Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Das neue MacBook Pro: Ausstattung und Aufpreise

Apple präsentierte am heutigen Abend die neuen MacBook-Pro-Modelle – mit den schnellen und trotzdem energieeffizenten M1-Pro- und M1-Max-Prozessoren. Anders als bei den bisherig vorgestellten M1-Macs unterscheiden sich die einzelnen Modelle deutlicher. Der Käufer hat nun die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Ausbaustufen des Prozessors – nicht nur zwischen M1 Pro oder M1 Max wie die Namen suggerieren.


Zu allererst ein Blick auf die nun verfügbaren Prozessoren der unterschiedlichen "Apple Silicon"-Macs:

Der neue M1 Pro und Max im Vergleich
M1M1 ProM1 Max
CPU-Kerne4 Performance, 4 Energieeffizenz6/8 Performance, 2 Energieeffizenz8 Performance, 2 Energieeffizenz
GPU-Kerne7/8 GPU-Kerne14 bzw. 16 GPU-Kerne24/32 GPU-Kerne
RAM8 oder 16 GB16 GB oder 32 GB32GB oder 64 GB
RAM-BandbreiteCa. 70 GB/sBis zu 200 GB/sBis zu 400 GB/s
Neural Engine16 Kerne16 Kerne16 Kerne


Das MacBook Pro 14" (Store:)
In der Standard-Konfiguration bringt das 14"-MacBook-Pro "nur" den M1 Pro mit – doch auch hier lässt sich der M1 Max mit entsprechenden Aufpreisen sogar mit der 32-Kern-GPU verbauen. Das kleine Modell bringt in der Basis-Konfiguration nur eine 14-Kern-GPU mit – auf diese Weise möchte Apple wohl den Ausschuss bei der CPU-Herstellung reduzieren. Wie stark sich jedoch die zwei GPU-Kerne weniger in der Praxis auswirken, wird sich erst nach Auslieferung der Geräte zeigen.

Basis-Ausstattungslinien des 14" MacBook Pro
14" kleines Modell14" großes Modell
CPU8-Kern CPU10-Kern CPU
GPU14-Kern GPU16-Kern GPU
SSD512 GB1 TB
RAM16 GB16 GB
Ladegerät67W USB-C-Ladegerät96W USB-C Ladegerät
Preis2.249 Euro2.749 Euro

Die Aufpreis-Liste ist, ausgehend vom Basis-Modell recht lang. Bei den Aufpreisen für RAM und SSD orientiert Apple sich an den sonstigen M1-Macs:

Aufpreise 14"-Modelle
14" kleines Modell14" großes Modell
M1 Pro mit 8‑Core CPU, 14‑Core GPUBasis
M1 Pro mit 10‑Core CPU, 14‑Core GPU+230 Euro
M1 Pro mit 10‑Core CPU, 16‑Core GPU+270 EuroBasis
M1 Max mit 10‑Core CPU, 24‑Core GPU+500 Euro+230 Euro
M1 Max mit 10‑Core CPU, 32‑Core GPU+730 Euro+460 Euro
16 GB RamBasisBasis
32 GB Ram+460 Euro+460 Euro
64 GB Ram+960 Euro+960 Euro
512 GB SSDBasis
1 TB SSD+230 EuroBasis
2 TB SSD+690 Euro+460 Euro
4 TB SSD1.380 Euro+1.150 Euro
8 TB SSD2.760 Euro+2.530 Euro
67 Watt NetzteilBasis
96 Watt Netzteil+20 EuroBasis


Das MacBook Pro 16" (Store:)

Beim 16"-Modell stehen gleich drei Basis-Ausstattungslinien zum Kauf bereit – obwohl sich das kleinste und das mittlere Modell wohl nur durch die SSD-Größe unterscheiden.

Basis-Ausstattungslinien des 16" MacBook Pro
16" kleines Modell16" mittleres Modell16" großes Modell
CPU10-Kern CPU10-Kern CPU10-Kern CPU
GPU16-Kern GPU16-Kern GPU32-Kern GPU
SSD512 GB1 TB1 TB
RAM16 GB16 GB32 GB
Ladegerät140W USB-C Ladegerät140W USB-C Ladegerät140W USB-C Ladegerät
Preis2.749 Euro2.949 Euro3.849 Euro

Etwas kürzer fällt hier die Aufpreisliste aus, da es das 16"-Modell nicht mit den kleinsten Varianten des M1 Pro zu kaufen gibt. Hier bringt der M1 Pro stets 10 CPU-Kerne und 16 GPU-Kerne mit:

Aufpreise 16"-Modelle
16" kleines Modell16" mittleres Modell16" großes Modell
M1 Pro mit 10‑Core CPU, 16‑Core GPUBasisBasis
M1 Max mit 10‑Core CPU, 24‑Core GPU+230 Euro+230 Euro
M1 Max mit 10‑Core CPU, 32‑Core GPU+410 Euro+410 EuroBasis
16 GB RamBasisBasis
32 GB Ram+460 Euro+460 EuroBasis
64 GB Ram+960 Euro+960 Euro+460 Euro
512 GB SSDBasis
1 TB SSD+230 EuroBasisBasis
2 TB SSD+690 Euro+460 Euro+460 Euro
4 TB SSD+1.380 Euro+1.150 Euro+1.150 Euro
8 TB SSD+2.760 Euro+2.530 Euro+2.530 Euro

Kommentare

dam_j
dam_j18.10.21 21:15
Hier wirds nen 16" 10 Core Max mit 32-Core GPUU, 32GB RAM, 1TB SSD.
Kommt leider erst Mitte November...
Schon etwas her das die Seite komplett überlastet war direkt nach ner Keynote
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
+5
FlyingSloth18.10.21 21:17
Von der Leistung stellen die neuen Books sicher alles bisher dagewesene in den Schatten. Der Wahnsinn. Die Preise sind auch OK….. aber das Design finde ich schrecklich. Der Body erinnert an das unsaeglich anfaellige Gehaeuse der ersten Intel Books (upper case mit Keybord and lower body). Der Body sieht aus wie eine zu tiefe Badewanne mit den rundgelutschten Ecken und passt irgendwie gar nicht zu dem Display, welches ich vom Design gut finde.
+3
zactech18.10.21 21:27
Kann man bei all der überragenden Grafikperformance denn einen 8k-TV ordentlich anschließen? Ich finde keine Info dazu..
+1
chill
chill18.10.21 21:28
Die komplett schwarze Tastatur gefällt mir so gar nicht. Ich vermisse die TouchBar. Fehlende Anschlüsse am M1 MBP ersetze ich durch ein Klick-Dock. Mein M1 MBP reicht für mir meine Angelegenheiten lockerst. Der Vergleich zu meinem vorherigen 2019er MBP stellt im Vergleich alles in den Schatten.

Warum jetzt schon wieder Tauschen?
MBP M1 256/16 Monterey 12.1 . iPhone 11 128 GB, iOs 15.2
-2
marcel15118.10.21 21:32
chill
Warum jetzt schon wieder Tauschen?
Sagt irgendwer, dass Du tauschen sollst? Ich komme von einem 2012er MBP, ich tausche definitiv. Hätte nicht gedacht, dass ich die "portlosen" Macs überlebe.
+11
zcarsten18.10.21 21:45
FlyingSloth
Von der Leistung stellen die neuen Books sicher alles bisher dagewesene in den Schatten. Der Wahnsinn. Die Preise sind auch OK….. aber das Design finde ich schrecklich. Der Body erinnert an das unsaeglich anfaellige Gehaeuse der ersten Intel Books (upper case mit Keybord and lower body). Der Body sieht aus wie eine zu tiefe Badewanne mit den rundgelutschten Ecken und passt irgendwie gar nicht zu dem Display, welches ich vom Design gut finde.
Genau. Das Design passt nicht. Da ist das aktuelle Design des MBP viel eleganter. … und dann noch diese klobigen Standfüße.
+4
martzell18.10.21 21:52
Stimmen die Preise in der Tabelle? Kleines MacBook Pro 16 Zoll gibt es für 230 Euro Aufpreis mit 1 Tbyte SSD aber das mittlere kostet nur 200 Euro Aufpreis und unterscheidet sich nur durch die 1 Tbyte SSD, laut Tabelle.
0
Sarkis
Sarkis18.10.21 21:59
zcarsten
FlyingSloth
Von der Leistung stellen die neuen Books sicher alles bisher dagewesene in den Schatten. Der Wahnsinn. Die Preise sind auch OK….. aber das Design finde ich schrecklich. Der Body erinnert an das unsaeglich anfaellige Gehaeuse der ersten Intel Books (upper case mit Keybord and lower body). Der Body sieht aus wie eine zu tiefe Badewanne mit den rundgelutschten Ecken und passt irgendwie gar nicht zu dem Display, welches ich vom Design gut finde.
Genau. Das Design passt nicht. Da ist das aktuelle Design des MBP viel eleganter. … und dann noch diese klobigen Standfüße.
Ich denke dass die Standfüsse das Konzept eines nach unten strahlenden Subwoofers verfolgen, da im neuen MBP separate Tiefton-Membranen integriert sind. Im heutigen Stream wurde das erklärt.
+4
TiBooX
TiBooX18.10.21 22:01
cmk
Was sollen 140W USB-C Netzteile als Standard,
wenn die Dinger doch MagSafe3 haben?
Gibt USB-C PD überhaupt 140W her nach Spec?
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
-2
FuXx18.10.21 22:19
USB-C auf MagSafe, steht doch auf der Apple Webseite.
+1
strateg
strateg18.10.21 22:20
TiBooX

das neue macsafe 3 gibt die 140 w zur schnellladung und usb 4 (thunderbold 4) sogar bis zu 250 w her
+2
CJuser18.10.21 22:32
Wieviel teurer sind die neuen Modelle eigentlich ggü. den alten Modellen geworden? Habe leider nicht mehr die Preise bis heute Mittag parat und finde auch keine News aus 2020 dazu.
0
mikeboss
mikeboss18.10.21 22:32
zactech
Kann man bei all der überragenden Grafikperformance denn einen 8k-TV ordentlich anschließen? Ich finde keine Info dazu..

nein, leider kein HDMI 2.1.
+1
Uschaurischuum!
Uschaurischuum!18.10.21 22:42
Thema Design: ich störe mich an den kleinen Füsschen auf der Unterseite der Books. Klar, sieht man nicht wenn man davor sitzt aber warum sind sie so üppig ausgefallen. Das wirkt seltsam.
Und Notch ist wohl echt gewöhnungsbedürftig. Seltsam, seltsam. Ich schlaf mal drüber.

Aber dir inneren Werte sind schon sehr speziell und auf dem Papier echt überzeugend. Damit habe ich persönlich dieses Jahr noch nicht gerechnet.
Brauchen wir alles was wir können?
-1
Warp
Warp18.10.21 23:37
Was ist der Grund, dass nun ein stärkeres Netzteil mit 140W beim 16" mitgeliefert wird? Der vorherige hatte meine ich 96W.
0
Nightlauncher18.10.21 23:59
Warp
Was ist der Grund, dass nun ein stärkeres Netzteil mit 140W beim 16" mitgeliefert wird? Der vorherige hatte meine ich 96W.
Vermute mal hauptsächlich wegen der fast charge Möglichkeit!
0
TiBooX
TiBooX19.10.21 00:11
strateg
TiBooX

das neue macsafe 3 gibt die 140 w zur schnellladung und usb 4 (thunderbold 4) sogar bis zu 250 w her

Gerade habe ich das Kabel gesehen (es ist endlich nicht mehr fest am Netzteil, kostet aber einzeln wohl 55€)
Jetzt mach USB-C Netzteil Sinn
Die Frage bleibt ob USB-C PD endlich mehr als 90W spezifiziert oder ob das wieder so ein Murks wie mit den USB-A und den 500mA gibt.
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
0
iBert19.10.21 05:35
martzell
Stimmen die Preise in der Tabelle? Kleines MacBook Pro 16 Zoll gibt es für 230 Euro Aufpreis mit 1 Tbyte SSD aber das mittlere kostet nur 200 Euro Aufpreis und unterscheidet sich nur durch die 1 Tbyte SSD, laut Tabelle.
Uh, da hast du einen wirklich fetten Bug gefunden, denn Apple verkauft viel zu Günstig!?!?!
Glaube nicht, dass Apple auf 30,- pro "MBP 16zoll M1 Pro mittlere Ausführung" freiwillig verzichtet.
An deiner Stelle würde ich mir den Spaß machen und diesen Preisfehler an Apples Bug-Bounty Programm als Zero-Day melden Es würde mich nicht wundern, wenn du mehr Provision bekommst, als so mancher Sicherheitsforscher.

Mal rechnen: Apple verkauft ca 26mio Macs pro Jahr....30€ x ca 3mio MBP 16zoll midBase ?....uih



(Alles umsonst getippt!!!!! Apple hat jetzt auch 2979,- im Store gelistet, die MTN Tabelle ist jetzt Falsch! Aus die Maus mit 30€ Preisvorteil :'( :'( :'(
Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.
0
kackbratze
kackbratze19.10.21 07:58
FlyingSloth
Von der Leistung stellen die neuen Books sicher alles bisher dagewesene in den Schatten. Der Wahnsinn. Die Preise sind auch OK….. aber das Design finde ich schrecklich. Der Body erinnert an das unsaeglich anfaellige Gehaeuse der ersten Intel Books (upper case mit Keybord and lower body). Der Body sieht aus wie eine zu tiefe Badewanne mit den rundgelutschten Ecken und passt irgendwie gar nicht zu dem Display, welches ich vom Design gut finde.

Genau das machte es aus, was dieses MBP wieder so einzigartig macht. Ich fande das MBP aus 2006 so schön und es hat alles was auf dem Markt war ebenso in den Schatten gestellt, wie das 2021 MBP, damals mit Leistung und Design und diesmal ebenso. Ganz egal, es wird wieder eine Vorbildfunktion haben, für künftige Windoof-Dosen!
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. Einstein
0
FlyingSloth19.10.21 10:03
Oh jeh!
kackbratze
Ganz egal, es wird wieder eine Vorbildfunktion haben, für künftige Windoof-Dosen!
0
Peacekeeper2000
Peacekeeper200019.10.21 11:08
Tolle Geräte - den Kauf meines derzeitiges mit Intel I9 bereue ich - musste ich damals machen, weil beim alte wieder die Grafik abrauchte (lötproblem) .

Toll auch das Magsafe wieder zurück ist. Das Netzteil mit USB-C ist cool da universell und auch - wie von der EU gefordert - mehrfach verwendbar. Anstatt HDMI hätte ich mir lieber ein RJ45 Netzwerk gewünscht -HDMI kann ich gut mit TB4 kompensieren.

Bin gespannt, ob die SSD's und RAMs sich erweitern lassen - das Gehäuse hätte ja die Größe.
-1
iBert20.10.21 00:38
Peacekeeper2000
Bin gespannt, ob die SSD's und RAMs sich erweitern lassen - das Gehäuse hätte ja die Größe.
LoL.....Apple und erweiterbare Komponenten....da säuft eher der Teufel Weihwasser!
Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.