Tipp: Neue Macs ohne Startton – Startup Chime wiederherstellen (mit Video aller Starttöne der Mac-Geschichte)

Langjährige Mac-Anwender werden sich noch gut daran erinnern können, dass es in früheren Mac-Jahren noch ganz verschiedene Startsounds beim Mac gab. Nach einem kurzen und knappen Ton beim Macintosh 1984 veränderte sich das akustische "Bei mir ist alles in Ordnung!"-Feedback des Macs stetig, gewann an Fülle und Melodie, bis Apple 2003 jenen Startton fand, der bis 2016 aktuell blieb. Anschließend verschwand die gewohnte Begrüßung allerdings, denn seitdem bleiben Macs nach dem Einschalten stumm. Im MacTechNews-Forum wird momentan die Frage diskutiert, ob es nicht einen Weg gibt, sich doch wieder nach Betätigung des Einschalt-Buttons beschallen zu lassen.


Startton beim Mac wiederherstellen
Die einfache und kurze Antwort: Ja, einen solchen Weg gibt es. Dazu ist lediglich eine Eingabe im Terminal erforderlich, welche den "Startup Chime" bis zum nächsten NVRAM Reset wieder aktiviert. Zur Aktivierung des Starttons öffnen Sie einfach das Terminal und geben Folgendes ein:

sudo nvram StartupMute=%00

Wer die Eingabe bestätigt und seinen Mac anschließend um einen Neustart bittet, wird fortan wieder per freudigem Kurzsound begrüßt und weiß daher schon akustisch, dass der Mac seinen Selbsttest mit Selbstzufriedenheit abschloss.

Die kurze Geschichte des Mac-Starttons
Warum Apple überhaupt einen Startton implementierte, hatte einen etwas kuriosen Grund. Die Entscheidung stammt aus einer Zeit, in der Nutzer noch sehr häufig zum Neustart greifen mussten, da das System abgestürzt war. Der damalige Sounddesigner Jim Reekes vertrat die Überzeugung, man solle dem Anwender dann wenigstens ein ästhetisches Erlebnis bieten, nachdem er zuvor mit einem kompletten Crash genervt wurde. Das folgende Video zeigt die Geschichte der Start-Sounds – vom ersten Macintosh bis hin zum Klang, der bis 2016 aktuell war.


Eigentlich hätte Reekes den Ton wieder entfernen müssen, rettete den Klang aber mit einer Notlüge: Das Herausnehmen aus dem ROM könne im aktuellen Entwicklungsstand Systemprobleme nach sich ziehen – inhaltlich völliger Blödsinn, dennoch wurde damit für Jahrzehnte eine Sound-Tradition geschaffen.

Kommentare

verstaerker
verstaerker07.02.20 09:22
Super - Danke!

Viel besser mit Startton .. ich frage mich wieso der ausgeschaltet wurde.
+9
imautze
imautze07.02.20 09:26
Dankeschön! Ich liebe den startsound. Viele Kleinigkeiten gingen beim Mac in den letzten Jahren unter, pulsierende Schlafanzeige, Akku LED‘s, Macsafe Adapter, Lade LED am macsafe...
+14
Phil Philipp
Phil Philipp07.02.20 09:27
@verstaerker
Damit im ICE-Ruheabteil die ganzen bonzigen MAC-Benutzer nicht so rumnerven
-4
DogsChief
DogsChief07.02.20 09:27
verstaerker
Super - Danke!

Viel besser mit Startton .. ich frage mich wieso der ausgeschaltet wurde.
Möchte mich anschliessen: Danke.

Ich hab den PLONG zum Hochfahren des Mac auch vermisst.
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
+1
jeti
jeti07.02.20 09:27
Dann sollte ein Aushalten mit sudo nvram StartupMute=%100 möglich sein,
beziehungsweise die Lautstärke definierbar sein über den angegebenen Prozentwert?
0
nobillgates07.02.20 09:31
Geil!!!! Vielen Dank! Der Befehl gehört ab sofort zur Pflichtübung bei Neugeräten.
+1
Peter Eckel07.02.20 09:31
Klingt beim 16" MBP unglaublich sonor

Danke!
Ceterum censeo liberum facierum esse delendam.
0
Wurzenberger
Wurzenberger07.02.20 09:31
jeti
Dann sollte ein Aushalten mit sudo nvram StartupMute=%100 möglich sein,
beziehungsweise die Lautstärke definierbar sein über den angegebenen Prozentwert?
Die Lautstärke hängt von der Systemlautstärke vor dem Reboot ab. Wenn du den Mac vor dem Reboot stummschaltest gibts auch keinen Chime.
+1
Peter Eckel07.02.20 09:33
jeti
Dann sollte ein Aushalten mit sudo nvram StartupMute=%100 möglich sein,
beziehungsweise die Lautstärke definierbar sein über den angegebenen Prozentwert?
Geh mal davon aus, daß das kein Prozentwert ist, sondern ein Prefix, das anzeigt, daß es sich um eine Hexadezimal handelt.

Die Lautstärke ist wie seit eh und je bestimmt durch die, auf die der Mac beim Restart bzw. Shutdown eingestellt war.
Ceterum censeo liberum facierum esse delendam.
0
semibold07.02.20 09:34
Die Freude über den Startton wundert mich schon. Mich hat er schon 1995 bei meinem ersten Mac geärgert, und seither habe ich ihn stets so gut wie möglich unterdrückt. Zuerst mit einem Klinkenstecker, später mit dem Tool StartNinja. Ich stelle fest: Nicht alle Menschen ticken gleich.
+2
redbear07.02.20 09:42
Wie kleine Details mich einfach glücklich machen können
+3
macparc
macparc07.02.20 09:46
Nice - das MacBook Pro 16" (2019) hört sich an wie ein Mac Pro (oder PowerMac G4/G5).
+1
Darkv
Darkv07.02.20 09:56
Den coolsten Startton hat für mich immer noch der Quadra 700 gehabt, lang ist's her…
0
cab07.02.20 10:01
imautze
Dankeschön! Ich liebe den startsound. Viele Kleinigkeiten gingen beim Mac in den letzten Jahren unter, pulsierende Schlafanzeige, Akku LED‘s, Macsafe Adapter, Lade LED am macsafe...

Leider. Diese Kleinigkeiten haben den Mac schließlich zum Mac gemacht.
-2
Marcel Bresink07.02.20 10:08
semibold
Die Freude über den Startton wundert mich schon.

Ich bin auch etwas verwundert. Vor 10 Jahren gehörte es noch zu den andauernd wiederkehrenden Fragen (auch hier im Forum, z.B. oder ), wie man denn den verhassten Startton wegbekommt. Viele Leute wollen halt immer das, was es gerade nicht gibt …
+6
thomas b.
thomas b.07.02.20 10:12
Wie lautet der Befehl, wenn man den Startton wieder deaktivieren möchte? Das geht doch sicher auch übers Terminal.
+1
rene204
rene20407.02.20 10:22
vermutlich am Ende mit %01.
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
0
rosss07.02.20 10:24
Nicht zu vergessen dieses Modell:

Richtig geil war auch der Crash-Sound vom PowerMac 7100. Volle Lautstärke, Interrupt drücken bei Neustart, volle Aufmerksamkeit im Büro.
+2
verstaerker
verstaerker07.02.20 10:29
Phil Philipp
@verstaerker
Damit im ICE-Ruheabteil die ganzen bonzigen MAC-Benutzer nicht so rumnerven

klar das war mir auch immer etwas unangenehm .. man sollte sowas einfach in den Systemsettings einstellbar machen
0
verstaerker
verstaerker07.02.20 10:36
Marcel Bresink
Ich bin auch etwas verwundert.

naja es gibt Situationen wo es nervt wenn er an ist, z.B. am MBP im ICE ... und andere wo man ihn vermisst , weil man z.B. während eines Neustarts nicht mitbekommt wann der Neustart eigentlich losgeht
0
My2Cent07.02.20 10:37
verstaerker
Super - Danke!

Viel besser mit Startton .. ich frage mich wieso der ausgeschaltet wurde.
Wilhelm Busch wußte auf das „weshalb“ eine passende Antwort:
„Musik wird oft nicht schön gefunden,
weil sie stets mit Geräusch verbunden.“
+3
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel07.02.20 10:37
Jahrelang habe ich immer wieder bei jedem neuen Mac bzw. bei jedem Systemupdate sofort danach den Ton ausgestellt.

Ich vermisse ihn überhaupt nicht!

Wie so oft im Leben sollte auch in diesem Fall der Hersteller, in den Systemeinstellungen ein Möglichkeit bieten, die eigene Präferenz auszuwählen. Genausowenig wie ich mich durch den Dark-Mode quälen will, möchte ich auch keinen Startton hören. Allerdings respektiere ich, dass andere das anders sehen. Eine Wahlmöglichkeit ist eine einfache Lösung.
+1
Pixelmeister07.02.20 10:40
Darkv
Den coolsten Startton hat für mich immer noch der Quadra 700 gehabt, lang ist's her…
Für mich ist es immer wieder ein Genuss, den Startsound zu hören, wenn ich eines der alten Schätzchen aus dem Dauerschlaf wecke, um mal wieder ein bisschen damit herumzuspielen.
+1
mikeboss
mikeboss07.02.20 10:49
thomas b.
Wie lautet der Befehl, wenn man den Startton wieder deaktivieren möchte? Das geht doch sicher auch übers Terminal.

sudo nvram -d StartupMute
+3
jeti
jeti07.02.20 10:58
Peter Eckel
jeti
Dann sollte ein Aushalten mit sudo nvram StartupMute=%100 möglich sein,
beziehungsweise die Lautstärke definierbar sein über den angegebenen Prozentwert?
Geh mal davon aus, daß das kein Prozentwert ist, sondern ein Prefix,
das anzeigt, daß es sich um eine Hexadezimal handelt.

Die Lautstärke ist wie seit eh und je bestimmt durch die,
auf die der Mac beim Restart bzw. Shutdown eingestellt war.

Danke für den Hinweis => hatte ich über die Jahre verdrängt.
0
Wiesi
Wiesi07.02.20 11:37
Beim Laptop gibt es ein Problem:
War der Ton eingeschaltet, so kann man den Laptop beim nächsten Einschalten nicht lautlos hochfahren. Und es gibt distinguierte Runden, in denen man mit diesen Ton unangenehm auffällt.

Aber mein Desktop bleibt auf dem Schreibtisch, und da höre ich den Ton gern.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
+3
ssb
ssb07.02.20 12:16
Im Video fehlen die Fail-Sounds (Chime of Death). Die hatte ich an der Q840AV wegen der vielen SCSI-Platten regelmäßig. Hier sind auch die dabei:

Andererseits war meine Quadra sehr menschlich - ich hatte Chime of Death immer, wenn ich versucht habe in morgens vor 9 Uhr einzuschalten. Geht mir ähnlich, aber die Geräusche möchte ich niemandem zumuten.
+2
PharaoM
PharaoM07.02.20 12:31
verstaerker
Viel besser mit Startton .. ich frage mich wieso der ausgeschaltet wurde.
Da Apple doch ganz groß im abschneiden alter Zöpfe ist, wundert mich das irgendwie gar nicht, mir würde der Ton aber auch fehlen obwohl ich das MBP selten neu starte.
0
Fehler 11
Fehler 1107.02.20 12:54
Beim meinem 16" funktioniert der Befehl leider nicht.
+1
Hans Hoos
Hans Hoos07.02.20 12:57
Wer schaltet schon seinen Mac aus?
+2
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.