Fortune 500: Apple ist drittgrößtes US-Unternehmen, der Aufstieg seit 1983

Das gewaltige Wachstum Apples lässt sich auf ganz verschiedene Art und Weise wiedergeben – sei es durch Beobachtung des Aktienkurses, der weltweiten Präsenz in Form von Apple Stores, der Allgegenwärtigkeit von Apple-Produkten im Alltag oder eben schlicht über Kennzahlen aus den Finanzberichten. Fortune veröffentlicht alljährlich eine Aufstellung namens "Fortune 500", aus der die größten Unternehmen der USA hervorgehen. Als Referenzwert wählt Fortune den erzielten Umsatz. Im Vergleich zum Vorjahr arbeitete sich Apple eine Position nach vorne und liegt nun wieder auf Rang 3, also genauso wie 2017. In der 2018er Liste hatte es hingegen nur noch für Platz 4 gereicht.


Nur hinter Walmart und Exxon
Vor Apple befinden sich Walmart mit 514 Milliarden Dollar Umsatz und Exxon Mobil mit 290 Milliarden Dollar. Apple kam im letzten Geschäftsjahr auf 265 Milliarden Dollar. Weitere Branchengrößen in der Aufstellung sind Amazon (Platz 5, 233 Milliarden), Googles Dachgesellschaft Alphabet (Platz 15, 137 Milliarden), Microsoft (Platz 26, 110 Milliarden), Facebook (Platz 57, 56 Milliarden) und Intel (Platz 43, 70 Milliarden).


Quelle: Fortune

Mit iPod und iPhone ging es steil bergauf
Interessant ist auch ein Blick auf die Entwicklung der letzten eineinhalb Jahrzehnte. Erstmals in die Top 10 kam Apple im Jahr 2013, als es für den sechsten Rang reichte. 2010 befand sich Apple jedoch deutlich weiter hinten und belegte Platz 56. Geht man fünf weitere Jahre zurück, so ließ sich Apple gar erst auf Position 263 finden. Apple hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Rekordumsätze mit dem iPod gefeiert, das iPhone war allerdings noch nicht auf dem Markt.

Aufstieg, Absturz, Spitzengruppe
Fortune dokumentiert die Zahlen zurück bis zum Jahr 1955. Zum ersten Mal als "Fortune 500 company" aufgeführt wurde Apple 1983, als das recht junge Unternehmen 583 Millionen Dollar Jahresumsatz erzielte und auf Platz 411 einstieg. Damals führten Exxon und General Motors die Aufstellung an. 1985 waren es schon Platz 235 bei 1,5 Milliarden Dollar Jahresumsatz. 1990 schaffte es Apple unter die Top 100 und hatte bereits 5,3 Milliarden Dollar eingenommen. 1995 erreichte Apple noch Rang 123, angesichts schwerwiegender Probleme folgte anschließend aber der Absturz. Im Jahr 2000 kam Cupertino auf Platz 285, zwei Jahre später war es sogar nur Rang 325.

Kommentare

MäcFlei
MäcFlei17.05.19 12:32
FBook hat Platz 57 mit 56 Milliarden und
Intel ist auf Platz 79 mit 71 Milliarden?
0
kreyken17.05.19 12:59
Laut http://fortune.com/fortune500/list/ steht Intel auf Platz 43.
Weitere Branchengroessen: IBM auf Platz 38 und Dell auf Platz 34
+1
rosss17.05.19 16:47
Gibt es auch eine Liste, die nach Gewinn sortiert ist?
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.