Google sperrt YouTube für Amazon-Hardware: Schlagabtausch bei der Apple-Konkurrenz

Der seit einiger Zeit latent schwelende Streit zwischen den beiden Tech-Konzernen Google und Amazon geht auf die nächste Ebene. Mit sofortiger Wirkung hat Google für alle Smart Speaker von Amazon den Zugriff auf den Videodienst und Google-Tochter YouTube gesperrt. Ab dem 1. Januar soll die Plattform auch für Besitzer eines Fire TV von Amazon nicht mehr erreichbar sein.

Meine Dienste nicht für Deine Produkte!
Offensichtlich sind beide Widersacher gewillt, ihren Wettbewerb in der Hardware-Branche auf den Schultern der Kunden auszutragen. Googles Aktion ist nämlich eine direkte Reaktion darauf, dass Google-Geräte wie Chromecast oder Google Home nicht auf Amazon verkauft werden und Amazons Premiumdienst Prime für Nutzer von Google Cast nicht zur Verfügung steht. Schließlich und endlich warf Amazon jüngst auch verschiedene Nest-Produkte - ebenfalls eine Google-Tochter - aus dem Angebot. Ziel hinter all diesen Maßnahmen ist es, die Hardware des Konkurrenten mithilfe der eigenen Marktmacht in bestimmten Bereichen weniger attraktiv zu machen.


Auch Apple war lange betroffen
Ähnlich ging Amazon auch lange Zeit mit Apple um. Da das Apple TV einen direkten Widersacher von Amazons Fire TV darstellt, verschwand die Set-Top-Box aus Cupertino aus dem Amazon-Angebot. Außerdem weigerte sich der Konzern lange Zeit, den Prime-Dienst für tvOS bereitzustellen. Genau diese Haltung ist aber am heutigen Tag zu Ende gegangen, denn Amazon veröffentlichte vorhin die App »Prime Video« fürs Apple TV (MTN berichtete: ).

Es bleibt abzuwarten, ob die YouTube-Sperrung für Amazon-Kunden dauerhaft bleibt. Bereits im September verhinderte Google den Zugriff für Echo-Show-Besitzer wegen der angeblichen Verletzung von YouTube-Bedingungen. Die Sperrung dauerte allerdings nur kurz und bald war die Plattform wieder erreichbar. Diesmal klingen die Statements von Google allerdings, als erwarte der Konzern nun ein größeres Entgegenkommen von Amazon.

Weiterführende Links:

Kommentare

smarty
smarty06.12.17 14:08
Was für Idioten !
Amazon Show ist Mega!
YouTube muss dann halt anderweitig angesehen werden.

Es leben die offenen Plattformen.

Ist ja wie im Kindergarten
+3
nacho
nacho06.12.17 14:13
Und ich verstehe immer noch nicht was an diesen Dinger so toll sein soll?
+6
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw06.12.17 14:51
Off-Topic (aber nicht ganz): Kennt jemand von euch eine App, mit der man Inhalte via Chromecast auf dem Apple TV wiedergegeben kann? In meinem Fall möchte ich die Fotos aus Google Fotos direkt via ATV auf den Fernseher schicken. Google-Suche hat nicht geholfen.
-3
[ezi0n]06.12.17 15:08
die YT Implementierung war eh nen Witz ...
0
schaudi
schaudi06.12.17 15:14
Skaffen-Amtiskaw
Off-Topic (aber nicht ganz): Kennt jemand von euch eine App, mit der man Inhalte via Chromecast auf dem Apple TV wiedergegeben kann? In meinem Fall möchte ich die Fotos aus Google Fotos direkt via ATV auf den Fernseher schicken. Google-Suche hat nicht geholfen.

Du hasst 2 Geräte am TV und willst den Inhalt des einen erst auf das andere Gerät senden und von dort nochmal zurück an den TV?!
Wenn es keine App (da kannst du gerne selber suchen) für Google Fotos für tvOS geben sollte, sieht das schlecht aus. Gibt es eine App dafür für iOS!? Dann könntest du vom iPhone aufs aTV Streamen.
0
markymac06.12.17 15:58
Tja, die hässliche Fratze der IT-Giganten kommt langsam immer deutlicher zum Vorschein.
Vielleicht lässt das den Einen oder Anderen mal langsam zu Denken anfangen...
+2
matt.ludwig06.12.17 15:59
Skaffen-Amtiskaw
Off-Topic (aber nicht ganz): Kennt jemand von euch eine App, mit der man Inhalte via Chromecast auf dem Apple TV wiedergegeben kann? In meinem Fall möchte ich die Fotos aus Google Fotos direkt via ATV auf den Fernseher schicken. Google-Suche hat nicht geholfen.

+1
Sagrido
Sagrido06.12.17 15:59
[ezi0n]

(ei)n Witz! Nominativ maskulin!
+1
flyingangel06.12.17 16:05
Wo bleiben die, die immer schreiben: „Konkurenz belebt das Geschäft“ ?

Mich kotzt diese Vorgehensweise als Kunde an, auch wenn ich die Unternehmen selbst verstehe.
+2
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw06.12.17 16:35
schaudi
Du hasst 2 Geräte am TV und willst den Inhalt des einen erst auf das andere Gerät senden und von dort nochmal zurück an den TV?!
Wenn es keine App (da kannst du gerne selber suchen) für Google Fotos für tvOS geben sollte, sieht das schlecht aus. Gibt es eine App dafür für iOS!? Dann könntest du vom iPhone aufs aTV Streamen.

Nein, ich hasse keine Geräte und du verstehst ganz offensichtlich das Anliegen nicht. Ich möchte Fotos aus der App «Google Fotos» (vom iPhone oder iPad) in der besten Qualität via Apple TV auf den Fernseher bringen. Ich möchte also Apple TV zu einem Chromecast-Device machen, weil via iOS nur die Spiegelung des Displays geht.

matt.ludwig
Das sieht interessant aus, das werde ich heute Abend probieren. Du hast es verstanden, besten Dank!
0
matt.ludwig06.12.17 16:46
Skaffen-Amtiskaw
schaudi
Du hasst 2 Geräte am TV und willst den Inhalt des einen erst auf das andere Gerät senden und von dort nochmal zurück an den TV?!
Wenn es keine App (da kannst du gerne selber suchen) für Google Fotos für tvOS geben sollte, sieht das schlecht aus. Gibt es eine App dafür für iOS!? Dann könntest du vom iPhone aufs aTV Streamen.

Nein, ich hasse keine Geräte und du verstehst ganz offensichtlich das Anliegen nicht. Ich möchte Fotos aus der App «Google Fotos» (vom iPhone oder iPad) in der besten Qualität via Apple TV auf den Fernseher bringen. Ich möchte also Apple TV zu einem Chromecast-Device machen, weil via iOS nur die Spiegelung des Displays geht.

matt.ludwig
Das sieht interessant aus, das werde ich heute Abend probieren. Du hast es verstanden, besten Dank!
Deine Erklärung war aber auch suboptimal, Chromecast ist eben auch ein Gerät, von daher kann ich Schaudis Frage schon verstehen
+2
ratti06.12.17 18:33
Hurra. Ökosysteme ohne gesetzliche Regulierung. Wo bleibt eigentlich der erste dämliche „Hausrecht“-Kommentar, mit dem derlei gewöhnlich verteidigt wird?
+2
Maccabee
Maccabee06.12.17 18:46
Ich wünsche beiden Kontrahenten viel Glück!
0
gegy
gegy06.12.17 18:47
Popcorn Time! 🍿
0
macguy
macguy06.12.17 19:03
Hallo Wettbewerbsbehörde, habt ihr schon wieder Urlaub wie damals bei Apple vs. Amazon (oder umgekehrt)?

YouTube:

Marktführer, Quasi-Monopol mehr oder weniger. (Ansichtssache)

Amazon:

Marktführer, Quasi-Monopol mehr oder weniger. (Ansichtssache)
0
tobias.reichert06.12.17 19:07
In den neunzigern wäre Google dafür zerschlagen worden.
0
macfan3106.12.17 19:43
Skaffen-Amtiskaw
schaudi
Du hasst 2 Geräte am TV und willst den Inhalt des einen erst auf das andere Gerät senden und von dort nochmal zurück an den TV?!
Wenn es keine App (da kannst du gerne selber suchen) für Google Fotos für tvOS geben sollte, sieht das schlecht aus. Gibt es eine App dafür für iOS!? Dann könntest du vom iPhone aufs aTV Streamen.

Nein, ich hasse keine Geräte und du verstehst ganz offensichtlich das Anliegen nicht. Ich möchte Fotos aus der App «Google Fotos» (vom iPhone oder iPad) in der besten Qualität via Apple TV auf den Fernseher bringen. Ich möchte also Apple TV zu einem Chromecast-Device machen, weil via iOS nur die Spiegelung des Displays geht.

matt.ludwig
Das sieht interessant aus, das werde ich heute Abend probieren. Du hast es verstanden, besten Dank!
Die Lösung heisst Icloud!
+1
matt.ludwig06.12.17 23:18
macfan31
Skaffen-Amtiskaw
schaudi
Du hasst 2 Geräte am TV und willst den Inhalt des einen erst auf das andere Gerät senden und von dort nochmal zurück an den TV?!
Wenn es keine App (da kannst du gerne selber suchen) für Google Fotos für tvOS geben sollte, sieht das schlecht aus. Gibt es eine App dafür für iOS!? Dann könntest du vom iPhone aufs aTV Streamen.

Nein, ich hasse keine Geräte und du verstehst ganz offensichtlich das Anliegen nicht. Ich möchte Fotos aus der App «Google Fotos» (vom iPhone oder iPad) in der besten Qualität via Apple TV auf den Fernseher bringen. Ich möchte also Apple TV zu einem Chromecast-Device machen, weil via iOS nur die Spiegelung des Displays geht.

matt.ludwig
Das sieht interessant aus, das werde ich heute Abend probieren. Du hast es verstanden, besten Dank!
Die Lösung heisst Icloud!
Natürlich, für Google Fotos. Nicht mal lustig genau zum Trollen.
0
macmuckel
macmuckel07.12.17 00:25
Mir egal, ich kann auf Katzenvideos verzichten.
-2
marco m.
marco m.07.12.17 04:15
macfan31
Die Lösung heisst Icloud!

Nicht wenn er Google Fotos nutzt! 🤨
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-1
schaudi
schaudi07.12.17 08:59
Skaffen-Amtiskaw
Nein, ich hasse keine Geräte und du verstehst ganz offensichtlich das Anliegen nicht. Ich möchte Fotos aus der App «Google Fotos» (vom iPhone oder iPad) in der besten Qualität via Apple TV auf den Fernseher bringen.

Du hast nicht ein Wort von iOS, iPhone oder iPad gesagt -.-'
Die Formulierung war "Inhalte via Chromecast auf dem Apple TV wiedergegeben"
Der von mir weiterhin angebrachte Vorschlag, entspricht im übrigen exakt dem, was matt.ludwig verlinkt hat. Wenn du nun sowieso von Anfang an meintest, das iPhone oder iPad nutzen zu wollen, versteh ich nicht wie man nicht selbst auf die Idee kommt, da erstmal nach einer offiziellen App zu suchen? Eine Google Suche, die du ja angeblich gemacht hast, ergibt im Übrigen mit den Suchworten "Google Fotos Apple TV" als ersten Treffer, den Link von matt.ludwig und als 3. den Link zur App im App Store.
Skaffen-Amtiskaw
Ich möchte also Apple TV zu einem Chromecast-Device machen, weil via iOS nur die Spiegelung des Displays geht.

"Chromecast ist die Bezeichnung für mehrere vom US-amerikanischen Unternehmen Google Inc. angebotene Arten von Streaming-Media-Adaptern, die auf Basis des Protokolls Google Cast arbeiten."

Du kannst machen was du willst, ein Chromecast wird dein AppleTV sicher nie.
Und die Spiegelung des Displays ist doch genau das was du offensichtlich willst, denn genau wie bei Apples eigener Fotos App, wird via airplay mirroring nur das Foto selbst übertragen und groß auf dem TV dargestellt.

Besser und leichter ginge es nur über eine Google App für tvOS, aber ich vermute mal, das wird nix - bis heute hat Google noch nicht weitere App, außer YT, für tvOS bereitgestellt (soweit ich weiß, korrigiert mich, falls doch).

Die Anmerkung von "macfan31", iCloud zu nutzen ist da durchaus gerechtfertigt. Man hätte nur dazu fragen sollen, aus welchen Grund derzeit Google benutzt wird und ob nicht zur iCloud wechseln könne!?
macmuckel
Mir egal, ich kann auf Katzenvideos verzichten.

Dir ist schon bewusst, das YT aus mehr als nur diesen besteht, oder?
0
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw07.12.17 09:03
matt.ludwig
Ich habe das wie unter deinem Link beschrieben und es ist tatsächlich so: Zwar wird das iOS-Gerät zu Beginn einfach via Apple TV gespiegelt; doch die Präsentation aus Google Fotos erfolgt am TV tatsächlich in einer wesentlich höheren Auflösung. Oder anders formuliert:

Hah! Danke, das hat mir eine Ausgabe von knapp 100.– für die Anschaffung eines Chromecast-Ultra-Devies erspart! Von der zusätzlichen Verkabelung und Verdongelung ganz zu schweigen .8-)
+1
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw07.12.17 09:11
schaudi
Dass der Link bei dir soweit oben ist, hängt wahrscheinlich mit deiner Filterblase zusammen. Bei mir ist das anders. Item: Sorry, ich habe mich unklar ausgedrückt. Ich wollte mit Apple TV ein «Google Chromecast Ultra»-Device ersetzen und das funktioniert scheinbar nicht.

Eine reine Spiegelung des Displays bringt es nicht, weil damit die Auflösung der Fotos normalerweise auf die Auflösung des Displays beschränkt ist – und das ist meilenweit von 4K entfernt. Aaaaaaaber:

Dank dem mehrfach erwähnten Link wird das iPad oder iPhone zwar einfach via 4K auf Apple TV in einer schwachen Auflösung gespiegelt – doch die Fotopräsentation aus «Google Fotos» heraus erfolgt offenbar in 4K. Das ist für meine Bedürfnisse … absolut perfekt gelöst, ich bin begeistert!
schaudi
Die Anmerkung von "macfan31", iCloud zu nutzen ist da durchaus gerechtfertigt. Man hätte nur dazu fragen sollen, aus welchen Grund derzeit Google benutzt wird und ob nicht zur iCloud wechseln könne!?

Ich bin bei Google Fotos, weil es Apples eigener Fotolösung nahezu in jeder Hinsicht haushoch überlegen ist. Die Apple-Lösung wiederum ist in nahezu jeder Hinsicht einfach nur 💩. Aber das ist ist eine andere Geschichte. Ich bin jetzt mit der (Foto-)Welt wieder im Reinen.
0
matt.ludwig07.12.17 09:45
Die Anmerkung von "macfan31", iCloud zu nutzen ist da durchaus gerechtfertigt. Man hätte nur dazu fragen sollen, aus welchen Grund derzeit Google benutzt wird und ob nicht zur iCloud wechseln könne!?
Anmerkung? Für mich Getrolle gegen Google.
+1
schaudi
schaudi07.12.17 11:04
Skaffen-Amtiskaw
schaudi
Dass der Link bei dir soweit oben ist, hängt wahrscheinlich mit deiner Filterblase zusammen. Bei mir ist das anders. Item: Sorry, ich habe mich unklar ausgedrückt. Ich wollte mit Apple TV ein «Google Chromecast Ultra»-Device ersetzen und das funktioniert scheinbar nicht.

Eine reine Spiegelung des Displays bringt es nicht, weil damit die Auflösung der Fotos normalerweise auf die Auflösung des Displays beschränkt ist – und das ist meilenweit von 4K entfernt. Aaaaaaaber:

Was für ein Filterblase sollte den bei mir aktiv sein, zu Begriffen nach denen ich noch nie gesucht habe?

Und jetzt nochmal: genau DAS ist das normale Airplay Mirroring. Bei jeder Foto App (die ich kenne) wird dabei automatisch von tatsächlicher Spiegelung des Bildschirms, auf Foto-in-Vollbild umgeschalten. Jede Video App schaltet auf Vollbild Video um. Und alles in Zielauflösung des TV. Daher meine ursprüngliche Anmerkung dazu: "Gibt es eine App dafür für iOS!? Dann könntest du vom iPhone aufs aTV Streamen."

matt.ludwig:
In keinen der Texte wird irgendwas negatives über Google gesagt - also was soll da Getrolle sein? Wenn es insgesamt besser ist (ich kenne es leider nicht, vielleicht seh ich mir das mal an), dann ist das schön und gut. Darüber wurde aber nix gefragt, sondern über die Anzeige Möglichkeiten auf dem TV. Da ist iCloud nunmal besser, da es nativ auf tvOS läuft und nicht über ein extra iOS Gerät gestreamt werden muss. Das mag zwar vlt. jeder anders sehen, aber ich ziehe es immer vor Inhalte direkt auf dem TV abzuspielen. Ich habe auch schon seit Jahren Amazon Prime und trotzdem gestern das allererste mal Prime Videos auf dem Fernseher/TV gesehen, da ich keine Lust darauf hatte, das ganze über Airplay zu machen.
0
matt.ludwig07.12.17 11:25
@schaudi weil explizit nach einer Möglichkeit gefragt wurde, Google Fotos anzuzeigen, aber der gemeine Apple User in der Regel gegen Google schießt weil Apple ja das Non Plus Ultra ist. Ich glaube du weißt ziemlich genau was ich meine und ich werde da nicht mehr näher drauf eingehen, das Problem ist ja zufriedenstellend gelöst.
+1
schaudi
schaudi07.12.17 11:52
ja klar weiß ich was du meinst, nur muss man es auch nicht übertreiben und bei jedem klein kram Troll schreien.

Und ja solange Google keine nativen tvOS Apps anbietet ist es dahingehend einfach weniger gut. Ich sehe AirPlay nicht als Dauerlösung sondern nur als Situationsbedingten Behelf - wenn mir jemand ein Bild oder ein Video schickt, oder eines in irgendeiner App oder Webseite eingebetet ist, die ich halt just gerade auf dem iPhone lese, dann wird halt via AirPlay gestreamt, ansonsten nutz ich doch lieber Apps, die mir entsprechenden Fall (hier am TV sitzen) eine optimale Nutzeroberfläche bieten.
-1
matt.ludwig07.12.17 12:06
schaudi
ja klar weiß ich was du meinst, nur muss man es auch nicht übertreiben und bei jedem klein kram Troll schreien.

Und ja solange Google keine nativen tvOS Apps anbietet ist es dahingehend einfach weniger gut. Ich sehe AirPlay nicht als Dauerlösung sondern nur als Situationsbedingten Behelf - wenn mir jemand ein Bild oder ein Video schickt, oder eines in irgendeiner App oder Webseite eingebetet ist, die ich halt just gerade auf dem iPhone lese, dann wird halt via AirPlay gestreamt, ansonsten nutz ich doch lieber Apps, die mir entsprechenden Fall (hier am TV sitzen) eine optimale Nutzeroberfläche bieten.
Oh ja stimmt, er hat seine Antwort auch dermaßen gut begründet. Wie konnte ich nicht darauf kommen

Ja, ich finde AirPlay auch nervig (einer der Gründe warum ich kein Amazon Video genutzt habe).

Taugt denn iCloud Fotos? Hab ich mir auf dem AppleTV tatsächlich noch nie angeschaut.
0
schaudi
schaudi07.12.17 12:27
naja die Frage war jetzt auch nicht so pralle gestellt^^

Man muss es auch mal so sehen, es gibt oft genug Umsteiger von Android zu iOS, die sich leider 0 mit den Möglichkeiten von iOS bzw dem ganzen iCloud System auseinander setzen. Die nutzen halt Google Fotos weiter, weil sie es bisher auch genutzt haben und sind am Ende davon genervt, dass es alles irgendwie nicht so recht zusammenspielt. Die kennen iCloud gar nicht und wissen auch nicht, was alles damit geht. Ich weiß jetzt nicht, was genau an Google Fotos besser sein soll, aber der Groß der Nutzer wird das sicherlich nicht brauchen. Man muss dann halt Abwegen - das eine kann das, dafür dies nicht, was aber wieder das andere System kann.
Da vom Fragesteller nix weiter bekannt war, als die Tatsache, das er Google Fotos nutzt und nicht warum, halte ich den Hinweis auf iCloud für legitim, da man nur Abwegen kann, wenn man alle Optionen kennt. Die Frage ob native App oder Airplay ist am Ende nur ein Punkt von vielen auf einer Pro- und Contraliste, die nur er selber kennt und auch nur selber auswerten kann.
Taugt denn iCloud Fotos? Hab ich mir auf dem AppleTV tatsächlich noch nie angeschaut.

Ich auch nicht. Nur damals auf dem TV3 damals. Zeigt halt die Fotos an - ich weiß jetzt nicht, was man da noch groß auf nem TV mache will.^^
0
matt.ludwig07.12.17 12:41
Da geht es einfach nur um persönliche Preferenzen^^ Wobei ich schon öfter gehört hab, Google Fotos soll richtig gut sein.
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen