Mac Rewind - Ausgabe 148 erschienen

Ab sofort steht die 148. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Mac Rewind zur Verfügung. Sie können die Ausgabe direkt laden oder als bequemes und natürlich kostenloses Abonnement über den iTunes Store beziehen. In diesem Fall erhalten Sie die aktuelle Mac Rewind jede Woche pünktlich über iTunes zugestellt.

Tools, Utilities & Stuff
Nikon D3x schließt auf
Me, myself and my iPhone
WD goes FW
Aus der Abteilung: Unfassbar!
Noch mal Mini DisplayPort
Die Rechnung bitte
Kind, geh spielen
Hier kommt die Maus!
Bilder der Woche
Diesmal mit Bildern von schmidl und hausfreund

Weiterführende Links:

Kommentare

Dr. Seltsam
Dr. Seltsam06.12.08 10:19
Dem Fazit über die MX1100 kann ich nur zustimmen. Ich besitze die Maus seit einigen Wochen - besser geht es zur Zeit vermutlich nicht. Ergonomisch, präzise, energiesparend, innovatives Micro-Gear-Rad, ausreichend und gut erreichbare Schalter - der unter dem Daumen liegende verdeckte Schalter ist genial (ich nutze ihn für Expose, alle Fenster).

Ich kann dieses Gerät für berufliche und weniger stark aufs Gamen zielende Nutzer nur wärmstens empfehlen.
0
locoFlo
locoFlo06.12.08 10:30
Der Maus-Artikel war wieder mal sehr gut. Ich fände es toll, wenn Du einen Nachtrag schreiben könntest, sobald der DPI-Schalter sinnvoll genutzt werden kann.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
sonorman
sonorman06.12.08 10:57
locoFlo

Ich habe Plentycom mal angeschrieben, ob das mit SteerMouse vielleicht bald möglich sein wird. Leider schrieb er mir zur Antwort, dass derzeit nicht bekannt ist, mit welchen Kommandos man diesen Schalten umkonfigurieren könnte.

Dr. Seltsam
Nutzt Du die Maus mit dem Logitech-Treiber? Wenn ja, kannst Du dann mal nachsehen, ob man damit die Wippe für die Auflösungsumschaltung umkonfigurieren kann? Danke!
0
alQamar
alQamar06.12.08 14:34
Um mal ein Argument gegen HDMI (oder gegen Nvidia ) anzubringen:
Nvidia scheint Probleme mit der Treiberunterstützung für Grafikkarten zu haben, die über HDMI-Kabeln mit dem Monitor verbunden sind (in meinem Fall ein HDMi auf DVI-Kabel).
Die 8600 meines MBP weigerte sich nach einem Treiberupdate unter XP partout den 16/10 Monitor als solchen zu erkennen und eine Auflösung von 1920/1200 auszugeben. Stattdessen erkannte sie ihn als Fernseher mit FullHD-Auflösung und der Monitor stellte das Bild mit Balken dar.
Mit einer Radeon-Karte und auch mit einem älteren Nvidia-Treiber hatte ich dieses Problem nicht.

Bevor es solche Konflikte mit als Fernsehern erkannten Monitoren gibt, finde ich eine Einteilung Fernseher (HDMI) und Monitor (Displayport) durchaus sinnvoll. Das Apple allerdings wieder einen eigenen Standart durchboxen muss, halte ich für Quatsch.
0
schmidl06.12.08 14:39
Vielen Dank fürs Bild der Woche, bin beim durchblättern der MacRewind fast erschrocken.
ich auch nicht.
0
MFG06.12.08 16:37
Vielen Dank für eine neue Ausgabe der Mac Rewind! Der ausführliche Mausbericht hat mich neugierig gemacht ...
0
ts
ts06.12.08 17:22
Die Bilder der Woche sind immer lustig, da man sich fast immer den Farbraum selbst aussuchen soll. Nie ist ein Farbprofil eingebettet.
0
Duffman
Duffman06.12.08 17:49
sonorman
Sehr geniale Bilder von der Maus.

Und der Artikel ist ja geradezu eine Hommage an die Maus, wenn auch vielleicht einen Ticken zu länglich.

Was die Verbindungstechnik angeht, so gebe ich dir 100%ig Recht!
Zumal ein Macbook (Pro) ja nicht gerade überversorgt ist mit USB-Ports.

Ich nutze seit einigen Monaten eine Logitech G5 (natürlich mit Kabel) und bin damit sehr zufrieden. Von dem ganzen Drahtlos-Zeugs halte ich nicht allzu viel.


A life without walls needs no Windows!
0
sonorman
sonorman06.12.08 18:28
ts
Ich übernehmen die Bilder natürlich so, wie sie gepostet, oder eingeschickt werden.
Und leider ist nur selten ein Farbprofil eingebettet.

Duffman
Für diejenigen, die keine ausführlichen Berichte lesen mögen, gibt's ja das Fazit und den Testergebnis-Kasten.

all
Ich habe übrigens noch ein kleines Manko bei der Maus festgestellt: Die Umschalttaste hinter dem Mausrad ist etwas kantig und steht zu weit hervor. Dadurch stört sie manchmal etwas beim scrollen, wenn man den Finger recht flach aufliegen hat.

Und noch ein Nachtrag zur Nikon D3x: Inzwischen habe ich herausgefunden, dass die Kamera im 14 Bit-Modus tatsächlich langsamer wird, so wie es bei der D300 der Fall ist. Steht bei Rob Galbraith nachzulesen.
0
bjb07.12.08 10:51
Zu DP:
wikipedia
DisplayPort 1.1 erlaubt Kompatibilität zu VGA, DVI und HDMI, so dass ein Anschluss über preisgünstige passive Adapter möglich ist.
0
sonorman
sonorman07.12.08 11:07
djb

Haben wir alles schon diskutiert. (… und Wikipedia konsultiert, wo leider auch nicht alles über die Standards steht. )

Bis auf das analoge VGA kann DP nichts, was HDMI nicht kann. Und wer unbedingt sein schönes Digitalsignal in ein lausiges VGA-Signal verwandeln will, für den gibt es entsprechende HDMI-Adapter mit integriertem Konverter auf VGA, die auch nicht teurer sind, als beispielsweise Apples MDP auf DualLink DVI-Adapter.

HDMI beherrscht darüber hinaus auch noch bidirektionale Steuersignale (CEC), welche die Bedienung von miteinander via HDMI verbundenen Komponenten erleichtert. Die Specs von HDMI gehen in künftigen Revisionen sogar noch deutlich weiter. Es wird zum Beispiel eine adaptive LipSync-Funktion geben, die den Ton unabhängig von der Art des Bildsignals (die unterschiedlich schnell verarbeitet werden) immer Synchron halten wird. Und noch diverse andere Features, die bei DisplayPort noch nicht mal angedacht sind.

Ich will aber nicht bestreiten, dass bei HDMI auch nicht alles Gold ist, was glänzt. Da gibt es leider noch einige Punkte, bei denen sich die Macher erst mal einigen müssen, bevor der Verbraucher wirklich etwas davon hat. Aber nichts desto trotz ist Mini DisplayPort ein schlechter Witz in meinen Augen.
0
bjb07.12.08 11:43
Ich denke aber, dass VGA (Beamer!) weit verbreiteter ist als Dual-Link-DVI. Und: Beamer-Benutzung ist auch bei "Ärmeren" (Uni) verbreitet, wohingegen 123"-Zoll-Bildschirme meistens von Leuten benutzt werden, die sowieso etwas mehr Geld haben. So ist das Ganze etwas "gerechter".

Noch etwas: Nachdem der Standard ja jetzt kostenlos verfügbar ist, hoffe ich, dass demnächst ein (passiver!) Adapter von MDP auf HDMI bzw. DP erscheint, der deutlich günstiger als der DualDVI-Wandler ist (Wenn auch nicht von ). Und wenn Dein Riesenmonitor keines dieser beiden unterstützt, dann ist er entweder veraltet oder ein Billiggerät

DP (groß) wäre natürlich besser gewesen (Platz ist durchaus genug), aber wer würde dann noch überteuerte Apple-Adapter kaufen
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen