Fast ein »Dark Mode« in iOS 11: So funktioniert die intelligente Farbumkehrung

Die allermeisten iOS-Anwendungen verlassen sich auf Weiß oder helle Farben als Hintergründe der Benutzeroberfläche. Lange spekulierten Beobachter darüber, dass Apple in absehbarer Zukunft einen alternativen GUI-Modus in iOS implementieren werde, welcher auf dunkle Farbtöne für die Bedienelemente setze. Spätestens seit sich deutlich ankündigt, dass Apple auf OLED-Displays umstellt, ist dieses Thema wieder auf der Tagesordnung, denn die organischen LEDs verbrauchen bei dunklen Inhalten deutlich weniger Strom als bei hellen.


Wer aber schon bei iOS 11 auf einen offiziellen Dark Mode hoffte, sieht sich enttäuscht. Trotzdem bringt das System einen Schritt in genau diese Richtung: die »intelligente« Farbumkehrung. Jeder Farbwert eines Pixels wird vom Maximalwert abgezogen, also invertiert, sodass sich beispielsweise Weiß zu Schwarz und Schwarz zu weiß verkehrt. Im Unterschied zur »klassischen« Farbumkehrung, die es bereits seit einiger Zeit in iOS gibt, wendet die intelligente Funktion die Umkehrung aber nicht auf alle dargestellten Inhalte an. Der Entwickler kann bestimmte Elemente davon ausschließen, beispielsweise Farbbilder, von denen man nicht gerne nur das Negativ erblicken möchte.


Allerdings müssen Entwickler diese Ausnahmen in ihren Apps erst noch definieren. Auch Apple selbst hat diesen Prozess noch nicht abgeschlossen. So sorgt die intelligente Farbumkehr beispielsweise in der Karten-App noch dafür, dass man von bizarr-rosanen Kontinenten und giftig-orangenen Meeren überrascht wird. Viele andere Apps, etwa Musik, Fotos, Nachrichten, Notizen oder der App Store, verwandeln sich dagegen fast schon in einen vollwertigen Dark Mode.

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder

So aktivieren Sie die intelligente Farbumkehr
Die intelligente Farbumkehr versteckt sich unter iOS 11 in der Einstellungen-App unter Allgemein > Bedienungshilfen > Display-Anpassungen > Farben umkehren. Hier steht sowohl »intelligent« als auch »klassisch« zur Auswahl (direkter Vergleich: siehe Bilder). Wer möchte, kann auch einen Shortcut für die Home-Taste dafür einrichten. Dazu gehen Sie in der Einstellungen-App unter Allgemein > Bedienungshilfen > Kurzbefehl und markieren dort »Farben umkehren - intelligent«. Ein dreifacher Home-Tastendruck sorgt dann für die eingeblendete Option, den »Fast-Dark-Mode« zu aktivieren.

Kommentare

frank1266
frank126621.07.17 13:13
"Intelligent" oder "klassisch" habe ich nicht auf meinem 5s.
-4
Rolf Sauber
Rolf Sauber21.07.17 14:45
frank1266
Hast du denn iOS 11 auf dem 5s?
+2
Mr BeOS
Mr BeOS21.07.17 16:44
Äh... gab es die Farbumkehrung nicht schon unter iOS 5???
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
-6
breaker
breaker21.07.17 17:00
Mr BeOS
Äh... gab es die Farbumkehrung nicht schon unter iOS 5???
Text gelesen?
+6
Mr BeOS
Mr BeOS21.07.17 17:48
breaker
Meine Frage verstanden?
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
-10
sYn21.07.17 18:28
Mr BeOS
breaker
Meine Frage verstanden?
Text gelesen UND verstanden?
+10
breaker
breaker21.07.17 20:46
Mr BeOS
breaker
Meine Frage verstanden?
Ja, du aber den Text offenbar nicht
+4
Mr BeOS
Mr BeOS21.07.17 21:15
breaker
Sehr wohl gelesen und verstanden.
Hast Du mit meine Frage beantwortet?
Nein.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
-8
dan@mac
dan@mac21.07.17 23:35
MTN
Im Unterschied zur »klassischen« Farbumkehrung, die es bereits seit einiger Zeit in iOS gibt, wendet die intelligente Funktion (unter iOS 11) die Umkehrung aber nicht auf alle dargestellten Inhalte an.
+2
coffee
coffee22.07.17 07:17
Welch ein farbiger Thread! 😉
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
0
Vanfarnel23.07.17 21:22
Mr BeOS
breaker
Sehr wohl gelesen und verstanden.
Hast Du mit meine Frage beantwortet?
Nein.

Wie kannst du ihn gelesen und verstanden haben, aber nicht verstehen, was die "intelligente" Farbumkehr ist, die es erst seid IOS11 gibt. Aber dein "sich lächerlichmachen-Barometer" hast du damit für die Woche ausgefüllt.
+2
Legoman
Legoman24.07.17 09:54
herrlicher Start in die Woche
+1
frank1266
frank126624.07.17 12:02
Rolf Sauber
frank1266
Hast du denn iOS 11 auf dem 5s?

Ok, nein. Der Artikel ist aber auch so was von Gegenwartsbezogen geschrieben, dass ich meinte, iOS 11 auf dem iPhone haben zu müssen
-1
hausfreund31.07.17 20:05
Welch intelligente Wortwahl: Darkmode = Intelligente Farbumkehr
0
barabas03.10.17 18:36
Ehrlich gesagt, - gefällt mir nicht.
Ich denke bei der farblichen Gestaltung der Apps und deren Inhalte haben sich die Macher sicherlich etwas gedacht. Wenn ich nun zb. bei einer Wetter App blaue Sonnen einen violetten Regenradar (Niederschlag) und dazu einen schwarzen Hintergrund habe, sieht das irgendwie doch recht gewöhnungsbedürftig aus. Bei Lese-Apps hingegen kann man diesen Modus auch direkt auswählen, ohne auf Apples IOS zurückgreifen zu müssen und hier macht es bei schwachem Licht schon auch mal Sinn.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen