Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Video: Dummy des iPhone 13 Pro Max von allen Seiten

Apple ist naturgemäß sehr vorsichtig damit, irgendjemandem Spezifikationen noch nicht veröffentlichter Produkte zu verraten. Dies geht teilweise so weit, dass sogar Ingenieure in frühen Projektphasen gar nicht wissen, an welchem fertigen Endprodukt sie arbeiten. Für Anbieter von Zubehör ist es hingegen missionskritisch, direkt zum Erscheinen neuer Hardware auch mit passendem Zubehör aufzuwarten. Wer nicht zu Apples engstem Kreis der Vertrauten zählt, muss dafür andere Wege beschreiten. Ein großer Teil der Produkt-Leaks in den Monaten vor einer neuen iPhone-Generation geht beispielsweise darauf zurück, dass einzelne Bauteile aus den vorbereitenden Fertigungsprozess entwendet wurden. Lange vor Produktionsstart müssen sich Apples Fertiger bereits auf die neuen Herausforderungen einstellen und erhalten daher konkrete Informationen.


Exakte Abmessungen längst bekannt
Für entwendete Bauteile gibt es zahlungskräftige Abnehmer – weniger in Form direkter Konkurrenten, sondern aus dem erwähnten Lager der Zubehörhersteller. Anhand von Schemazeichnungen oder gar einzelner Komponenten ist es möglich, Produkt-Dummys anzufertigen und auf Grundlage dieser Nachbauten dann Zubehör passgenau zu entwickeln. Wie sich in den letzten zehn Jahren zeigte, waren die Gehäuseabmessungen daher stets millimetergenau vorab bekannt. Lediglich bei der Kamera unterschieden sich finale Produkte dann von Dummys – was für den Einsatzzweck allerdings egal ist, denn die Abmessungen der Kamerapartie sind entscheidend.


Das iPhone 13 Pro Max von allen Seiten
Auch das Design des iPhone 13 Pro Max ist bereits weitgehend bekannt. Ein YouTuber bestellte sich einen iPhone-Dummy und zeigt von allen Seiten, auf welche optische Anmutung wir uns ab Herbst einstellen können. Die Unterschiede zum iPhone 12 Pro Max sind zwar dezent, dennoch wahrnehmbar. Wie mehrfach berichtet schrumpft die Aussparung an der Vorderseite, wenngleich Apple immer noch nicht komplett auf die Notch verzichten kann. Die Abmessungen der drei Kameras wachsen noch einmal an, vermutlich aufgrund des erwarteten größeren Sensors. Wie erwähnt muss es sich hierbei aber nicht um das finale Design handeln, stattdessen zeigt der Dummy nur, welcher Bereich für die Kameras reserviert ist. Selbiges gilt übrigens auch für Oberflächenstrukturen, denn sobald diese keine Auswirkungen auf Zubehör haben, finden sich derlei Details nicht in Dummys wieder.

Kommentare

aMacUser
aMacUser05.05.21 10:09
Hat es eigentlich einen Grund, dass niemand von einem iPhone 12S spricht, sondern von einem iPhone 13?
+3
jmh
jmh05.05.21 10:15
die kamera sieht aus wie der scherkopf von einem alten philips philishave rasierer ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+7
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex05.05.21 10:19
jmh
die kamera sieht aus wie der scherkopf von einem alten philips philishave rasierer ...
It's a feature
+3
jmh
jmh05.05.21 10:32
Gammarus_Pulex
It's a feature

na hoffentlich haben die das mit der schaerfe nicht falsch verstanden ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+2
colouredwolf05.05.21 10:36
jmh
die kamera sieht aus wie der scherkopf von einem alten philips philishave rasierer ...

Die Kamera sieht aus wie der Scherkopf eines neuen Philips-Rasierers.
0
TheRocka05.05.21 10:42
aMacUser
Hat es eigentlich einen Grund, dass niemand von einem iPhone 12S spricht, sondern von einem iPhone 13?
Kann mir vorstellen, dass die Zeit der S-Modelle vorbei ist. iPhone "Zahl" und iPhone "Zahl"Pro.
+2
MetallSnake
MetallSnake05.05.21 10:44
aMacUser
Hat es eigentlich einen Grund, dass niemand von einem iPhone 12S spricht, sondern von einem iPhone 13?

Nach dem iPhone 11 gabs kein iPhone 11s sondern es kam das iPhone 12.
Das gleiche gabs auch schon bei dem iPhone 7 welches das iPhone 8 als Nachfolger bekam.
Nur beim iPhone X gab es dann doch noch ein XS.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
0
jmh
jmh05.05.21 11:06
colouredwolf
Die Kamera sieht aus wie der Scherkopf eines neuen Philips-Rasierers.
wunderbar, dann haben wir ja beide einen punkt ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+1
Skywalker
Skywalker05.05.21 11:21
jmh
die kamera sieht aus wie der scherkopf von einem alten philips philishave rasierer .
Als das mit dem iOS App Store los ging gab es jede Menge Apps, mit denen man sich "rasieren" konnte. Vielleicht ist es jetzt endlich soweit und Apple hat das eingebaut?
+1
Ely
Ely05.05.21 12:05
Wenn das stimmt, was da gezeigt wird, ist es wieder nix mit periskopischem Objektiv, also wieder nix mit richtigem Tele und Zoom. Das ist überfällig.
-3
MacRS05.05.21 13:50
aMacUser
Hat es eigentlich einen Grund, dass niemand von einem iPhone 12S spricht, sondern von einem iPhone 13?
Es kommt, denke ich, echt drauf an was Apple da alles reinpackt:
* TouchID im Display oder auf einem Button?
* 120Hz
* Fortschritt bei der Kamera
* Erste Verkleinerung der Notch seit dem X (das einzige, was wohl schon klar ist)
* Unerwartetes Killerfeature
0
Robi05.05.21 15:09
TheRocka
aMacUser
Hat es eigentlich einen Grund, dass niemand von einem iPhone 12S spricht, sondern von einem iPhone 13?
Kann mir vorstellen, dass die Zeit der S-Modelle vorbei ist. iPhone "Zahl" und iPhone "Zahl"Pro.

Aber 13 bringt doch Unglück! Ich will lieber ein 12S
0
Lex Luthor06.05.21 13:39
MacRS
aMacUser
Hat es eigentlich einen Grund, dass niemand von einem iPhone 12S spricht, sondern von einem iPhone 13?
Es kommt, denke ich, echt drauf an was Apple da alles reinpackt:
* TouchID im Display oder auf einem Button?
* 120Hz
* Fortschritt bei der Kamera
* Erste Verkleinerung der Notch seit dem X (das einzige, was wohl schon klar ist)
* Unerwartetes Killerfeature

Ein unerwartetes Killerfeature für mich wäre ein 3,5 Klinkenanschluss. Mit dem Wunsch bin ich aber zu sehr in der Minderheit schätze ich mal.
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.