Kurz notiert: Apple-Umfrage zu Face ID und Lieferumfang, Neuigkeiten bei TV+

Apple mit neuer Umfrage
Aktuell sendet derzeit eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit an zufällig ausgewählte iPhone-Käufer aus, wenngleich vor allem Besitzer eines iPhone-12-Modells von der Umfrage berichten. Mehrere Fragen zielen auf die Zufriedenheit mit Face ID ab: Äußert der Anwender Kritik an der Technologie, listet Apple einige Gründe hierfür auf. So kann der Nutzer Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und des Datenschutzes anmelden, eine mangelhafte Gesichtserkennung monieren – oder auf das Ärgernis verweisen, dass das Gerät erst angehoben werden muss, um es entsperren zu können. Ebenfalls zur Auswahl steht die Option „Ich bevorzuge Touch ID“.

Übrigens möchte Apple laut 9to5Mac auch wissen, welches Zubehör im Lieferumfang des iPhone 12 tatsächlich zum Einsatz kommt: Zur Auswahl stehen das SIM-Auswurf-Tool, die Apple-Aufkleber sowie das USB-C-auf-Lightning-Kabel. Womöglich gibt das Aufschluss darüber, ob Touch ID in künftigen Modellen wieder zum Einsatz kommt – und Neukäufer eventuell gar auf das Kabel verzichten müssen: So wollte Cupertino vor dem Launch des iPhone 12 von Kunden wissen, ob das beigelegte Netzteil ihres Geräts Verwendung findet.


Neue Serien für TV+
Kunden von Apple TV+ dürfen sich auf weitere Neuzugänge freuen: Die Anthologie-Serie Extrapolations wirft laut Variety einen näheren Blick auf die Folgen des Klimawandels und dessen Einfluss auf persönliche Schicksale. Ein bunter Genremix aus unter anderem Drama, Comedy und Mystery möchte dabei in zehn Folgen die unterschiedlichsten Aspekte dieser Entwicklung beleuchten.

Außerdem wurde laut Collider der Bestseller-Roman Dark Matter von Blake Crouch als Science-Fiction-Serie für TV+ in Auftrag gegeben. Nähere Details sind nicht bekannt, Apple wollte den Bericht nicht bestätigen. Ferner berichtet Variety von sechs weiteren Darstellern der neuen Dramedy-Serie Physical: Neben Rose Byrne stoßen noch Paul Sparks, Rory Scovel, Loy Taylor Pucci, Della Saba, Dierdre Friel sowie Ashley Liao hinzu. Die Serie handelt von einer Hausfrau in den 1980er Jahren, die ihrem allzu traditionellen Leben entfliehen möchte – und in der Welt des Areobics Zuflucht findet.

Kommentare

nenn mich einfach T10.12.20 13:11
Touch ID hatte lediglich den vorteil das man das Handy egal in welcher Position es war benutzen konnte. Face ID muss immer aufs Gesicht ausgerichtet sein so das man öfter gerade bei Bezahlung per Apple Pay den Kopf hinstrecken muss.
+1
awk10.12.20 13:17
In Zeiten der Maske wäre Touch ID durchaus von Vorteil
+9
MacRS10.12.20 13:19
Was spricht dagegen beides zu haben?
+8
XL472310.12.20 13:32
Naja, ich bin mal ganz böse und kapitalistisch. Bei der Frage nach dem Netzteil wurde sicherlich auch geantwortet, dass dieses häufig Verwendung findet...und daraus macht Apple dann eine Gewinnsteigerung, indem der Kunde nun zusätzlich ein Netzteil extra kaufen muss, noch dazu ein USB-C Netzteil. Begründet wird dies natürlich mit dem Grünen Gewissen von Apple....doch dürfte ein Großteil der Kunden kein USB-C Netzteil besitzen, da bisher immer nur USB-A Kabel und Netzteile beilagen und wenn man sein altes iPhone weitergibt, legt man diesem natürlich Kabel und Netzteil bei...wobei einem ja eh das alte Netzteil nix mehr nützt, da es den falschen Anschluss hat. Folglich muss ein Großteil der Nutzer natürlich ein Netzteil nachkaufen...was produziert werden muss, was um die halbe Welt geschippert wird und alte Netzteile fliegen in den Müll....sehr nachhaltig, Apple! Bei den Kopfhörern gehe ich ja noch mit, da hier wahrscheinlich die meisten Nutzer eh andere zusätzlich kaufen.
Und wenn Apple nun fragt, wie es mit dem kläglichen Rest in der Verpackung aussieht, wie da die Nutzung des Zubehörs durch die Käufer aussieht, befürchte ich tatsächlich, dass man zukünftig dann auch noch das Ladekabel und das SIM-Tool zusätzlich erwerben muss.

Ich bin durchaus auch komplett mit Apple Geräten eingedeckt und nutze sie gern, aber die Gewinnmaximierung durch Apple sehe ich inzwischen doch mit sehr gemischten Gefühlen. Cook ist halt ein BWLer wie er im Lehrbuch steht. Mangels Alternativen (mit iOS, iPadOS) beißt man aber immer wieder in den sauren Apfel und schluckt die Preispille.
+9
AJVienna10.12.20 13:42
Für mich wäre duale Erkennung durchaus sinnvoll. Z.B. gibt es viele Banking Apps die einen Code haben wollen, wenn man Authentifizierung und Banking App am gleichen Gerät hat. Das ist sinnvoll, weil sonst der zweite Faktor wegfällt. Wenn man Fingerabdruck und Gesichtserkennung nutzt könnte man in der Authentifizierungsapp z.B. beides verlangen und für Kontostand einsehen reicht face id oder touch id. Besonders interessant wirds wenn die App kontinuierlich erkennen könnte wer das Gerät gerade benutzt, weil jeder Touch den Fingerabdruck erkennen kann.
+1
Crypsis8610.12.20 13:54
ja, touch id im powerbutton ist doch eig. ideal, faceid hab ich nie genutzt und hab ich auch nicht vor.
-2
pentaxian10.12.20 14:00
XL4723
befürchte ich tatsächlich, dass man zukünftig dann auch noch das Ladekabel und das SIM-Tool zusätzlich erwerben muss.

SIm-Tool können sie ruhig weg lassen, geht mit jeder handelsüblichen Sicherheitsnadel.
0
subjore10.12.20 14:02
Bei mir kam nur das sim Tool zum Einsatz. Hätte es noch den Ladeadapter dazu geben hätte ich vermutlich auch das Kabel verwendet
0
Retrax10.12.20 14:48
Wenn die Mehrheit auf eSIM umsteigt, könnte man das SIM-Fach ganz weglassen. Imho läuft es auch darauf hinaus.

Ich fahre bereits eSIM-only und es funktioniert hervorragend.

Falls es jemand interessiert wie man bei der Telekom auf eSIM umstellt:



und


+1
Ely10.12.20 15:03
Ich habe die Netzteile (auch der MacBooks) noch nie verwendet, die Aufkleber auch nicht, die Ohrstöpsel ebenfalls nicht. Kürzer: ich nutze nur das eigentliche Gerät. Wo der Strom für die Dinger herkommt? Solar und mobile Hausbatterien, das ganze Jahr.

Neben FaceID wäre zusätzlich TouchID tatsächlich ideal, also beide Techniken ins Gerät integrieren.
0
Esperanto10.12.20 15:23
Ich finde FaceID sicher und praktisch, besser als TouchID. In Corona-Zeiten nehme ich an der Kasse dann halt mal die Maske ab. ApplePay funktioniert bestens.

TouchID in meinem neuen MacBook Air M1 funktioniert allerdings brilliant und ist für ein Notebook sicherlich die bessere Wahl.
-2
*web*wusel*10.12.20 19:21
Retrax

Bekommst du eine neue eSim Gratis, wenn du das iPhone wechselst? Mein Anbieter verlangt jedes mal 15 Euro für eine neue eSim obwohl ich nur das iPhone wechsel und sie doch nicht verloren habe. Das hält mich davon ab.
0
tbaer
tbaer10.12.20 22:03
*web*wusel*

Bei der Telekom war der Wechsel in der letzten Woche kostenlos.
0
z3r0
z3r011.12.20 10:08
Die eSIM lässt sich auch nach der Einrichtung des neuen iPhones vom alten übertragen, ohne Anruf oder zutun des Anbieters.
Zumindest bei der Telekom.
*web*wusel*
RetraxBekommst du eine neue eSim Gratis, wenn du das iPhone wechselst? Mein Anbieter verlangt jedes mal 15 Euro für eine neue eSim obwohl ich nur das iPhone wechsel und sie doch nicht verloren habe. Das hält mich davon ab.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.