Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple stellt Magic Keyboard mit Touch ID als eigenständiges Zubehör vor

iPhones lassen sich seit rund acht Jahren per Fingerabdruck entsperren, nicht viel später wanderte die Funktion auch in iPads. Im Mac-Bereich bot Apple erstmals Ende 2016 Touch ID an, den Anfang machte das MacBook Pro 16". Zwar lag von Anfang an die Vermutung nahe, dass auch externe Tastaturen mit Touch ID als alleinstehendes Produkt geplant waren – bislang erschien derlei Zubehör aber nur im Zusammenspiel mit dem iMac M1. Dies hat sich mit dem heutigen Tag aber geändert. Ohne große Ankündigung tauchte heute das sogenannte "Magic Keyboard mit Touch ID für Mac mit Apple Chip" im Online-Store auf.

Somit ist es auch Besitzern anderer Macs möglich, eine Tastatur samt Touch ID an den Mac anzuschließen. Wie der Produktname bereits verdeutlicht, muss dazu aber ein Mac mit Apple-Prozessoren zum Einsatz kommen. Dies legt nahe, dass es der Secure Enclave im M-Chip bedarf. Den Intel-Geräten bleibt die Funktionalität trotz T2-Chip hingegen versperrt. Als Systemvoraussetzungen nennt Apple außerdem macOS 11.4 oder neuer.


Magic Keyboard mit Touch ID – mit und ohne Ziffernblock
Für den Preis von 159 Euro erhält man die externe Apple-Tastatur inklusive Fingerabdruck-Sensor (Store: ). Apple führt aber noch eine zweite Variante der Tastatur, zusätzlich gibt es die Version mit Ziffernblock. Der Preis steigt dann um 26 Euro auf insgesamt 185 Euro (Store: )


Weitere Details
In der Produktbeschreibung ist außerdem zu lesen, dass die Tastatur mit einer Akkuladung ungefähr einen Monat durchhält. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Keyboard noch ein Kabel des Typs USB-C auf Lightning, um damit den Akku mit Strom zu versorgen. Das Gewicht liegt bei 243 Gramm bzw. bei 369 Gramm in der Version mit Ziffernblock. Zuletzt noch ein Preisvergleich: Wer sich für das herkömmliche Magic Keyboard entscheidet, muss dafür lediglich 109 Euro entrichten. Der Komfort des Entsperrens per Fingerabdruck muss einem also 50 Euro Aufpreis wert sein. Zum aktuellen Zeitpunkt dürften vor allem Besitzer eines Mac mini M1 sowie des iMac M1 in der Basis-Variante die Zielgruppe sein.

Kommentare

Teddie03.08.21 14:48
Jetzt fehlt nur noch die Farbe...
0
jowa03.08.21 15:01
Hätte ich sofort gekauft. Schade, dass es nur mit den neuen Prozessoren funktioniert. Ich liebe Toch-ID an meinem 2018er MacBook. Deshalb hatte ich gehofft, dass es auch mit den letzten Intel-Rechnern funktionieren würde ..
+9
Leichtbau
Leichtbau03.08.21 15:02
Hätte Apple ruhig mit schwarzen Tasten anbieten können.
Aktuell gibt es nur einen Mac mit weißem Displayrahmen... und der wird inklusive Tastatur geliefert.
+2
ww
ww03.08.21 15:10
Schade nur in Silver :'(

Orange oder Rot wäre Hammer gewesen, so halt "nur" in Silber bestellt.
+1
SGE5903.08.21 15:45
ww
Schade nur in Silver :'(

Orange oder Rot wäre Hammer gewesen, so halt "nur" in Silber bestellt.

Einfach einen iMac mit bestellen, dann gibt es auch rot, oder orange
+6
Puschel
Puschel03.08.21 16:35
Bestellt 🤪… darauf ich gewartet!
0
Hot Mac
Hot Mac03.08.21 16:47
Cool, soeben bestellt …
Kommt bereits am Donnerstag. 🙂👍
-1
te-c03.08.21 17:20
Schade, dass Apple Knieeine Tastaturbeleuchtung bei den externen anbietet.
+7
TheGeneralist
TheGeneralist03.08.21 18:13
Würde mich mal interessieren was es im Zusammenspiel mit einem M1 MacBook bringt. Derzeit ist Touch ID bei meinem MBP M1 automatisch systemweit deaktiviert, sobald der Deckel geschlossen ist - Kernfrage ist ob es denn trotz geschlossenem Deckel aktiv wird, wenn eine der neuen Tastaturen gekoppelt wird.
Über sachdienliche Hinweise freue ich mich…
0
Hot Mac
Hot Mac03.08.21 18:17
TheGeneralist
Kernfrage ist ob es denn trotz geschlossenem Deckel aktiv wird, wenn eine der neuen Tastaturen gekoppelt wird.
Sehr gute Frage!
Daran hatte ich noch gar nicht gedacht.
0
lphilipp
lphilipp03.08.21 18:20
Schon beim iPhone hilft mir die Touch ID nicht. Nach jedem längeren Kontakt meiner Hände mit Feuchtigkeit hat sich wohl das Muster meiner Finger so verändert, daß das iPhone diese nicht mehr erkennt. Das hält manchmal mehrere Tage an. Also bleibe ich beim altgewohnten Code; ist auch nicht so viel langsamer.
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
0
Cyman03.08.21 19:27
Wenn es die auch noch in der dunklen Variante mit Ziffernblock gibt, ist sie gekauft. Was dann noch fehlt, ist die Beleuchtung. Eigentlich ein Unding, dass die externen Keyboards immer noch ohne daher kommen.
+4
netspy
netspy03.08.21 19:43
Weiß jemand, warum die Magic Mouse und das Magic Trackpad bei Apple im Shop als Neu gelistet werden? Ich kann keinen Unterschied erkennen.

0
maculi
maculi03.08.21 20:02
Textilkabel mit USB-C (und schon kann man wieder neu dran schreiben)
0
C-Hot
C-Hot03.08.21 20:16
TheGeneralist
Würde mich mal interessieren was es im Zusammenspiel mit einem M1 MacBook bringt. Derzeit ist Touch ID bei meinem MBP M1 automatisch systemweit deaktiviert, sobald der Deckel geschlossen ist - Kernfrage ist ob es denn trotz geschlossenem Deckel aktiv wird, wenn eine der neuen Tastaturen gekoppelt wird.
Über sachdienliche Hinweise freue ich mich…

Kann ich Dir spätestens Freitag beantworten. Ich hoffe das das geht, sonst geht die Tastatur zurück.
+2
TheGeneralist
TheGeneralist03.08.21 20:32
C-Hot
Kann ich Dir spätestens Freitag beantworten. Ich hoffe das das geht, sonst geht die Tastatur zurück.
Schon mal besten Dank dir im Voraus - drücke die Daumen und freue mich auf dein Feedback!
0
Maniacintosh
Maniacintosh03.08.21 21:44
netspy
Weiß jemand, warum die Magic Mouse und das Magic Trackpad bei Apple im Shop als Neu gelistet werden? Ich kann keinen Unterschied erkennen.


Mindestens beim Trackpad sind die Ecken ja auch mehr abgerundet als bisher - genauso wie bei den Tastaturen. Sieht man bei den Tastaturen sehr gut, wenn man das Magic Keyboard mit Ziffernblock ohne TouchID mit dem mit TouchID vergleicht.
+1
Urkman04.08.21 10:39
Leider keine inverted T Cursor Tasten bei der kleinen Tastatur und keine Beleuchtung
-1
C-Hot
C-Hot04.08.21 14:36
Hot Mac

Funktioniert, mein Keyboard ist eben eingetroffen
0
C-Hot
C-Hot04.08.21 14:37
TheGeneralist

Funktioniert, mein Keyboard ist eben eingetroffen
+2
Nebula
Nebula04.08.21 15:37
lphilipp
Schon beim iPhone hilft mir die Touch ID nicht. Nach jedem längeren Kontakt meiner Hände mit Feuchtigkeit hat sich wohl das Muster meiner Finger so verändert, daß das iPhone diese nicht mehr erkennt. Das hält manchmal mehrere Tage an. Also bleibe ich beim altgewohnten Code; ist auch nicht so viel langsamer.

Geht mir ähnlich. Ich muss meinen Fingerabdruck mehrfach speichern: Morgen-Finger, Gartenarbeit-Finger, Dusch-Finger, Abend-Finger
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
0
TheGeneralist
TheGeneralist04.08.21 16:38
C-Hot
TheGeneralistFunktioniert, mein Keyboard ist eben eingetroffen
Top, danke dir für die Info!
Im Grunde ist es ja für Apple Verhältnisse nicht mal ein teures Keyboard (Vergleich: iPad Pro großes Magic Keyboard 399€)
Aber gut, wenn es denn auch im Clamshell Mode funktioniert hat es ja zumindest auch einen echten Nutzwert für MacBook-User, die mit externem Monitor / Peripheriegeräten arbeiten.
0
MiiChaT04.08.21 16:59
C-Hot
TheGeneralist

Funktioniert, mein Keyboard ist eben eingetroffen

Gut zu wissen, jetzt fehlt nur noch die schwarze Farbe
+1
ww
ww04.08.21 17:07
MiiChaT
C-Hot
TheGeneralistFunktioniert, mein Keyboard ist eben eingetroffen
Gut zu wissen, jetzt fehlt nur noch die schwarze Farbe

Nö, die Rote

0
Moogulator
Moogulator04.08.21 18:10
Der Text sagt "Mac mit Apple Chip und macOS 11.4 oder neuer" - damit meinen die wohl einen T1 oder T2?

Find ich super - das spart Zeit - aber ich glaube meine älteren Macs kommen nicht in Frage" (T1 iMac ab 2017).
Ich habe eine MACadresse!
0
iBert04.08.21 18:39
Moogulator
Der Text sagt "Mac mit Apple Chip und macOS 11.4 oder neuer" - damit meinen die wohl einen T1 oder T2?

Find ich super - das spart Zeit - aber ich glaube meine älteren Macs kommen nicht in Frage" (T1 iMac ab 2017).
....Wie der Produktname bereits verdeutlicht, muss dazu aber ein Mac mit Apple-Prozessoren zum Einsatz kommen. Dies legt nahe, dass es der Secure Enclave im M-Chip bedarf. Den Intel-Geräten bleibt die Funktionalität trotz T2-Chip hingegen versperrt. Als Systemvoraussetzungen nennt Apple außerdem macOS 11.4 oder neuer......
Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.
+1
Hot Mac
Hot Mac04.08.21 18:42
C-Hot
Hot Mac Funktioniert, mein Keyboard ist eben eingetroffen
Super, herzlichen Dank für Deinen Beitrag!
0
Moogulator
Moogulator04.08.21 21:55
iBert
Moogulator
Der Text sagt "Mac mit Apple Chip und macOS 11.4 oder neuer" - damit meinen die wohl einen T1 oder T2?

Find ich super - das spart Zeit - aber ich glaube meine älteren Macs kommen nicht in Frage" (T1 iMac ab 2017).
....Wie der Produktname bereits verdeutlicht, muss dazu aber ein Mac mit Apple-Prozessoren zum Einsatz kommen. Dies legt nahe, dass es der Secure Enclave im M-Chip bedarf. Den Intel-Geräten bleibt die Funktionalität trotz T2-Chip hingegen versperrt. Als Systemvoraussetzungen nennt Apple außerdem macOS 11.4 oder neuer......
Ich befürchte, dass du Recht hast - aber ein bisschen naiv fragen ist schon gut, denn mit T-Chip wäre zumindest denkbar. Und das 11.4 hätte immerhin einen Rechner noch eingefangen.
Ich habe eine MACadresse!
0
jmh
jmh04.08.21 23:47
wenn das zubehoer "eigenstaendig" waere, koennte man es auch jenseits der apple-prozessoren verwenden.
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
-1
01Lucky05.08.21 09:41
Meins ist auch grade angekommen. MacBook Air zugeklappt an großem Display angeschlossen lässt sich damit super sperren und entsperren.
1Password Version 6 meldet leider, dass das Notebook zugeklappt ist und deshalb kein TouchID vorhanden.
Weiß jemand, ob das mit der Version 7 klappt? Ich weigere mich eigentlich noch gegen die 7er, weil es die nur noch im Abo-Modell gibt...
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.