Apple wieder eine Billion Dollar wert

Vor August 2018 wurde noch nie ein Unternehmen am Aktienmarkt mit mehr als 1.000 Milliarden Dollar bewertet – doch Apple knackte die magische Zahl am 2. August. An diesem Tag hätte man 1.000.000.000.000 Dollar aufbringen müssen, um alle Aktien am Markt zu kaufen. Apple und Amazon lieferten sich ein knappes Rennen am Aktienmarkt, welche Firma als erstes die "First Trillion Company" werden würde – obwohl die Bedeutung der Marke gering ist, ist auch hier Apple ein Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Amazon erreichte die Marke bisher noch nicht – dafür aber Microsoft einige Zeit nach Apple.


Seit dem Höhenflug vor einem Jahr musste Apple und somit auch die Aktie einige Rückschläge hinnehmen. Der für Apple sehr wichtige Smartphone-Markt scheint gesättigt, die Verkäufe des iPhones sinken oder stagnieren. Außerdem droht Apple auch Unheil durch politische Querelen zwischen den USA und China, da Apple einen Großteil seiner Produkte im Reich der Mitte fertigen lässt.


Das Apple-Event am Dienstag wurde von der Börse sehr gut aufgenommen – der Aktienkurs von Apple stieg seit dem um rund drei Prozent. Dies reichte, um den Wert aller Aktien zusammengenommen wieder auf über eine Billion Dollar zu heben. Im August 2018 erreichte Apple die Marktkapitalisierung von einer Billion mit einem Aktienkurs von 207,50 Dollar – nun waren aber 221 Dollar nötig, da Apple in der Zwischenzeit einige Aktien vom Aktienmarkt selbst zurückkaufte. Daher befinden sich nun weniger Aktien im Umlauf als noch vor einem Jahr.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen