Aus YouTube Red wird YouTube Premium: Google bereitet neuen Abo-Service vor

YouTube bereitet den Start des neuen Abo-Dienstes YouTube Premium vor. Hinzu kommt die Variante YouTube Music Premium. Beide ersetzen YouTube Red, das der Streamingdienst bislang für 9,99 US-Dollar pro Monat anbot.

Werbefreie Musikvideos, Offline-Funktion und Playlisten
YouTube Music Premium bietet werbefreie Musikvideos, herunterladbare Musikinhalte zur Offline-Nutzung und Playlisten, die sich am Musikgeschmack des jeweiligen Nutzers orientieren. Alle Funktionen sind über eine neue Mobil-App und einen neugestalteten Desktop-Player verfügbar. Die Mobil-Anwendung ermöglicht es im Gegensatz zu der Standard-App von YouTube, Musik im Hintergrund wiederzugeben, während der Nutzer ein anderes Programm – wie zum Beispiel Safari – verwendet.

Wer bereits Googles Streaming-Service Play Music für 9,99 US-Dollar pro Monat abonniert hat, bekommt YouTube Music Premium automatisch dazu. Auf absehbare Zeit sollen beide Dienste ohnehin zusammengelegt werden. Der Zeitplan dafür ist noch nicht bekannt.


Android-UI von YouTube Music


YouTube Music Premium kostet 9,99 US-Dollar/Monat. Zusätzlich gibt es mit YouTube Music (ohne „Premium“) eine werbefinanzierte Variante des Dienstes, für den Anwender nichts zahlen müssen.

YouTube Premium für 2 US-Dollar mehr
Wer weiterhin den gesamten Funktionsumfang von YouTube Red nutzen möchte, wählt die Abo-Option YouTube Premium. Diese ist mit 11,99 US-Dollar pro Monat 2 US-Dollar teurer als die nicht mehr lange verfügbare Red-Variante. Dafür gibt es alle YouTube-Inhalte ohne Werbung und exklusiven Content wie Cobra Kai, Step Up: High Water und Youth & Consequences. Ein Abo von „Premium“ ohne YouTube Music Premium ist nicht möglich.

YouTube Music Premium und YouTube Premium starten am 22. Mai. Google bietet die Dienste zunächst nur in Australien, Neuseeland, Mexiko, Südkorea und den USA an. In den kommenden Wochen folgen weitere Länder, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Kommentare

Stereotype
Stereotype17.05.18 22:51
9,99 $ zzgl. die Abgabe seiner persönlicher Daten auf Lebenszeit.
-1
ocrho18.05.18 23:32
Wenn ein Produkt ständig einen neuen Namen benötigt, dann stimmt etwas am Produkt nicht: Zuerst Google Play Music All Access, dann YouTube Music Key, schließlich YouTube Red und seit gestern YouTube Premium. Mal abwarten wann der nächste Namenswechsel kommt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen