TechTicker: Pioneer NC-Kopfhörer, Rabattaktion für Powerbanks, Kopfhörer-Amps und mehr

PIONEER KOPFHÖRER MIT NOISE-CANCELLING UND GOOGLE ASSISTANT
"Retromodern" bezeichnet Pioneer das Design des neuen Bluetooth Over-Ear Kopfhörers S9 (SE-MS9BN). Die zur “Scene Style Series” gehörenden Cans (erhältlich in Gold oder Schwarz) versprechen hohen Tragekomfort und guten Klang. Letzteres nicht nur durch Pioneers bewährte Treibertechnologie mit 40 mm großen Membranen, sondern auch durch den Einsatz von aktivem Noise Cancelling zur Unterdrückung störender Außengeräusche.


Bluetooth im S9 unterstützt die klanglich hochwertigeren Codecs aptX HD und AAC. Dank Multi-Point-Funktion können gleichzeitig zwei Smartphones verbunden werden. Die Kopplung kann, sofern unterstützt, via NFC erfolgen, oder alternativ über die zugehörige App für iOS und Android – oder ganz herkömmlich über die Bluetooth-Einstellungen am iPhone. Hierüber können auch verschiedene Profile für die Geräuschunterdrückung gewählt werden. Pioneer verspricht außerdem für die Zukunft weitere "spannende" Funktionen für die App, ohne weitere Details zu nennen. Auch wenn es für die meisten Apple-User vielleicht nicht so interessant ist: der S9 lässt sich über Google Assistant per Sprache steuern. Neben gesprochenen Musikwünschen funktioniert darüber (oder über Tasten am Gehäuse) auch die Gesprächsannahme für Anrufe via Smartphone.


Der Pioneer S9 ist ab sofort erhältlich und kostet (UVP) 199 Euro.


+ + + + + + + + + +



POWERBANKS VON XLAYER ZUM AKTIONSPREIS
Rabattaktionen müssen nicht auf einen festen Termin wie den "Black Friday" nächste Woche begrenzt sein. XLayer startet zur Weihnachtszeit – und teilweise deutlich darüber hinaus – eine Aktion mit Preisnachlässen für seine Powerbanks und andere Charging-Zubehöre. Wer etwas passendes findet und zuschlagen möchte, gibt bei Amazon.de einfach den unten in der Tabelle genannten Gutscheincode ein und spart bis zu 20 Euro.

Folgende Produkte sind dabei:

Aktionsprodukt Gutschein-Code* Normal-Preis** Rabatt Aktions-Preis** Code gültig bis
Typ C Charger 18W XLayer18W 19,95 € 5,00 € 14,95 € 31.12.18
Typ C Autoladegerät 18W XLayer18W 19,95 € 5,00 € 14,95 € 31.12.18
XLayer Powerbank PLUS Wireless 10.000 mAh XLayerpower 42,00 € 10,00 € 32,00 € 31.12.18
Family Charger Maxi XLayerMaxi 49,99€ 10,00 € 39,99 € 31.12.18
Powerbank PLUS XCharger 10.000 XCharger 24,32 € 5,00 € 19,32 € 30.04.19
Powerbank PLUS Macbook xlayermac 69,00 € 20,00 € 49,00 € 11.06.19
Powerbank PLUS All-in-one XLayerAll 40,90 € 10,00 € 30,90 € 11.10.19
Powerbank Wireless Discover Xdiscover 49,95€ 10,00 € 39,95 € 18.10.19

* Gutscheincodes gelten jeweils für alle verfügbaren Farbvarianten
**Stand 30.10.2018; Partnerlinks zu Amazon. Mit einem eventuellen Kauf unterstützen Sie MacTechNews. Es entstehen Ihnen durch Partnerlinks keine zusätzlichen Kosten!




+ + + + + + + + + +


KOPFHÖRERVERSTÄRKER VON LAKE PEOPLE / NIIMBUS FÜR EINSTEIGER UND HIGH-ENDER
Mit dem Phone Amp G100-W bringt Lake People eine limitierte Neuauflage des ursprünglichen G100, welcher den Einstieg des aus dem Studiobereich stammenden Herstellers bei Privatanwendern markierte. Der G110-W soll sich durch besonders geringes Rauschen und Spitzenklang sowie hochwertige Komponenten zum günstigen Preis auszeichnen. Der G100-W eignet sich für den Betrieb mit hochohmigen wie niederohmigen Kopfhörern und sogar Magnetostaten. Über die Pre-Gain-Funktion kann der Pegel an den jeweiligen Kopfhörer angepasst werden. Dazu verfügt der G100-W über symmetrische wie unsymmetrische Eingänge. Der Preis liegt bei 399 Euro.


Deutlich exklusiver geht es unter dem Label Niimbus zu. Die ebenfalls von Lake People entwickelten Geräte Niimbus US 4 und US 4+ wenden sich an Kopfhörerfans mit allerhöchsten Ansprüchen. Für die Ausgabe stehen ein symmetrischer Anschluss mit vierpoligem XLR-Stecker und zwei unsymmetrische Wege mit 6,3-mm-Klinkenbuchsen zur Verfügung. Das Modell US 4+ bietet gegenüber dem US 4 zusätzlich noch einige Extras. So wird die Lautstärke nicht über ein klassisches Poti, sondern über eine aufwendige Relais-Schaltung mit 256 Stufen zu je 0,4 dB realisiert. Der vollständig analoge Signalweg wird beim US 4+ digital gesteuert und kann auch über eine Fernbedienung geregelt werden. Außerdem gibt es einen Balance-Regler. Die Eingangs- und Ausgangswahl ist auf die Front des US 4+ verlegt und es gibt einen zusätzlichen unsymmetrischen Stereo-Eingang. Der große Entwicklungsaufwand von angeblich mehreren Jahren und der hohe Bauteileaufwand spiegelt sich im Preis wider: Der US 4 kostet 3.998 Euro, für den US 4+ inklusive Fernbedienung werden 4.998 Euro fällig.



+ + + + + + + + + +


OLYMPUS EXPLORER FOTOTASCHE – MASSGESCHNEIDERT FÜR OM-D
Olympus hat in Zusammenarbeit mit dem Taschen- und Zubehörspezialisten Manfrotto eine maßgeschneiderte Version der Messenger-Tasche aus der "Windsor"-Kollektion vorgestellt. Die Explorer wendet sich speziell an Nutzer des OM-D-Kamerasystems von Olympus. Die wasserabweisende Tasche mit Echtleder-Elementen verfügt über eine herausnehmbare Gehäuse- & Objektivtasche mit konfigurierbaren Innentrennwänden inklusive Manfrotto-Schutz-System. Die Explorer wurde so konzipiert, dass darin jedes aktuelle OM-D oder Olympus PEN Gehäuse sowie bis zu drei Objektive und ein 14"-Notebook oder Tablet Platz finden. Am Taschenboden kann ein Stativ befestigt werden.


Die Olympus „Explorer“ Messenger-Tasche von Manfrotto wird ab Ende November zum UVP von 149 Euro erhältlich sein.

Kommentare

semmelroque
semmelroque17.11.18 08:53
Schwarzer Freitag ist aber der 23.11.2018, oder?
0
struffsky
struffsky17.11.18 10:09
So gut die Lake People Geräte auch sein mögen, die sehen einfach aus wie aus dem Conradkatalog. 20 € mehr für einen besseren Knopf und weniger branding, dann wär ich vielleicht dabei.
0
sonorman
sonorman17.11.18 10:12
semmelroque
Schwarzer Freitag ist aber der 23.11.2018, oder?
Ja, Da habe ich mich in der Woche geirrt.
Wird gleich korrigiert!
0
colouredwolf17.11.18 19:04
sonorman
semmelroque
Schwarzer Freitag ist aber der 23.11.2018, oder?
Ja, Da habe ich mich in der Woche geirrt.
Wird gleich korrigiert!

War wohl schwarzer Samstag
0
Krypton17.11.18 23:36
@struffsky
Da geht’s mir genau so. Ein Kopfhörerverstärker zu diesem Preis und dann haben sie nichtmal Kohle für jemanden, der das Gehäuse bzw. die Erscheinungsform des Geräts selbst ordentlich gestaltet.

Beim kleinen ist eh nur Hausmannskost drin, was die Elektronik angeht. 400 € sind da schon ein ordentlicher Aufschlag. Mich wundert immer, dass es nahezu kein Hersteller gebacken bekommt, alleine die Buchsen und Schalter auf einer Linie hin zu bekommen. Ausgenommen Apple. Die schaffen es am Mac, am TV, an den Airports…
In der „High-End“ Hifi-Welt kann’s aber keiner. Wild verteilte Buchsen, dazwischen schrekliche Beschriftung. Die hälfte von außen verschraubt, die andere Hälfte nicht. Nicht mal „Risc!!!!! of electric shock“ können sie richtig schreiben.
Von den Aufdrucken des 4000 € Kalibers und dessen Gestaltung brauch’ ich ja gar nicht anfangen. Wenn das schon „High-End“ markiert, dann gute Nacht.

Ich weiß nicht, wie ich bei so einer Erscheinung auch nur an einen guten Klang denken sollte.

Und warum schafft es kein einziger von den Anbietern, an ein ordentliches Kabel-Management zu denken. Selbst die halbwegs passablen Boxen sehen spätestens mit einem wilden Strang aus Stecker und Kabeln eher hässlich aus und man muss die Geräte immer so verstecken, dass man die Leitungen nicht sieht. Das ginge auch besser.
+1
RamUwe
RamUwe18.11.18 08:27
„Allerhöchste Ansprüche“? Ohne Messbelege kann man viel behaupten. Und dann noch 5k?

Bei dem hier kann man sehen, was man kauft. Absolut neutral (nachgemessen). Mehr braucht es IMHO nicht.
-1
Dicone18.11.18 12:09
RamUwe

schöne Website
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen