Apple veröffentlicht iOS 12.4, watchOS 5.3, macOS 10.14.6 und tvOS 12.4

Apple hat soeben den Startschuss für das letzte große Update von macOS 10.14 Mojave gegeben. Zwar wird es sicherlich noch Sicherheits-Updates geben, umfassendere Aktualisierungen sind aber angesichts der im September oder Oktober erfolgenden Markteinführung von macOS 10.15 Catalina nicht mehr zu erwarten. Wie üblich aktualisierte Apple gleich mehrere Programme gleichzeitig, sodass auch iOS 12.4, tvOS 12.4 sowie watchOS 5.3 zur Verfügung stehen. Normalerweise enthält das jeweils letzte größere Update einer Systemgeneration nur noch Fehlerbehebungen, diesmal gibt es aber auch noch eine wichtige funktionelle Erweiterung.


Apple Card für die USA
Auf dem Frühjahrs-Event hatte Apple unter anderem angekündigt, eine eigene Kreditkarte auf den Markt zu bringen, welche in Zusammenarbeit mit Goldman Sachs ausgegeben wird. iOS 12.3 hatte bereits einige Vorbereitungen getroffen, iOS 12.4 stellt aber erst volle Unterstützung für die Apple Card samt Auswertungs- und Analysefunktionen zum Ausgabeverhalten zur Verfügung. Hierzulande sucht man die Neuerung vergebens und es dürfte noch einige Zeit vergehen, bis es die Apple Card über den großen Teich schafft. Zumindest gab es von Goldman Sachs aber die eindeutige Zusage, man arbeite an einer Internationalisierung.

Drahtlose Migration von Daten zu einem neuen iPhone
Ein neues iPhone einzurichten ist sehr einfach – wenn sich ein Backup auf iCloud befindet. Mit iOS 12.4 entfällt diese Voraussetzung und Daten lassen sich von einem iPhone zu einem Neuen migrieren, ohne dass zuerst ein Backup erstellt werden muss. Dazu ist aber auf beiden Geräten iOS 12.4 erforderlich.

Walkie-Talkie-Funktion wieder hergestellt
Apple musste vor zwei Wochen die Walkie-Talkie-Funktion der Apple Watch deaktivieren, weil ein Sicherheitsproblem festgestellt wurde. iOS 12.4 und watchOS 5.3 stellen die Funktionen nun wieder her und können ab sofort eingesetzt werden. Für ältere watchOS-Versionen bleibt die Funktion aber deaktiviert.

EGK für Kanada und Singapur
watchOS 5.3 schaltet die EKG-Funktionen der Apple Watch Series 4 für Kunden frei, die in Kanada und Singapur wohnen. Im März aktivierte Apple mit dem Erscheinen von watchOS 5.2 überraschend die EKG-Funktionen in fast allen EU-Staaten.


Apples Update-Beschreibungen zu den Aktualisierungen:

macOS 10.14.6: Die Neuerungen
  • Behandelt ein Problem, das die Erstellung einer neuen Boot Camp-Partition auf einem iMac und Mac mini mit Fusion Drive verhinderte
  • Behebt ein Problem, durch das es während des Neustarts zum Stillstand des Computers kommen konnte
  • Behebt ein Problem mit der Grafikdarstellung, zu dem es nach dem Beenden des Ruhezustands kommen konnte
  • Korrigiert ein Problem, durch das es bei im Vollbild wiedergegebenen Videos auf dem Mac mini zu einer schwarzen Anzeige kommen konnte
  • Verbessert die Zuverlässigkeit bei der Dateifreigabe über SMB

iOS 12.4: Die Neuerungen
  • iPhone-Migration: Diese Funktion ermöglicht die drahtlose Übertragung von Daten und die direkte Migration von einem alten iPhone zu einem neuen iPhone während der Konfiguration.
  • Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen
  • Dieses Update verbessert die Sicherheit der Walkie-Talkie-App auf der Apple Watch und reaktiviert die Walkie-Talkie-Funktion.
  • Dieses Update bietet Unterstützung für den HomePod in Japan und Taiwan.

watchOS 5.3: Die Neuerungen
  • Dieses Update verbessert die Sicherheit der Walkie-Talkie-App
  • Die EKG-App auf der Apple Watch Series 4 ist jetzt verfügbar in Kanada und Singapur
  • Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus sind jetzt verfügbar in Kanada und Signapur

Kommentare

mat987322.07.19 19:12
Warum konnte die ekg Funktion nicht gleich überall freigeschaufelt werden ?
-1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck22.07.19 19:14
mat9873
Ist ein medizinische Funktion, da braucht man eine Menge Genehmigungen in jedem Land…
+11
Deichkind22.07.19 19:42
Für macOS 10.13 wird Safari 12.1.2 und Security Update 2019-004 10.13.6 angeboten.
+4
tpau17
tpau1722.07.19 19:53
Hallo,
auch das comboUpdate ist verfügbar:
https://support.apple.com/kb/DL2010?locale=de_DE

-tpau17
+5
Der Mike
Der Mike22.07.19 20:03
Alle macOS-bezogenen Download-Links dazu? (Fehlt hier bei MTN-Meldungen wie immer...)
-5
SK8T22.07.19 20:04
...ISO 12.4 und watchOS 5.3 stellen die Funktionen nun ...

ist das echt ISO oder ganz böser autocorrect von iOS?

ist es nicht auch "wiederherstellen" statt " wieder herstellen" (im Artikel: "wieder hergestellt")?
-1
MLOS22.07.19 20:48
Nun macht auch die Funktion "Dateiübertragung per Kabel" von iOs/iPadOS 13 Sinn. Ab dann wird das nicht nur, wie in iOS 12.4, kabellos funktionieren, sondern schön altmodisch mit einer Strippe zwischen den zwei iPhones.
Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
+1
andreasm22.07.19 20:52
Das ist dann wohl das letzte mal dass ich die Softwareaktualisierung auf meinem iPad mini 2 anwerfen darf
+2
MLOS22.07.19 21:21
Apple hat zusätzlich zu iOS 12.4 auch iOS 9 und 10 ein Update spendiert. iOS 9.3.6 sowie iOS 10.3.4 sind heute erschienen.
Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
+3
Megaseppl22.07.19 21:45

Werft eure 4s an!
9.3.6 ist ebenfalls da! 😂
+8
breaker
breaker22.07.19 21:51
Auf meinem alten iPad Mini gibts bisher noch kein iOS 9 Update.
0
Deichkind22.07.19 21:53
Ich wusste nicht, dass iOS die Systemzeit eventuell aus dem GPS-Signal bezieht.
Der Wochenzähler des GPS-Systems hatte im April 2019 einen Zahlenüberlauf und startete wieder bei 0 (GPS Week Number Rollover). Uninformierte GPS-Empfänger wähnten sich dann im Jahr 1999.
+3
aMacUser
aMacUser22.07.19 22:28
Deichkind
Ich wusste nicht, dass iOS die Systemzeit eventuell aus dem GPS-Signal bezieht.
Das höre ich gerade zum ersten mal. Also zur Ermittlung der Zeitzone ist klar, aber die Zeit selbst? Hast du da Quellen, denn die Glaskugel der Tante Google hat leider keine Antworten geliefert.
0
eMac Extreme22.07.19 22:38
iOS 10.3.4 scheint laut MacRumors nicht für alle iPhone Modelle verfügbar zu sein, sondern nur für das iPhone 5.
+1
Megaseppl22.07.19 22:46
aMacUser
Deichkind
Ich wusste nicht, dass iOS die Systemzeit eventuell aus dem GPS-Signal bezieht.
Das höre ich gerade zum ersten mal. Also zur Ermittlung der Zeitzone ist klar, aber die Zeit selbst? Hast du da Quellen, denn die Glaskugel der Tante Google hat leider keine Antworten geliefert.
Es macht zumindest absolut Sinn. Der GPS-Sensor ist eh an Bord, GPS liefert mit Abstand die genaueste Zeit. Es wäre eigentlich unsinnig wenn sie GPS nicht nutzen würden.
+3
barabas22.07.19 22:55
An dem schon an anderer Stelle mehrfach erwähnten nervigen Bug, das Mail sich seit etwa 10.14.4 immer wieder unaufgefordert in den Vordergrund drängt oder aufpoppt, daran hat sich anscheinend auch mit 10.14.6 nichts geändert.
Nun wird es dann Zeit eine Alternative zu Mail für MacOS zu suchen da Apple anscheinend keinerlei Interesse hat diesen Bug zu beheben....
0
Deichkind22.07.19 22:58
aMacUser
Deichkind
Ich wusste nicht, dass iOS die Systemzeit eventuell aus dem GPS-Signal bezieht.
Das höre ich gerade zum ersten mal. Also zur Ermittlung der Zeitzone ist klar, aber die Zeit selbst? Hast du da Quellen, denn die Glaskugel der Tante Google hat leider keine Antworten geliefert.
Das ist nur eine Spekulation, die auf der Beschreibung des Updates iOS 9.3.6 beruht und der Tatsache, dass sich unlängst der Week Rollover ereignete.
0
ocrho22.07.19 23:10
Über die iTunes Unternehmensversion 12.6.5.3 wird iOS 12.4 auch unmittelbar zum Update angeboten und es funktioniert anstandslos.
0
kugelkopf23.07.19 00:02
Hab ne Series 1 und in allen Watchfaces in denen meine HF angezeigt wurde bisher, wird sie das nicht mehr. Entweder nur 2 Striche (Siri face) oder es steht einfach nur "Herzfrequenz" es ist sowohl automatisch als auch manuell bereits eine Messung durchgeführt worden.
0
Thehassle23.07.19 08:20
das alte ipad meiner frau bietet nun auch unter ios 10 einen kleinen Patch an...
0
tranquillity
tranquillity23.07.19 08:31
tpau17
Hallo,
auch das comboUpdate ist verfügbar:
https://support.apple.com/kb/DL2010?locale=de_DE

-tpau17

Danke! Hier auch als Link zum Anklicken
0
Bodensee23.07.19 08:32
tpau17
Hallo,
auch das comboUpdate ist verfügbar:
https://support.apple.com/kb/DL2010?locale=de_DE

-tpau17
Danke für den Link. Systemvoraussetzung für dieses Combo Update ist 10.14., was ich noch nicht habe. Gibt es einen entsprechenden Link zu 10.14. zum direkten Downloaden, also nict über den App Store? Danke für Hinweise.
0
McErik23.07.19 09:35
Den Full Installer von macOS 10.14.6 (6,05 GB) bekommt man über die Seite: https://www.apple.com/de/macos/how-to-upgrade/
Jetzt upgraden

Bei der Gelegenheit stellte ich fest, dass man von Catalina nicht über eine einfache Neuinstallation zurück kommt (so man das will). Man muss schon die Festplatte löschen, ... Vermutlich liegt das daran, dass Catalina das Startvolume aufteilt.
0
rene204
rene20423.07.19 09:41
barabas
... An dem schon an anderer Stelle mehrfach erwähnten nervigen Bug, das Mail sich seit etwa 10.14.4 immer wieder unaufgefordert in den Vordergrund drängt oder aufpoppt, ...
Auch Catalina ändert zur zeit nichts daran, allerdings passiert das (bei mir nur dann), wenn Mail kurz die Netzverbindung "verliert", Zu erkennen an dem Tildezeichen ~ neben dem Account im Mail-Fenster.
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
+1
Rosember23.07.19 13:24
rene204
barabas
... An dem schon an anderer Stelle mehrfach erwähnten nervigen Bug, das Mail sich seit etwa 10.14.4 immer wieder unaufgefordert in den Vordergrund drängt oder aufpoppt, ...
Auch Catalina ändert zur zeit nichts daran, allerdings passiert das (bei mir nur dann), wenn Mail kurz die Netzverbindung "verliert", Zu erkennen an dem Tildezeichen ~ neben dem Account im Mail-Fenster.
Keine Ahnung, ob sich dahinter derselbe Bug verbirgt, aber bei mir habe ich dieses Problem mit ON1 (Fotobearbeitung). Verbindungsabrisse könnten der Auslöser sein, da das Internet hier ein wacklige Angelegenheit ist. Ebenso möglich erscheint es mir aber, dass es grundsätzlich alle Internet-Zugriffe des Programms sind, die ON1 nach vorne holen. Das ganze ist so nervig, dass ich ON1 beim Fernsehen oder bei iTunes-Filmen komplett ausschalte.
Mail läuft bei mir dafür vollkommen unauffällig und normal.
0
McErik24.07.19 05:28
Als Ergänzung zum Full Installer:
Wer seinen Mac zum Beta-Programm registriert hat und noch nicht auf die finale Version von macOS 10.14.6 durch Update gelangt ist, erhält (wie bei der Vorversion) den Full Installer nicht zur finalen Version sondern zu einer frühen Beta (10.14.6.02).
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.