Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Video: Kameravergleich iPhone 6 vs. iPhone 8 vs. iPhone 11 vs. iPhone 13

Während Apple in den Anfangsjahren des iPhones zunächst nicht sonderlich von der Bedeutung integrierter Kameras überzeugt war, änderte sich die Auffassung sehr schnell. Inzwischen ist es beinahe schon zu einem Running Gag geworden, wenn jedes iPhone-Event die Fotografie-Funktionen in den Mittelpunkt rückt und Verbesserungen der Kamera als wesentlichen Vorzug darstellt. Zwar sieht man die Fortschritte nicht immer direkt, werden zwei direkt aufeinanderfolgende Generationen verglichen – doch in der Gegenüberstellung zu älteren iPhones gibt es dann doch wesentliche Fortschritte. Dazu zählen nicht nur der immer ausgefeiltere Nachtmodus, sondern auch andere Optionen wie beispielsweise Smart HDR.


2014 vs. 2021
Ein Video zeigt nun, wie viel sich in den Jahren seit der Vorstellung des iPhone 6 tat. Das 2014er Modell musste noch mit dem Manko kämpfen, dass sich HDR nicht dauerhaft aktivieren ließ und zudem simpler arbeitete. Aus diesem Grund sind die Kontraste bei Gegenlicht und dunkleren Bildpartien oft weit unter dem, was aktuelle Kameras hervorzaubern. Dazu kam noch das wesentlich lichtschwächere Kamerasystem, dies macht sich bei Fotos in Dunkelheit stark bemerkbar. Die folgenden Vergleichsdarstellungen zeigen die Weiterentwicklung ziemlich gut:


Allerdings feilte Apple nicht nur daran, bei ungünstigem Lichtverhältnissen gute Fotos zu ermöglichen, Detailgenauigkeit, Schärfe und Farbverhalten zählten ebenfalls zu wichtigen Disziplinen. Nicht immer waren in der Praxis die versprochenen Verbesserungen auch sofort zu erkennen – das iPhone 7 reduzierte Bildrauschen zwar deutlich, dies allerdings zulasten der Schärfe, das iPhone 8 neigt zur Überbelichtung, das iPhone 11 zeichnet ebenfalls gerne etwas zu weich. Manchmal ist es daher auch eine Stilfrage, was man bevorzugt.


Viele Einzelverbesserungen sorgen für große Fortschritte
Dennoch zeigt das Video sehr gut, dass die Summe der Einzelverbesserungen zu einer maßgeblich hochwertigeren Gesamtleistung führen. Bei sehr gutem Licht können selbst mehrere Jahre alte Smartphone-Kameras noch glänzen, je ungünstiger die Lichtverhältnisse dann aber sind, desto mehr glänzen die neuen Modelle. Dazu tragen einerseits die immer leistungsfähigeren Chips bei (Stichwort: "Computational Photography"), auch die größeren Sensoren eines iPhone 12 Pro Max sowie aller Varianten des iPhone 13 sind wesentliche Aspekte.

Kommentare

Steph@n
Steph@n04.10.21 09:35
Also das obere Foto des 11er ist ja wohl durch ein schmieriges Linsenglas gemacht worden oder?
Ich habe ein 11er, aber sowas unterirdisches bekomme ich nicht hin…
+19
Fenvarien
Fenvarien04.10.21 09:52
Steph@n Der Fotograf betonte, dass die Linsen gereinigt und nicht verkratzt waren – das wurde schon mehrfach bemerkt.
Ey up me duck!
-1
JoMac
JoMac04.10.21 09:56
Entweder ist das iP11 defekt, oder die Linse ist unsauber. Da stimmt etwas nicht.
+8
@mac
@mac04.10.21 10:01
Ausgehend von den 8 gezeigten iPhone Bildern, gefallen mir die vom iPhone 6 am besten.
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
+5
rschumacher
rschumacher04.10.21 10:04
Was ich persönlich bestätigen kann, ist der riesen Sprung in der Qualität der erzielten Fotos mit dem iPhone 11 im Vergleich zu dessen Vorgängermodell XR (die normalen Modelle, nicht Pro).
(Keine Aussage von mir zu Videoaufnahmen mangels konkret vorgenommener Vergleiche.)
+1
MikeMuc04.10.21 10:04
Die Lichtkegel beim 11er und 13 sind im Himmel ja total unterschiedlich. Ob die bei den anderen nur nicht erfaßt werden oder da wirklich nicht "an waren"?
Als Laie sehe ich sonst nur, das beim 6er in dunklen Bereichen nicht viel zu erkennen ist, dafür das 8 in sehr hellen "überstrahlt" und die neueren das dann irgendwie im Griff haben.

Davon ab, mein altes 7er und ein iPad haben gestern Abend beim Versuch, das Abendrot einzufangen, kläglich versagt. Tonwertabrisse und garnicht so rot, wie der Himmel wirklich war.

Wir sollten mal ne Abstimmung machen, welches Bild (für beide Reihen getrennt) am Besten gefällt . Welches der Bilder jeweils die Realität am Besten eingefangen hat, können wir ja schlecht beurteilen.
+2
mk27ja95
mk27ja9504.10.21 10:07
Da können viele Sachen reinspielen. Sind die Fotos bzw. iPhones auf einer Schiene montiert können wenige Millimeter die Sonneneinstrahlung beeinflussen. Sind sie aus der Hand gemacht spielt auch noch die zeitliche Verzögerung und damit die Rotation der sonne mit. usw. Streulicht ist bei gerade so kleinen Sensoren schnell im Foto eingefangen, da hilft nur die Hand schönen Tag zusammen.
0
Scrembol
Scrembol04.10.21 10:26
hm gar nicht mal so gut, also nichtmal das 13er.. mich stört es, dass Nachtfotos einfach nicht mehr nach Nacht aussehen. Was das angeht finde ich iPhone 6 und 8 ja fast noch besser.

Jetzt im Urlaub auch versucht ein tolles Foto vom Mondschein zu machen und es sieht einfach aus wie strahlender Sonnenschein.
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+4
antipod
antipod04.10.21 10:44
Scrembol
hm gar nicht mal so gut, also nichtmal das 13er.. mich stört es, dass Nachtfotos einfach nicht mehr nach Nacht aussehen. Was das angeht finde ich iPhone 6 und 8 ja fast noch besser.

Jetzt im Urlaub auch versucht ein tolles Foto vom Mondschein zu machen und es sieht einfach aus wie strahlender Sonnenschein.

Ich würde dir empfehlen eine separate Kamera-App zu kaufen, wo du mehr Einstellmöglichkeiten hast. Andernfalls kannst du auch die Einstellmöglichkeiten der Apple Standard Kamera App nutzen.
Trotzdem bin ich deiner Meinung. Gerade die Nachtfotos wirken sehr troslos. Allerdings wurden sie vermutlcih zu verschienenen Zeiten aufgenommen. Daher hat womöglich auch die Lichtverschmutzung während dieser Zeit so stark zugenommen, dass keine Sterne mehr zu sehen sind - schade.
+1
Steph@n
Steph@n04.10.21 12:06
Fenvarien
Steph@n Der Fotograf betonte, dass die Linsen gereinigt und nicht verkratzt waren – das wurde schon mehrfach bemerkt.

Tut mir ja leid wenn ich das nicht glauben kann, aber so ist es.
Ich habe nachts auch schon öfter mit dem 11er rum probiert auch mit Gegenlicht und sowas geht nur mit schmutzigem Linsenglas.
Hier sind zwei Bilder die ich gemacht habe und deren Quali ist eigentlich schon unterirdisch da das jetzt gerade schnelle Screenshots aus Instagram sind.
+1
alephnull
alephnull04.10.21 13:26
Bei der Bilderreihe mit dem Haus sieht das Bild vom iPhone 6 am natürlichsten aus.
+3
jmh
jmh04.10.21 13:45
alephnull
Bei der Bilderreihe mit dem Haus sieht das Bild vom iPhone 6 am natürlichsten aus.

der grundsaetzliche bildcharakter ist in den letzten jahren nach meinen beobachtungen sehr dem schwarm-dogma von instagram und co. untergeordnet worden – hauptsache es "knallt". aber bunt und hyperreal bedeutet nicht unbedingt realistisch, oder situativ natuerlich. alles ist m. e. im subjektiven fluss, was die bewertung von fotos betrifft.
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
0
antaron04.10.21 14:27
Geschmäcker sind ja unterschiedlich, aber ich denke das Video ist sehr augenöffnend. Das iPhone 6 ist hier sicherlich nicht die beste Bildquelle im Vergleich. Die Fotos sind alle physisch bedingt total unterbelichtet. Man kann das dem iPhone zugutehalten, das hier von Apple nicht versucht wurde künstlich mit großem Rauschen aufzuhellen, aber da geht einfach nicht mehr. Beim iPhone 13 sieht man nicht nur was Algorithmen und Maschinelles Lernen alles ermöglichen, aber das eben auch die Sensoren und Linsen deutlich besser geworden sind. Ich muss ja nur das Objektiv des iPhone 13 mit meinem XR vergleichen - allein physisch ist es deutlich größer.
Nicht das als nächstes noch behauptet wird, das das erste iPhone die beste Kamera hatte und es dann nur noch bergab ging.
0
TotalRecall
TotalRecall04.10.21 19:45
Ja, sind deutlich stimmungsvoller, transportieren mehr Atmosphäre Aber der Künstler ist immer noch hinter der Kamera, äh jetzt ja Smartphone
@mac
Ausgehend von den 8 gezeigten iPhone Bildern, gefallen mir die vom iPhone 6 am besten.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.