Apples Hardware-Chef tritt ab – Dan Riccio übergibt den Stab

Als Hardware-Urgestein Bob Mansfield vor neun Jahren erstmals seinen Rücktritt vollzog, stand Dan Riccio fortan als Senior Vice President an der Spitze des Hardware-Bereichs. Auch nach Mansfields Comeback änderte sich daran nichts. Jetzt gab Apple per Pressemitteilung bekannt, dass es erneut zu einem Führungswechsel kommt, denn Riccio ist nicht länger "Senior Vice President of Hardware Engineering". Stattdessen übernimmt er eine "neue Rolle für ein neues Projekt", so die Unternehmensangaben. Damit sei er weiterhin direkt CEO Tim Cook unterstellt, worum es aber im Detail geht, nennt Apple nicht. Ein Nachfolger steht bereits fest, in Riccios bisherige Rolle schlüpft John Ternus – ebenfalls langjährige Führungskraft im Hardware-Sektor.


Dan Riccio
Für Riccio begann die Karriere bei Apple im Jahr 1998, als er zunächst im Designteam arbeitete. 12 Jahre später war er bereits "Vice President of iPad Hardware Engineering", 2012 dann Chef der gesamten Hardware-Entwicklung. Somit gilt er als eine der wichtigsten Figuren hinter Produkten wie iPad, Apple Watch, AirPods sowie den jüngst gezeigten M1-Macs. In der Pressemitteilung gibt Riccio an, nach 23 Jahren sei nun aber die Zeit für einen Wechsel gekommen. Jetzt könne er sich endlich mit voller Energie darum widmen, was er am meisten liebe: Ganz neue Dinge zu erschaffen. Was damit gemeint ist, bietet viel Raum für Spekulationen – die Vermutungen reichen von AR-Hardware über einen Wechsel ins Auto-Team bis hin zu vollständig neuen Produktkategorien. Ob damit allerdings tatsächlich Produktverantwortung gemeint ist, sei einmal dahingestellt. Apple wählte besagte Floskel in der Vergangenheit schon häufiger, wenn betont werden sollte, dass namhafte Mitarbeiter nicht vollständig aus dem Unternehmen ausscheiden.


Apples alter und neuer Hardware-Chef

John Ternus
Vor 20 Jahren kam Ternus zu Apple und betätigte sich ebenfalls zunächst im Bereich Produktdesign. Seine Laufbahn führte ihn allerdings direkt in die Hardware-Entwicklung, wo er seit 2013 die Position eines Vice President innehatte. Viel ist über Ternus allerdings nicht bekannt. Gemäß Pressemitteilung machte er einen Bachelor of Science in Mechanical Engineering an der University of Pennsylvania – und war Entwicklungsleiter des iPhone 12. Auf Apples "Leadership"-Seiten findet man bislang noch kein Profil zu seiner Person.

Kommentare

DocTom26.01.21 09:19
Ihr habt im Text das falsche Foto genommen, nämlich das von Riccio.

Dieses Foto zeigt Ternus:

+3
Crypsis8626.01.21 09:21
wenn ternus schon das iphone 12 leitend entwickelt hat, dürfte er ja evtl. auch für die neuen macbooks/imacs verantwortlich zeichnen? wäre ja dann irgendwie auch eine erklärung, warum magsafe und evtl. sd slot wieder zurückkommen...
+2
Fenvarien
Fenvarien26.01.21 09:32
DocTom Da fehlte in der Tat noch das zweite Foto
Ey up me duck!
+1
MacRS26.01.21 10:14
Ternus, der arme Typ, der für immer mit dem sauteuren Displayständer für das XDR-Display verbunden sein wird, obwohl er den Preis wahrscheinlich nicht gemacht hat. Schon hart, dass man bei Apple für sowas die Ingenieure an die Front schickt.
0
marcel15126.01.21 10:57
Verstehe nicht warum mein Vorredner hier Dislikes bekommen hat. Ich musste direkt an genau das gleiche denken. Es war ihm wahrscheinlich selber peinlich diesen Preis zu nennen und kam nach der Reaktion des Publikums ins straucheln.
+7
MacRS26.01.21 11:20
marcel151
Verstehe nicht warum mein Vorredner hier Dislikes bekommen hat. Ich musste direkt an genau das gleiche denken. Es war ihm wahrscheinlich selber peinlich diesen Preis zu nennen und kam nach der Reaktion des Publikums ins straucheln.
Wie auch immer - auf jeden Fall erklärt die Produktmarketing-Tante vorher die Technik und der Ingenieur muss dann den Preis vorlesen. Da hätte ich auch keinen Bock mehr VP zu sein.
0
frodo200726.01.21 11:29
Crypsis86
wenn ternus schon das iphone 12 leitend entwickelt hat, dürfte er ja evtl. auch für die neuen macbooks/imacs verantwortlich zeichnen? wäre ja dann irgendwie auch eine erklärung, warum magsafe und evtl. sd slot wieder zurückkommen...

Im letzten Absatz:
https://www.apple.com/newsroom/2021/01/dan-riccio-begins-a-new-chapter-at-apple/
Most recently, Ternus led the hardware team responsible for the incredible iPhone 12 and iPhone 12 Pro, and he has been a key leader in the ongoing transition of the Mac to Apple silicon.
+1
Thyl26.01.21 14:43
Vielleicht soll er die streng geheim in Entwicklung befindlichen neuen Super-Akkus für tragbare Geräte und das Apple Car endlich zum fliegen bringen?

Hach, ich liebe das Erfinden von Gerüchten
0
McGaffin26.01.21 20:41
MacRS
Ternus, der arme Typ, der für immer mit dem sauteuren Displayständer für das XDR-Display verbunden sein wird, obwohl er den Preis wahrscheinlich nicht gemacht hat. Schon hart, dass man bei Apple für sowas die Ingenieure an die Front schickt.

Den Preis legt der Vertrieb fest, die Entwicklung muss sich nach deren Vorgaben richten.
0
MacRS26.01.21 23:20
McGaffin
MacRS
Ternus, der arme Typ, der für immer mit dem sauteuren Displayständer für das XDR-Display verbunden sein wird, obwohl er den Preis wahrscheinlich nicht gemacht hat. Schon hart, dass man bei Apple für sowas die Ingenieure an die Front schickt.

Den Preis legt der Vertrieb fest, die Entwicklung muss sich nach deren Vorgaben richten.
Der Vertrieb - nie im Leben! Vertrieb ist in solch großen Strukturen nur umsetzend tätig. Das wird letztlich sehr weit oben entscheiden. Produktmarketing o.ä.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.