Verkaufszahlen des iPad Pro durch "Bend-Gate" offenbar nicht beeinträchtigt

Trotz mehrerer Berichte, dass sich das neue iPad Pro leicht verbiegen lasse oder sogar ab Werk verbogen geliefert werde, verkaufen sich Apples Tablets in den USA offenbar nach wie vor sehr gut. Wie das Portal Thinknum ermittelt hat, sind die Absatzzahlen beim großen Händler Best Buy über Wochen stabil geblieben. Das gilt für das 11-Zoll-Modell ebenso wie für die größere Ausführung mit 12,9 Zoll.


Mitte November hatte der bekannte YouTuber JerryRigEverything das neue "Bend-Gate" mit einem Video losgetreten, in dem er ein iPad Pro mit nur geringem Kraftaufwand verbog. Anschließend tauchten im Netz Berichte von Kunden auf, die angeblich ab Werk verbogene Geräte erhalten hatten. Die "Affäre" gipfelte am 24. Dezember in der Mitteilung von Michael Gartenberg, Apples ehemaligem Senior Marketing Director, dass er ein verbogenes iPad zurückgegeben habe. Apple hingegen betonte in einer Stellungnahme, dass die iPads die vom Unternehmen gesetzten Qualitätsansprüche und Fertigungstoleranzen einhielten.


Der Beliebtheit der Geräte bei den Kunden hat all das offenbar nicht geschadet. Die Verkaufscharts von Best Buy jedenfalls verzeichnen zwischen Anfang November und dem 23. Dezember gleichbleibend hohe Absatzzahlen, Einbrüche sind nicht festzustellen. Die von Thinknum ermittelten Werte sind zwar nicht repräsentativ, da sie lediglich die Verkäufe eines Händlers widerspiegeln. Sie lassen jedoch angesichts der Bedeutung von Best Buy auf dem US-amerikanischen Markt durchaus Rückschlüsse auf den Verkaufserfolg des iPad Pro zu.

Kommentare

ricoh02.01.19 14:58
Bend-Gate – so ein Unsinn. Erstens ist der benötigte Kraftaufwand sehr groß und zweitens bringen solche belanglosen Tests ohnehin nur wenig beachteten Youtubern etwas.
-3
Sinaria
Sinaria02.01.19 15:00
Gerade als eine Person, die in der USA lebt, braucht man sich über einen Mangel am Produkt keine Sorgen machen, den man kann ja später sich einer Sammelklage anschließen und wird später dafür wieder entschädigt. Zumindest ich nehme die Gesellschaft in der USA so war... Oder täusche ich mich jetzt?
0
Kovu
Kovu02.01.19 15:14
Habe den Kauf bisher auch nicht bereut. Hier biegt ich auch nichts.
+3
mobileme02.01.19 15:33
Bend-Gate? Macht euch doch nicht lächerlich!! Das Teil ist mega geil!
0
barabas02.01.19 16:04
Wäre für mich nur ein Thema wenn das Ding bereits schon beim Kauf, wie an anderer Stelle berichtet, verbogen wäre.
0
mkummer
mkummer02.01.19 16:05
Das wieviele -Gate ist das denn? Und es ist genauso ein Blödsinn wie alle anderen bisher. Mein iPad ist tadellos. Wäre es das nicht gewesen, hätte ich es ausgetauscht. War aber nicht nötig - ebenso wenig wie bei allen anderen Geräten davor. Hauptsache Sensation und Getrolle.
Wir sind die Guten! (<span class="TexticonArrow"></span> Mac-TV)
-3
ilig
ilig02.01.19 18:56
Was Jerry Rig da macht, das ist einfach nur abartig. Das ist kein Test, das ist mutwillige Zerstörung. Wenn ich mein MacBook Pro so behandeln würde, was meint Ihr, was dann noch übrig bleibt. Wer sowas ernst nimmt, den kann ich nicht mehr ernst nehmen.
+2
Peter Longhorn02.01.19 21:14
ilig
Was Jerry Rig da macht, das ist einfach nur abartig. Das ist kein Test, das ist mutwillige Zerstörung. Wenn ich mein MacBook Pro so behandeln würde, was meint Ihr, was dann noch übrig bleibt. Wer sowas ernst nimmt, den kann ich nicht mehr ernst nehmen.

Ja es ist mutwillige Zerstörung um herauszufinden wieviel ein Gerät aushält. Also ein Test. Es ist ja nicht so, dass er es sofort in einen Hexler steckt (will it blend?). Er wird ja auch nicht danach hergehen und zum Händler sagen: Bitte kostenlos ersetzen, ist kaputt. Außerdem weißt doch allein sein Youtube-Channel-Name bereits darauf hin was er macht.
+2
ilig
ilig03.01.19 13:11
Peter Lonhorn
Ja es ist mutwillige Zerstörung um herauszufinden wieviel ein Gerät aushält. Also ein Test.
Mit mutwilliger Zerstörung herauszufinden wieviel ein Gerät aushält? Seit wann ist mutwillige Zerstörung ein Test? Wenn ich bei einem Auto versuche den Außenspiegel abzubrechen und mit einem Schraubenzieher den Lack zerkratze,dann ist das ein Test? Kopfschüttel.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen