Offline Musik hören: Neue App von Pandora für die Apple Watch

Pandora Media hat eine von Grund auf neu entwickelte App für iPhone und Apple Watch veröffentlicht. Erstmals ist es damit möglich, den Streamingdienst offline auf der Uhr zu nutzen und Musik zu hören, ohne das Smartphone bei sich tragen zu müssen.


Nur für zahlende Abonnenten
Die neue Offline-Funktion steht Abonnenten von Pandora Plus und Pandora Premium zur Verfügung, die werbefinanzierte kostenlose Version bietet die neue Möglichkeit nicht. Die runderneuerte App trägt die Versionsnummer 1812.2 und erfordert das aktuelle watchOS 5. Allerdings ist der Streamingdienst Pandora aus lizenzrechtlichen Gründen in Deutschland offiziell nicht verfügbar - im Unterschied zu beispielsweise Apple Music oder Spotify.


Kein Streaming über Mobilfunk
Weiterhin nicht möglich ist es, das Online-Streaming von Pandora auf der Uhr zu nutzen, wenn diese über das Mobilfunknetz mit dem Dienst verbunden ist. Dieses Feature bleibt nach wie vor exklusiv Apple Music vorbehalten, was einer der Gründe dafür sein könnte, dass Pandora jetzt die Offline-Funktion bei der App eingeführt hat. Allerdings bietet die neue App jetzt die Möglichkeit, direkt auf der Apple Watch die gehörten Musikstücke zu bewerten.

Pandora schneller als Spotify
Wenn die Uhr mit dem iPhone verbunden ist, kann man mit ihr zudem die Musikwiedergabe auf dem Smartphone steuern. Die neue App nutzt außerdem erstmals das gesamte Display der Apple Watch 4, ein Feature, das dem europäischen Mitbewerber Spotify nach wie vor ebenso fehlt wie die Möglichkeit des Offline-Hörens mit der Smartwatch.

Kommentare

Legoman
Legoman08.01.19 09:05
Das wäre tatsächlich doch noch was für Spotify. Am besten mit einer Funktion, die die Musik auf der Uhr regelmäßig automatisch austauscht. Die fehlt mir nämlich am allermeisten.

Gilt hier eigentlich auch die unsinnige 2GB-Grenze für Musik?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen