Kurz notiert: Spotify mit neuer Benutzeroberfläche für CarPlay +++ „Dickinson“, „Servant“ und „Losing Alice“: Nachschub für TV+

Mehr Funktionen, schöner gestaltet: Spotifys neue CarPlay-Benutzeroberfläche
Wer ein Auto sein Eigen nennt, das CarPlay unterstützt, kann nicht nur auf Apples Anwendungen zugreifen: Auch andere Entwickler bieten Apps für das System an, deren Bedienkomfort reicht aber oftmals nicht an die Applikationen von Apple heran. So gestaltet sich die CarPlay-Einbindung von Spotify bislang eher bescheiden – manche Funktionen, die Cupertinos Musik-App mit sich bringt, suchen Anwender beim schwedischen Streaming-Anbieter vergeblich. Das könnte sich aber bald ändern: Die neueste Beta-Version der App unterzieht das Interface für CarPlay einer Generalüberholung.

Quelle: @Shaun_R via Twitter

So können Nutzer endlich einen Blick auf die Warteschlange ihrer Songs werfen, ohne ihr iPhone bemühen zu müssen. Ein Fingertipp auf den Namen des Interpreten öffnet dessen Spotify-Seite mit weiteren Informationen. Vier neue Tabs ermöglichen unter anderem den Zugriff auf die zuletzt gespielten Lieder und die Mediathek. Neben dem erweiterten Funktionsumfang haben die Entwickler auch einige optische Verbesserungen vorgenommen.


TV+ mit Nachschub im Januar und Februar
Apple TV+ kann mit Nachschub aufwarten: Seit heute sind die ersten drei Folgen der zweiten Staffel von Dickinson verfügbar. Die Coming-of-Age-Geschichte handelt von den frühen Jahren der Dichterin Emily Dickinson und ihrem Streben nach Ruhm und Anerkennung.


Die Dramedy-Serie ist aber nicht die einzige, die in die Verlängerung geht: Am 15. Januar kommen Fans von Servant auf ihre Kosten – das Drama um ein mysteriöses Kindermädchen erhält ebenfalls eine zweite Staffel. Nur eine Woche später folgt ein Neuzugang: Losing Alice ist im Thriller-Genre beheimatet und widmet sich dem Leben der Regisseurin Alice, die eine Besessenheit für ihre Drehbuchautorin entwickelt. Auch hier stehen am 22. Januar die ersten drei Folgen zum Streamen bereit, anschließend gibt Apple immer freitags eine neue Episode frei. Übrigens sollte auch im Februar keine Langeweile aufkommen: Mit The Snoopy Show (5.2.) und der zweiten Staffel zu For All Mankind (19.2.) ist für weitere Unterhaltung gesorgt.

Kommentare

struffsky
struffsky08.01.21 15:30
Für Spotify im Auto wünsche ich mir eine Möglichkeit Alben nach hinzugefügt anzuzeigen. Scrollen ist echt übel und gefährlich, erst recht wenn man den Albentitel nicht kennt. Da könnte man dann wenigstens Siri bemühen.
0
awk08.01.21 15:44
So wird das mit Apple TV+ nichts. Diese neuen Serien interessieren mich nicht die Bohne, das interessiert noch nicht mal meine Frau. For All Mankind hat ein Jahr gedauert bis es neue Folgen gibt. Apple TV+ ist günstig, aber auch das ist zu viel. Dann doch lieber Netflix oder Sky.
So ist das nicht konkurrenzfähig. Wenn es nicht bald zu einem Umdenken kommt, wird Apple TV+ einer der seltenen Apple Rohrkrepierer.
0
struffsky
struffsky08.01.21 15:52
Was auch schlecht ist bei Spotify im Auto: Man hört einen guten Track und kommt durch tippen weder zum Album, noch zum Interpreten. Warum eigentlich nicht? Könnte das Siri? "Spiele dieses ganze Album auf Spotify"? Wäre nett.
+1
Luivision08.01.21 15:57
awk

Interessante These. Seit Ihr beiden Offizielle Testschauer? Oder woran machst Du es fest das ein Streamingdienst Scheitern wird nur weil er keine Angebote hat Die Du und Deine Frau konsumieren möchtest?

Nicht Falsch verstehen. Auch ich würde aktuell mein Abo nicht verlängern, nach der kostenlosen Zeit. Würde aber nicht im Traum davon ausgehen nur weil ich nichts finde zu schauen das es anderen genau so gehen wird und daher der Dienst ein Rohrkrepierer sei.
Meine Highlight Serie 2020 war übrigens eine TV+ Serie, Ted Lasso.

Bei welchen Streaminganbieter dauert es den kein ganzes Jahr für eine neue Staffel? Ist mir bisher nicht untergekommen. Ausser man wartet ein paar jähre mit der Veröffentlichung in Deutschland und bringt dann eine nach der anderen. Da gab/gibt es ja viele Beispiele.
Ein Kleines Umdenken hat ja sogar schon eingesetzt. Sie kaufen Filme ein die vorher für anderen Medien gedacht/gedreht wurden.
Hmm da fällt mir auf. Kann man eigentlich noch von gedreht /Drehen reden bei digitalen Filmen von Serien und Spielfilmen?^^


Ach weinbar bist Du auch noch nicht lange in der apple Welt. Weil selten sind apple Rohrkrepierer nur in den letzten paar Jahren. Davor gab eis einige...
+4
MetallSnake
MetallSnake08.01.21 15:59
Yay, auf Dickinson freu ich mich schon. Auch For All Mankind ist nach der absolut langweiligen ersten hälfte der ersten Staffel doch interessant geworden, hoffe das geht mit Staffel 2 jetzt so weiter.
Wann gehts denn eigentlich mit See weiter?
Und ganz besonders auf Foundation bin ich schon sehr gespannt.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+2
gegy
gegy08.01.21 16:00
awk
Dann doch lieber Netflix oder Sky.
So ist das nicht konkurrenzfähig. Wenn es nicht bald zu einem Umdenken kommt, wird Apple TV+ einer der seltenen Apple Rohrkrepierer.

Das sehe ich anders. Bei Netflix kommt seit Monaten nur noch Schrott. Dort ist Quantität angesagt. Nicht so bei ATV+. Dort hat jede Serie bisher Qualität. Das Angebot ist zwar (noch) überschaubar, aber wirklich TOP
All die im Artikel genannten Serien sind wirklich gut. Und nicht zu vergessen der monatliche Preis! Aktuell muss ich sogar gar nichts dafür zahlen. Ich mein, wer da noch meckert, der soll bitte mal schauen, was er so jeden Monat löhnt für Netflix, Sky und Co.
+3
Da_Andy_FFM08.01.21 16:13
Habe das kostenlose Abo für Apple TV+ aktiviert, hatte es ehrlich gesagt total verpennt, als ich mein iPad Pro gekauft habe und wirklich erst am letzten Tag aktiviert. Bin ehrlich gesagt total erschrocken wie es in einem Browser aussieht. Auf dem iPad (auf meinem iPad kann ich wirklich was damit anfangen) und Apple TV usw. mag es OK sein, aber in einem Browser kann man dieses Ding kaum gebrauchen. Naja lassen wir es Mal, ich bin nur auf Foundation gespannt, jede einzelne andere Serien, die ich da so angesehen haben, interessiert mich tatsächlich mehr als 0. Da habe ich tatsächlich selbst an den schlechtesten Serien bei Netflix mehr Interesse.

Wie will bitte Apple mit diesem Service das Geld verdienen? Ich bin echt total erschrocken, wie man diesen Service aufgebaut hat und auf welche Serien man bisher setzt. Wer trifft da bitte die Entscheidungen? Wenn ich mir die Konkurrenz anschaue, da kommt sogar Disney+ mit ihrem Service um Welten besser weg und die setzten praktisch nur auf Kinder-Serien/Filme, Star Wars und Marvel, mehr kommt da bisher auch nicht rum (The Mandalorian ist wohl derzeit das einzige große Zugpferd, eins der besten Spin-Off's in dem Star Wars Universum).

Ich bin wirklich gespannt, ob das mittel- bis langfristig was werden kann, wenn man es in dieser Form bei Apple TV+ weiterhin lässt.

Für mich persönlich gibt es derzeit kaum etwas, wo ich sage: OK ich zahle für diesen Service. Also kostenlos lasse ich es bis Ende 12/2021 laufen, aber ich denke nicht, dass ich für diesen Service bereit wäre monatlich ein Abo abzuschließen.

PS: ist nur meine persönliche Meinung. Bisher habe ich tatsächlich auf Netflix und Amazon als Service gesetzt. Disney+ habe ich mal in der Testphase gehabt und ich meine es warer 99 Cent für einen Monat, außerdem Sky Go (vor allem wegen Tschernobyl und 2-3 anderen Sachen, aber für 4.99 für 3 Monate war es echt Top). Ich bin gespannt, wie sich der ganze Markt langfristig entwickeln wird und ob Apple tatsächlich eine Chance hat. Für mich persönlich hat dieser Service außerhalb irgendwelcher Kostenlosen- und Rabatt-Aktionen keine Chance.
-2
macster10008.01.21 16:40
Also das Verhältnis „Qualität zu Schrott zu Abopreis“ ist für meinen Geschmack bei Apple TV+ mit Abstand am besten. Netflix setzt zunehmend auf Masse statt Klasse, hat eine wie ich finde überaus abgefeimte Abostruktur (wer 4K will muss den Höchstpreis zahlen, auch wenn er das Abo nur auf 1 Gerät nutzen will) und wird immer teurer. Prime ist ok, wenn man sowieso Prime hat, aber standalone würde das auf gar keinen Fall funktionieren; und Disney+ hat halt bis jetzt fast nur alten Kram und wird dann in Zukunft die ohnehin schon ausgelutschten „Franchises“ mit immer neuen Spinoffs noch weiter auslutschen.
+1
sascha.b08.01.21 16:55
awk
So wird das mit Apple TV+ nichts. Diese neuen Serien interessieren mich nicht die Bohne, das interessiert noch nicht mal meine Frau.

Na, Wow, wenn es nicht mal deine Frau interessiert was auf Apple TV+ läuft - dann muss es ja allen anderen auch so gehen.

Natürlich bietet Apple TV+ bisher noch nicht so viel wie andere Streamer, aber was es hat, hat Qualität. The Morning Show ist ein absolutes Highlight, Dickinson strotzt nur so vor Kreativität, Servant ist unfassbar frisch und überraschend, Central Park steckt voller Herz, Little America ist ein Meisterwerk. Mythic Quest und Ted Lasso waren die Fan-Favoriten des letztes Jahres. Tehran einzukaufen, war ein super Schachzug. Ich bin gespannt, was da noch alles auf uns zukommt.

Foundation sieht ja schon mal vielversprechend aus.
+1
gegy
gegy08.01.21 23:51
Die neue Staffel von Dickinson ist genial! Die Serie ist sehr zu empfehlen!
+1
fliegerpaddy
fliegerpaddy09.01.21 21:15
Hey, allein Long Way Up und For All Mankind war es bislang wert. Super Unterhaltung
+1
toastedfrog11.01.21 07:33
Meine Kids fahren voll auf "Stilles Wasser " und "Doug Unplugs" ab -absolut hochwertiger Inhalt für Kinder. 1 Jahr Wartezeit für neue Folgen finde ich normal. Ich gehöre der Gruppe an Apple TV+-Nutzer die gar nicht so viel Zeit hat, dass zugegebenermaßen überschaubare Angebot von Apple TV+ überhaupt zu voll auszunutzen - da bin ich froh, dass das was geboten wird wirklich TOP ist. Ich habe deshalb auch bei Apple-TV+ eine größere Bereitschaft Serien oder Filme, die mir auf den ersten Blick gar nicht liegen, auszuprobieren. Und lasse mich meistens positiv überraschen. Es gab bei mir bislang wirklich nichts von AppleTV+ bei dem ich mich im Nachgang geärgert hatte das einzuschalten. Meine Zeit ist mir wertvoll und deshalb ist mir dieser Dienst auch etwas wert.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.