Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Internetzugriffe von OS X 10.9 steigen an

Schon Anfang November 2012 tauchten erste Zugriffe von OS X 10.9 in den Server-Protokollierungen diverser Internet-Seiten auf. Zwar lässt sich die mitgeschickte Betriebssystem-Version leicht manipulieren, trotzdem könnte dies darauf hinweisen, dass Apple bereits die neue Betriebssystem-Version testet.

Auf AppleInsider.com sind die Zugriffe auf die Internetseite von Rechnern mit OS X 10.9 deutlich angestiegen, was darauf hinweisen könnte, dass Apple bereits mehr Mitarbeitern eine Testversion zur Verfügung gestellt hat.

Apple hat im letzten Jahr überraschend OS X 10.8 Mountain Lion Mitte Februar angekündigt, ausgeliefert wurde es im Juli 2012. OS X 10.7 ist im Juli 2011 erschienen. Entwickler im Mac-Entwickler-Programm von Apple erhielten bereits im Februar 2012 erste Testversionen von OS X 10.8. Sollte Apple wieder eine Veröffentlichung von OS X 10.9 im Sommer planen ist zu erwarten, dass Entwickler in den kommenden Wochen Zugang zu ersten Testversionen erhalten.

Über mögliche neue Features ist noch nichts konkretes bekannt. In der Gerüchteküche wird diskutiert, ob Apple mit OS X 10.9 Siri und die Apple-Karten auch auf dem Mac anbieten könnte. Da Apple bereits angab, das Entwicklungstempo von iOS und OS X zu synchronisieren, wäre es durchaus möglich, dass OS X 10.9 ebenfalls bereits in diesem Sommer auf den Markt kommt.

Weiterführende Links:

Kommentare

olemax01.02.13 21:43
Die ziehen das tatsächlich durch und updaten OSX jährlich...staun!
0
Quickmix
Quickmix01.02.13 21:47
Prima!
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck01.02.13 21:50
Hoffen wir dass die Qualität ähnlich OS X 10.8 sein wird und nicht so wie 10.7...damit hatten viele Probleme.
0
roan
roan01.02.13 21:51
Und dann alle 3 Jahre Hardware mit nicht mehr unterstützten OS ausmisten
0
ApfelHandy401.02.13 21:53
Also mein MBP ist jetzt 4 Jahre alt und rennt wie am ersten Tag
0
Spatenheimer2
Spatenheimer201.02.13 21:54
Siri und Apple Maps auf dem Mac, das hat mir gerade noch gefehlt.
No dynamite, chainsaws or shotguns.
0
munichmacy
munichmacy01.02.13 21:54
Wenn sie diese Geschwindigkeit auch mal bei Aperture an den Tag legen würden!
0
Robby55501.02.13 22:21
roan

Also mein altes MBP von 2007 leistet unter 10.8 meinem Vater immer noch sehr gute Dienste. Hab vor kurzem eine 64 GB SSD eingebaut, jetzt rennt die Kiste besser noch als am ersten Tag.
0
Siganomas
Siganomas01.02.13 22:25
Wenn man nicht immer das allerneueste System haben muss, ist das doch total egal.
Ich war bisher auch immer jemand der alle Apps und iOS oder OS X blind auf die Neueste Version gebracht hat, aber damit ist Schluß...
Ich mache mir jetzt zwar die Mühe Update-Beschreibungen zu lesen, dafür kann ich aber sicher sein, dass ich mir das System nicht langsam aber Sicher ausbremse.

Am iPhone 5 stehen im Moment 33 Updates an, am iPad 25.
Ich lasse alles so wie es ist
Ich werde mich diesem verbrecherischen Missbrauch nicht beugen.
0
teorema67
teorema6701.02.13 22:29
Sie wollen Chrome einholen.
Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)
0
MikeMuc01.02.13 22:31
Wenn Apple denn wenigstens auch für ältere Systemversionen noch Sicherheitsupdates anbieten würde können sie soviele neue Systeme bringen wie sie wollen. Bisher ist es ja immer nur fü das aktuelle und eines davor
0
rene204
rene20401.02.13 22:46
MikeMuc
Wenn Apple denn wenigstens auch für ältere Systemversionen noch Sicherheitsupdates anbieten würde können sie soviele neue Systeme bringen wie sie wollen. Bisher ist es ja immer nur fü das aktuelle und eines davor

Stimmt so nicht, vor einiger Zeit gab es eine Sicherheitsaktualisierung für SnowLeopard...

https://support.apple.com/kb/ht1222?viewlocale=de_de
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
0
iSteve
iSteve01.02.13 23:01
teorema67
Sie wollen Chrome einholen.

So in etwa. Sehr lustig aber
Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.
0
Gerhard Uhlhorn02.02.13 00:01
Mendel Kucharzeck: Ich will doch nicht hoffen, dass die Qualität so schlecht wie 10.8 sein wird. Die sollten erst mal alle bekannten Bugs entfernen!
0
Ties-Malte
Ties-Malte02.02.13 00:35
Siganomas
…, dass ich mir das System nicht langsam aber Sicher ausbremse.

Wieso ausbremsen? Das gibt's am Mac doch schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Nur bestimmte Features, die neuere Hardware voraussetzen, fallen dann möglicherweise aus. Einzig auf Kompatibilität der benötigten Software muss man beim Upgrade halt achten.
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
Luzifer
Luzifer02.02.13 02:04
Was soll das bloß bringen, so häufig ein neues System rauszubringen? Außer Problemen mit vorhandenen Rechnern und häufigeren Ausgaben? Ein gutes System darf bei mir gerne 2-3 Jahre laufen und müsste lediglich Updates bekommen, so wie das früher bei Apple wunderbar geklappt hat! Was genau habe ich als Anwender von diesem irrwitzigen (nutzlosen) Tempo? Gar nichts! Es zwingt einem nur überflüssige Soft- und Hardware-Probleme auf, anstatt dass man mal ein paar Jahre in Ruhe mit einem System arbeiten darf.
Cogito ergo bumm!
0
Gerhard Uhlhorn02.02.13 02:25
Ties-Malte
Siganomas
…, dass ich mir das System nicht langsam aber Sicher ausbremse.
Wieso ausbremsen? Das gibt's am Mac doch schon seit Ewigkeiten nicht mehr.
Das kann ich so nicht bestätigen: Auf meinem weißen iMac Ende 2006 mit Maximum RAM läuft 10.7 dermaßen lahm, dass ich ihn jetzt aussortiert habe. Da kommt wieder 10.6.8 drauf und dann geht er in die Buchhaltung.
0
Gerhard Uhlhorn02.02.13 02:26
Luzifer
Was soll das bloß bringen, so häufig ein neues System rauszubringen?
Neue Funktionen und Vorsprung vor der Konkurrenz. Allerdings wäre ich auch für weniger neue Funktionen und stattdessen lieber Millionen Bugfixes.
0
o.wunder
o.wunder02.02.13 08:33
Viele Macs müssen bei Lion bleiben weil Apple die weitere Unterstützung versagt. Diese Rechner laufen noch sehr gut und die Cloud gab es erst mit Lion.

Die Bündelungen von Apps und Diensten mit bestimmten Betriebssystemversionen wird sicherlich so weiter gehen und da heißt es dann verzichten oder einen neuen Rechner kaufen. Schade.

Mal schauen welche Rechnergenerationen bei 10.9 raus fallen.

Dropbox läuft auf wesentlich mehr Apple Betriebsystemversionen als Apples eigene iCloud, das sagt schon viel über Apples Können & Wollen im Sinne seiner Kunden aus.
0
o.wunder
o.wunder02.02.13 08:35
Luzifer
Was soll das bloß bringen, so häufig ein neues System rauszubringen?
Apple bringt ein neues Betriebssystem raus weil sie anscheinend nur dann in der Lage sind neue Apps mit auszuliefern. Apple scheint da sehr monolithisch zu entwickeln und alles ist mit jedem verzahnt, verstrickt. Schlechte Programmierung nennt man das.
0
boulevard69
boulevard6902.02.13 08:44
Da waren sie aber wieder sehr unauffällig unterwegs. Mit 10.9 auf Appleinsider.com zu surfen zeigt ja die Marketingstrategie von Apple auf
0
Andi9202.02.13 08:47
@ o.wunder:

Na ob Apple das wirklich alles so verzahnt entwickelt wage ich doch mal stark zu bezweifeln.

Die neuen Funktionen sind ja häufig eigenständige Programme wie z.B.: Mission Control (Exposé), Launchpad, iMessage, Erinnerungen, Notizen, etc. …

Diese Programme laufen vielleicht nicht unter älteren Systemen aber die sind ja nicht Bestandteil des Betriebssystems direkt.
0
janknet02.02.13 08:49
Naja die 17.- werden wir verkraften können!
Habe mir erst neulich Win7 kaufen müssen und dafür erheblich mehr hingeblättert!

Ich bin mit 10.8 zufrieden erhoffe mir von 10.9 schon erhebliche optische Ive-Einflüße!
0
Nischel02.02.13 08:52
Apple geht meiner Meinung nach einen falschen Weg. Als Unternehmen sollte man erstmal die Fehler eines bestehenden OS beheben statt in neue Versionen die Zeit verschwenden. Bis heute ist es nicht möglich ML 10.8.2 für die neuen MacMini zu laden (Fehler, das System sei nicht kompatibel)
Wieso bekommt es Apple nicht gebacken das zu beheben?
Ich kann so langsam verstehen warum einige Bekannte von Mac OS zu Windows 7 gewechselt haben.
0
snowman-x02.02.13 09:44
also da hat man mit windows 7 aber erheblich weniger freude...muss jeden tag mit der suppe arbeiten und es ist vom workflow einfach nur schlimm und in keinsterweise mit dem zu vergleichen! das geht schon bei der dateisuche los..unter windows 7 suchst du eine datei die mit "simulationstool_..." beginnt und du findest sie nicht wenn du simulationstool eintippst! tippst du hingegen "simulationstoo" ein findest du sie..und es war kein tipp fehler es ist einfach nur schlecht gerade in großen unternehmen merkt man wie träge windows ist..
0
BudSpencer02.02.13 10:07
Gerhard Uhlhorn
Mendel Kucharzeck: Ich will doch nicht hoffen, dass die Qualität so schlecht wie 10.8 sein wird. Die sollten erst mal alle bekannten Bugs entfernen!

Das stimme ich dir zu.
Die sollen zu zwei oder drei Jahres Rhythmus zurückkehren.
Apple schafft es nicht mal alle Bugs zu fixen und dann schon wieder ein neues OS?
0
teorema67
teorema6702.02.13 10:16
MikeMuc
... Sicherheitsupdates anbieten ...
Apple verspricht 5 Jahre.

Ein Apple-Jahr dauert im Schnitt 4 Monate
Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)
0
vadderabraham02.02.13 10:16
Die akuell lang andauernde Entwicklung des kommenden osx Patches deutet darauf hin, dass dies ein finaler Großpatch sin könnte, dem dann nur noch kleine Sicherheitspatches folgen werden.
0
Deppomat02.02.13 10:19
Ich komme mit den jährlichen Updates überhaupt nicht mehr mit. Bin derzeit bei Lion, und habe keine Lust, jedes mal alle Programme auf böse Überraschungen wg. Inkompatibilität abzuklopfen...
0
teorema67
teorema6702.02.13 10:22
Nischel
Apple geht meiner Meinung nach einen falschen Weg. Als Unternehmen sollte man erstmal die Fehler eines bestehenden OS beheben ...
Das machen sie seit 10 Jahren nicht mehr. Das wird es auch nie mehr geben, die OS sind heute viel zu groß und unübersichtlich. Z. B. ist bis heute der Tiger-Spotlight-Bug nie gefixt worden (d. h. nur durch ein Upgrade auf 10.5).
Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.