Mac Rewind - Ausgabe 147 erschienen

Ab sofort steht die 147. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Mac Rewind zur Verfügung. Sie können die Ausgabe direkt laden oder als bequemes und natürlich kostenloses Abonnement über den iTunes Store beziehen. In diesem Fall erhalten Sie die aktuelle Mac Rewind jede Woche pünktlich über iTunes zugestellt.

Tools, Utilities & Stuff
  • Guten Morgen, Sonnenschein!
  • Vaja - con dios?
  • Die „andere“ Notebook-Hülle
  • 5 Lautsprechertipps unter 1000 Euro
  • CD-Endlager
  • Musik im Ohr
  • iPeng für iPod
  • Tamrac Speed Packs
  • Cullmann dockt an

Bilder der Woche
Diesmal mit Bildern von Daniel Schubert, Marcel Sahlmen und Globox


Weiterführende Links:

Kommentare

DonQ
DonQ29.11.08 10:18
klasse, da wünsche ich mir eigentlich nur noch min. 15-30 seiten mehr, so flüssig und informativ ist die mac rewind hier gemacht.
an apple a day, keeps the rats away…
0
MortenM
MortenM29.11.08 10:33
wirklich sehr nett, aber eines fehlt mir bei den Lautsprechern

http://www.teufel.de/de/ <-- es gibt sogar nen iTeufel als iPod dock etc. und die Quali ist seid je her sehr gut, entspricht eigentlich immer hohem durchschnitt in der Preisklasse und es wird alles bedient was das herz begehrt.

LG
&quot;Eine sch&#246;ne Uhr zeigt die Zeit an, eine sch&#246;ne Frau l&#228;sst sie vergessen&quot; (Maurice Chevalier)
0
sonorman
sonorman29.11.08 10:56
MortenM

Die Teufel Lautsprecher sind mir natürlich bekannt. Und genau wie die von Nubert haben die besonders unter Einsteigern einen verdient guten Ruf. Leider sind die optisch fast ausnahmslos total belanglos. Ich habe bei den Tipps bewusst etwas unkonventionellere und bei Einsteigern nicht ganz so bekannte Lautsprecher ausgewählt. Modelle wie die Sonus faber Toy oder die KEF sind gute Beispiele dafür, aber keineswegs schlechter oder übermäßig teuer für ihre Leistung. Und die ADAM A5 ist derzeit in ihrer Klasse ziemlich konkurrenzlos.

Übrigens: Die Teufel mit dem iPod Dock ist vermutlich (auch wenn es nirgends offen gesagt wird) eine Lizenzproduktion der Audioengine A5. Und wenn nicht, dann ist sie eine ziemlich dreiste Kopie.

DQ
Danke.
Ich würde auch gerne das fünf- bis zehnfache für meine Arbeit bekommen.
0
markuspb15g4
markuspb15g429.11.08 11:10
tolle ausgabe, danke an sonorman
0
DonQ
DonQ29.11.08 11:12
sonorman
letztens habe ich da auch irgendwas von "auch deutlich mehr" murmeln hören, was auch deutlich eher angemessen ist

wobei ich natürlich nur vermutungen anstellen kann und keinen wirklichen einblick in die "struckturen" habe…
an apple a day, keeps the rats away…
0
global.player
global.player29.11.08 11:15
vielen dank auch diese woche für die ausgabe!

zum thema in-ear kopfhörer habe ich für alle ein tipp. die shure sind ja ganz gut aber klanglich sind die Ultimate Ears Super.Fi 5 Pro (was ein name ) absolute sahne, was das verwöhnte ohr angeht.
diese sind zwar mit 200€ auch nicht gerade günstig aber besitzen zwei verscheidene treiber, ein tieftöner und ein mitteltöner pro ohr.

durch die kabelführung mit "bügel" um das ohr gibt es kein verrutschen und sind daher auch unbedingt zum sport geeignet (ich jogge damit!)
ein weiterer klarer vorteil ist das kabel, das sich am hörer abstöpseln lässt und somit bei verschleiss einfach austauschen lässt. habe sogar im wege der kulanz nach 2 jahren eines kostenlos zugeschickt bekommen, direkt vom hersteller!

die kabel sind in der neuren version in einem "röhrchen" eingelegt und daher sind schleifgeräusche durch das tragen absolut minimiert!

es gibt auch eine günstigere variante super.fi 3 pro, diese haben aber nur einen treiber pro hörer.

link:

0
global.player
global.player29.11.08 11:18
ach ja, es geht natürlich noch besser mit den triple.fi, aber die oben gennanten sind schon absolut klasse.

ultimate ears bieten auch lösungen für das iphone an, falls es jemand interessiert
0
twilight
twilight29.11.08 11:19
Laut Inhaltsverzeichnis wird auch der iPod Tischfuß vorgestellt - ist meine Brille zu schlecht oder steht der Bericht tatsächlich nicht drin?

Peter
Auch dienstlich tu ich mir garantiert kein Windows an!
0
sonorman
sonorman29.11.08 11:25
twilight

Sorry, Fehler meinerseits. Der iPod Tischfuß war letzte Woche drin.
0
Helmut Reloaded29.11.08 11:43
Ich habe selbst Lautsprecher von KEF. Klanglich gibt es da nichts zu bemängeln. Übel ist die Verarbeitungsqualität. Da könnte man selbst für den Preis wirklich mehr erwarten.
Das beste was ich da kenne, sind die kleinen Teile von Elac ( BS 243). Da stimmt alles. Die stellen selbst die hier genannten Modelle in den Schatten.

global.player
Ultimate Ears ist Geschichte! Die wurden vor kurzem von Logitech geschluckt.
0
Accelerator
Accelerator29.11.08 11:47
Die Huzzk Notebook-Hüllen sind krass.
Leider gibt es die GT nur für 13" - ich bräuchte die aber für 8x18"!

LG A.
0
sonorman
sonorman29.11.08 12:06
Helmut

Als Kieler liegt mir Elac natürlich auch irgendwie am Herzen, aber dass sie alle genannten Lautsprecher "in den Schatten stellen", wage ich zu bezweifeln. Wir Kieler kochen nämlich auch nur mit Wasser.
Und einen Aktivlautsprecher mit der Funktionalität und dem Preis-/Leistungsverhältnis der ADAM A5 hat Elac nicht im Programm.

Übrigens gehören ADAM und Elac zu den wenigen Herstellern, die sich an die fantastischen Air Motion Transformer heran trauen, wobei Elac die Technik lizenziert hat und der Chef von ADAM, Klaus Heinz, zu den Mitentwicklern der Technik gehört. Diese Chassis haben ein ungeheures Potential, gegen das selbst die besten und teuersten Kalotten und sonstige Kolbenhub-Membranen ziemlich alt aussehen.
0
macymesser29.11.08 12:29
Ich war auf die Macrewind Empfehlung mal in Zürich eine a5 probehören,
leider stand daneben eine genauso grosse Adam S1A und ich konnte es nicht lassen, sie auch zu hören.
Der Vergleich liess die arme A5 einfach im Regen stehen. Leider war das Preisschild für mich dann doch eine Ernüchterung.
So dass ich unverrichteter Dinge wieder nach Hause fuhr.

Fazit: Wer eine A5 kaufen will sollte nie daneben eine S1A hören!
0
sonorman
sonorman29.11.08 12:51
macymesser

Naja, besser geht immer.

Bei den ADAM-Lautsprechern ist aber auch extrem wichtig, wie gut die eingespielt sind. Steht eine brandneu ausgepackte A5 neben einem gut eingespielten Paar A5, liegen dazwischen klanglich Welten.
Sowieso ist der direkte Vergleich im Laden – womöglich noch im Regal mittels Umschaltanlage (sick) – immer gefährlich. Besser einen guten Händler aufsuchen, zwei mögliche Kandidaten ausleihen und in Ruhe Zuhause miteinander vergleichen. Das sind zwar uralte HiFi-Weisheiten, aber heute so aktuell wie anno dazumal.

Ab einem gewissen Punkt ist man vom HiFi-Virus infiziert und spätestens dann sollte man sich mit den "Stolperfallen" der HiFi-Welt beschäftigen. Wer nur ein paar Brüllwürfel will, geht am besten zum nächsten Elektro-Markt und nimmt, was cool aussieht und im Angebot ist.
0
Phoen
Phoen29.11.08 14:34
sonorman
Stimme Dir voll zu. HiFi ist eben noch Technik, zum anhören und reinschauen. Wer einmal davon infiziert ist, den lässt es nicht mehr so schnell los.
Ich fand Deinen Artikel übrigens sehr informativ und den Ansatz eher unbekannte Marken zu präsentieren einfach gut. Das ist nämlich der zweite faszinierende Aspekt, dass es viele kleine Hersteller mit Herzblut gibt, die einen positiven Kontrapunkt zum ewigen Einerlei der Massenhersteller und -Distributoren bilden.

Nebenbei kommt für mich der Artikel zur richtigen Zeit, da ich schon seit Längerem auf der Suche nach Nachfolgern für meine jetzigen Boxen bin.
Niemand regiert die Welt.
0
Globox
Globox29.11.08 16:26
Vielen Dank für die Aufnahme in Bilder der Woche, sonorman!

Die anderen beiden Fotos sind auch große Klasse.
0
Helmut Reloaded29.11.08 16:59
Phoen
dann nehme bitte auch die JBL LSR6325P in die engere Wahl. Auch aktiv wie die A5 aber etwas teuer dafür klanglich besser. Preis:
0
@lex
@lex29.11.08 17:10
Wie geil ist denn GIRA?!
Ich will ein Haus!
Alles, was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir dachten.
0
claudiusw
claudiusw29.11.08 17:19
Ich glaube, dass bei der Vorstellung der "unter 1000 EURO Lautsprecher" ein ganz wichtiges und sehr gutes Produkt vergessen wurde:

M-Audio Studiophile AV40

Für rund 150 EUR eine gute Empfehlung, auch von MacWorld (Editor's choice award)
You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen