Neue Gerüchte: 1200 Dollar Einstiegs-MacBook, kein neues iPad mini geplant

Im Herbst wird Apple eine ganze Reihe neuer Produkte vorstellen: Neue iPhone-Modelle sind sicher, auch die Überarbeitung der MacBook-Reihe scheint sehr wahrscheinlich. Die Gerüchteküche geht auch davon aus, dass Apple das iPad Pro überarbeitet und mit Face ID ausstattet. Ferner wird Apple aller Wahrscheinlichkeit nach die vierte Generation der Apple Watch präsentieren.


Einstiegs-MacBook verzögert
Digitimes will weitere Details zu den neuen Produkten erfahren haben. Demnach soll das neue Einstiegs-MacBook für etwa 1.200 Dollar auf den Markt kommen. Apple habe geplant, auch ein Modell für unter 1.000 Dollar zu veröffentlichen, musste dies aber aufgrund der Lieferschwierigkeiten von Intel verzögern. Intel musste die Einführung von 10 nm-Prozessoren auf 2019 verschieben, weswegen Apple zu diesem Schritt gezwungen wurde, so Digitimes. Der Bericht lässt offen, ob es sich beim neuen MacBook im Herbst um das Nachfolgemodell des MacBook Air oder des MacBook ohne Namenszusatz handelt.

AirPower und iPad Pro
Ebenfalls im Herbst soll Apple endlich die vor knapp einem Jahr angekündigte Qi-Ladestation AirPower veröffentlichen - zu einem Preis zwischen 160 und 190 Dollar. Zuvor ging ein anderer Bericht von einem Preis von 150 Dollar aus.

Laut Digitimes sollen die neuen iPad-Pro-Modelle wie schon zuvor vermutet auf den Home-Knopf verzichten und Touch ID durch das aus dem iPhone X bekannte Face ID ersetzen. Auch die abgerundeten Ecken des iPhone X soll Apple beim neuen iPad Pro übernehmen.

iPad mini vor dem Aus
Schlechte Nachrichten gibt es für Fans des iPad mini: Schon seit 2015 führt Apple das iPad Mini der 4. Generation im Programm - ohne jegliches Hardware-Update. Apple plane nicht, diese Produktlinie zu aktualisieren, so Digitimes. Schon am Preis lässt sich erkennen, dass Apple in dieser Produktlinie keine großartige Zukunft mehr sieht: Während das drei Jahre alte iPad mini mit 128 GB für 429 Euro angeboten wird, erhält der Kunde für 439 Euro das aktuelle iPad mit 9,7"-Bildschirm und erheblich modernerer Hardware. Kleine Tablet-PCs wurden durch immer größere und leistungsfähigere Smartphones fast vollständig vom Markt verdrängt. Als Apple das iPad mini im Jahr 2012 erstmalig vorstellte, brachte das damals aktuelle iPhone 5 einen 4"-Bildschirm mit. Die kommende iPhone-Generation bringt Displays in den Größen 5,8", 6,1" und 6,5" mit - somit ist der Unterschied zum 7,9"-Bildschirm des iPad minis deutlich geschrumpft.

Kommentare

iEi
iEi17.08.18 13:56
1200€ ist für die (meist nicht gut benutzbare - also mal ca. 200€-500€ draufrechnen ) Einstiegsvariante ist für ein Einsteigerlaptop zu teuer.
Ich glaube (falls der Preis stimmt) Apple ist mittlerweile echt arg abgehoben.
Und das hat garnix mit Geiz ist Geil zu tun.
1000€ für ein vernünftiges Laptop sollte für eine der reichsten Firmen der Welt machbar sein.
+17
cfkane17.08.18 14:00
Laut dem DT-Bericht soll das neue MB/MBA bei der iPhone-Show vorgestellt werden!
Wenn das stimmt, dann wird das Geheimnis um das neue Laptop schon bald gelüftet. Kein langes Warten bis Oktober!
+2
macuser96
macuser9617.08.18 14:01
iEi
1000€ für ein vernünftiges Laptop sollte für eine der reichsten Firmen der Welt machbar sein.
Ist es, ohne mit der Wimper zu zucken. Sie WOLLEN nur nicht.
+22
Peter Eckel17.08.18 14:07
Ich trauere dem iPad Mini wirklich hinterher.

Das iPad/iPad Pro ist mir zum Lesen und zum Dabeihaben zu groß. Das Mini paßt bequem in eine kleine Fototasche, das iPad nicht.

Und das Argument mit dem großen Telefon ist endbescheuert, sorry. Telefon und iPad haben bei mir vollkommen unterschiedliche Einsatzgebiete, und ich habe auch wirklich keinen Bock, dauernd ein Frühstücksbrett-Telefon mit 6.5" Bilddiagonale in der Tasche zu haben.

Also bleibt wohl mein iPad Mini 3 mein erstes und letztes. Schade.
+18
liGhun
liGhun17.08.18 14:16
Das iPad mini 4, welches ich nun schon eine ganze Weile habe, ist ideal für jemanden, der viel reist. Egal ob im Zug oder im Flugzeug ist es bei mir immer dabei und steht entweder auf dem Tisch oder hängt (mit der ausklappten Hülle) am hochgeklappten Tisch wie ein TV. Wenn Apple weiter keine neue Geräte für mich bauen will, dann ist es halt so...
+13
pünktchen
pünktchen17.08.18 14:28
Bei der Preispolitik Apples bei der mini Version von mac und iPad müssen sie sich nicht wundern wenn die kaum noch wer kauft.
+6
Peter Eckel17.08.18 14:32
pünktchen
Bei der Preispolitik Apples bei der mini Version von mac und iPad müssen sie sich nicht wundern wenn die kaum noch wer kauft.

Die Preispolitik ist da bei mir gar nicht so das Problem. Aber daß die Dinger seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt wurden. Dafür bezahle ich dann doch nicht.
+5
pünktchen
pünktchen17.08.18 14:35
Je nach persönlichen Ansprüchen sind die durchaus immer noch schnell genug, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt halt überhaupt nicht mehr.
+4
Peter Eckel17.08.18 14:38
pünktchen
Je nach persönlichen Ansprüchen sind die durchaus immer noch schnell genug, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt halt überhaupt nicht mehr.

Ich glaube, wir meinen eigentlich das gleiche.

Der Preis geht aus meiner Sicht in Ordnung, aber für aktuelle Hardware, nicht für das, was man derzeit dafür bekommt. Ich brauche kein Notebook für 500 Euro und kein iPad für 200. Aber dann erwarte ich auch zeitgemäße Technik.
+6
svenhalen
svenhalen17.08.18 14:52
Das iPad Mini ist tot. Lang lebe das iPad SE!
0
pünktchen
pünktchen17.08.18 14:56
Peter Eckel
Ich glaube, wir meinen eigentlich das gleiche.

So ist es.
0
Lefteous
Lefteous17.08.18 15:13
Ich könnte mir vorstellen, dass ein neues iPad Pro mit gleicher Displaygröße aber kleineren Abmessungen ein iPad mini ein stückweit ersetzen kann. Es wird halt nur viel viel teurer.
+2
yoxx17.08.18 15:17
Bin ja auf FaceID auf dem iPad gespannt. So ein Tablet hält man nicht so eben mit einer Hand vom Tisch hoch und schaut rein.
Wie weit muss man sich wohl vorbeugen? Ganz zu schweigen davon, dass es bei unseren Familien iPads sowieso sinnlos wäre, da nur ein Gesicht erkannt wird. Obwohl: ich habe 10 jährige (eineiige) Zwillinge - das wäre mal ein guter Evil-Twin Test...
+2
Alexhibition17.08.18 15:35
Ja, wirklich schade mit dem iPad Mini.

Das größte iPhone ist immer noch viel kleiner als ein iPad Mini und für immer dabei sind die normalen iPads einfach zu groß und schwer. Gerade jetzt hätte ich mir für Notizen ein aktuelles Mini gewünscht...

Und 1200€ für ein schwaches Einsteiger MacBook? Welche Schüler sollen sich das leisten können? Mein erstes MacBook habe ich mir als Schüler mit ach und krach um 800€ gekauft und da konnte ich RAM & Festplatte austauschen, was ja auch notwendig war. So wird das nichts mit einem großen Marktanteil.

Das wird sich irgendwann auch mal auf die Entwickler auswirken, die dann aufgrund zu kleiner Basis nur noch für Windows entwickeln werden.

Was ist Apples Masterplan mit diesen Preisen?
+8
pünktchen
pünktchen17.08.18 15:50
Apple sollte für preisbewusste (was für ein Wort) Kunden ein Laptop und ein AIO für unter $1000 anbieten können und hat sich früher auch darum bemüht. Wenn das MBA durch ein Laptop für $1200 abgelöst wird und der günstigste iMac bei $1099 liegt haben sie diesen Teil des Marktes komplett aufgegeben. Und wer nicht früh mit macOS angefixt wird kauft später oft auch nicht die teureren Angebote des Apfelimperiums.
+3
ilig
ilig17.08.18 15:56
Die Gerüchteküche geht auch davon aus
Sollte man eigentlich ignorieren statt kommentieren. Aus welcher Kaffeesorte ist eigentlich euer Kaffeesatz?
-1
cfkane17.08.18 15:58
pünktchen
Apple sollte für preisbewusste (was für ein Wort) Kunden ein Laptop und ein AIO für unter $1000 anbieten können und hat sich früher auch darum bemüht.

Vielleicht denkt Apple: Haben wir doch, nennt sich nur jetzt iPad (Pro)
0
pünktchen
pünktchen17.08.18 16:09
Mit Tastatur kostet das selbst in der 64GB Variante mehr.
0
netzralph
netzralph17.08.18 16:51
Apple nervt mich schon 'ne ganze Weile mit einer Produktpalette, in der ich nichts für mich passendes mehr finde.

Ich find's nunmal albern, mir zum telefonieren ein Frühstücksbrettchen ins Gesicht zu klemmen, deshalb hab ich 'n iPhone 5SE.

Und genau so wenig brauch ich 'n Tablet von halber Backblechgröße, deshalb hab ich ein iPad mini 4.

Und warum versucht 'ne hochpreisige Firma wie Apple die Hungerleider glücklich zu machen, die sich nicht zwei Geräte leisten können, sondern auf 'n faulen Kompromiss aus sind?
Kein Plan überlebt den Kontakt mit der Realität. - Andy Weir
+4
Peter Eckel17.08.18 17:45
Lefteous
Ich könnte mir vorstellen, dass ein neues iPad Pro mit gleicher Displaygröße aber kleineren Abmessungen ein iPad mini ein stückweit ersetzen kann. Es wird halt nur viel viel teurer.

Ich habe neulich mal die Abmessungen der neuen iPad Pro und meines iPad Mini verglichen. Da muß schon noch einiges passieren, bis das Pro dem Mini auch nur nahe kommt. Die Größe des Mini mit randlosem oder randarmem Display wäre eigentlich perfekt.
+5
macsmac
macsmac17.08.18 21:35
Das Mini wird immer tot diskutiert, warum? Für mich ist es ideal. Ich brauche ein annähend DIN A5 Tablet!
+4
Arne R.17.08.18 23:15
Ja, die MacBook sind alles andere als günstig. Aber damals(tm) habe ich beim Kauf eines Noteboos immer schon auf die nächste Generation geschielt. Heute sind sie so schnell, dass ich fast nur noch bei Defekt einen Ersatz plane. Die Lebenszeit meiner Computer würde mit jeder Generation länger und länger. Aufs Jahr gerechnet sind die MacBooks für mich so inzwischen günstiger als früher.
0
MacTaipan18.08.18 01:32
Peter Eckel
Ich trauere dem iPad Mini wirklich hinterher.

Das iPad/iPad Pro ist mir zum Lesen und zum Dabeihaben zu groß. Das Mini paßt bequem in eine kleine Fototasche, das iPad nicht.

Und das Argument mit dem großen Telefon ist endbescheuert, sorry. Telefon und iPad haben bei mir vollkommen unterschiedliche Einsatzgebiete, und ich habe auch wirklich keinen Bock, dauernd ein Frühstücksbrett-Telefon mit 6.5" Bilddiagonale in der Tasche zu haben.

Also bleibt wohl mein iPad Mini 3 mein erstes und letztes. Schade.
Du sollst Dir das große Telefon ja auch wie das iPad zusätzlich zu dem in der Tasche kaufen.
+1
MacTaipan18.08.18 01:37
liGhun
Das iPad mini 4, welches ich nun schon eine ganze Weile habe, ist ideal für jemanden, der viel reist. Egal ob im Zug oder im Flugzeug ist es bei mir immer dabei und steht entweder auf dem Tisch oder hängt (mit der ausklappten Hülle) am hochgeklappten Tisch wie ein TV. Wenn Apple weiter keine neue Geräte für mich bauen will, dann ist es halt so...
Das ist aber doch auch mit 10“ noch gut machbar. Man sollte sich eigentlich nicht bei Apple beschweren, sondern bei den Usern, die alle solche Riesenhandys verlangen. Ich kann es schon verstehen, dass man neben einem 6,5“ iPhone nicht noch ein 7“ iPad anbieten will.
-4
Eventus
Eventus18.08.18 05:19
Peter Eckel
Die Größe des Mini mit randlosem oder randarmem Display wäre eigentlich perfekt.
Volle Zustimmung!

Kein iPhone kann (für mich) das iPad mini ersetzen, solange PiP, iPad-Apps und Split View – in dieser Priorität – darauf nicht funktionieren.

Was mich bei Apple sehr ärgert: Modell mit an sich schon kleinen und leichte Gehäusemassen werden vernachlässigt, bei den grossen bewirbt man aber jede Reduktion um einen Millimeter, ein Gramm. 😤
Live long and prosper! 🖖
+5
Eventus
Eventus18.08.18 05:22
MacTaipan
Ich kann es schon verstehen, dass man neben einem 6,5“ iPhone nicht noch ein 7“ iPad anbieten will.
7,9" – und eben: mit PiP, iPad Apps und Split View.
Live long and prosper! 🖖
+3
pünktchen
pünktchen18.08.18 09:50
Das iPad mini ist immerhin noch mehr als doppelt (2.21 fach) so gross wie das iPhone 8+. Ich sehe nicht wie das eine das andere ersetzen soll.
+4
Peter Eckel18.08.18 09:58
pünktchen
Das iPad mini ist immerhin noch mehr als doppelt (2.21 fach) so gross wie das iPhone 8+. Ich sehe nicht wie das eine das andere ersetzen soll.

Und selbst wenn dem nicht so wäre: Ich sehe nicht, wie man mit einem Telefon, das die Bildschirmdiagonale eines iPad Mini hätte, noch normal telefonieren soll.

Wie gesagt: Das Argument mit den großen Telefonen, die das iPad Mini überflüssig machen sollen, halte ich für endbescheuert. Wenn Apple sich mal bemüßigt fühlte, das iPad Mini auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen, dann ließe sich das auch wieder verkaufen.
+3
Eventus
Eventus18.08.18 12:30
Ich hatte gleich nach dessen Erscheinen ein 9,7" iPad Pro gekauft, mitsamt Keyboard und Pencil. Habs nach etwa einem Monat verkauft und mir wieder ein iPad mini 4 geholt … Leider merkt man dem mittlerweile den knappen Arbeitsspeicher an (Inhalte werden oft neu geladen).

Deswegen, wie auch wegen True Tone und der Lautsprecher, liebäugle ich zwangsweise wieder mit einem Pro – aber es müsste kleiner werden als das aktuelle (also Rahmen weg beim gleichen Display) und leichter, denn ich halts oft länger in einer Hand.
Live long and prosper! 🖖
+2
Eventus
Eventus18.08.18 12:34
pünktchen
Das iPad mini ist immerhin noch mehr als doppelt (2.21 fach) so gross wie das iPhone 8+. Ich sehe nicht wie das eine das andere ersetzen soll.
Ich auch nicht. Allerdings muss man beachten, dass bei Videos (ich schau sehr viel Serien auf dem iPad) wegen des 16:9-Displays das iPhone im Vorteil ist.
Live long and prosper! 🖖
+2
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen