Universal Music bestätigt iTunes-Vertragsänderungen

Wie Macworld UK berichtet, hat Universal Music auf Anfrage bestätigt, dass man den Vetrag mit Apple bezüglich des iTunes-Vertriebs verlängern wird. Allerdings wird der iTunes-Vertrieb des Universals Musik-Katalog zukünftig von einem zeitlich relativ ungebunden Vertrag abgedeckt sein, so wie ihn Universal nach eigenen Angaben mit jedem Vertriebspartner geschlossen hat. Der neue Vertrag muss monatlich verlängert werden. Berichte, wonach Universal Music seinen Musik-Katalog aus dem iTunes Store entfernen will, bezeichnet das Unternehmen als unkorrekt. Apple hat bisher keine weitere Stellungnahme abgegeben.

Weiterführende Links:

Kommentare

midroth
midroth04.07.07 13:18
Siehe:
0
Blofeld
Blofeld04.07.07 13:21
screw the music industry
0
jonny91
jonny9104.07.07 13:36
Universal passt Apple's Anti-DRM Initiative wohl nicht besonders. Kann Universal es sich leisten aus iTunes auszusteigen? Es wird interessant zu sehen wer hier am längeren Hebel sitzt!
How much wood would a woodchuck chuck if a woodchuck could chuck wood?
0
mee
mee04.07.07 13:38
Was? Dann muss ich als Kunde meine Musik als Abo immer wieder aufs neue bezahlen? Verstehe ich nicht ...
0
mister_L04.07.07 14:03
@mee

lesen hilft....
0
Ewingg
Ewingg04.07.07 14:13
Verstehe Universal auch nicht ganz.
Nehmen die an dass wenn sie einige Sachen aus dem iTunes Music Store rausnehmen und wo anders, teurer, zum runterladen anbieten die Leute genauso sich die Musik besorgen weil eh keiner auf das Geld schaut?
Was ist der Unterschied zwischen einer Ente?
0
groover04.07.07 14:39
Genau diesen Gedanken werden die wohl haben. Auf jeden Fall wollen die sich stets alle Optionen offen halten. Noch gibt es jenseits der Special-Interest-Angebote keine ernst zunehmende Konkurrenz zu iTMS. Das wissen auch die Universal-Manager. Aber es könnte ja zum Beispiel sein, dass Amazon mit seinem Download-Angebot einen erfolgreichen Start hinlegt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.