einziges Bild mit Kinderpornographie besitzt oder verteilt, ist ein Fall für die Therapie oder Strafverfolgung.

Das Ganze hat mMn auch nix mit der Diskussion über die Cloud an sich zu tun.

Ich finde es dabei auch schwierig immer alles damit verbieten zu wollen, dass es ja irgendwie falsch eingesetzt werden kann. Aktuell funktioniert unser Rechtsstaat doch ziemlich gut.
+1
dam_j
dam_j20.09.21 18:45
gevaugeh
Ich hoffe, dass hier eine sinnvolle Methode gefunden wird. Ganz klar ist jedoch, jede/r der/die auch nur ein einziges Bild mit Kinderpornographie besitzt oder verteilt, ist ein Fall für die Therapie oder Strafverfolgung.

Das Ganze hat mMn auch nix mit der Diskussion über die Cloud an sich zu tun.

Ich finde es dabei auch schwierig immer alles damit verbieten zu wollen, dass es ja irgendwie falsch eingesetzt werden kann. Aktuell funktioniert unser Rechtsstaat doch ziemlich gut.

Yup, wenn auch nur EIN Täter damit überführt wird und dadurch nur EIN Kind nie mit diesem Täter in Kontakt kommt hat sich das ALLES schon gelohnt.

Meine persönliche Meinung, könnt Ihr anderer Meinung sein oder diese wieder ins lächerliche ziehen. Ändert aber nichts dran...!
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
-5
Robby55520.09.21 18:51
Die Photos auf einem Handy nach Kinderpornographie zu durchsuchen ist Aufgabe der Polizei und Staatsanwaltschaft bei einem begründeten Verdacht und ganz und gar nicht Apples Aufgabe als Hilfssheriff in voreilendem Gehorsam. Dafür haben die Behörden auch die nötigen Tools und die gesetzlichen Rahmenbedingungen.
+15
Motti
Motti20.09.21 18:54
Mann Mann Mann … was Manche für einen Stress machen. In wenigen Jahren redet am keiner mehr über das Thema, weswegen sich Manche sträuben das Update zu fahren.
-8
Robby55520.09.21 18:59
Motti
Mann Mann Mann … was Manche für einen Stress machen. In wenigen Jahren redet am keiner mehr über das Thema, weswegen sich Manche sträuben das Update zu fahren.

In einigen Jahren werden wir ein Sozialkredit-System wie in China bekommen und dann wird es zu spät sein etwas dagegen zu unternehmen weil die Konsequenzen für das persönliche Wohlbefinden sehr unangenehm werden. Es geht nicht um ein Update sondern ums Prinzip. Vor allem bei einer Firma die mit Datenschutz wirbt und viel Geld verdient.
+5
Puschel
Puschel20.09.21 19:02
19:01 immer noch nichts da 😂😂😂
-2
willchen20.09.21 19:04
Stand 19:04 Uhr: immer noch nix 😂
-2
Oli198020.09.21 19:04
Hier auch nicht, scheiss Apple
-2
Oli198020.09.21 19:05
Ist da..
0
matiu20.09.21 19:06
dam_j
Yup, wenn auch nur EIN Täter damit überführt wird und dadurch nur EIN Kind nie mit diesem Täter in Kontakt kommt hat sich das ALLES schon gelohnt.

Ziehst du die Vorhänge zu?
Schließt du deine Haustür ab?
Hast du ne Hecke um deinen Garten?
Schickst du Briefe nicht in Klarsichthüllen?
Veröffentlichst du nicht deine Krankenakte, Gehaltsabrechnungen, Steuerbescheide?
Hast also was zu verbergen, du kleiner Halunke?

Oder, mit anderen Worten:
Wenn auch nur eine Existenz einer rechtschaffenen Person durch diese Prozedur von Apple zerstört wird, hat es sich nicht gelohnt.

Oder, falls du es gerne etwas abstrakter hättest: lies nochmal dieses Buch
+6
willchen20.09.21 19:07
Oli1980
Ist da..

Das wollte ich doch posten! 😂🤪😂
-1
Oli198020.09.21 19:08
Bitte entschuldige Also zumindest iPadOS ist da..
willchen
Oli1980
Ist da..
Das wollte ich doch posten! 😂🤪😂
-1
Oli198020.09.21 19:09
Tv auch

iPad download fertig
-3
dam_j
dam_j20.09.21 19:11
matiu
dam_j
Yup, wenn auch nur EIN Täter damit überführt wird und dadurch nur EIN Kind nie mit diesem Täter in Kontakt kommt hat sich das ALLES schon gelohnt.

Ziehst du die Vorhänge zu?
Schließt du deine Haustür ab?
Hast du ne Hecke um deinen Garten?
Schickst du Briefe nicht in Klarsichthüllen?
Veröffentlichst du nicht deine Krankenakte, Gehaltsabrechnungen, Steuerbescheide?
Hast also was zu verbergen, du kleiner Halunke?

Oder, mit anderen Worten:
Wenn auch nur eine Existenz einer rechtschaffenen Person durch diese Prozedur von Apple zerstört wird, hat es sich nicht gelohnt.

Oder, falls du es gerne etwas abstrakter hättest: lies nochmal dieses Buch

Jetzt sind wir endlich bei "hätte" "könnte" etc. angekommen
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
-8
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.