Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Eine Legende tritt ab: Apple beerdigt den iPod – 20 Jahre nach dem ersten Modell

Im Mai 2019 hatte Apple den iPod touch noch einmal aktualisiert, das Gerät dann aber mehr als 1000 Tage ohne weitere Anpassungen im Sortiment gelassen. Es handelte sich um das älteste Stück Hardware im Angebot und somit kaum noch um ein besonders attraktives Gerät. Die siebte Generation des letzten verbliebenen iPods setzte auf den A10-Chip des iPhone 7, vorgestellt im Herbst 2016. Als reiner Musikplayer mochte der iPod touch damit noch Relevanz gehabt haben, verglichen mit der Performance aktueller iPhones war das Device allerdings ins Hintertreffen geraten. Kaum jemand rechnete noch ernsthaft damit, eine Neuauflage zu sehen, zumal die Produktseite des iPod touch offenkundig ungepflegt war – dort pries Apple weiterhin die Vorzüge von iOS 14.


Apple stellt den letzten iPod ein und beerdigt eine Marke
Nun gibt es Gewissheit, denn Apple kündigte an, den iPod touch ersatzlos einzustellen. Lagerbestände werden noch verkauft, die Produktion kam aber zum Erliegen und es sind auch keine weiteren Modelle mehr geplant. Dies ist ein fast schon als historisch einzustufender Schritt. 20 Jahre nach dem ersten iPod beerdigt Apple den letzten Vertreter der einst so erfolgreichen Gattung. Man erinnere sich: Im Jahr 2001 vorgestellt, überholten die iPod-Umsätze den Mac schon 2005 und fortan war sehr viel häufiger vom "iPod-Hersteller" als vom "Mac-Hersteller" die Rede.


Vor 20 Jahren

Apple verdankt dem iPod aktuelle Erfolge
Für Apples rasanten Aufstieg hatte vor allem der kompakte Musikplayer gesorgt, welchen viele Beobachter zum Zeitpunkt der Markteinführung noch als "idiots Price Our Products" verhöhnt hatten. In der Tat war kaum damit zu rechnen, wie sehr der iPod nicht nur die Musikbranche, sondern das gesamte Unternehmen Apple verändern sollte. Das iPhone entstand unter anderem deswegen, da Apple nach dem "Next big thing" gesucht hatte. Im Zeitalter von Multimedia-fähigen Smartphones galt es der Entwicklung zuvorzukommen, dass man iPods schlicht nicht mehr benötigte.

"Die Musik lebt weiter"
Die Abkündigung des iPods überschreibt Apple in einer Pressemitteilung als "The music lives on" – auch wenn es keine iPods mehr gibt, bleiben vielfältige Möglichkeiten, auf Apple-Geräten Musik zu genießen. Ohnehin lagen die Verkaufszahlen auf derart niedrigem Niveau, dass kaum noch jemand zum iPod griff – bzw. sich noch einen neuen iPod zulegte. Eine kurze Geschichte des iPods finden Sie in diesem Artikel, der die wichtigsten Wegmarken aufzeigt.

Kommentare

athlonet10.05.22 19:24
Sehr schade. Ich hatte gehofft, dass der iPod touch nochmal aktualisiert wird.
R.I.P.
+3
ttwm10.05.22 19:27
Bei der aktuellen Liefersituation von Komponenten, die uns auch noch eine rechte Zeit lang begleiten wird, muss man halt die "unwichtigen" Dinge einstellen, um das Vorhandene für die Verkaufsschlager verwenden zu können.
+7
Fenvarien
Fenvarien10.05.22 19:28
Schon ein bisschen traurig, aber natürlich nachvollziehbar. Als wir mit MTN angefangen haben (Sommer 2002) war der iPod noch ein belächeltes Gadget – und wir waren quasi live dabei, wie man eine Revolution beobachten konnte. Der Umschwung war noch heftiger als später mit dem iPhone, denn Apple kannte man als reines Mac-Unternehmen, aus dem Nichts kam aber ein neues Apple-Device, das alles in den Schatten stellte. Apple ständig in den Schlagzeilen zu sehen, das gab es vor dem iPod einfach nicht.
Ey up me duck!
+40
marcel15110.05.22 19:30
athlonet
Sehr schade. Ich hatte gehofft, dass der iPod touch nochmal aktualisiert wird.
R.I.P.
Da macht es fast mehr Sinn ein altes iPhone als iPod zu nutzen. Alle iPhones ab dem iPhone 8 haben bessere Prozessoren als der iPod touch.
+11
maculi
maculi10.05.22 19:44
Der allererste iPod war schon klasse. Festplatte statt irgendeinem mini-Speicher (1000 Songs in your pocket), Firewire zum schnellen füllen mit Musik und gleichzeitigem laden des Akkus, und dann das Clickwheel. Eine so einfache Bedienung, es reichte das jemandem 3 Sekunden lang zu zeigen und schon kam derjenige alleine damit klar.
Die Vorstellung war auch klasse, mit reichlich Lästerei über die Konkurrenz.
+22
Solaris
Solaris10.05.22 19:50
Mit der Einführung des iPod hat kaum jemand durchgeblickt, um was es dabei ging. Die Hardware war schon zu Beginn das Vehikel, das Produkt war der iTunes Store.

Auch hier hat Apple eine Innovation geschaffen, die heute "Standard" ist. Wie bei soviel Anderem auch.

Der iPod wurde belächelt, ja ausgelacht, weil man sich weder der Tragweite der Neuvorstellung bewusst war noch sich vorstellen konnte, was es bedeutet, 1000 Songs in der Hosentasche haben zu können.
Fenvarien
Schon ein bisschen traurig, aber natürlich nachvollziehbar. Als wir mit MTN angefangen haben (Sommer 2002) war der iPod noch ein belächeltes Gadget – und wir waren quasi live dabei, wie man eine Revolution beobachten konnte. Der Umschwung war noch heftiger als später mit dem iPhone, denn Apple kannte man als reines Mac-Unternehmen, aus dem Nichts kam aber ein neues Apple-Device, das alles in den Schatten stellte. Apple ständig in den Schlagzeilen zu sehen, das gab es vor dem iPod einfach nicht.
+7
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck10.05.22 20:00
Mich würde mal sehr interessieren, wie die internen Prognosen bei Apple zum iPod aussahen – also ob such Apple auch nur ansatzweise einen derartigen Erfolg erträumt hat.
+3
MacKaltschale10.05.22 20:04
Ist nicht eher der Mac mini 2018 das älteste Stück Hardware im Angebot? Die Magic Mouse ist auch älter. Das Magic Keyboard ebenfalls.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck10.05.22 20:08
MacKaltschale
EIGENTLICH ja, aber Apple preist das Gerät nicht mehr mit einer Produktseite an und es steht nur noch über den Kaufen-Knopf für Legacy-Anwendungen bereit.
0
Der Mike
Der Mike10.05.22 20:08
Für mich wurde der iPod bereits mit dem Classic eingestellt.

Weil: kann man auch im Dunkeln blind bedienen.

Benutze ich noch heute gerne! Trotz M1 Ultra-Gedöns, iPhone, iPad hier und Co.

Habe heute noch meinen 5G (Video): neue Akkus gibt es noch, Austausch recht simpel. Optischer Zustand weitgehend noch immer wie Ende 2005, wo ich ihn kaufte, selbst die verchromte Rückseite.

Den nano 4G meiner Frau musste ich leider letztes Jahr entsorgen. (Verlöteter) Akku aufgebläht. Wurde erst beim Austausch bemerkt. (Von außen nicht sichtbar, Gerät war optisch noch wie neu, Ende 2008 am Changi Airport gekauft.)

Ganz ehrlich: Um den touch war und ist es kaum schade. Wurde nur selten aktualisiert, zu teuer uswusf.

Fürs Kind z.B. dann lieber ein gut erhaltenes gebrauchtes iPhone, "notfalls" ohne SIM-Karte. Hat mehr Sinn und letztlich weit mehr Preis/Leistung.
+7
olli189310.05.22 20:14
Irgendwie schade der iPod Classic war mein erster Berührungspunkt mit Apple.

Die Apple Watch plus AirPods neben dem iPhone ist mittlerweile mein iPod Ersatz
+3
Bennylux
Bennylux10.05.22 20:43
Da sage ich nur: 😢

Mit dem iPod bin ich wie so viele zu Apple gekommen.
Think different! 
+6
pünktchen
pünktchen10.05.22 20:55
Was soll's, der Touch war eh kein richtiger iPod mehr. Der iPod ist schon mit dem Nano gestorben.
+1
MacKaltschale10.05.22 21:21
Mendel Kucharzeck
MacKaltschale
EIGENTLICH ja, aber Apple preist das Gerät nicht mehr mit einer Produktseite an und es steht nur noch über den Kaufen-Knopf für Legacy-Anwendungen bereit.

Er steht ganz normal bei den Specs zur Wahl und beim Kauf natürlich auch. Ist doch normal, dass sie den nicht prominent bewerben. Er ist aber noch immer einfacher zu finden als der iPod touch, denn den kann man ausschliesslich über die Suchfunktion finden und nicht beim Stöbern. Der intel-mini hingegen wird einem spätestens dann, wenn man das Datenblatt liest oder einen mini kaufen will, angezeigt. Kennt und sucht man den iPod touch nicht, dann findet man ihn auch nicht.

Außerdem habe ich das Apple TV 4 bzw. HD vergessen. Das gibt es ebenfalls schon wesentlich länger, seit 2015 und sogar die Umbennenung in Apple TV HD erfolgte vor Einführung des letzten iPod touch.
Das Magic Keyboard und die aktuelle Magic Mouse wurde ebenfalls erst nach dem ATV 4 herausgebracht, von daher dürfte das Apple TV HD das momentan älteste Stück Hardware sein, das Apple noch im Programm hat (und auch aktiv bewirbt). Falls nicht irgendwelche Adapter noch älter sind.
-1
schaudi
schaudi10.05.22 21:48
MacKaltschale
Mendel Kucharzeck
MacKaltschale
EIGENTLICH ja, aber Apple preist das Gerät nicht mehr mit einer Produktseite an und es steht nur noch über den Kaufen-Knopf für Legacy-Anwendungen bereit.

Er steht ganz normal bei den Specs zur Wahl und beim Kauf natürlich auch. Ist doch normal, dass sie den nicht prominent bewerben. Er ist aber noch immer einfacher zu finden als der iPod touch, denn den kann man ausschliesslich über die Suchfunktion finden und nicht beim Stöbern. Der intel-mini hingegen wird einem spätestens dann, wenn man das Datenblatt liest oder einen mini kaufen will, angezeigt. Kennt und sucht man den iPod touch nicht, dann findet man ihn auch nicht.

Außerdem habe ich das Apple TV 4 bzw. HD vergessen. Das gibt es ebenfalls schon wesentlich länger, seit 2015 und sogar die Umbennenung in Apple TV HD erfolgte vor Einführung des letzten iPod touch.
Das Magic Keyboard und die aktuelle Magic Mouse wurde ebenfalls erst nach dem ATV 4 herausgebracht, von daher dürfte das Apple TV HD das momentan älteste Stück Hardware sein, das Apple noch im Programm hat (und auch aktiv bewirbt). Falls nicht irgendwelche Adapter noch älter sind.

Naja rein formell nein. Das „Gerät“ an für sich ja, das Produkt ist aber seit letztem Jahr „neu“. Im 2021er Produkt enthalten ist weiterhin das altbekannte „Box“ die technisch identisch mit dem aTV 4 und dem alten HD ist. Aber die Fernbedienung ist neu. Die gleiche wie beim 21er aTV 4K.
Hier persönlichen Slogan eingeben.
0
MacKaltschale10.05.22 21:56
schaudi
MacKaltschale
Mendel Kucharzeck
MacKaltschale
EIGENTLICH ja, aber Apple preist das Gerät nicht mehr mit einer Produktseite an und es steht nur noch über den Kaufen-Knopf für Legacy-Anwendungen bereit.

Er steht ganz normal bei den Specs zur Wahl und beim Kauf natürlich auch. Ist doch normal, dass sie den nicht prominent bewerben. Er ist aber noch immer einfacher zu finden als der iPod touch, denn den kann man ausschliesslich über die Suchfunktion finden und nicht beim Stöbern. Der intel-mini hingegen wird einem spätestens dann, wenn man das Datenblatt liest oder einen mini kaufen will, angezeigt. Kennt und sucht man den iPod touch nicht, dann findet man ihn auch nicht.

Außerdem habe ich das Apple TV 4 bzw. HD vergessen. Das gibt es ebenfalls schon wesentlich länger, seit 2015 und sogar die Umbennenung in Apple TV HD erfolgte vor Einführung des letzten iPod touch.
Das Magic Keyboard und die aktuelle Magic Mouse wurde ebenfalls erst nach dem ATV 4 herausgebracht, von daher dürfte das Apple TV HD das momentan älteste Stück Hardware sein, das Apple noch im Programm hat (und auch aktiv bewirbt). Falls nicht irgendwelche Adapter noch älter sind.

Naja rein formell nein. Das „Gerät“ an für sich ja, das Produkt ist aber seit letztem Jahr „neu“. Im 2021er Produkt enthalten ist weiterhin das altbekannte „Box“ die technisch identisch mit dem aTV 4 und dem alten HD ist. Aber die Fernbedienung ist neu. Die gleiche wie beim 21er aTV 4K.

Haarspalterei. Das exakt gleiche Gerät mit einer anderen Remote, die beigelegt ist und einzeln erworben werden kann und bei der Telekom z. B. nicht dabei ist, weil die eine eigene Remote beilegen. Es wurde von Apple auch niemals seit der ersten Version oder durch due Umbennenung als neu bezeichnet. und selbst wenn, bleibt Tastatur und Maus, die nur etwas jünger als das ATV sind. Fakt ist, die Aussage, dass der iPod touch die älteste Hardware in Apples Angebot sei, ist in mehrfacher Hinsicht falsch, da es mindestens vier ältere Geräte gibt, die allesamt besser beworben werden als der touch und sich alle auch garantiert bedeutend besser verkauft haben.
0
stepa9910.05.22 22:02
Ich habe noch den ersten iPod Shuffle. Diesen Stick. Der Akku noch Topp und funktioniert noch einwandfrei.

Das ist echte Qualität!
Ich hoffe er hält noch lange, auch wenn ich ihn kaum noch nutze.
+3
macuser22
macuser2210.05.22 22:23
Der iPod touch - mein erstes iOS device. RIP, iPod.
Erkenne dich selbst –//– Nichts im Übermaß
+4
marm
marm10.05.22 23:15
Jetzt wäre doch eigentlich Platz für ein iPad micro.
Mit GPS und Datenkarte hätte ein iPad micro (aka iPod) weiterhin seine Nische.

Erst lässt man den iPod als Produkt immer unattraktiver werden (so wie das alte iPad mini oder den Intel Mac mini) und dann wird es gestrichen, weil es keiner kauft.
+3
CJuser11.05.22 08:05
macuser22
Der iPod touch - mein erstes iOS device. RIP, iPod.
Bei mir war es sogar das erste Apple-Produkt... gefolgt vom iMac 27 Zoll.

Habe ja eigentlich damit gerechnet, dass man den iPod touch eher zu einer mobilen Spielekonsole und Steuerungsmöglichkeit für HomeKit umfunktioniert. Ein aktuelles nicht-Pro iPhone nehmen, 5G raus und Face ID gegen Touch ID im Power Button tauschen.
+1
Hot Mac
Hot Mac11.05.22 08:12
Das ist schon zwanzig Jahre her?
Boah, ich bin echt ein alter Sack.
+3
MacMann72
MacMann7211.05.22 08:44
Der iPod, eine Legende. Ich hatte mehrere und finde es schade, denn gerade den iPod nano lieben meine Kids (3 und 6) um Hörbücher zu hören. Der ist optimal dafür.
Ich selbst habe den iPod nano vorher in Verbindung mit den Nike+ Sensor zum joggen verwendet. Heute mache ich das mit der Watch und den AirPods.

Kennt das noch jemand? Sehr geil:
+1
splash11.05.22 08:51
Ich würde den Classic noch heute kaufen, wenn er mit Apple Music klar kommen würde und Bluetooth für die Airpods hätte. Natürlich noch mit Klinken-Anschluss. Eigentlich suche ich sogar ein solches Gerät, nur habe ich keine Lust auf Android Player, die all das haben.
+2
milk
milk11.05.22 08:58
CJuser
Habe ja eigentlich damit gerechnet, dass man den iPod touch eher zu einer mobilen Spielekonsole und Steuerungsmöglichkeit für HomeKit umfunktioniert.
Es wundert mich ebenfalls, dass Apple nicht genau das macht. Vielleicht kommt das aber auch noch, und sie wollen es nicht unter dem Namen iPod vermarkten.
+1
tranquillity
tranquillity11.05.22 09:30
Sehr schade. Aber bei dem Preis ist es klar, dass fast niemand einen iPod gekauft hat. Ich hätte noch für meine Kinder einen gekauft, aber nicht zu dem Preis. Mein Sohn benutzt einen alten iPod Nano (den im „watch“-Format) und ist sehr glücklich damit. Für Kinder ist so ein iPod viel besser als ein (ausrangiertes) iPhone: Kleiner, handlicher und fokussierter.
+3
pünktchen
pünktchen11.05.22 10:17
Ich finde ja, Apple hätte schon aus Dankbarkeit einen richtigen iPod im Programm behalten sollen. Ohne den iPod gäbe es Apple wohl nicht mehr.
+4
MacRS11.05.22 10:48
Das war das letzte 4 Zoll Gerät von Apple
Aber auch unabhängig davon einfach traurig, weil es einfach das Ende einer Ära ist.
+1
BlackSeb
BlackSeb11.05.22 11:54
Ich habe mir zur Einführung den ersten 5GB iPod gegönnt – irgendwann war dann leider die FireWire-Schnittstelle (ja, die hatte der erste iPod) defekt. Den ersten iPod touch habe ich mir anstelle des – damals sündhaft teuren iPhones mit Telekom-Zwangsvertrag) – gekauft. Leider hat auch er seinen Geist nach einem Jailbreak aufgeben. Nun benutze ich für Musik meine iPhone X mit 256GB – da passt meine ganze Musiksammlung offline drauf …
iMac 27" 2020 (3,8 GHz Intel Core i7, 40GB, Radeon Pro 5700 XT) / iPhone X (256GB) / iPad 7. Generation (32GB)
0
tranquillity
tranquillity11.05.22 12:56
Ich hatte damals auch den iPod touch als PDA gekauft, weil mit das iPhone zu teuer war. Als PDA war der touch echt prima. Mit dem 4s kam dann das erste iPhone.
0
MIBLex
MIBLex11.05.22 18:46
Habe gerade meinen iPod von 2001 aus dem Schrank geholt. FireWire-Ladegerät dran und Akku geladen. Und … er läuft wie am ersten Tag.
Wenn das Gas nicht funktioniert, und Dein Haus Dir explodiert, dann ist egal, wie laut Du schreist, Du kriegst bloß noch den Grundstückspreis
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.