Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Überblick: Erwartete Neuerungen zum Apple-Event

Heute Abend lädt Apple zum traditionellen Oktober-Event - traditionell insofern, als dass mit Ausnahme des letzten Jahres normalerweise Oktober immer der Monat der Mac-Ankündigungen war. 2015 hatte Apple die Entscheidung getroffen, nur ein Herbst-Event zu veranstalten, in den Jahren davor konnte man sich dagegen immer auf eine Ankündigungs-Keynote verlassen. "Hello Again" lautet der Titel des heutigen Großereignisses für die Apple-Welt, die Präsentation erfolgt auf dem Apple Campus. In den letzten Wochen und Monaten kursierten bereits zahlreiche Informationen und Berichte zu Apples Hardware-Plänen, einige davon werden wohl mit dem heutigen Abend Realität. Wir fassen noch einmal zusammen, womit zu rechnen ist und welche Ankündigungen man erwarten kann.


MacBook Pro 2016
Spätestens seit der Veröffentlichung von macOS 10.12.1 ist nicht nur klar, dass Apple dem kommenden MacBook Pro die vieldiskutierte OLED-Eingabeleiste samt Touch ID spendieren wird, sondern auch wie diese aussieht. In den Systemtiefen ließen sich nämlich bereits Grafiken finden, die das MacBook Pro 2016 von zwei Seiten zeigten. Noch nicht bestätigt, dennoch weitgehend sicher ist auch, dass Apple die Bauhöhe des Gerätes weiter reduzieren kann. Zum Einsatz kommt dabei vermutlich die kompakte Scharniermechanik des MacBooks. Bei den Anschlüssen steht wohl großes Aufräumen an - die altbekannten USB-Anschlüsse des Typs "A" sowie MagSafe fallen Gehäusefotos zufolge weg.

MacBook und MacBook Air
Der Gerüchteküche zufolge fällt das MacBook Air 11" weg, womit die kleinste Displaygröße im Mac-Bereich fortan bei 12" liegt. Apple wolle angeblich zudem MacBook und MacBook Air zu einer Produktlinie vereinen, die dann mit zwei verschiedenen Displaygrößen zu haben ist (12" und 13"). Allen bisherigen Berichten zufolge bleibt die OLED-Leiste aber ausschließlich MacBook Pro 13" und 15" vorbehalten. Schon vor einigen Monaten hieß es, Apple wolle das Notebook-Sortiment überarbeiten und klarer positionieren - das Nebeneinander aus zahlreichen Baureihen solle demnach verschlankt werden.

Der Siri-Lautsprecher
Aus zahlreichen Quellen war zu hören, dass Apple die Vorstellung eines neuen Zubehör-Produkts plane. Was Amazon mit dem "Echo" bereits vertreibt, soll in ähnlicher Form auch von Apple erscheinen. Als kleiner, digitaler Assistent konzipiert soll das Gerät per Sprachkommando zu bedienen sein. Einsatzbereiche wären Medienwiedergabe, Web-Suche per Stimme oder auch Steuerung des Smart Homes. Ein deutliches Indiz für die bevorstehende Markteinführung ließ sich Ende September bei der FCC (U.S. Federal Communications Commission) finden. Apple hatte nämlich ein komplett neues Gerät angemeldet, das ungefähr die Abmessungen des Apple TV aufweist und über Bluetooth- sowie NFC-Anbindung verfügt (siehe ).

Apple Pay
Die nächste Ausweitung von Apple Pay steht bevor. Spanien ist bereits bestätigt, für Apple Pay in Deutschland und Österreich verdichten sich die Hinweise. Noch unklar bleibt, wann Apple Pay hierzulande zur Verfügung steht - Apple aktivierte aber bereits Hilfeseiten zum Bezahldienst und zeigt Deutschland zudem kurzzeitig auf der Karte unterstützter Länder an. Auch Italien reiht sich wohl demnächst in die Liste der Länder mit Apple Pay ein.

Software
Eine Software-Neuerung gilt als ziemlich sicher, nämlich ein größeres Update für Final Cut Pro. Auch die sonstigen Apple-Apps für den Mac dürften heute wohl aktualisiert werden, um Gebrauch von der neuen OLED-Eingabeleiste des MacBook Pro 2016 zu machen. Konkrete Berichte rund um weitere Software-Updates kursierten allerdings nicht.

Wie üblich wird MacTechNews zum Event einen Live-Ticker anbieten und Sie über alle wichtigen Geschehnisse auf der Bühne informieren. Gleichzeitig gibt es von Apple den gewohnten Live-Stream, der allerdings um einige Minuten zeitversetzt ist.

Kommentare

dan@mac
dan@mac27.10.16 12:39
Ich sage Voraus: Heute Abend wird der Mac Pro eingestellt. Gute Nacht.
0
Mia
Mia27.10.16 12:46
dan@mac

Glaube ich nicht... wäre aber auch kein Beinbruch!
0
GFHardy27.10.16 12:47
Dann gute Nacht Pro Unterstützung!
0
chrissli27.10.16 12:48
dan@mac
Ich sage Voraus: Heute Abend wird der Mac Pro eingestellt. Gute Nacht.

nee ich glaube apple macht wieder den Rundumschlag - dass sie am ende der keynote sagen können alle Geräte sind für das Weihnachtsgeschäft aktualisiert

Macbook Pro komplett neu
Macbook Air wird zum Macbook
Mac Mini bekommt nen kleines innenreien update
genauso iMac und MacPro - jeweils mit ner neuen Preiskonfiguration für den Einstieg und Optionen für die Highends zum weiter aufrüsten - beim mac pro und imac vielleicht dann auch Wechsel auf USB-C

appletv bekommt die neue tv guide app - wird auf eine version mit 32gb reduziert und zu nem etwas günstigeren preis in das weihnachtsgeschäft geschmissen - 4k sehe ich da noch nicht

ipads sind aktuell genug, iphones gerade neu, watch auch - somit alles fertig für xmas

(ganz evtl. wird der iMac ganz neu und wird nur angekündigt für early 2017)
0
Rosember27.10.16 12:49
Ich denke, dass heute mehr passiert als nur das im Artikel besprochene. Dazu ist "hello again" Apple-historisch zu stark aufgeladen. Dazu dieser merkwürdige bunte Logo-Ausschnitt, der mich in seiner Form permanent an einen startenden Vogel erinnert.
Bin jedenfalls gespannt.
0
AppleUser2013
AppleUser201327.10.16 12:54
Denkt doch bitte einmal an den Macpro... Denkt den niemand an den armen Macpro...
0
nornje
nornje27.10.16 12:58
Apple kann nicht mehr überraschen, Microsoft ist noch lahmer. Es wird Zeit für einen neuen Hersteller!
Time Flies Like an Arrow; Fruit Flies Like a Banana (Groucho Marx)
0
LoCal
LoCal27.10.16 12:59
Es ist fast egal was kommt, der Apple Event steht diesmal im Schatten des Surface Studio von Microsoft. Microsoft wird auch nicht ohne Grund den Termin für die Veröffentlichung gewählt haben.
Sollte es ein Update des iMac geben, dann wird er sich vom aktuellen Design wohl kaum unterscheiden (auch wenn der angebliche 2017er Erscheinungstermin einen Funken Hoffnung lässt).

Die OLED-Bar wird leider schon wieder viel zu sehr durchs Netz getrieben, als dass sie auch nur irgendwen jetzt noch wirklich vom Hocker hauen wird.

Ansonsten: Ein Update für den MacPro? Da muss Apple aber den Formfaktor und damit die Erweiterbarkeit mit Standard-Hardware (z.B. Grafikkarten) ändern, damit sich überhaupt jemand darüber freut.

Es ist seit langem der erste Event, auf den ich skeptisch Blicke.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
LoCal
LoCal27.10.16 12:59
nornje
Apple kann nicht mehr überraschen, Microsoft ist noch lahmer. Es wird Zeit für einen neuen Hersteller!

Das halte ich für ein Gerücht …
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
pünktchen
pünktchen27.10.16 13:00
Rosember
Ich denke, dass heute mehr passiert als nur das im Artikel besprochene. Dazu ist "hello again" Apple-historisch zu stark aufgeladen. Dazu dieser merkwürdige bunte Logo-Ausschnitt, der mich in seiner Form permanent an einen startenden Vogel erinnert.
Bin jedenfalls gespannt.

Das ist der Phönix - allerdings scheint er gerade eher zu brennen als aus seiner Asche neu geboren zu werden. Es müssen erst alle Macs sterben bevor ein neuer Mac das Licht der Welt erblicken kann!

Oder die Darstellung als brennender Phoenix ist schlicht dem Umstand geschuldet dass ein Haufen Asche scheisse aussieht. Dann bedeutet der Phönix dass Macs auferstehen die bereits gestorben sind oder zumindest voreilig für tot erklärt worden sind.
0
mac-z27.10.16 13:09
Dann bedeutet der Phönix dass Macs auferstehen die bereits gestorben sind oder zumindest voreilig für tot erklärt worden sind.

17" MacBook Pro
0
valcoholic
valcoholic27.10.16 13:28
dan@mac
Ich sage Voraus: Heute Abend wird der Mac Pro eingestellt. Gute Nacht.

Kaum. Selbst wenn das in absehbarer Zeit passiert, wird sowas nicht in Zuge eines feierlichen Events passieren.
0
Lefteous
Lefteous27.10.16 13:31
Ach so mit Sarg und so das hätte schon was. Und drin liegt ein Macintosh-Apfel. Slogan: "Computers are dead. All we do now is selling you lifestyle shit".
0
Malus27.10.16 13:35
Lefteous
Ach so mit Sarg und so das hätte schon was. Und drin liegt ein Macintosh-Apfel. Slogan: "Computers are dead. All we do now is selling you lifestyle shit".

Und dann springt Steve Ballmer aus einer Torte und beginnt wild zu tanzen!
0
valcoholic
valcoholic27.10.16 13:39
Warum ist ein neuer iMac eigentlich gar kein Thema?

edit:
macrumors
Apple is planning to hold an event on Thursday, October 27, where updated iMacs with AMD graphics could be unveiled. KGI Securities analyst Ming-Chi Kuo does not believe iMacs will be ready to launch until the first half of 2017, however, so it is unclear if a refresh will happen on the 27th.

Also zumidnest eine Erwähnung wert.
0
pünktchen
pünktchen27.10.16 13:43
valcoholic
Warum ist ein neuer iMac eigentlich gar kein Thema?

Natürlich ist er das. Das Design hat sich praktisch seit über einem Jahrzehnt nicht mehr geändert und der Slogan "hello again" weist deutlich auf einen AIO Desktop wie den original Mac und den iMac hin. Aber anscheinend hat keiner eine zündende Idee was man da gross verbessern könnte.

Ich hätte es ja gerne etwas modularer aber dann wäre es ja kein AIO mehr.
0
Joerg Sievers
Joerg Sievers27.10.16 13:46
Moin,
valcoholic
Warum ist ein neuer iMac eigentlich gar kein Thema?

weil die, die es nicht wissen können, meinen, es gibt kein Update. Ich würde es auch begrüssen.

Jogi
0
valcoholic
valcoholic27.10.16 13:47
pünktchen:
ja, ich hab oben nochmal reineditiert, scheint durchaus ein Thema zu sein, wundert mich nur, dass es hier oben keine Erwähnung findet, immerhin ist es laut macrumors' buyers guide auch schon überfällig (letzter iMac Oct. 2015).
Allerdings dürfte sich manches erst nächstes Jahr ergeben,also mal sehen.
0
ghostlord27.10.16 13:54
Meine Theorien:
Mac Pro wird zu Grabe getragen - Symbolisch Gehäusedesign = Urne
iMac gibts nun als Pro Ausführung mit Xeon und Quadro Karten aus der jeweiligen Mobile Sparte.
Eventuell erste ARM CPUs in diversen Macbooks

Eventuell gibts auch gar nix von oben stattdessen nur neue Macbooks mit Touchleiste und viel Geschwafel wie geil die neue Leiste doch sei.
0
LoCal
LoCal27.10.16 13:59
Hello (again) hatten wir übrigens schon einmal

Leider kann die MTN-App keinen Bilder-Upload
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
valcoholic
valcoholic27.10.16 14:05
LoCal
Hello (again) hatten wir übrigens schon einmal

Leider kann die MTN-App keinen Bilder-Upload

Jo hat pünktchen oben schon geschrieben. So gesehen deutet es ja sogar ziemlich direkt auf einen iMac hin. Hm. Es bleibt spannend.
0
Thyl27.10.16 14:10
Selbst wenn ich ne Milliarde für ARM-CPU-Entwicklung abziehe, und noch ne Milliarde für GPUs, eine für das Autoprojekt (ich denke, mehr braucht man da nicht), eine für iPhones und iPads, und noch zwei für Software, dann müsste man doch irgendwann mal was zu sehen bekommen von den restlichen 4 Mrd R&D letztes Jahr.
0
pünktchen
pünktchen27.10.16 14:52
Appleinsider meint die Farbexplosion im Apfel würde auf farbige Macs hinweisen. Die gab es ja seit G3 iMac nicht mehr, daher würde auch das "hello again" als Referenz auf den iMac passen.
0
pünktchen
pünktchen27.10.16 15:21
Apple Introduces New iMacs in Stunning New Colors

Die alte Pressemitteilung ist immer noch online.

Und an den alten Preisen könnte Apple sich auch wieder orientieren: ab $799!
0
juggly27.10.16 15:46
Apple präsentiert heute das Surface Studio wo OS X drauf läuft und es stellt sich raus, dass das Teil von Ive im Keller bei MS designt wurde. Ich würde das Teil gleich bestellen. Das Hardware-Line-Up von MS ist schön schlank und sieht mehr Apple like aus, als das originale Zeugs aus Cupertino. MS räubert nun im Apple Pro-Teich und die machen das richtig clever
0
Inspector_Canardo27.10.16 16:02
OMG! Das war damals noch richtig "magisch". Ich erinnere mich noch sehr gut an die iMacs und an diese Zeit.. Da hatten die Macs noch eine richtige Anziehungskraft auf mich! Ich wünsche mir, dass es noch einmal so kommt.. etwas wirklich cooles!

Hm, ich habe mir das mit dem Surface Studio gestern mal angesehen. 3tausend als Einstieg?! Im Ernst? Und so "Pro" ist der Kram am Ende gar nicht. Ich gebe aber zu, dass Apple im "Pro- Bereich" gerade echt Scheisse baut. Man konzentriert sich, meiner Ansicht nach, beinahe ausschließlich auf die "lifestyle- Palette". Das ist vermutlich nicht so klug. Andererseits.. die werden da schon Experten sitzen haben, die sich damit etwas "eingehender" beschäftigen als wir MTN- Leser..
pünktchen
Apple Introduces New iMacs in Stunning New Colors

Die alte Pressemitteilung ist immer noch online.

Und an den alten Preisen könnte Apple sich auch wieder orientieren: ab $799!
0
valcoholic
valcoholic27.10.16 16:05
juggly
Apple präsentiert heute das Surface Studio wo OS X drauf läuft und es stellt sich raus, dass das Teil von Ive im Keller bei MS designt wurde. Ich würde das Teil gleich bestellen. Das Hardware-Line-Up von MS ist schön schlank und sieht mehr Apple like aus, als das originale Zeugs aus Cupertino. MS räubert nun im Apple Pro-Teich und die machen das richtig clever

naja. Ich hätte mir im Frühling fast ein Surface Book gekauft, aber ein halbes Jahr nach dessen Release scheint es noch immer nicht bugfrei gewesen zu sein. Ich kann mich heute nicht mehr exakt erinnern, aber so unsauber wie das zusammengeschustert war, wars eigentlich komplett absurd, das im Preissegment 2-3000 Euro anzusiedeln. Und der Stift war zwar OK neben einem Wacom, aber im Vergleich zum Pencil noch sehr ungenau. Hab mir dann ein iPad Pro geholt und mich seither über das gesparte Geld gefreut. Apple verspricht bei solchen Videos tendenziell nicht derartig mehr als es hält. Allerdings bin ich einfach ein schlechter Win-User. Würde ich so ein Gerät nutzen, wäre es binnen kurzer Zeit komplett vollgesaut und würde nur noch 20% der Leistung aufbringen.
Bei meinem bald 6 jährigen iMac schaffe ich das hingegen bis heute nicht
Aber ja, MS' Richtung ist auf jeden fall sehr interessant, vor allem um Apple in den Hintern zu treten.
0
valcoholic
valcoholic27.10.16 16:11
Inspector_Canardo
Hm, ich habe mir das mit dem Surface Studio gestern mal angesehen. 3tausend als Einstieg?! Im Ernst? Und so "Pro" ist der Kram am Ende gar nicht.

Sowas mit MacOS wär für mich Pro genug. Das Ding ist, wäre das ein Mac, dann wüsste ich, dass der nach 6 Jahren noch immer einen guten Job (für mich) erledigt.
Bei einem Windows Gerät wäre (für mich) schon früher Schluß.

Aber was das Gerät als solches angeht würde ich nicht sagen dass es dermaßen overpriced ist. Es ist teuer, aber würde man einen neuen 27" iMac hernehmen und noch bisschen was draufsetzen wäre man bei einem ähnlichen Preissegment.

Ich finde zwar nicht, dass das Gerät rein designtechnisch herausragend genug wirkt um alleine dafür einen Aufpreis zu rechtfertigen, aber das ist bei Apple ja mittlerweile auch nicht mehr so der Fall wie einst.
0
juggly27.10.16 16:22
Overpriced? Für mein Arbeitsgerät – ein 5K iMac mit der maximalen Ausstattung – habe ich auch weit über CHF 4K hingelegt. Macht aber richtig Spass und mein Cintiq hat auch fast 3K gekostet und von alleine macht das noch nix, da muss ein Rechner ran. Ich werde das Studio sicher mal befingern und ausprobieren, einfach um meine Neugier zu stillen um vielleicht oder hoffentlich mein meine eigene überteuerte Hardware zu rechtfertigen
0
iOli27.10.16 17:42
Ja – MS hat mit dem sog. Surface "Studio" ein auf dem ersten Blick guten Desktop-Rechner herausgebracht; Apple hat ein solches Konzept (iMac mit Touch-Option bei Neigung) schon vor vielen Jahren angedacht (und patentieren lassen…) hat es aber nicht umgesetzt.
Kann sein dass MS jetzt damit den Markt einnimmt – ist aber auch zu teuer für die "typischen" Dosen-Käufer. Und es wird sich zeigen, ob MS das Gerät wirklich gut umgesetzt hat, ich habe da Bedenken, bei meiner Erfahrung mit Windows, würde mich aber über eine gute Umsetzung freuen, weil Apple endlich mal wieder einen guten Gegenspieler braucht, um selbst wieder innovativer zu werden.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.