Apple wird in Kürze weiße MacBooks aktualisieren, Apple Store USA weist bereits neue Geräte auf

Im Apple Store USA ist es bereits so weit: Apple hat geringfügige Anpassungen an der Notebook-Linie vorgenommen. Mit dem weißen MacBook bietet Apple günstigere Einsteigermodelle an, die dann jedoch nicht in der neuen Unbody-Fertigungsweise vorliegen, sondern über das Kunststoffdesign des Vorgängers verfügen. Bis jetzt bot das günstigste weiße MacBook 2,0 GHz, nun verbaut Apple etwas schnellere Prozessoren und eine größere Festplatte. Der eingesetzte Core 2 Duo taktet mit 2,13 GHz, anstatt 120 GB kann man ab sofort 160 GB an Daten mitführen. Ansonsten bleibt alles beim Alten; weiterhin kommt Nvidias GeForce 9400M zum Einsatz, das Gerät verfügt über zwei GB Arbeitsspeicher, der sich auf vier GB erweitern lässt.
In den deutschsprachigen Apple Stores lässt sich noch keine Änderung finden, dies dürfte aber ebenfalls in Kürze der Fall sein. Betritt man die heimischen Apple Online Stores, so führt Apple weiterhin das Modell mit 2,0 GHz als aktuell auf.

Weiterführende Links:

Kommentare

kefek
kefek27.05.09 11:37
Also jetzt sind dann 300$ Aufpreis für
- ein Alu-Gehäuse
- kürzere Akkulaufzeit
- DDR3 statt DDR2 Ram
- weniger Anschlüsse (kein FW)
- bescheidene Anschlüsse (mini-DP)
- um 0,26 weniger GHz (0,13x2)
- einen unangenehm spiegelnden schwarzen Rand

fällig ....
Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...
0
stefan27.05.09 11:37
Komisch, heute ist doch gar kein Dienstag.



0
Turmsurfer
Turmsurfer27.05.09 11:39
kefek: Na, dann steht ja ein Update für die Alu MacBooks an, oder?!
11. Gebot: Mach täglich dein Backup!
0
dom_beta27.05.09 11:40

kürzere Akkulaufzeit?
...
0
sver
sver27.05.09 11:40
kürzere Akkulaufzeit? Sehe ich anders und kann beide Geräte vergleichen, das Alu hält bei mir länger... Und seit wann rechnet man bei Core 2 Duo x 2? Verstehst das System wohl nicht so ganz...
Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)
0
stefan27.05.09 11:40
Also jetzt sind dann 300$ Aufpreis für
- ein Alu-Gehäuse
- kürzere Akkulaufzeit
- DDR3 statt DDR2 Ram
- weniger Anschlüsse (kein FW)
- bescheidene Anschlüsse (mini-DP)
- um 0,26 weniger GHz (0,13x2)
- einen unangenehm spiegelnden schwarzen Rand

komisch, obwohl ich vor so einem bescheidenen Gerät sitze, lässt sich damit sehr gut arbeiten. Dabei brauche ich kein FW, der externe Bildschirm funktioniert trotz MiniDP und 2GHz sind immer noch schnell.
0
Beavis27.05.09 12:04
im US Store gibt es ne 500er Platte als Option, gab es die vorher auch schon? Und kommt die Option nun auch zu uns? Im Deutschen Store gab es doch nur die Option 320er Platte
0
mike_s
mike_s27.05.09 12:05
hmm komisch ich dachte, dass apple bald diese Serie aus dem Verkehr sowie das macbook black edition,das auch aus platik ist,rausnimmt.


Nun sie sollten ein neues Produkt rausbringen anstatt alte kisten mit irrelevante features auszustatten, was ist 40GB mehr? dafür sind usb festplatten mit 500 GB Kapazität(WD) unter 80 euro zu haben.
Na, dann steht ja ein Update für die Alu MacBooks an
na hoffentlich hdmi adapter anstatt minidisplayport das nirgends/kaum im monitoren zu finden ist und endlich mal ein integrierter UMTS Adapter, mehr usbs ports
....
0
ghostdex27.05.09 12:08
@kefek

Du hast die LED Hintergrundbeleuchtung vergessen

Und wenn ich mich nicht irre ist der 2,0 GHz Prozessor schneller als der 2,13 GHz Prozessor da er eine neuere Architektur hat und beim weißen nur die "alten" Verbaut werden.
0
Beavis27.05.09 12:10
Also jetzt sind dann 300$ Aufpreis für
- ein Alu-Gehäuse
- kürzere Akkulaufzeit
- DDR3 statt DDR2 Ram
- weniger Anschlüsse (kein FW)
- bescheidene Anschlüsse (mini-DP)
- um 0,26 weniger GHz (0,13x2)
- einen unangenehm spiegelnden schwarzen Rand
mir ist das Alu Gehäuse das Geld wert. Und der Akku hält auch länger und LED Backlight nicht vergessen
0
chaos-ritter27.05.09 12:15
mike_s:
Ich denke nicht, dass sie den MiniDisplay Port wieder rausnehmen, soll dieser sich doch als neuer Standard durchsetzen.. Bis das bei den Monitorherstellern ankommt, musst du eben noch ein Adapterkabel benutzen.
Für deine Fälle also Mini DP auf DVI auf HDMI
0
mike_s
mike_s27.05.09 12:18
chaos-ritter
oder denn monoprice adapter nutzen minidisplayport zu hdmi (leider ohne audio )
funktioniert toll aber naja besser wäre es wenn man das hdmi kabel direkt so wie bei meinen anderen notebook anschließen könnte oder?
....
0
dom_beta27.05.09 12:31


@ ghostdex

wo hast du das her? mit dem älteren Prozessor?
...
0
JohnMacApple27.05.09 12:44
Tut mir Leid, aber dafür hört bei Apple wirklich keiner mein Klatschen!

Das ist doch traurig! Wo zum Teufel bekommen die noch so kleine Festplatten her? Und dass der Arbeitsspeicher bei Apple teuer ist, wissen wir ja alle, aber 2 GB ist heute trotzdem nicht mehr angemessen! Was kosten denn schon 4 GB Arbeitsspeicher? Allmählich glaube ich, dass "Geiz ist Geil" nicht nur bei Kunden sondern auch bei Apple inzwischen ein Motto ist, anders kann ich mir da snicht erklären!

Wollte einem Freund von mir ein MacBook zum studieren empfehlen, muss aber leider sagen, dass ich das guten Gewissens selbst nach dieser, ja, nennen wir es mal euphemistisch "Produktpflege", nicht kann. Da ist er besser beraten mit 600 Euro in ein Medion-Gerät oder so zu investieren. Das schaut zwar nicht halb so edel aus, kann auch manches nicht aber das schmerzt wenigstens nicht so, wenn es nach 6 Monaten technisch veraltet ist oder wenn man es mal runterfallen lässt!

Tut mir echt Leid, ich bin ein großer Apple-Fan, aber bei solchen Meldungen weiß ich immer nicht ob ich weinen oder lachen soll, denn der Preis lässt sich bei diesem Innenleben nicht wirklich rechtfertigen!

(Bei den Unibody-Geräten mag das anders aussehen... über die rede ich aber nicht!!!)
0
tjost
tjost27.05.09 12:45
Und passiert.

Neues Book ab sofort beim Händler bestellbar
Wer meinen Humor nicht versteht darf ihn scheiße finden. Aber nicht kritisieren.
0
kefek
kefek27.05.09 12:48
dom_beta
Wunschgedanken
Man braucht sich nur den FSB anschauen ...
Den DDR2 Ram verbaut Apple anscheinend nur um das Macbook white scheinbar "abzuwerten"


Der Mini-DP ist imho einer der größten Patzer, den sich Apple in letzter Zeit geleistet hat ...
Einfach nur MÜLL! Der "Standard" wird sich NIE bei andern Herstellern durchsetzen

Das Macbook white hat einen Akku mit 55Wh
Das Macbook Alu hat einen mit 45Wh
und jetzt argumentiert bitte, dass die LED-Beleuchtung SOVIEL weniger Strom verbraucht ...

sver
Es ist ein Prozessor mit 2 Kernen ...
2 x 0,13Ghz mehr
Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...
0
gentux
gentux27.05.09 13:26
JohnMacApple

Dafür darfst du ihn trösten, wenn er einen Reparaturkostenvoranschlag von Medion bekommt, siehe Vorsicht Kunde in c't 12/09. Besserung hat Medion indes auch nicht versprochen...

Fahre grad vom Apple Store zurück, hatte einen defekten In-Ear Headphone, Am Montag gezeigt, heute Ersatz bekommen, hätten sie es gelagert gehabt hätte ich es direkt ausgetaucht bekommen... das war übrigens nicht die einzige positive Erfahrung mit Apple.

Und mal im Ernst, die 500GB HDs und 4 GB RAM die alle PC-Notebooks haben dienen doch nur dazu "unwichtige" Patzer wie 10/100 MBit/s Ethernet (was bereits seit 2003 in Notebooks durch Gigabit ersetzt wurde) oder fehlendes Bluetooth gekonnt zu übertünchen. Rüstet sowas mal nach, viel Spass beim Basteln, eine neue HD oder mehr RAM sind innerhalb von Minuten in einem MacBook eingebaut.

0
gentux
gentux27.05.09 13:32
kefek

Vergleich mal bitte die RAM-Preise für DDR2 und DDR3 du wirst staunen...

Der Mini-DP ist keineswegs Müll, anders als HDMI und (Single-Link)-DVI unterstützt er auch grosse Displays mit 30". Oder sollte Apple wie Asus einen Mini-VGA-Anschluss verbauen und den Adapter in ein Bodenfach verstauen?

Was an Mini-DP ist denn genau Müll?

Wow, das iPhone hat noch weniger Wh und hält länger als das MacBook, woher kommt das denn?
0
kefek
kefek27.05.09 13:51
gentux
Der Mini-DP ist keineswegs Müll, anders als HDMI und (Single-Link)-DVI unterstützt er auch grosse Displays mit 30"



Mini-DP und Duallink unterstützen ...
HDMI kann das von haus aus (ohne jeglichen Adapter)
Mini-DP mit einem "Adapter" ... einem riesigem Kasten, der sündhaft teuer ist und dann nochdazu einen von 2 USB-Ports belegt

Wenn sie schon auf DP setzen wollen, dann bitte einen ECHTEN DP-Anschluss und nicht so eine Krüppellösung ohne Audio, bei der man für jeden beschissenen Monitor einen Adapter braucht ... (das 24" CD mal ausgenommen)

@ Rampreise:
DDR2: 4GB-Modul CL5 ...148€
DDR3: 4GB-Modul CL7(!) ... 320€

soll das jetzt ein Vorteilsein ?

der iPhone-vergleich
Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...
0
SGAbi200727.05.09 13:55
bescheidene Anschlüsse (mini-DP)
Und was ist daran jetzt bescheiden? Im Gegensatz zu vorher kann jetzt ein kleines MacBook einen gewaltigen 30 Zoll Monitor hochaufgelöst ansteuern, das war mit DVI nur via DualLink möglich, was dem MBP vorbehalten war.

Im Übrigen:
Ich würde auch die 300 € fürs Gehäuse bezahlen! Gegenüber dem Plastikbomber vorher ist das ne Wohltat. Vielbenutzte MacBooks sehen ja so schäbig aus nach knapp 2 Jahren, das ist echt unglaublich.
0
SGAbi200727.05.09 13:58
@ Rampreise:
DDR2: 4GB-Modul CL5 ...148€
DDR3: 4GB-Modul CL7(!) ... 320€

soll das jetzt ein Vorteilsein ?
Ja, das soll ein Vorteil sein, weil du beim Kauf eines AluBooks teureren RAM eingebaut hast und der kostet auch Apple Geld. Du hast also einen sog. Mehrwert, auch wenn dir das nicht einleuchtet.
Ob du DDR3 haben möchtest ist dabei zweitrangig, das Gerät beinhaltet einen Materiellen Mehrwert und den sollte man in die Berechnung miteinbeziehen.
0
gentux
gentux27.05.09 14:08
Sorry kefek aber die Laufzeit Anhand der Akkukapazität zu vergleichen ist einfach nicht möglich.

Erst HDMI 1.3 unterstützt die 2048x1536. Ausserdem hatte nichts anderes sinnvoll Platz, sonst hätte Apple genau wie bei den MacBook Pros früherer Generation DVI eingebaut. Glaub mir, ich muss immer einen VGA-Adapter mitnehmen.

0
xenophanes27.05.09 14:13
Mein Fazit aus den bisherigen Kommentaren:

Geiz ist geil, und Meckern des deutschen Apple-Users liebstes Hobby!



0
zwobot27.05.09 14:19
Habe mir ja auch ein Alubook geholt...Hauotgrund war für mich die geringe Erhitzung

Aber ich bereue den Kauf auch ein wenig. Warum? Ich habe das Gefühl die weissen sind bei Stürzen, Remplern etc. robuster. Der Kunststoff nimmt mehr Energie auf ohne gleich zu brechen (so wars jedenfalls beim ibook), aber das Alu ist so hart, entweder verdellt es oder es verzieht sich.

Im Nachhinein auch nach oftmals gelesenen eingedellten MBs glaube ich, dass die Unibodies emfpindlicher sind, als viele das wahrhaben wollen.
0
gentux
gentux27.05.09 14:30
Natürlich ist das so. Aber Plastik ist bei gleicher Robustheit dicker. Unibody ist auch unempfindlicher als die älteren MBPs und PBs
0
kefek
kefek27.05.09 14:41
SGAbi2007
siehe oben ... ein Anschluss der für quasi nichts zu gebrauchen ist ohne teure(SL-DVI,VGA) oder megateure, zu große und umständliche(DL-DVI) Adapter. Ein ECHTER DP-Anschluss wäre deutlich sinnvoller gewesen

Mein Macbook (1.Gen) sieht auch nach bald 3 Jahren nicht schäbig aus ... Klar zerkratz das Plastik. Im Gegensatz zu einem Alugehäuse, sieht man die allerdings nicht auf den ersten Blick ...
Ein Alu-MB mal zu schnell im Rucksack auf den Boden gestellt und schon hast eine unschöne Delle ...

das Argument mit dem Ram meinst jetzt nciht wirklich ernst oder? Der Materielle Mehrwert bei den 1GB-Modulen ist nichtig ... Aufrüsten nur unnötig teurer ... Die DDR3 haben alle noch beschissen CLs

gentux
Ach wieso das nicht ...? Hardwaremässig unterscheiden sich die beiden Geräte (fast) garnicht ...
@HMDI 1.3 Standard seit 2006 ... so what?
Hätten sie einen ECHTEN DP verbaut ... Der ist auch deutlich kleiner als ein DVI-Anschluss und ist aber dafür ein richtiger STANDARD ...
Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...
0
kaizen27.05.09 16:21
ich möchte dass das weisse schwarz wird *sick*
Das Leben ist wie ein Brot. Irgendwann wird es hart.
0
Duffman
Duffman27.05.09 17:32
kefek
LOL!
Dein "rant" erinnerte mich gerade schwer daran, was Tim Pritlov in einer der letzten Mobilmacs-Folgen gesagt hat:
Es gibt eine Kreativen-Gruppe, die kotzt voll auf die neuen Macbooks - und die kaufen die auch nicht: VJs


A life without walls needs no Windows!
0
sver
sver27.05.09 19:07
kefek

Nur weil es zwei Kerne sind heisst es nicht das jeder davon 2,13 GHz leistet! Beide zusammen leisten die Power, nur kann, wenn ein Kern ausgelastet ist, der nächste benutzt werden. Nach deiner Rechnung müsste ein 2.4GHz MacBook 4.8GHz Single Core entsprechen, tut es aber nicht! Und von welchem Standard sprechen wir denn hier?! Beim weißen MacBook musst du auch einen Adapter kaufen, genauso wie beim neuen... Und ein LED Display sparrt schon ordentlich Strom. Ich komme mit meinem Unibody MB 6 Stunden ohne Strom aus, beim weißen (was neuer ist!!!) schaffe ich 4-5 Stunden, und es wird deutlich wärmer.
Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)
0
Duffman
Duffman27.05.09 20:01
Hauptsache, die überarbeiteten Macbooks splittern nicht mehr.
A life without walls needs no Windows!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen