TechTicker: Ring Türspion, günstige Wireless Kopfhörer, Wireless Charger von Twelve South

Zuvor kurz die Bekanntgabe des Gewinners aus unserer Verlosung vom letzten Wochenende:
Der Melomania 1 in Schwarz geht an Michael K. in 22587 Hamburg. Herzlichen Glückwunsch!
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

RING DOOR VIEW CAM AB SOFORT ERHÄLTLICH
Speziell für Wohnungen mit klassischem Türspion bietet Ring ab sofort eine weitere Video-Türklingel an. Die Ring Door View Cam wird einfach anstelle eines bereits vorhandenen, kompatiblen Türspions installiert. Das Gerät verfügt über eine Bewegungserkennung, Gegensprechfunktion, ein Schnellwechsel-Akkupack, eine Klopferkennung, Privatsphäre-Einstellungen, eine Nachtsichtfunktion und bietet 1080p HD-Video.


Basierend auf den Erfahrungen mit der original Ring Video Doorbell haben die Ingenieure die Door View Cam von Grund auf neu entwickelt – immer im Bewusstsein, dass Menschen die Türen und Klingeln von Mietwohnungen anders nutzen als die eines Einfamilienhauses. “Wir haben im Laufe der Jahre von unzähligen Kunden gehört, die auch ihre Eingangstür mit einer Lösung von Ring sicherer machen möchten, aber keine unserer anderen Video-Türklingeln installieren können. Mit der neuen Door View Cam eröffnen wir diesen Kunden und jedem die Möglichkeit, sein Zuhause einfach und umfassend abzusichern.”, erklärt Jamie Siminoff, Gründer und Chefentwickler von Ring.


Die Eigenschaften in der Übersicht:

  • Einfache Installation – Die Ring Door View Cam wird einfach anstelle des Türspions oder Gucklochs eingesetzt. Bohren oder dauerhafte Modifikationen an der Tür sind nicht notwendig. Das System ist spurlos zu entfernen und beschädigt nicht die Lackierung.
  • HD-Video – Die Door View Cam bietet dieselbe hohe Auflösung bei Live-Bild und Aufzeichnungen wie die anderen Video-Türklingeln von Ring.
  • Klopferkennung – Sollten Besucher nicht klingeln, verfügt die Door View Cam über einen Sensor, der Sie darüber informiert, wenn Besucher mit Ihrer Tür interagieren, z. B. wenn sie klopfen.
  • Batteriebetrieb – Die Door View Cam nutzt einen austauschbaren Akkupack, der sich von innerhalb der Wohnung wechseln lässt. Kabel oder eine zusätzliche Stromversorgung sind dadurch unnötig.
  • Analoger Türspion – Durch die integrierte Glasoptik kann die Door View Cam nach wie vor wie ein herkömmlicher Türspion genutzt werden.
  • Privatsphäre-Einstellungen – Bei Bedarf können gezielt bestimmte Bereiche des Bildes vor der Kamera ignoriert werden.
  • Audio-Einstellungen – Auf Wunsch kann der Live-Ton sowie die Audio-Aufzeichnung deaktiviert werden.
  • Kompatibel mit Alexa – In ausgewählten Ländern können die Nutzer Befehle wie „Alexa, zeige mir die Haustür." auf Geräten mit Alexa-Unterstützung nutzen. Sie werden in Echtzeit über Bewegungen informiert, die von der Ring Door View Cam erfasst werden und können mit den Gästen an der Tür über Echo Show, Echo Spot und über Fire Tablets mit Alexa-Unterstützung (Gen. 7) sprechen.

Die Ring Door View Cam ist u.a. via Amazon zum UVP von 199 Euro erhältlich.


+ + + + + + + + + +



IFROGZ MACHT TRUE WIRELESS EARBUDS NOCH GÜNSTIGER
Nach dem hier getesteten 1More True Wireless Earbuds für knapp unter 100 Euro bringt jetzt IFROGZ mit den neuen AIRTIME Truly Wireless Kopfhörern eine noch günstigere Alternative für mobile Musikhörer, die Kabelsalat nicht mögen. Gerade mal 60 Euro sollen die In-Ears kosten.


An Komfort und Ausstattung wurde aber scheinbar nicht gespart. Die AIRTIME verfügen über Bluetooth 5.0, können sich, nachdem sie einmal manuell gepairt wurden, beim Öffnen des zugehörigen Akku-Case automatisch mit dem iDevice verbinden, bieten festen Halt durch Sportbügel und sind IPX4-zertifiziert. Ohrpassstücke in verschiedenen Größen werden ebenfalls mitgeliefert. Per Quick Charge kann in zehn Minuten Energie für eineinhalb Stunden nachgetankt werden. Die Akkuausdauer beziffert der Hersteller mit bis zu 15 Stunden ("Gesamtlaufzeit"). Das heißt, eine Akkuladung der Earbuds reicht für etwa dreieinhalb bis vier Stunden, dann müssen Sie zum Nachtanken ins Akku-Case.



+ + + + + + + + + +


TWELVE SOUTH HIRISE WIRELESS CHARGING STAND
Der Zubehörspezialist Twelve South, vor allem bekannt durch seine elegant gestylten Accessoirs, wie den iPad Stand Compass Pro, bringt mit dem HiRise Wireless einen multifunktionalen Qi-Lader für iPhones und AirPods in den Handel.


Der HiRise Wireless kann wahlweise als komfortabler Desktop Stand und Drahtlos-Lader für Qi-kompatible iPhones genutzt werden, oder dank der herausnehmbaren Ladefläche "Power Disc " auch als Charging Pad.


In der Übersicht:

  • Standfuß aus Chrom und Leder für die aufrechte Nutzung von iPhones
  • HiRise Wireless verwandelt sich ineinen Desktop Charger für die neuesten AirPods
  • Herausnehmbare Power Disc für unterwegs
  • Schnelles drahtloses Laden mit bis zu 10 W, funktioniert mit den meisten Phone Cases
  • Inkl. 1,5 m USB-C auf USB-A Kabel, abnehmbar
  • Funktioniert mit Qi-kompatiblen Phones und Devices

Aktuell ist der HiRise Wireless noch nicht bei Amazon gelistet. Auf der US-Produktseite wird das Zubehör für rund 80 Dollar angeboten.


+ + + + + + + + + +


THE C64 RETRO-COMPUTER IM FULLSIZE-FORMAT ANGEKÜNDIGT
Alle technophilen Männer mittleren Alters und andere Fans klassischer Computertechnik aufgepasst! Die Firma Retro Games Ltd. will kommenden Dezember eine Legende wiederbeleben: den Commodore C64. Ok, nicht das Original, aber einen täuschend echten Nachbau, der, im Gegensatz zu früheren Angeboten dieser Art, diesmal in Originalgröße daher kommt. Eine Mini-Version gibt es schon länger, allerdings ohne funktionsfähige Tastatur.


Der charmante Heimcomputer-Wiedergänger hat eine voll funktionsfähige Tastatur dem Original entsprechend und wird mit einem USB-Joystick mit Mikroschaltern ausgeliefert. Angeschlossen wird das Gerät per HDMI an moderne Bildschirme. Verschiedene Software-Features, wie ein C64 und ein VIC20-Modus, sowie eine "Boot to BASIC"-Option erfreuen Nerd-Herzen. Außerdem sind im Speicher des "THE C64" genannten Gerätes 64 Classic-Games vorinstalliert. Darunter Publikumslieblinge wie Boulder Dash, Paradroid, Summer Games II, Winter Games und mehr.


Ungeduldige können den The C64 schon jetzt bei Amazon für 120 Euro vorbestellen.


+ + + + + + + + + +


CANON STELLT NEUE I-SENSYS-FARBLASERDRUCKER VOR
Zehn Neuzugänge im i-SENSYS Farb-Portfolio für alle Anwendungsbereiche: Canons neue Farblaser setzen den Schwerpunkt auf ein verbessertes Verfahren der Anwenderauthentifizierung beim Systemzugriff. IT-Manager können damit den Zugriff der Mitarbeiter auf alle Systeme, vom integrierten Universal Login Manager über die cloud-basierte uniFLOW Online Express – im Standard vorinstalliert – und uniFLOW Online Plattform bis hin zu internen uniFLOW-Serverlösungen, gezielt verwalten und jegliche Zugriffe nachvollziehen. Dank der Secure Print Funktion von Canon ist zudem die Dokumentensicherheit selbst über mehrere Systeme hinweg sichergestellt. Für jeden Anspruch ist etwas dabei.


i-SENSYS MF740 Serie
Spitzenmodelle der Farblaser-Multifunktionssysteme mit verbesserter Anwendungsbibliothek für alle Modelle

  • Farblaser-Multifunktionssysteme mit Faxfunktion (nur MF746Cx & MF744Cdw)
  • Die Anwendungsbibliothek ermöglicht die Anpassung und Automatisierung alltäglicher Aufgaben
  • Verbesserte Sicherheit und Kontrolle durch Universal Login Manager (nur MF746Cx)
  • Mobiles Drucken, kompatibel mit Android- und iOS-Geräten
  • Einfach zu bedienender 12,7 cm großer Farb-Touchscreen
  • A4-Druckgeschwindigkeiten von bis zu 27 Seiten pro Minute
  • Produktivitätssteigerung durch automatischen doppelseitigen Druck

i-SENSYS MF640 Serie
Farblaser-Multifunktionssysteme, jetzt schneller und leistungsfähiger und inkl. aktualisierter Anwendungsbibliothek für alle Modelle

  • Farblaser-Multifunktionssysteme mit Faxfunktion (nur MF645Cx)
  • Verbesserte Sicherheit und Kontrolle über den Universal Login Manager (nur MF645Cx).
  • Schutz sensibler Dokumente mit dem sicheren PIN-Freigabefunktion
  • Die Anwendungsbibliothek ermöglicht die Anpassung und Automatisierung alltäglicher Aufgaben.
  • Hochgeschwindigkeits-Farb-A4-Druck mit bis zu 21 Seiten/Min. (nur MF645Cx und MF643Cdw)
  • Scannen von doppelseitigen Dokumenten in Sekundenschnelle mit doppelseitigem Scannen in einem Durchgang (nur MF645Cx)
  • Einfach zu bedienender 12,7 cm großer Farb-Touchscreen

i-SENSYS LBP660 Serie
Kompakte, schnelle Farblaserdrucker. Aktualisierte Anwendungsbibliothek beim LBP664Cx

  • Farblaserdrucker
  • Die Anwendungsbibliothek ermöglicht die Anpassung und Automatisierung alltäglicher Aufgaben.
  • Schutz vertraulicher Dokumente durch eine sichere PIN-Freigabefunktion
  • Druckgeschwindigkeiten von bis zu 27 A4-Seiten pro Minute
  • Verbesserte Sicherheit und Kontrolle durch den Universal Login Manager
  • Intuitiver 12,7 cm Farb-Touchscreen (nur LBP664Cx)

i-SENSYS LBP620 Serie
Kompakte Farblaserdrucker. Jetzt schneller und leistungsfähiger, inkl. WLAN Bereitschaft für beide Modelle

  • Farblaserdrucker
  • Schutz sensibler Dokumente über sichere PIN-Freigabefunktion
  • Einfaches Drucken von mobilen Geräten aus
  • Druckgeschwindigkeiten von bis zu 21 A4-Seiten pro Minute
  • Produktivitätssteigerung durch automatischen doppelseitigen Druck (LBP623Cdw)
  • Platzsparendes Design, perfekt für ein kleines Unternehmen oder ein Heimbüro
  • Reduzierte Ausfallzeiten durch ein großes 250-Blatt-Papierfach

Preise:

MF742Cdw: €529,-
MF744Cdw: €629,-
MF746Cx: €679,-

MF641Cw: €329,-
MF643Cdw: €349,-
MF645Cx: €399,-

LBP663Cdw: €379,-
LBP664Cx: €429,-

LBP621Cw: €209,-
LBP623Cdw: €249,-

Kommentare

erikhuemer
erikhuemer30.06.19 09:08
Ich würde gerne wissen, ob solche Kameras in Österreich zulässig sind, da sie einen öffentlichen Bereich ständig filmen.
Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen. Albert Einstein
0
motiongroup30.06.19 09:25
nein sind sie nicht... wobei halt ganz so ist es nicht... dem türbereich auf meinem Grundstück schon sobald der öffentliche Bereich nicht betroffen ist..

problematisch immer bei Zins- Miet-, Gemeinde-, Genossenschaftbauten
Eigentumswohnungen mit Eingangstürbereichen die das Wegerecht- usw. betreffen..

ist wie immer im Leben eine Sache die extrem zäh ist beim Ausfechten vor Gerichten..
wer nen roten Daumen über hat.. darüber plaudern ist nicht so euer Ding gell
+1
Hot Mac
Hot Mac30.06.19 10:10
Ich bin einer von diesen »technophilen Männern mittleren Alters« ...

Vor ein paar Tagen habe ich mit einem alten Kumpel aus der Grundschule telefoniert.
Der hat damals meinen C64 gekauft.
Das Ding funktioniert noch immer.

Der Spaß ist mir 120 Flocken wert.
Ich freu mich schon auf das Gesicht meiner Tochter, wenn sich in der Apple-Tüte kein goldenes MBA finden lässt.
+6
sonorman
sonorman30.06.19 10:14
Hot Mac

Ich freu mich schon auf das Gesicht meiner Tochter, wenn sich in der Apple-Tüte kein goldenes MBA finden lässt.
Mutig! Sie wird Dich ja sowas von hassen!
+5
Hot Mac
Hot Mac30.06.19 10:25
sonorman

»Little Princess« wird ihren güldenen Mac schon bekommen, aber da gibt’s noch ein paar Sachen, die ich ihr heimzahlen muss.
Das ist mir der Spaß wert.
Außerdem hab ich dann was zum Spielen.

Vielen Dank für den Tipp!
+1
tk69
tk6930.06.19 11:25
Gibts Erfahrungen zu RingDoor?
0
PythagorasTraining
PythagorasTraining30.06.19 13:19
RingDoor?
Was das nicht die Firma, bei der alle Mitarbeiter Zugriff auf die Cams der Kunden haben?
Gibt es da Neuigkeiten, wie es mit der Sicherheit inzwischen aussieht?
+2
Termi
Termi30.06.19 14:58
Hot Mac
Ich freu mich schon auf das Gesicht meiner Tochter, wenn sich in der Apple-Tüte kein goldenes MBA finden lässt.

Hatte meinen Kindern letztes Weihnachten gesagt, Papa hat eine Spielkonsole gekauft. Dann den C64 Mini angeschlossen. Und... Sie haben losgespielt und fanden's voll lustig
0
C6430.06.19 23:19
Beim Retro C64 könnte ich echt schwach werden!!!! Aber Blue Max uns Kaiser fehlen in der Liste der 64 Spiele
+1
fleissbildchen01.07.19 11:01
Ich könnte mir vorstellen, dass solche Kameras in der ganzen europäischen Union illegal sind - zumindest, sobald sie so installiert sind, dass jemand erfasst wird, der nicht bei dir klingelt. Und selbst wenn er klingelt: Mit der Kamera werden persönliche Daten erfasst (Wer war wann wo), zu deren Erfassung meines Wissens das vorherige schriftliche Einverständnis des Erfassten notwendig ist. Also kann man vermutlich jede Art von Aufzeichnung schon mal vergessen.

Und wenn das Ding an einer Wohnungstür im Parterre eines Mietshauses installiert wird, an der im Laufe des Tages alle Mieter und deren Besucher vorbeigehen, dann kannst du es sowas von vergessen...
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen