Erste Bilder der AirPods 3. Generation aufgetaucht?

Für Apple wurden die AirPods zu einem Überraschungserfolg: Nach der Vorstellung im Dezember 2016 waren diese über Monate vergriffen. Apple rechnete nicht mit einem so hohen Absatz, weswegen es wohl einige Zeit in Anspruch nahm, die Fertigungskapazitäten zu erweitern. Anfang 2019 erschien schließlich die zweite Generation der AirPods – samt H1-Prozessor, Unterstützung für "Hey Siri" und längerer Akkulaufzeit.


Im letzten Winter stellte Apple die AirPods Pro vor – samt aktiver Umgebungsgeräuschunterdrückung. Doch eine neue Generation der regulären AirPods präsentierte Apple bislang nicht. Nun will die japanische Seite 52audio.com an Bilder wie auch an eine Röntgenaufnahme der neuen AirPods der dritten Generation gekommen sein:


Die Bilder decken sich mit den aktuellen Gerüchten um eine neue AirPod-Generation: Diese sollen insgesamt kürzer sein im Vergleich mit den aktuellen Modellen und sich vom Design her an den AirPods Pro orientieren. Momentan ist nicht festzustellen, ob die gezeigten Bilder authentisch sind. Auch ist unklar, ob es sich bei den abgebildeten Kopfhörern um Prototypen handelt oder ob die Bilder bereits das fertige Design zeigen.

Erscheinungsdatum: Anfang 2021
In einem ist die Gerüchteküche sich sehr einig: Die AirPods der dritten Generation wie auch die zweite Generation der AirPods Pro sollen im Frühjahr 2021 erscheinen – höchstwahrscheinlich auf einem Event im März. Hier könnte Apple auch die Over-Ear-Kopfhörer "AirPods Studio" erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Über neue Funktionen der dritten Generation ist bislang wenig bekannt. Wer auf aktive Geräuschunterdrückung hofft, wird wahrscheinlich enttäuscht: Diese Funktion bleibt wahrscheinlich den AirPods Pro vorbehalten. Doch ein Feature der AirPods Pro könnten auch die regulären AirPods erben: nämlich die auswechselbaren Ohrstücke. Apple legt den AirPods Pro drei verschiedene Größen bei, sodass für jede Ohrform ein guter Halt gewährleistet ist.

Kommentare

Bennylux
Bennylux05.11.20 09:33
Diese Röntgenaufnahme ist aber sowas von falsch! Da wurde einfach das Bild der Airpod Pros verkleinert und zusammengedrückt. 😅
Think different! 
+11
becreart
becreart05.11.20 10:02
Bennylux
Diese Röntgenaufnahme ist aber sowas von falsch! Da wurde einfach das Bild der Airpod Pros verkleinert und zusammengedrückt. 😅

Fake it, until you make it! 😃
0
MacGay
MacGay05.11.20 10:06
AirPods Pro sind bereits unter 200,-€ zu bekommen, der Aufpreis lohnt sich.
-2
strellson05.11.20 10:12
MacGay
AirPods Pro sind bereits unter 200,-€ zu bekommen, der Aufpreis lohnt sich.

Wenn man regelmäßig auf mydealz unterwegs ist bekommt man die auch auf unter 170€ gedrückt … wie letztens bei der Mediamarkt MwSt Aktion in Verbindung mit 10€ Newsletter Gutschein …
0
becreart
becreart05.11.20 10:13
MacGay
AirPods Pro sind bereits unter 200,-€ zu bekommen, der Aufpreis lohnt sich.

Nur wenn man in-ear mag. Der Preis sollte nicht das Argument sein, sondern das Produkt
+4
strellson05.11.20 10:19
becreart
MacGay
AirPods Pro sind bereits unter 200,-€ zu bekommen, der Aufpreis lohnt sich.
Nur wenn man in-ear mag. Der Preis sollte nicht das Argument sein, sondern das Produkt

Sind die nicht nur so halb in-ear. Lese immer, dass die nicht ganz in den Gehörgang gestopft werden wie andere in-ear.
0
ricoh05.11.20 10:50
Kann mir nicht vorstellen, dass diese unförmigen Teile von Apple kommen sollen. Wahrscheinlich Fake, wie auch das Röntgenbild.
0
odi141005.11.20 11:31
becreart
MacGay
AirPods Pro sind bereits unter 200,-€ zu bekommen, der Aufpreis lohnt sich.

Nur wenn man in-ear mag. Der Preis sollte nicht das Argument sein, sondern das Produkt

Richtig. Daher habe ich meine auch vor 2 Tagen zurückgegeben. Von der Basswiedergabe und ANC war ich ehrlich enttäuscht. Die Mitten und Höhen waren astrein und für Podcasts und Telefonate sind die Kopfhörer spitze. Aber je nach Musikrichtung ist einfach zu wenig Bass vorhanden. Schade!
-1
Lagavulin
Lagavulin05.11.20 12:55
Ich hoffe sehr, dass die nächste AirPod-Generation mit den auswechselbaren Ohrstücken kommt. Würde ich mir sofort kaufen. Die AirPod Pro sind mir zu teuer und ANC brauche ich nicht. Bei mir wäre der Einsatzzweck hauptsächlich Video- und Telefonkonferenzen. War mir bisher unsicher, ob die Sprachverständlichkeit für andere ausreichend ist. Jetzt mache ich Corona-bedingt sehr viele Videokonferenzen und muss sagen, dass ich die Kollegen, die AirPods nutzen sehr gut verstehen kann. Also ganz klare Empfehlung für diesen Einsatzzweck.
Always look on the bright side of life
0
nenn mich einfach T06.11.20 11:16
Das Tragekomfort bzw. Tragegefühl vom ''normalen'' AirPod ist einmalig.
+1
hoelzphil91
hoelzphil9106.11.20 15:11
MacGay
AirPods Pro sind bereits unter 200,-€ zu bekommen, der Aufpreis lohnt sich.

Wie oben schon von becreart erwähnt sind die keine Option für mich, da ich mit In-Ears nicht warm werden (habe natürlich auch schon die AirPods Pro probiert).

Eine 3. Generation der normalen wird sofort bestellt. Bei meiner 1. Generation merke ich in den letzten 2-3 Monaten jetzt doch so langsam stärker die nachlassende Akkulaufzeit.
Anpassbare Ohrstücke wären super für alle, solange die normale Größe genau so bleibt wie bei allen anderen Apple Non-In-Ears. Die sitzten bei mir nämlich perfekt
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.