Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Termin des Apple-Event angeblich bekannt geworden – gibt es am 16. März neue Hardware?

Im März 2015 war es "Spring Forward", 2016 lautete der Slogan "Let us loop you in", im März 2019 dann "It's show time". März-Events haben bei Apple Tradition und Apple wählte diesen Monat schon häufig zur Ankündigung der ersten großen Produktneuheiten eines jeden Jahres. Mehrere Berichte hatten bereits darauf angedeutet, dass der kommende Monat spannend werden könnte – und nun ist angeblich auch der Termin der nächsten Apple-Veranstaltung durchgesickert. Der Economic Daily News zufolge wählte Apple den 16. März aus, um mindestens zwei Dinge vorzustellen. Als Format wähle das Unternehmen wohl wieder ein vorproduziertes Video, so wie man es schon von den letzten Events kannte.


Neue Generation des iPad Pro
Weitgehend einig ist sich die Gerüchteküche darin, dass eine neue Generation des iPad Pro erscheinen soll. Diese werde auf einen A14X-Chip setzen, 5G-Unterstützung mitbringen und möglicherweise als erstes Apple-Gerät über ein Mini-LED-Display verfügen. Auch Jon Prosser hatte sich gerade erst darüber ausgelassen und sprach ebenfalls von einer März-Ankündigung. Etwas weniger eindeutig ist die Informationslage bezüglich des iPad mini, hier kursierten widersprüchliche Angaben bezüglich der geplanten Markteinführung.

Die AirTags – kommen die Etiketten diesmal wirklich?
Gleichzeitig soll auch ein anderer Artikel das Licht der Technikwelt erblicken, welcher seit mehr als eineinhalb Jahren durch diverse Funde in den Systemtiefen so gut wie bestätigt ist. Die AirTags, jene ominösen Etiketten zum Wiederfinden verlegter Gegenstände, werden diesmal tatsächlich zum Thema auf einem Apple-Event. Sollte die Vorhersage indes erneut nicht zutreffen, haben sich die AirTags endgültig zum Running Gag einer jeden Gerüchte-Zusammenfassung entwickelt – denn in jedem Ausblick war stets die Rede davon, diesmal sei es endlich so weit.

MacBook Pro M1?
Keine neuen Angaben gibt es zu möglichen Aktualisierungen im Mac-Bereich. Zwar stehen sowohl iMacs als auch das MacBook Pro zur Umstellung auf hauseigene M-Chips bereit, dennoch wagte keine der bekannten Stimmen eine präzisere Voraussage. Im vergangenen Herbst war mehrfach zu hören, zumindest das MacBook Pro werde nur per Pressemitteilung angekündigt – ein Event für iPad & AirTags, dann aber keine Erwähnung des MacBook Pro klingt allerdings nicht übermäßig glaubwürdig.

Kommentare

LoCal
LoCal19.02.21 09:24
Ich finde leider den Artikel nicht mehr, aber wurde nicht auch gerüchtet, dass Apple mit der Vorstellung der AirTags wartet, bis die Pandemie überstanden ist bzw. wieder ein halbwegs normaler Alltag wiederhergestellt ist?
Sinn würde es ergeben, denn wie soll sich der Vorteil von AirTags zeigen, wenn eh jeder zuhause bleiben muss.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
Crypsis8619.02.21 09:33
LoCal

weil viele nach wie vor arbeiten gehen? Private Treffen sind eingeschränkt nach wie vor möglich..is ja nicht so, dass jeder eine Fußfessel anhat die einem was verpasst, wenn man die Haustür verlässt - da wäre Corona schon rum
+1
LoCal
LoCal19.02.21 09:41
Crypsis86
LoCal

weil viele nach wie vor arbeiten gehen? Private Treffen sind eingeschränkt nach wie vor möglich..is ja nicht so, dass jeder eine Fußfessel anhat die einem was verpasst, wenn man die Haustür verlässt - da wäre Corona schon rum

Und du glaubst, dass Apple sich mit der Signalwirkung von "vergiss dein [$irgendwas] an einem belebten Ort und finde es dank AirTags wieder" in Zeiten einer Pandemie in die Nesseln setzen wird?
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+2
Freaky300
Freaky30019.02.21 09:44
Bei mir steht das Ipad Pro 12.9 2021 an bin gespannt ob das Zubehör vom 2020 passen wird will mir vl das Logitech Slim Folio Pro nehmen oder Logitech bringt das Folio Touch fürs 12.9er 2021 raus.
Weiters hoffe ich das sobald als möglich das MacBook Pro 16" mit Apple Silicon Chip vorgstellt wird
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex19.02.21 09:51
Freaky
Hier wird neue Hardware auch schon gespannt erwartet.
Neben dem neuen 16" Book darf es gerne auch ein größeres iPad mit Mini LED Display geben. Das 2018er Pro darf dann dafür gehen.
+1
schaudi
schaudi19.02.21 10:25
LoCal
Crypsis86
LoCal

weil viele nach wie vor arbeiten gehen? Private Treffen sind eingeschränkt nach wie vor möglich..is ja nicht so, dass jeder eine Fußfessel anhat die einem was verpasst, wenn man die Haustür verlässt - da wäre Corona schon rum

Und du glaubst, dass Apple sich mit der Signalwirkung von "vergiss dein [$irgendwas] an einem belebten Ort und finde es dank AirTags wieder" in Zeiten einer Pandemie in die Nesseln setzen wird?
Hä? Wenn du in Zeiten einer Pandemie unbedingt an einen belebten Ort gehen willst und dann dort auch etwas verlierst, wirst du dahin zurückgehen, egal ob mit Tags oder nicht. Mit Tags bist du im besten Fall schneller wieder weg. Wo ist genau das Problem!? Womit sollten sie sich da in die Nesseln setzen? Und auch wer nicht an belebte Orte geht und seinen ganz normalen Alltag nachgeht, kann Dinge verlieren.

Gerade in dieser Zeit hätte auch der kleine Einzelhandel jetzt die Zeit ihre Läden mit Tags auszurüsten um dann aufgerüstet nach dem Lockdown durchzustarten. Es geht ja nicht nur darum verlorenes zu finden, sondern auch zB um das finden in Läden zu vereinfachen.
Hier persönlichen Slogan eingeben.
0
LoCal
LoCal19.02.21 10:28
schaudi
Gerade in dieser Zeit hätte auch der kleine Einzelhandel jetzt die Zeit ihre Läden mit Tags auszurüsten um dann aufgerüstet nach dem Lockdown durchzustarten.

Du hast verstanden worum es bei AirTags geht?
schaudi
Es geht ja nicht nur darum verlorenes zu finden, sondern auch zB um das finden in Läden zu vereinfachen.

Ok, Du hast es nicht verstanden.

Bei den AirTags geht es darum, dass Du deinen Sachen ein "AirTag" verpasst (z.B. als Schlüsselanhänger).
Wenn Du nun einen Schlüssel mit AirTag-Anhänger irgendwo verloren hast bzw. er geklaut wird, können andere iPhones in der Nähe die ID an Apple melden und dir wird in der "Wo ist"-App angezeigt, wo der Schlüssel als letztes "gesehen" wurde.

Und genau hier zeigt sich halt dann, dass die AirTags in einer Pandemie "weniger gut" funktionieren. Die Leute sind vornehmlich zuhause und die "Begegnungsrate" sinkt auf niedrige Werte.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+2
athlonet19.02.21 10:28
Bin schon sehr auf das iPad Pro 2021 gespannt. Vor allem auf den Preis.
So lange werde ich noch mit der Entscheidung warten, ob ich mir ein iPad Air 4 oder ein iPad Pro hole.
+3
schaudi
schaudi19.02.21 10:37
LoCal
schaudi
Gerade in dieser Zeit hätte auch der kleine Einzelhandel jetzt die Zeit ihre Läden mit Tags auszurüsten um dann aufgerüstet nach dem Lockdown durchzustarten.

Du hast verstanden worum es bei AirTags geht?
Als die Dinger in der Gerüchteküche noch iBeacons genannte wurden, war neben finden Verlorener Gegenstände auch immer die Rede von lokaler Indoor Führung, zB innerhalb von Geschäften. Wenn das laut <<Gerüchten>> mittlerweile kein Thema mehr ist, verzeih mir - hab das schon lange nicht mehr wirklich verfolgt. Vielleicht warten wir damit aber auch einfach, bis es offizielle Aussagen gibt 🤦🏼‍♂️

Und... das ändert auch am Rest der Aussage nichts, auf die du jetzt gar nicht mehr eingangen bist - also was ist das Problem? Wenn du so Blöd bist auf irgendwelche Coronapartys zu gehen und dort was zu verlieren, willst du es dann nicht suchen gehen, weil du dich ja anstecken könntest??
Hier persönlichen Slogan eingeben.
-2
LoCal
LoCal19.02.21 10:48
schaudi
LoCal
schaudi
Gerade in dieser Zeit hätte auch der kleine Einzelhandel jetzt die Zeit ihre Läden mit Tags auszurüsten um dann aufgerüstet nach dem Lockdown durchzustarten.

Du hast verstanden worum es bei AirTags geht?
Als die Dinger in der Gerüchteküche noch iBeacons genannte wurden, war neben finden Verlorener Gegenstände auch immer die Rede von lokaler Indoor Führung, zB innerhalb von Geschäften. Wenn das laut <<Gerüchten>> mittlerweile kein Thema mehr ist, verzeih mir - hab das schon lange nicht mehr wirklich verfolgt. Vielleicht warten wir damit aber auch einfach, bis es offizielle Aussagen gibt 🤦🏼‍♂️

iBeacons sind etwas völlig anderes und sind mittlerweile ja schon ein alter Hut der zudem mehr oder weniger gefloppt ist.

Und wenn Du z.B. diesen Artikel liest, dann dürfte Dir klar sein, worum es bei AirTags geht.
schaudi
Und... das ändert auch am Rest der Aussage nichts, auf die du jetzt gar nicht mehr eingangen bist - also was ist das Problem? Wenn du so Blöd bist auf irgendwelche Coronapartys zu gehen und dort was zu verlieren, willst du es dann nicht suchen gehen, weil du dich ja anstecken könntest??

Du hast mich falsch verstanden. Damit AirTags "ordentlich" funktionieren, brauchst Du ein normales öffentliches Leben. AirTags funktionieren nur, wenn sie möglichst häufig "Empfängergeräte" (z.B. iPhones) begegnen.
Zum einen wäre es eine Merkwürdige Botschaft, wenn Apple die AirTags während einer Pandemie, in der jeder angehalten ist die Öffentlichkeit zu meiden, bewirbt, denn sie müssten ja die Funktionsweise vermitteln und das geht nur in dem sie viele Menschen zeigen.

Und dann ist halt noch der Punkt, dass AirTags in einer Pandemie, in der jeder angehalten ist die Öffentlichkeit zu meiden, nur suboptimal funktionieren.
Warum sollte also Apple diese Dinger jetzt rausbringen, wenn sich dann die Leute beschweren, dass die nicht so funktionieren wie versprochen?
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+1
Maniacintosh
Maniacintosh19.02.21 11:09
LoCal

Dennoch wären AirTags auch jetzt nützlich. Wie oft habe ich schon meinen Schlüssel in meiner Wohnung gesucht. Es soll ja auch im Zusammenspiel mit dem U1 eine Lokalisierung im Raum möglich sein.

Auch wird oft die Information: Wann war ich mit meinem iPhone zuletzt in der Nähe des Tags zum Auffinden ausreichend helfen. Die Ortung durch Dritte wird ja erst interessant, wenn ein Objekt sich nach Verlust bewegt...
+1
mr.-antimagnetic19.02.21 11:11
Economic Daily News also mal wieder - die auch mal verbreitet haben das die Airpods nun mit strukturierter Oberfläche kommen, gibt's dann auch in schwarz und wären auch schon in Produktion !
0
LoCal
LoCal19.02.21 11:12
Maniacintosh
LoCalDennoch wären AirTags auch jetzt nützlich. Wie oft habe ich schon meinen Schlüssel in meiner Wohnung gesucht. Es soll ja auch im Zusammenspiel mit dem U1 eine Lokalisierung im Raum möglich sein.

Auch wird oft die Information: Wann war ich mit meinem iPhone zuletzt in der Nähe des Tags zum Auffinden ausreichend helfen. Die Ortung durch Dritte wird ja erst interessant, wenn ein Objekt sich nach Verlust bewegt...

Ja, da hast Du schon recht … nur ist das mit dem Verlust und der Ortung durch Dritte ja das Killerfeature. Für die Ortung in der Wohnung gibt es ja auch schon Lösungen en masse.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
gegy
gegy19.02.21 11:59
LoCal
Sinn würde es ergeben, denn wie soll sich der Vorteil von AirTags zeigen, wenn eh jeder zuhause bleiben muss.
Hä? Einkaufen kann ich ja trotzdem gehen und da dann etwas verlieren. Eher unwahrscheinlich, dass Apple nur wegen der aktuellen Situation (Ausgangsbeschränkungen) die Airtags verschiebt.
-1
adiga
adiga19.02.21 12:18
gegy
LoCal
Sinn würde es ergeben, denn wie soll sich der Vorteil von AirTags zeigen, wenn eh jeder zuhause bleiben muss.
Hä? Einkaufen kann ich ja trotzdem gehen und da dann etwas verlieren. Eher unwahrscheinlich, dass Apple nur wegen der aktuellen Situation (Ausgangsbeschränkungen) die Airtags verschiebt.
Sehe ich auch so. Zudem sind auch bloss diejenigen Personen zuhause im Home Office, welche Arbeiten haben, die ein Home Office ermöglichen. Alle andern müssen immer noch ihre Arbeitsstelle aufsuchen. Sofern sie mittlerweile nicht arbeitslos wurden, da ganze Branchen behördlich geschlossen sind (Restaurants, Detailhandel (ausser Lebensmittel), Sportstätten, Museen, Events usw.). Daher sind immer noch genügend Leute unterwegs, auch mit iPhones, damit der Einsatz von diesen Air-Dingens nicht verunmöglicht wird. Ob man finanziell mittlerweile so aufgestellt ist, dass man sich sowas leistet, ist eine andere Frage.
0
Manuel01018019.02.21 12:18
Mal sehen, ob ein neues ATV kommt. Laut Gerüchten soll’s wohl eher Herbst werden samt Arcade+ Und AAA Spiele. Bin mal gespannt. Genauso auf tvos15.
0
Bennylux
Bennylux19.02.21 14:07
Ich warte zwar sehnsüchtig auf den neuen iMac und hoffe insgeheim, dass dieser auch im März gezeigt wird, denke zwar her dass dieser auf der WWDC vorgestellt wird.
Think different! 
+2
Christoph_M
Christoph_M19.02.21 20:17
gegy
LoCal
Sinn würde es ergeben, denn wie soll sich der Vorteil von AirTags zeigen, wenn eh jeder zuhause bleiben muss.
Hä? Einkaufen kann ich ja trotzdem gehen und da dann etwas verlieren. Eher unwahrscheinlich, dass Apple nur wegen der aktuellen Situation (Ausgangsbeschränkungen) die Airtags verschiebt.

Leute Leute, es gibt noch Länder ausserhalb der EU und die haben weniger Lockdown. In den USA kannst du ins Restaurant, in China sowieso. Wen interessiert denn die sich ständig wechselnde Situation in DACH?
+2
Andi84
Andi8422.02.21 09:38
Also ich bin gespannt ob das IPhone SE 3 kommt in der IPhone 12 Mini Optik das wäre was.
0
gegy
gegy24.02.21 13:50
Christoph_M
gegy
LoCal
Sinn würde es ergeben, denn wie soll sich der Vorteil von AirTags zeigen, wenn eh jeder zuhause bleiben muss.
Hä? Einkaufen kann ich ja trotzdem gehen und da dann etwas verlieren. Eher unwahrscheinlich, dass Apple nur wegen der aktuellen Situation (Ausgangsbeschränkungen) die Airtags verschiebt.

Leute Leute, es gibt noch Länder ausserhalb der EU und die haben weniger Lockdown. In den USA kannst du ins Restaurant, in China sowieso. Wen interessiert denn die sich ständig wechselnde Situation in DACH?

Sag ich ja
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.