Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Gerücht: iPhone 15 ohne Sim-Karten-Slot?

Apple stellte im September 2018 das iPhone XS und XR vor – und es waren die ersten iPhone-Modelle, welche eSIMs unterstützen. Hierbei ist keine physische SIM-Karte mehr erforderlich, sondern die Informationen der SIM-Karte werden rein elektronisch als eSIM (Embedded Subscriber Identity Module) gespeichert. Dies hat den Vorteil, dass die physische SIM-Karte nicht erst per Post zugestellt oder im Laden abgeholt werden muss – ein Mobilfunkvertrag kann rein elektronisch abgeschlossen und direkt genutzt werden.


Schon in der Vergangenheit gab es öfters Gerüchte, dass Apple den Lightning-Anschluss komplett streicht und nur noch Aufladen per MagSafe bzw. Induktion erlaubt. Die allermeisten Nutzer dürften den Lightning-Port auch nur zum Aufladen nutzen und kaum noch für den Datenabgleich, wie dies früher gängig war.

Auch kein SIM-Karten-Slot mehr?
Die Newsseite "BlogDoiPhone" will aus internen Quellen erfahren haben, dass Apple mit dem iPhone 15 Pro den normalen SIM-Karten-Slot streichen will. Obwohl die Gerüchte mit Vorsicht zu genießen sind, ist dies dennoch ein interessantes Gedankenspiel: Durch den Wegfall des SIM-Karten-Slots wie auch des Lightning-Anschlusses könnte Apple im Gerät Platz sparen – und diesen beispielsweise für einen größeren Akku verwenden. Außerdem ist es für Apple so leichter, das Eindringen von Flüssigkeiten ins Gehäuse zu verhindern.

Unterschiedliche Verbreitung von eSIMs
Möglicherweise wird Apple aber auf die lokalen Gegebenheiten einzelner Märkte eingehen und nicht überall auf einen physischen SIM-Karten-Slot verzichten. Die Akzeptanz der eSIM unterscheidet sich nämlich in einzelnen Märkten deutlich und könnte die Verkaufszahlen des iPhones negativ beeinflussen. Apple reagiert auf lokale Unterschiede: Beispielsweise liefert Apple das iPhone XS, 11, 11 Pro, 12, 12 Pro, 13 und 13 Pro in China mit zwei physischen SIM-Karten-Slots aus. In anderen geografischen Regionen steht nur ein SIM-Karten-Steckplatz und ein bis zwei eSIMs zur Nutzung bereit.

Kommentare

HiTech
HiTech27.12.21 08:42
Apple Car Play muss dann aber auch erstmal auf Bluetooth oder WLAN kompatibel sein.
+2
weber27.12.21 08:50
HiTech

Wie meinst du das? Wireless CarPlay gibts doch schon länger..
0
Retrax27.12.21 08:52
Nutze seit einem Jahr nur noch eSIM beim iPhone SE 2020 - es gibt nichts einfacheres. Auch die eSIM bei einem neuen iPhone zu aktivieren ist total einfach.

Was man braucht (z.b. bei der Telekom):

- Kundencenter

- eSIM Infos I

- eSIM Infos II
0
AJVienna27.12.21 09:11
Das erste iPhone das für Unterwasser Fotos beworben wird?
0
elBohu
elBohu27.12.21 09:23
Wenn es bei zwei eSim bleibt, ok. Alles andere wäre ein Rückschritt.
wyrd bið ful aræd
+1
AidanTale27.12.21 09:28
elBohu
Wenn es bei zwei eSim bleibt, ok. Alles andere wäre ein Rückschritt.

Hmm und was ist wenn sie drei unterstützen?
+5
Motti
Motti27.12.21 10:07
Apple sollte mal langsam bei den MacBooks eine eSim einbauen.
Längst überfällig.

Das rumgefummel mit den Sticks nervt …
+1
DogsChief
DogsChief27.12.21 10:11
Ich suche noch nach einer drahtlosen Navigation für CarPlay. Bisher lässt sich die Navigation nur per Kabel vom iPhone zum Autodisplay übertragen.

Auch die Klangqualität via Bluetooth Freisprechsystemen ist schlechter, als bei der Lightning Kabelage in CarPlay.

Ich bin mal gespannt 😆😆😆
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
+1
thomas b.
thomas b.27.12.21 10:17
DogsChief
Ich suche noch nach einer drahtlosen Navigation für CarPlay. Bisher lässt sich die Navigation nur per Kabel vom iPhone zum Autodisplay übertragen.
...

DAs liegt am Auto und nicht am iPhone. Dafür gibt es m.W. einen USB-Bluetooth oder WLAN Adapter fürs Auto
0
Steph@n
Steph@n27.12.21 10:18
Wie gut sowas dann funktioniert, ich weiß es nicht.
+1
Hank_Martin
Hank_Martin27.12.21 11:13
Wie gut sowas dann funktioniert, ich weiß es nicht.
Ich nutze etwas ähnliches, obwohl die Elektronik dardrin wohl immer die gleiche ist. Glaube ich.

Funktioniert in der Regel recht gut. Alle paar Wochen muss ich das Teil kurz austecken, weil es sich nicht verbindet. Dann ist aber wieder alles Gut.
+1
DogsChief
DogsChief27.12.21 11:21
thomas b.
DogsChief
Ich suche noch nach einer drahtlosen Navigation für CarPlay. Bisher lässt sich die Navigation nur per Kabel vom iPhone zum Autodisplay übertragen.
...

DAs liegt am Auto und nicht am iPhone. Dafür gibt es m.W. einen USB-Bluetooth oder WLAN Adapter fürs Auto

Da hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Sorry.
Ich suche nicht aktiv nach einer solchen Lösung. Ich würde so etwas benötigen, wenn es keinen Lightning-Anschluss mehr gäbe. Derzeit übertrage ich meine komplette Kommunikation ( SMS via Siri, Navi auf auf Autodisplay, Musik/Podcast, iPhone aufladen etc. ) über das Lightningkabel.

Wenn ich auf Kurzstrecken nur über Bluetooth connecte, dann ist eine Navi-Anzeige gar nicht möglich, das iPhone wird nicht geladen, bei Telefonaten ist die Sprachqualität deutlich schlechter als bei der kabelgebundenen Version.

Daher wäre eine kabellose Übertragung ( nach dem Wegfall des Lightninganschlusses ) für mich kein Gewinn.
Steph@n
Wie gut sowas dann funktioniert, ich weiß es nicht.

Steph@n
Danke für den Hinweis. Das Gerät werde ich mal im Auge behalten. Wobei dann immer noch das Problem mit diesem bescheuerten Qi-Laden bleibt Es braucht dann immer noch eine kabelgebundene Lademöglichkeit, um das iPhone kabellos aufzuladen.

Ich bin wirklich mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Ladebuchse ja oder nein, Sim-Kartenslot ja oder nein. Alles sehr spannend
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
+1
TheGeneralist
TheGeneralist27.12.21 11:50
Laut jüngsten Gerüchten nun eventuell auch schon iPhone 14 statt iPhone 15, siehe

Macht absolut Sinn, die Aktivierung wird mittlerweile von den Carriern ziemlich reibungslos unterstützt (zumindest in DE), es hätte schon Vorteile den SIM Tray wegzulassen (Wasserdichtigkeit etc.) und ich wüsste ernsthaft nicht welchen Mehrwert der separate, in Plastik eingebackene Chip noch haben sollte. In meinem 11 Pro hab ich seit Jahren keine physische SIM mehr gehabt.

Die Differenzierung je nach Markt wie im Artikel schon beschrieben wird wohl erst mal notwendig sein, um Märkte mit schlechterer eSIM Unterstützung auch noch zu bedienen. Trotzdem, ein Schritt in die richtige Richtung...
-2
innug27.12.21 12:33
Ich finde den physischen SIM slot sehr praktisch, um auf Reisen einen lokalen Datentarif zu benutzen. Gerade solange eSIMs mancherorts nicht so unterstützt werden, wäre es blöd, wenn mein deutsches Gerät schon keinen physischen slot mehr hätte. Bezüglich Wasserdichtigkeit habe ich hingegen nicht das Gefühl, dass derzeit großer Verbesserungsbedarf besteht. Selbst ein iP6 hatte schon einen Tauchgang im Waschbecken problemlos überstanden.
+2
elBohu
elBohu27.12.21 13:14
AidanTale
elBohu
Wenn es bei zwei eSim bleibt, ok. Alles andere wäre ein Rückschritt.

Hmm und was ist wenn sie drei unterstützen?
Dann wird es extrem übersichtlich auf dem Display. Ich finde die zwei Empfangsbalken schon nicht sehr sprechend. Welcher ist welcher? Und was ist bei drei Balken?

Ich formuliere meine Aussage um:
Wenn man die Möglichkeit hat mindestens 2 SIM zu nutzen, ist es ok. Spart auch noch Ressourcen!
wyrd bið ful aræd
+1
adiga
adiga27.12.21 14:28
DogsChief
Ich suche noch nach einer drahtlosen Navigation für CarPlay. Bisher lässt sich die Navigation nur per Kabel vom iPhone zum Autodisplay übertragen.

Auch die Klangqualität via Bluetooth Freisprechsystemen ist schlechter, als bei der Lightning Kabelage in CarPlay.

Ich bin mal gespannt 😆😆😆
Gibt es. Heisst BMW.
0
Niederbayern
Niederbayern27.12.21 15:19
Retrax
Nutze seit einem Jahr nur noch eSIM beim iPhone SE 2020 - es gibt nichts einfacheres. Auch die eSIM bei einem neuen iPhone zu aktivieren ist total einfach.

Was man braucht (z.b. bei der Telekom):

- Kundencenter

- eSIM Infos I

- eSIM Infos II

Danke für den link. Hab ich doch gleich mal auf eSim umgestellt👍🏻
+1
DogsChief
DogsChief27.12.21 16:20
adiga

Gibt es. Heisst BMW.

*scherz*

Bring Mich Werkstatt?

*scherz off*

Mein Dacia ist derzeit 2 Jahre alt und deutlich zu neu für einen Austausch. Von daher, danke für den Tipp. Wir reden in 6-8 Jahren nochmal drüber.
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
0
buffi
buffi27.12.21 16:47
Wenn man öfter reist (Südamerika, Asien usw) und gewöhnt ist am Flughafen sich mit landestypischen SIM Karten auszustatten werden Probleme auftauchen die man nicht wirklich will.
Can’t innovate anymore? My ass!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.