Kurz notiert: Samsung streicht Netzteil – und twittert vom iPhone +++ Fotos vom Prototyp des iPhone 12 Pro aufgetaucht

Galaxy S21 ohne Netzteil
Apples Entscheidung, neu produzierten iPhones (und so manchem Zubehör wie dem MagSafe-Ladegerät) kein Netzteil beizulegen, erhielt hohe mediale Aufmerksamkeit. Es dauerte auch nicht lange, bis Konkurrenten auf diesen Schritt von Cupertino reagierten. Allen voran Samsung spottete über den reduzierten Lieferumfang im Rahmen einer Werbekampagne, die ein USB-Netzteil zeigte und mit dem schlichten Hinweis versehen war, dass das Zubehör mit einem Galaxy-Smartphone mitgeliefert werde.

Allerdings mehrten sich relativ bald Gerüchte, es könnte sich um einen für den südkoreanischen Konzern nicht ganz untypischen PR-Coup handeln – und Samsung würde möglicherweise beim kommenden Flaggschiff-Modell, dem Galaxy S21 (Ultra), auch auf ein beigelegtes Netzteil verzichten. Diese Vermutungen scheinen sich zu bewahrheiten: Der profilierte Leaker Evan Blass veröffentlicht nicht nur zahlreiche Fotos des neuen Modells, das heute offiziell präsentiert werden soll – er stellt auch Screenshots der Internetseite des Produkts auf Twitter bereit.

Quelle: @evleaks via Twitter

Diese enthalten unter anderem Informationen zum Lieferumfang des neuen Smartphones – ein Netzteil findet aber mit keiner Silbe Erwähnung. So spricht Samsung lediglich von einem Aufladekabel, dem SIM-Karten-Auswurftool – und einem Quick Start Guide. Dabei gehe es dem Konzern vor allem um die Umwelt – eine Argumentation, die von Apple bereits bekannt ist.


Außerdem passierte dem Tech-Konzern noch ein Fauxpas: Ein Tweet des Unternehmens, der auf das heutige Event hinweist und mittlerweile wieder gelöscht wurde, enthält den Vermerk „Twitter for iPhone“.


iPhone 12 Pro – mit SwitchBoard
Giulio Zompetti veröffentlichte in der Vergangenheit bereits Leaks zu Prototypen der Apple Watch und des iPod touch – nun zeigt er Bilder eines Prototyps des iPhone 12 Pro in der Farbe Pazifikblau. Es ist schwierig zu sagen, ob die Farbe von der finalen Version des Geräts abweicht – oder der dunklere Ton auf den Lichteinfall zurückzuführen ist.

Quelle: @1nsane_dev via Twitter

Auffällig ist das auf dem Gerät installierte Betriebssystem SwitchBoard, das Apple intern verwendet und dem Testen systemrelevanter Funktionen dient. Nähere Informationen hält Zompetti leider nicht bereit.

Kommentare

Dante Anita14.01.21 13:00
Samsung ist einfach peinlich.
+15
MikeMuc14.01.21 13:17
Was ist da jetzt „News“ dran. Das Samsung Apple folgt, ist ja ne alte Kamelle und das Tweets immer mal wieder von „falschen“ Endgeräten kommen hatten wir doch auch schon öfters
+1
caba
caba14.01.21 13:19
Da Samsung schon öfter von einem iPhone getwittert hat, halte ich das mittlerweile nicht mehr für ein Versehen, sondern Absicht. Generiert halt Aufmerksamkeit.
+4
awk14.01.21 13:35
caba
Da Samsung schon öfter von einem iPhone getwittert hat, halte ich das mittlerweile nicht mehr für ein Versehen, sondern Absicht. Generiert halt Aufmerksamkeit.

Samsung twittert nicht selbst, das macht eine Marketing-/Werbeagentur. In diesem Umfeld ist Apple quasi der Standard.

Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Samsung nicht so gut ankommt.
+3
Tirabo14.01.21 14:03
Dante Anita
Samsung ist einfach peinlich.

Den gemeinen Samsung-Durchschnittsnutzer stört das nicht. Ich glaube sogar, er hat den ursprünglichen Spot-Beitrag gegen Apple gar nicht mitbekommen.
Er ist jetzt entweder der Meinung, dass Apple das in Zukunft "sicher auch wieder" von Samsung kopieren wird oder er hat auch das noch nicht einmal mitbekommen.

Von so etwas kann Samsung sicher völlig unbeschadet leben.
0
Hans.J
Hans.J14.01.21 14:45
Da sind sich der durchschnittliche Samsung-user und der durchschnittliche Trump Anhänger aber sehr ähnlich: Ziemlich merkberfreit
-4
Paddy2590
Paddy259014.01.21 15:11
Tirabo
Dante Anita
Samsung ist einfach peinlich.

Den gemeinen Samsung-Durchschnittsnutzer stört das nicht. Ich glaube sogar, er hat den ursprünglichen Spot-Beitrag gegen Apple gar nicht mitbekommen.
Er ist jetzt entweder der Meinung, dass Apple das in Zukunft "sicher auch wieder" von Samsung kopieren wird oder er hat auch das noch nicht einmal mitbekommen.

Von so etwas kann Samsung sicher völlig unbeschadet leben.

Oder es ist ihnen schlicht egal, weil Samsung ja „so toll ist“.

Ne Bekannte von mir hat mir hat mir vor längerem mal lang und breit erklärt, wie schlecht Apple doch wäre und dass sie niemals ein iPhone kaufen würde, da es ja nicht mal einen SD-Karten-Slot habe und der Akku nicht einfach heraus zu nehmen sei, da die Abdeckung sich nicht einfach so öffnen lässt, wie es bei dem Backcover von Samsung bis dahin der Fall war.

Keine 2 Wochen später kauft sie das damals neue Samsung Galaxy S6: Ohne SD-Slot und ohne einfach zu öffnende Gehäuserückseite. War aber dann das tollste Smartphone der Welt...
+2
iBert14.01.21 16:17
Hoffentlich gibt es dann mal ne Sammelklage gegen Samsung, schließlich haben sie vor noch knapp 3 Monaten explizit mit einem inkludiertem Netzteil geworben...
Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.
0
Peter Longhorn14.01.21 19:13
Paddy2590
Tirabo
Dante Anita
Samsung ist einfach peinlich.

Den gemeinen Samsung-Durchschnittsnutzer stört das nicht. Ich glaube sogar, er hat den ursprünglichen Spot-Beitrag gegen Apple gar nicht mitbekommen.
Er ist jetzt entweder der Meinung, dass Apple das in Zukunft "sicher auch wieder" von Samsung kopieren wird oder er hat auch das noch nicht einmal mitbekommen.

Von so etwas kann Samsung sicher völlig unbeschadet leben.
Oder es ist ihnen schlicht egal, weil Samsung ja „so toll ist“.

Ne Bekannte von mir hat mir hat mir vor längerem mal lang und breit erklärt, wie schlecht Apple doch wäre und dass sie niemals ein iPhone kaufen würde, da es ja nicht mal einen SD-Karten-Slot habe und der Akku nicht einfach heraus zu nehmen sei, da die Abdeckung sich nicht einfach so öffnen lässt, wie es bei dem Backcover von Samsung bis dahin der Fall war.

Keine 2 Wochen später kauft sie das damals neue Samsung Galaxy S6: Ohne SD-Slot und ohne einfach zu öffnende Gehäuserückseite. War aber dann das tollste Smartphone der Welt...
Und wo ist der Unterschied zu den Apple Usern?
Vor einigen Jahren hieß es noch:
* Die Android User mit ihren riesigen Telefonen. Wer braucht sowas? Das kann man nichtmal mehr in die Hose einstecken! Niemals würde ich so ein großes Telefon haben wollen!
* Wer benötigt eine höhere Auflösung beim Bildschirm?
* Wer braucht Bild-in-Bild Funktionen am Smartphone? Dafür ist doch das Display viel zu klein
* Wozu benötige ich bitte ein wasserdichtes Telefon? Das ist doch unnötig!
* 60Hz reichen völlig. Wer braucht denn bitte 120Hz? (Ok das ist erst ab dem iPhone 13 widerlegt)
* Wer benötigt so viel RAM bei einem Smartphone? Android hat nur so viel weil sonst alles ruckelt! iOS ist viel effizienter und benötigt deshalb maximal 2GB!
uvm.

Samsung-User unterscheiden sich nicht so sehr von Apple-Usern. Samsung-Handys sind ja auch von den wahren Android-Enthusiasten eher verschrien aufgrund der (vor allem früher vorhandenen) Bloatware und der veränderten Oberfläche sowie (ebenfalls früher) teilweise mit Mikrorucklern versehenen Nicht-Standard-Android-Oberfläche.
+1
coosmannc14.01.21 20:53
Ich sehe das ganz gelassen. Aber wenn ich ein iPhone installiere, sind da die Standard-Apps drauf und gut ist es.
Wenn ich ein Android-Handy installiere (ganz besonders Samsung) sind da Apps drauf, die ich nicht brauche und mich noch mit Werbung zumüllen. Ok - ich lann das danach alles abschalten. Dazu muss ich eventuell nur noch rooten. Aber warum denn? Auf dem iPhone ist es erst gar nicht notwendig.
+1
MacRS14.01.21 23:53
Aus meiner Sicht macht Samsung noch einiges mehr wie Apple als vorher, nicht nur das Weglassen des Netzteils. Beim Thema Speicherslot ist es ein wenig ein Hin und Her. Ich würde sagen, dass sie es mal wieder probieren und schauen, wie die Kunden reagieren. Hinzu kommt eine Auflösung, die eher dem Apple-Weg "gut genug" folgt.

Das sie sich immer mehr von den angerundeten Frontglas entfernen, ist sicher auch eine weise Entscheidung, hat aber wohl wenig mit Apple zu tun. Die Nachteile sind einfach zu gravierend.
Die S21-Handys sind aber leider alle wahnsinnig länglich. Gut für die Akkukapazität, schlecht fürs Handling, kaum Nutzen.
Plastik auf der Rückseite finde ich richtig stark. Das hat in der Praxis nur Vorteile.
Das man im Gegensatz zum S20 FE wieder auf die eigenen Prozessoeren geht, ist wirklich schade oder sollten die jetzt mal stromsparender sein?

Den Artikel hier finde ich traurig. Im Grunde geht es nur um die Marketingsachen, die eher für den geneigten Fanboy ein gefundenes Fressen sind.
0
cps15.01.21 00:26
awk
caba
Da Samsung schon öfter von einem iPhone getwittert hat, halte ich das mittlerweile nicht mehr für ein Versehen, sondern Absicht. Generiert halt Aufmerksamkeit.

Samsung twittert nicht selbst, das macht eine Marketing-/Werbeagentur. In diesem Umfeld ist Apple quasi der Standard.

Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Samsung nicht so gut ankommt.

Wenn das Samsung wirklich stören würde, dann hätte eine andere Agentur den Job.
Solche „Fehler“ wiederholt man nicht ständig, es sei denn, die gehören zum Konzept.
0
awk15.01.21 09:00
Der "durchschnittliche iPhone Besitzer" scheint recht überheblich zu sein und sich für etwas Besseres zu halten. Und das obwohl er mehr dem politisch links-grünen Lager zugehört.

Völlig daneben sowas. Ich kenne genügend Samsung Smartphone Besitzer die gebildet, intelligent und beruflich erfolgreich sind.
0
ilig
ilig15.01.21 12:21
awk
Und das obwohl er mehr dem politisch links-grünen Lager zugehört.
Wie kommst Du zu dieser Schlussfolgerung? Und was ist ein links-grünes Lager? Gibt es auch ein rechts-gelbes Lager oder mittig-oranges Lager? Vielleicht auch ein völlig-danebenes Lager?
0
wp2312
wp231215.01.21 12:35
Peter Longhorn
Und wo ist der Unterschied zu den Apple Usern?
Vor einigen Jahren hieß es noch:
...

Nicht immer einzelne Aussagen verallgemeinern, bitte. Und ich freu mich übrigens riesig über das 12mini... so viel zu Punkt 1, zu dem steh ich allerdings immer noch. Und wer hatte bitte was gegen ein wasserdichtes Handy?? Ich will Namen!
... fahren und fahren lassen!
+1
Eventus
Eventus15.01.21 21:55
ilig
awk
Und das obwohl er mehr dem politisch links-grünen Lager zugehört.
Wie kommst Du zu dieser Schlussfolgerung? Und was ist ein links-grünes Lager? Gibt es auch ein rechts-gelbes Lager oder mittig-oranges Lager? Vielleicht auch ein völlig-danebenes Lager?
Naja, aussen grün ist innen meistens rot. Links & Grün ist eine übliche Kombi.
Live long and prosper! 🖖
0
ilig
ilig16.01.21 12:24
Eventus
Und wie kommst Du zu dieser Schlussfolgerung? Gibt es dazu irgendwelche Quellen, Studien oder ähnliches. Schubladendenken ist nicht so meins.
0
Eventus
Eventus16.01.21 13:16
ilig
Eventus
Und wie kommst Du zu dieser Schlussfolgerung? Gibt es dazu irgendwelche Quellen, Studien oder ähnliches. Schubladendenken ist nicht so meins.
Allgemeinwissen. Dazu Beobachtung und Erfahrungswerte. Wie wenn ich sagen würde: Die meisten Teilnehmer dieses Forums haben eine grosse Abneigung gegenüber Trump. Diese Abneigung ist weder Vorschrift, noch ohne Ausnahmen (wie mich), aber eben, zu erwarten.

Vorurteile sind per se nicht schlimm, falls man offen ist und bereit, das Vorurteil zu revidieren.

If it looks like a duck, swims like a duck, and quacks like a duck, then it probably is a duck.
Live long and prosper! 🖖
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.