Mac Rewind Ausgabe 162 erschienen

Ab sofort steht Ausgabe 162 unseres wöchentlichen Magazins Mac Rewind zur Verfügung. Wie immer haben Sie die Möglichkeit, die aktuelle Ausgabe entweder bequem über iTunes zu abonnieren, das Dokument direkt zu laden oder auch im umfangreichen Archiv zu stöbern.

Die Themen der neuen Ausgabe:

Tipp‘s noch einmal, Sam!
RechtEcke
Tools, Utilities & Stuff


  • Wer spricht denn noch von Gigabytes?
  • NAS für Musiksammlungen
  • Uhr mit Dessous
  • Wolfram Alpha, übernehmen Sie!
  • Klangstarkes Sturmfeuerzeug
  • FireWire lebt!
  • USB an Stereoanlage

Bilder der Woche


Weiterführende Links:

Kommentare

DonQ
DonQ14.03.09 10:52
känguruhs hüfen mit 50 bis 70km/h, nicht mit 30km/h.

die konkrete frage ist also, wird es mit 30km/h bewegt und hüpft dann oder nicht, afair ist die steigerung hier sowieso 4fach
an apple a day, keeps the rats away…
0
kaizen14.03.09 10:55
Warum können Kängurus nicht mit 30km/h hüpfen? Fallen sie sonst um?
Das Leben ist wie ein Brot. Irgendwann wird es hart.
0
DonQ
DonQ14.03.09 11:01
kommt darauf an wie man das misst, oder ?

auf den gedanken ein tier auf einen versuchsaufbau zu schnallen und gegen eine wand zu fahren mit exakt definierter geschwindigkeit…auf sowas würde ich nicht kommen, geschweige denn machen
an apple a day, keeps the rats away…
0
eiq
eiq14.03.09 11:50
Zur Handballenauflage der diNovo und im Allgemeinen:
Handballenauflagen sind dazu da, damit man in Schreibpausen die Hand dort ablegen kann. Beim Schreiben darf sie dort nicht abgelegt werden! Das steht übrigens in jeder Anleitung, die ich bisher zu Tastaturen mit Handballenauflage erhalten habe.
0
sonorman
sonorman14.03.09 11:53
eiq

Ich hab ja auch nicht behauptet, dass man beim Tippen die Handballen auflegen sollte. "Handballenauflage" ist schlicht die gängige Bezeichnung für dieses Teil.
0
eiq
eiq14.03.09 12:01
OK. Dann finde ich die Textstelle «Legt man die Handballen nämlich auf den alufarbenen Bereich, liegen meine Zeigefinger schon auf der Zahlenreihe, anstatt auf "F" und "J".» allerdings irrelevant. Ist doch egal, wo die Finger liegen, wenn man nicht schreibt.
0
sonorman
sonorman14.03.09 12:25
Nein, das ist nicht ganz egal. Üblicherweise hat man als Blind-Tipper mit den Zeigefingern immer Kontakt zu den Buchstaben F und J. Während des Tippens hebt man die Handballen natürlich an, und in den Schreibpausen legt man sie auf.

Der Satz besagt nur, dass der Abstand zwischen Handballenauflage und der Grundhaltung für eine Handballenauflage nicht passt.

Ich dachte, das wäre verständlich genug.
Puh, manchmal wird einem wirklich jeder noch so simple Satz auf die Goldwaage gelegt.
0
eiq
eiq14.03.09 13:05
OK.
Immerhin weiß ich jetzt wieder, warum ich mir keine Tastatur mit Handballenauflage mehr kaufen wollte.
0
locoFlo
locoFlo14.03.09 13:33
Zumindest, wenn Apple noch ein Ohr am Kunden hat.
Genau das ist der Knackpunkt. Wann war Apple mal mit einem Produkt an den Wünschen der Kunden orientiert?
Da muss man lange zurückdenken.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen