Neue Apple Watch-Videos: Wie Nutzer Herzrhythmus-Hinweise und Sturzerkennung aktivieren

Apple hat via YouTube zwei neue Tutorial-Clips für die Apple Watch Series 4 veröffentlicht, die sich mit der Aktivierung wichtiger Gesundheitsfunktionen beschäftigen. Die Features lassen sich jeweils über den Watch-Bereich auf dem verbundenen iPhone einschalten.


Warnhinweise für Herzrhythmus anpassen
Apple zeigt im Clip „How to turn on heart health notifications“, wie Nutzer in wenigen Schritten die Herzrhythmus-Warnhinweise aktivieren und an die persönlichen Bedürfnisse anpassen können. Dazu geht es über die Watch-App des iPhones zum Menüpunkt „Herz“. Dort scrollt der Anwender bis „unregelmäßiger Herzrhythmus’ herunter und schaltet die Option ein.



Daraufhin zeigt die Apple Watch jedes Mal eine Warnmeldung an, sobald der Herzrhythmus des Nutzers Unregelmäßigkeiten aufweist und entsprechend medizinisch problematisch sein könnte. Auch bei hohen oder niedrigen Herzrhythmen sind Warnmeldungen möglich, wobei Anwender selbst die jeweilige Ober- und Untergrenze festlegen.

Sturzerkennung für den Fall der Fälle aktivieren
Das zweite neuveröffentlichte YouTube-Video von Apple zeigt Anwendern, wie sich die Sturzerkennung der Apple Watch Series 4 via iPhone einschalten lässt. Dazu navigieren Nutzer über die Watch-App zum Abschnitt „Notruf SOS“. Zu den Einstellungen gehört außer der eigentlichen Notruf-Funktion, über die Nutzer per Knopfdruck die Nutrufnummer wählen können, auch die schon angesprochene Sturzerkennung. Die Uhr merkt automatisch, wenn der Anwender stürzt und alarmiert automatisch den Rettungsdienst – sofern der jeweilige Nutzer den eingeleiteten Notruf während der Übergangszeit nicht abbricht.


Dass das Feature tatsächlich funktioniert, zeigt der aktuelle Bericht über eine 80jährige Münchnerin, die in ihrer Wohnung hinfiel. Ihre Apple Watch initiierte daraufhin den Notruf. Der Rettungsdienst erhielt per Bandansage die Information über den Sturz und die Koordinaten des Unfallorts. Mithilfe der Polizei konnte die Adresse der Rentnerin ermittelt werden, worauf ein Rettungswagen ausrückte. Da die Wohnungstür zugesperrt war, musste zusätzlich die Feuerwehr anrücken und die Tür gewaltsam öffnen. Die 80jährige Frau war jedoch nicht verletzt, sodass ihr ebenfalls via Apple Watch alarmierter Sohn nach seinem Eintreffen die weitere Betreuung übernehmen konnte.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen