Rückblick: Apples wichtigste September-Ankündigungen (mit Videos)

Apples konsequenter Jahrestakt bei der Vorstellung neuer iPhones macht es recht einfach, den Termin der jeweils nächsten Generation vorauszusagen. Nachdem wir in diversen Meldungen bereits Erwartungen und Gerüchte zur heutigen Veranstaltung zusammengefasst haben, werfen wir nun einen Blick auf die September-Events der letzten Jahre. Apple veranstaltet diese seit 2012, zuvor wählte Apple einmal den Oktober (2011) bzw. die WWDC im Juni (2008 bis 2010). Mit eingefügt ist die Aufzeichnung der Veranstaltung sowie die Nennung der wichtigsten Ankündigungen.


September 2018: Gather round
Erwartungsgemäß konzentrierte sich Apple auf die Weiterentwicklung des iPhone X und präsentierte die Modelle iPhone XS und iPhone XS Max. Als günstigeres Modell ohne OLED zeigte Apple das iPhone XR. Außerdem erschien eine neue Version der Apple Watch, nämlich die Series 4 mit größerem Display.


September 2017: Let's meet at our place
Wie der Name des Events schon suggerierte, handelte es sich um die erste Veranstaltung im Steve Jobs Theater auf dem Apple Campus. Die erforderliche Genehmigung hatte Apple erst unmittelbar zuvor erhalten. Präsentiert wurden neben der Apple Watch Series 3 und dem Apple TV 4K auch das iPhone X sowie das iPhone 8. Letzteres war eine reine Weiterentwicklung der vorherigen Serie, ersteres der Einstieg in die nächste Phase der iPhone-Geschichte.


September 2016: See you on the 7th
Auch das neue iPhone 7 wurde als einer der größten Schritte gefeiert, die man je vollzogen habe – reichlich übertrieben, denn es handelte sich um nichts weiter als ein "iPhone 6ss" mit zweiter Kamera. Außerdem zeigte Apple die AirPods, welche aber erst Monate später in ausreichenden Stückzahlen verfügbar waren, sowie die Apple Watch Series 2. Entwickler konnten sich über native Apps freuen.


September 2015: Hey Siri, give us a hint
Im Bill Graham Civic Auditorium zu San Francisco behandelte Apple die Themen Apple TV samt Siri Remote und neuem Betriebssystem tvOS, iPhone 6s, iPad mini 4, iPad Pro 12,9" und Apple Pencil.


September 2014: It’s been way too long
In dreierlei Hinsicht war das Event von besonderer Bedeutung. Im iPhone-Bereich gab es den überfälligen Umstieg auf marktüblich große Displays (4,7" beim iPhone 6 und 5,5" beim iPhone 6 Plus), außerdem zeigte Apple erstmals die Apple Watch und demonstrierte Apple Pay.


September 2013: This should brighten everyone's day
Farbenfroh ging es beim 2013er September-Event zu, denn zusätzlich zum iPhone 5s führte Apple auch das iPhone 5c in diversen Farbvarianten vor. Die wichtigste technische Neuerung des iPhone 5s war Touch ID, außerdem gab es erstmals einen 64-Bit-Prozessor in einem iPhone.


September 2012: It's almost here
Das erste September-Event mit iPhone-Fokus fand am 12.9.2012 statt. Apple präsentierte das iPhone 5 und stellte von der bis dato aktuellen Displaygröße (3,5") auf 4" um. Außerdem gab es erstmals Apple Maps zu bestaunen, was sich zu einem Debakel für das Unternehmen mausern sollte. Für iPod-Fans gab es Futter, nämlich den neuen iPod touch sowie iPod nano. iTunes erhielt mit Version 11 eine grundlegend überarbeitete Oberfläche.

Kommentare

MiiCha
MiiCha10.09.19 12:29
Hui,
ist der erste wahre Meilenstein nach dem iPhone 2G - das 5s mit seinem 64-Bit Prozessor wirklich schon so alt?
Schade das danach nur noch das X als innovativ zu bezeichnen war - aber heute geht es ja „scheinbar“ um Innovation
Mal schauen ob da wirklich was innovatives kommt...
0
Dante Anita10.09.19 13:08
MiiCha
Hui,
ist der erste wahre Meilenstein nach dem iPhone 2G - das 5s mit seinem 64-Bit Prozessor wirklich schon so alt?
Schade das danach nur noch das X als innovativ zu bezeichnen war - aber heute geht es ja „scheinbar“ um Innovation
Mal schauen ob da wirklich was innovatives kommt...

Apple hat sich mit dem Einladungstext schon etwas aus dem Fenster gelehnt. Da muss mehr kommen als nur eine neue Kamera, wenn sie der selbst geschaffenen Erwartungshaltung gerecht werden wollen.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen