Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Tonprobleme: AirPods Pro erhalten Serviceprogramm

Schon öfter war in Foren oder Social Media von Nutzern zu lesen, welche von komischen knisternden Tönen beim Verwenden der AirPods Pro berichten. Auch häufig sind Berichte zu nicht perferkt funktionierender Geräuschunterdrückung. Manche Käufer berichten gar, dass selbst die Austauschgeräte nach kurzer Zeit wieder ähnlich Fehler aufweisen. Die Anzahl der Berichte über den Sommer lässt bereits darauf schließen, dass es sich nicht um wenige Einzelfälle handelt.


Austauschprogramm
Nun scheint Apple das Problem identifiziert zu haben und startet ein Austauschprogramm mit dem Namen "Serviceprogramm für AirPods Pro bei Tonproblemen". Das Programm kann bei Tonproblemen in Anspruch genommen werden, solange die produzierten AirPods Pro vor Oktober 2020 hergestellt wurden. Dies lässt darauf schließen, dass Apple im Oktober die Hardware-Probleme gelöst hat.

Knistern und fehlendes ANC
Apple nennt zwei Problembilder, bei denen das Serviceprogramm in Anspruch genommen werden kann:

  • Knisternde oder statische Töne, die sich in lauten Umgebungen, beim Training oder beim Sprechen am Telefon verstärken
  • Die aktive Geräuschunterdrückung funktioniert nicht wie erwartet, beispielsweise Verlust des Bassklangs oder Verstärkung von Hintergrundgeräuschen, z. B. Straßen- oder Fluglärm

Drei Optionen
Ist man von den oben genannten Probleme betroffen, bleiben drei Optionen: Einen Termin im Apple Store vereinbaren, einen autorisierten Apple Service Provider finden oder den Apple Support direkt kontaktieren. Ausgetauscht wird nur der betroffene AirPod, nicht stets beide oder auch das Ladecase. Andere AirPod-Serien sind von den oben genannten Problemen nicht betroffen und sind somit auch nicht Teil des Service-Programms.

Zwei Jahre
Das Programm ist allerdings nur für eine recht kurze Zeitspanne gültig: Apple tauscht im Rahmen des Servicesprogramms betroffene AirPod Pro nur für einen Zeitraum von zwei Jahren aus. Hier gilt der erste Verkauf über den Einzelhandel – nicht das Auslieferungsdatum in den Handel oder das Produktionsdatum.

Kommentare

BlueVaraMike
BlueVaraMike31.10.20 13:17
Gegen plötzlich immer wieder fehlende Tiefbässe, hilft Uhu Patafix!
Langsam über die Gitter drüber, fertig.
Ich habe meine APP schon 3x getauscht, bis ich diesen Tipp im Netz gefunden hatte.

Dennoch ist das irgendwie schon traurig von Apple.
Ich habe immer saubere Ohren und behandle alle Geräte pfleglich.
Die Dinger sind schon genial, aber das bisher anfälligste Apple Produkt, das ich je hatte.
Do what you want, but harm no one!
+1
Atari
Atari31.10.20 13:47
Kann man herausbekommen, wann die APP hergestellt wurden? Über die Seriennummer?
0
AJVienna31.10.20 14:29
BlueVaraMike
Dennoch ist das irgendwie schon traurig von Apple.
Ich habe immer saubere Ohren und behandle alle Geräte pfleglich.
Naja, die Mikrofone für Noise Cancelling sind halt im Ohr und sehr klein und das ist auch technisch bedingt. Da reichen schon kleinste Mengen Ohrschmalz aus und das ist ja auch recht klebrig. Ein geeignetes Reinigungsprodukt könnten sie vielleicht gleich mit anbieten.
+4
berlin7931.10.20 14:50
Atari
Kann man herausbekommen, wann die APP hergestellt wurden? Über die Seriennummer?

Steht auf dem Karton außen drauf.

Ob es eine andere/weitere Möglichkeit gibt weiß ich jedoch nicht.
0
michayougo31.10.20 15:24
Musste meine innerhalb eines Jahres jeweils rechts und links 2x tauschen lassen. Es äußerte sich jedesmal mit einem hohen Klackern bei Bewegungen oder Berührung mit ANC an. Komischerweise war das Problem weg wenn die Aufsätze nicht drauf waren.
Austausch lief problemlos. Hatte den Eindruck diese Probleme sind Apple bekannt.
0
AJVienna31.10.20 16:42
michayougo
Musste meine innerhalb eines Jahres jeweils rechts und links 2x tauschen lassen. Es äußerte sich jedesmal mit einem hohen Klackern bei Bewegungen oder Berührung mit ANC an. Komischerweise war das Problem weg wenn die Aufsätze nicht drauf waren.
Austausch lief problemlos. Hatte den Eindruck diese Probleme sind Apple bekannt.
Ich auch, blöd nur wenn dann die Garantie abgelaufen ist. >200€ für Kopfhörer die nur ein Jahr halten ist dann auch blöd.
0
paulito31.10.20 17:13
Hatte meine Air Pods Pro sofort bei Erscheinen gekauft.
Nach etwa 6 Monaten fing der linke Air Pod an manchmal beim Telefonieren unangenehm zu klirren/zerren. Später auch der rechte. Auch die Bässe schienen deutlich weniger als am Anfang vorhanden zu sein.
War Vorgestern im Apple Store. Beide Air Pods wurden ausgetauscht.
Hat 10 Minunten gedauert. Jetzt habe ich 2 neue, sehr gut funktionierende Air Pop Pro's.
Super Service, danke schön!
+3
AMThie
AMThie01.11.20 02:13
BlueVaraMike

Drauf kleben und abziehen oder wie?
+2
AppleUser2013
AppleUser201301.11.20 09:55
Das mit dem Patafix verstehe ich auch nicht so ganz...gibts da vielleicht ein Youtube Tutorial...
+3
Radetzky01.11.20 11:23
Knacken oder knarren hatte ich mit meinen Airpods nie.

Allerdings kam es gerne vor, dass sich über Nacht einer der Pods fast komplett entladen hat. Erst links, dann rechts. Alles wurde (mit penibler Aufnahme der Seriennummern) inzwischen getauscht, inkl. Ladegehäuse.
Gelegentlich tritt diese seltsame Entladung immer noch vor.

Die Airpods Pro waren das einzige Appleprodukt in einem Vierteljahrhundert wo ich AppleCare gekauft habe. Schliesslich ist das wirklich High Tech vom Allerbesten, das muss sich erst in der Masse bewähren.

Ansonsten: jederzeit gerne wieder!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.