Schnelle externe SSD: Sonnet stellt Thunderbolt 3 PCIe Flash-Drive mit 1 TB vor

Die Geschwindigkeit von Massenspeichern hat sich in den letzten Jahren dank SSDs und PCIe-Schnittstellen dramatisch erhöht. War man selbst mit den schnellsten rotierenden Festplatten (Hard Disk Drive, kurz HDD) bislang auf Schreib-/Lesegeschwindigkeit deutlich unter 500MB/s beschränkt – RAID 0-Systeme mal ausgenommen –, erreichen die Solid State Drives (SSD) in aktuellen Macs inzwischen Übertragungsraten von 2 GByte/s und mehr.

Diese Performance ist aber nicht allein den Chip-basierten SSDs zu verdanken, die im Gegensatz zu HDDs ohne bewegliche Teile auskommen, sondern auch der jeweils verwendeten (internen) Schnittstelle. Die meisten heute erhältlichen externen SSD-Laufwerke arbeiten mit einem eSATA-Anschluss und werden dann wahlweise mit USB 2.0, USB 3.0 oder auch Thunderbolt 1/2 an den Computer angeschlossen. Je nach verwendeten SSD-Modulen und Anschlussart ergibt sich dabei stets ein Flaschenhals, sodass fast keine externe SSD in der Praxis Schreib-/Leseraten von mehr als 500MB/s erreicht.


Mit der Verfügbarkeit von Thunderbolt 3 mit USB-C als Anschluss an neuen Macs und PCs – eine Schnittstelle, die im Idealfall bis zu 40GBit/s übertragen kann – ist vor allem eSATA mit seinen maximal 6 Gbit/s als Anschluss in externen Gehäusen zum Engpass geworden. Da Thunderbolt 3 aber auch die viel schnellere PCI Express (PCIe) Verbindungsart von Peripheriegeräten mit dem Chipsatz eines Hauptprozessors erlaubt, liegt es auf der Hand, entsprechende externe PCIe-Massenspeicher mit den schnellsten derzeit verfügbaren SSD-Modulen auszurüsten. Genau das bietet Sonnet jetzt mit seinem neuen Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash-Laufwerk an.

Das Gerät in ungefähr der Größe einer handelsüblichen 2,5" Mobilfestplatte (7,1 x 10,4 x 3,2 cm BxTxH) arbeitet mit NVMe Flash-Speicher und soll Datenübertragungsraten von 2.600 MB/s beim Lesen bzw. 1.600 MB/s beim Schreiben erreichen. Dabei wird das Laufwerk wie jede ganz normale Mobilfestplatte einfach per Plug&Play mit dem USB-C-Anschluss verbunden und darüber auch mit Strom versorgt (Bus-Powered). Sonnet schreibt dazu: "Basierend auf der neuesten PCIe Gen 3 Flash-Memory-Technologie, erreicht das Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash-Laufwerk eine 400 Prozent höhere Leistung als 6 Gb/s SATA SSDs und USB 3.0 Flash-Drives."

Das Gehäuse besteht nicht etwa aus Plastik, sondern aus Aluminium, welches als Schutz und zugleich als Kühlkörper dient. Etwas merkwürdig ist die von Sonnet gewählte Kabellösung: Es handelt sich um ein ganz normales Thunderbolt 3 Kabel mit USB-C Steckern in 50 cm Länge. Doch an der Geräteseite sitzt der Anschluss innerhalb des Gehäuses und lässt sich nicht abstecken. Sollte das Kabel mal beschädigt sein, verspricht Sonnet kostengünstigen Austausch, der aber nach dem Willen des Herstellers von einem autorisierten Service-Partner vorgenommen werden soll. Ob sich das Gehäuse auch von Anwender einfach öffnen lässt, geht aus der Beschreibung nicht hervor.

Die Leistungsdaten sind vielversprechend. Der Speicherplatz ist derzeit aber auf 1 TB begrenzt, was bei heutigen Festplattengrößen schon als "knapp bemessen" angesehen werden kann. Geschwindigkeit ist hier ganz klar das Hauptargument. Das größte Manko dürfte aber der Preis sein. Sonnet will für das Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash-Laufwerk mit 1 TB rund 1.300 Euro haben. Erhältlich ist es ab Ende September. Immerhin kommen nun endlich externe Massenspeicher auf den Markt, die kompakt, sehr schnell und Bus-Powered sind, so wie man es bisher nur von den eher langsamen Mobilfestplatten gewohnt war.

Kommentare

macsmac
macsmac23.09.17 09:23
Es wird von Flaschenhals bei eSATA gesprochen und dann bleibt das Ding trotzdem unter 6GB/s. Warum dann der Aufwand? Der Preis ist zu hoch...
-6
Lefteous23.09.17 09:27
Unter 6GB/s? Das sind etwa 750 Megabyte / Sekunde.
+3
verstaerker
verstaerker23.09.17 09:29
macsmac
Es wird von Flaschenhals bei eSATA gesprochen und dann bleibt das Ding trotzdem unter 6GB/s. Warum dann der Aufwand? Der Preis ist zu hoch...

na, Byte und Bit verwechselt?
+3
G4cube23.09.17 10:07
macsmac
Es wird von Flaschenhals bei eSATA gesprochen und dann bleibt das Ding trotzdem unter 6GB/s. Warum dann der Aufwand? Der Preis ist zu hoch...

Das Ding ist doch gar nicht über eSATA angebunden. Im Text steht, dass es erheblich schneller ist als die 6GB/s
+3
nykel23.09.17 10:50
Herr, wirf Hirn herab!
+8
Stresstest23.09.17 11:17
macsmac
Es wird von Flaschenhals bei eSATA gesprochen und dann bleibt das Ding trotzdem unter 6GB/s. Warum dann der Aufwand? Der Preis ist zu hoch...

Weil du - wie andere schon schreiben - Bit und Byte verwechselst:
8 Bit = 1 Byte
Und dann muss man bei den Texten einfach auf die Groß- und Kleinschreibung achten. 1 GB = 1 GigaByte währen 1Gb = 1 GigaBit ist, also 0,125GB sind.

Also der Falschenhals SATA ist nicht bei 6GB/s, wie du schreibst, sondern bei 6Gb/s = 750MB/s
+2
xaibex
xaibex23.09.17 11:54
Die Kühlrippen.... für ne SSD... wollten die alte Gehäuse recyceln?
-2
athlonet23.09.17 13:01
xaibex
Die Kühlrippen.... für ne SSD... wollten die alte Gehäuse recyceln?

Schnelle SSDs, die nicht genügend gekühlt werden, drosseln unter Last ihre Geschwindigkeit nach einer bestimmten Zeit. Von daher ist das schon richtig so (wenn vielleicht auch in der Ausprägung ein wenig übertrieben).
+4
PythagorasTraining
PythagorasTraining23.09.17 14:56
Oder man nimmt die Lacie Bolt 3
hat 2 TB und auch Preise vom Mond.

Aber die gibt es schon länger.
+1
stargator23.09.17 15:36
Hätte das Ding 2 TByte Kapazität, wäre der Preis OK. So werden wir schauen müssen wie sich das entwickelt.
0
sonorman
sonorman23.09.17 15:45
PythagorasTraining
Oder man nimmt die Lacie Bolt 3
hat 2 TB und auch Preise vom Mond.

Aber die gibt es schon länger.
Die LaCie ist nicht direkt vergleichbar, weil die nicht bus-powered ist.
+4
PythagorasTraining
PythagorasTraining23.09.17 16:02
Stimmt. Also nicht mobil nutzbar.

Aber der Preis ist schon vergleichbar
0
Kronar (back)24.09.17 11:58
Dann vielleicht doch auf die Sandisk Extreme ausweichen, da bekommt man 1,92 TB für ca. 750 €, und die soll am Thunderbolt III Bus bzw. USB 3.2 enstprechend 850 MB/sec machen...

Gruß
Kronar
0
sonorman
sonorman24.09.17 12:14
Kronar (back)
Dann vielleicht doch auf die Sandisk Extreme ausweichen, da bekommt man 1,92 TB für ca. 750 €, und die soll am Thunderbolt III Bus bzw. USB 3.2 enstprechend 850 MB/sec machen...

Gruß
Kronar
Vielleicht wenn es nur um den Preis geht, aber das ist hier nicht der Punkt. Die SanDisk ist per SATA angebunden und viel langsamer als die hier vorgestellte SSD mit PCIe. Lies doch mal den Text oben.
0
Kronar (back)24.09.17 12:21
Ja, ich weiss, aber 1300€ für 1 TB ist echt heftig...
Gruß
Kronar
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen