Unicode 10 mit 56 neuen Emojis veröffentlicht

Das Unicode-Konsortium hat gestern Abend Version 10 des internationalen Unicode-Standards veröffentlicht. Dieser Standard soll dafür sorgen, dass jedem Schrift- oder Textzeichen aller bekannten Kulturen ein digitaler Code zugeordnet wird. Der öffentliche Fokus liegt in den letzten Jahren vor allem bei den immer beliebter werdenden Emojis, die für viele vor allem aus mobilen Chat-Apps kaum mehr wegzudenken sind.


Quelle: Emojipedia


56 neue Emojis
Von dem noch im Frühjahr angedachten 69 neuen Emojis () hat Unicode 10.0 immerhin 56 übernommen. Es ist anzunehmen, dass der oft verlangte kotzende Smiley recht schnell eine gewisse Verbreitung genießen wird. Daneben befinden sich aber noch acht weitere klassische Smileys, unter anderem ein schimpfender, einer mit explodierendem Kopf und einer mit erhobener Augenbraue. Unter den figürlichen Emojis finden sich viele Phantasiegestalten wie Magier, Elfen, Vampire, Zombies, Feen, Meerjungfrauen und Dschinns. Wie üblich sind sie in beiden Geschlechtern und verschiedenen Hauttönen verfügbar. Das Gleiche gilt für den Kletterer, den Saunabesucher, Yoga, das Kind und die alte Person. Geschlechtsspezifisch sind dagegen die stillende Mutter, der Bärtige und die Kopftuchträgerin. Einige neue Tiere wie Zebra, Giraffe und Igel, sowie Dinge wie Handschuhe, Brezel und eine Kokosnuss runden die Neuzugänge ab. Neu eingeführte Emojis finden normalerweise nach einigen Monaten auch Verwendung in allen großen Betriebssystemen, so auch iOS, macOS, Windows und Android.

Bitcoin-Zeichen und neue Schriften
Aber natürlich beschäftigt sich der Unicode-Standard nicht nur mit Emojis. Insgesamt gibt es in Unicode 10 ganze 8.518 neue Zeichen, darunter das Bitcoin-Symbol. Außerdem kamen vier neue Schriften hinzu, die allerdings alle nur noch von wenigen Personen auf der Erde verwendet werden. Dazu gehört etwa Masaram Gondi, eine zentraldravidische Sprache aus Mittelindien, oder Nüshu, die von chinesischen Frauen für Poesie verwendet wurde.

Weiterführende Links:

Kommentare

valcoholic
valcoholic21.06.17 09:32
Werden eigentlich auch eventuell obsolete Emojis wieder entfernt?
In jedem fall ist es langsam überfällig, dass man die Navigation durch diese Ansammlung neu überdenkt. Es sind einfach zu viele.
+4
Holly
Holly21.06.17 09:43
valcoholic
Werden eigentlich auch eventuell obsolete Emojis wieder entfernt?
In jedem fall ist es langsam überfällig, dass man die Navigation durch diese Ansammlung neu überdenkt. Es sind einfach zu viele.

Es wurden schon Emojis entfernt. Von diesem 😬 gab es auch mal eine zweite Version. Leider war diese meist passender.
+1
subjore21.06.17 09:44
valcoholic

Ich denke Apple muss da mal mit einer noch besseren Idee kommen. Momentan funktioniert es ganz ok, aber es ist so trotzdem nicht wirklich übersichtlich.
0
Krypton21.06.17 09:46
Hier gibt’s eine Übersicht aller neuen Emojis, wenn es jemand genau wissen möchte (Link auf unicode.org)
0
julius_71021.06.17 09:46
Holly
valcoholic
Werden eigentlich auch eventuell obsolete Emojis wieder entfernt?
In jedem fall ist es langsam überfällig, dass man die Navigation durch diese Ansammlung neu überdenkt. Es sind einfach zu viele.

Es wurden schon Emojis entfernt. Von diesem 😬 gab es auch mal eine zweite Version. Leider war diese meist passender.

Diesen 2. Emoji gibt es immer noch, er sieht jetzt nur anders aus. Nämlich so: 😁
+1
jeti
jeti21.06.17 10:04
Ich mag die Zomies
-1
hoelzphil91
hoelzphil9121.06.17 10:16
valcoholic
In jedem fall ist es langsam überfällig, dass man die Navigation durch diese Ansammlung neu überdenkt. Es sind einfach zu viele.

Erstens das und statt den "beliebten" sollte es eine Favoritenbar mit selbst wählbaren Emojis geben. Ich benutz nämlich viele nicht, obwohl sie gerade passen würden, weil ich sie sonst unter "beliebte" mit dabei hätte und sie ewig brauchen um wieder aus der Leiste zu verschwinden, bzw. kann ich dann welche aus meine Standard Auswahl wieder neu suchen gehen
+3
rene204
rene20421.06.17 10:40
jeti
Ich mag die Zomies
Früher sagte man zu den Ost-Deutschen aber "Zonies" mit n...
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
-1
lphilipp
lphilipp21.06.17 10:42
Müssen die sich langweilen, wenn sie sich mit solch überflüssigem Zeugs beschäftigen.
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
-4
Hot Mac
Hot Mac21.06.17 11:03
Auf das T-Bone Steak hab ich echt gewartet.
+3
Dayzd21.06.17 12:26
hoelzphil91
Erstens das und statt den "beliebten" sollte es eine Favoritenbar mit selbst wählbaren Emojis geben.
Genau hier liegt meiner nach der Krux. Es wäre schön, wenn Apple die Möglichkeit bieten würde, die Emoji-Tastatur selbst zu gestalten. Heißt:
- Favoriten, die man selbst wählt und die Reihenfolge festlegt.
- Die Favoriten zuerst anzeigen, danach die last-used.
- Die Möglichkeit die anderen Kategorien einzeln komplett auszublenden und auf der Tastatur die Möglichkeit einmalig alle wieder einzublenden.
- Alle Kategorien bearbeiten zu können bzw. dort die Emojis, die man nicht möchte, ausblenden zu können + eine Reset-Möglichkeit.
- Bei dieser Bearbeitung einfache Mehrwahl-Funktion anbieten. Ähnlich wie man jetzt mehrere Fotos einfach durch Ziehen auswählen kann.

Das wäre so meine Wunschliste.
+3
aMacUser
aMacUser21.06.17 18:02
Gehirn-Emoji 😍

Aber mal ernst: Ein paar von den "richtigen" Emojis die dazu gekommen sind (also die mit nur Gesicht, ohne Körper) sind echt praktisch, weil man damit tatsächlich mal neue Emotionen ausdrücken kann. Der andere Gerümpel ist ja eigentlich nur Deko.
0
Cyman21.06.17 23:37
Erinnert mich an die "first world problems", welche einige Leute haben. Kürzlich schrieb eine Bekannte auf FB (welche man wohl als "social media victim" bezeichnen kann nach der Anzahl ihrer Hashtags, IG- und FB-Beiträge, welche eigentlich ausschließlich belanglos sind und zeigen, wie toll ihr Leben doch ist) aufgeregt und fälschlicherweise an Apple, anstatt an Unicode gerichtet (worauf sie ein anderer FB-Freund aufmerksam machen musste), dass es echt nicht sein könne, dass es keine multiethnischen Pächen-Emoji gibt, da sie sich nicht von den existierendend Pärchen-Emoji repräsentiert fühlt.
Ich musste mich echt zurückhalten, darauf nicht zu reagieren.
Wenn man dann noch LGBTQ+ mit einbezieht, ergäben sich da einige Kombinationen.
+1
MetallSnake
MetallSnake18.07.17 11:34
Holly
Es wurden schon Emojis entfernt.

Nein, es wurden noch keine entfernt. Das wird wohl so schnell auch nicht passieren. Es wird höchstens mal von Anbietern die Grafik geändert. Aber die Beschreibung laut Unicode wird sich da auch nicht ändern. Das hätte ja fatale Konsequenzen wenn die Bedeutungen der Bitfolgen geändert würden.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen