Video: LG zeigt stilisiertes Smartphone mit drei Displays

Nicht faltbar, sondern klappbar, dafür mit gleich drei Displays: LG zeigt jetzt in einem kurzen Video, wie das neue Smartphone aussehen könnte, welches vermutlich im September anlässlich der IFA in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt wird.


Zwei große Displays innen, ein kleines außen
In dem knapp 20-sekündigen Streifen ist zunächst ein klassisches Smartphone zu sehen, auf dem eine Art PacMan läuft. Nach kurzer Zeit wird das Gerät aufgeklappt, und auf einem zweiten Bildschirm erscheint eine Karte. Diese weist offenbar den Weg zum Ort einer Pressekonferenz, die LG während der IFA veranstaltet. Schließlich klappt das stilisierte Smartphone zusammen, auf der Vorderseite ist ein weiteres kleines Display zu sehen, das den Termin der Veranstaltung preisgibt.


Name des Geräts ist nicht bekannt
Unter welcher Bezeichnung LG das in dem Video gezeigte Smartphone auf den Markt bringen wird, ist nicht bekannt. Technische Angaben gibt es ebenfalls bislang nicht. Es fällt jedoch auf, dass der südkoreanische Hersteller, der zuletzt mit seinen Geräten eher mäßige Erfolge verzeichnen konnte, zumindest im Moment noch kein marktreifes faltbares Smartphone entwickelt hat. Im Unterschied zu den Konkurrenten Samsung und Huawei setzt man LG also offenbar auf sicher beherrschbare Technik mit einzelnen Displays und einem Scharnier.

IFA vom 6. bis 11. September
Die IFA findet vom 6. bis 11. September in Berlin statt. Im Rahmen der Messe präsentieren zahlreiche Unternehmen der Unterhaltungselektronik ihre Produkte. Zu den Ausstellern gehören in diesem Jahr neben LG unter anderem die Smartphone-Hersteller Motorola, HMD Global (Nokia), Samsung Electronics und Huawei. Apple wird in Berlin nicht mit einem Stand vertreten sein.

Kommentare

Assassin08.08.19 12:46
Wenn man ein zumindest an der Innenseite völlig randloses Display und ein geschickt konstruiertes Scharnier nimmt, warum nicht? Macht funktional dann keinen Unterschied und lässt sich mit anständigem Schutzglas versehen.
So wie da mit Lücke oder Kante ist das eher mittelsexy...
0
ronny332
ronny33208.08.19 16:11
Das riecht wieder nach Hersteller eigenen "Bastel-Lösungen" um eine App auf beide Screens zu verteilen (das ist nicht mal böse gemeint, sondern unter Android leider Realität, solange Google keinen Standard setzt).
Ansonsten bleibt nur die Nutzung von zwei verschiedenen Apps und spätestens da hätte ich persönlich auf einem Smartphone 0,0 Verwendung für.
0
teorema67
teorema6708.08.19 16:34
LG hat schon oft gute Ideen lange vor der Konkurrenz gehabt. Insofern kann das schon was werden.

Und ganz nebenbei sind deren High End Devices nicht made in China.
Printer Margins for the Homeless
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen