Apple registriert neue iPads und ein Bluetooth-Gerät

Bereits Anfang Juli tauchten in einer Datenbank der EAEU (Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft) Einträge zu noch nicht veröffentlichter Apple-Hardware auf. Es handelte sich unter anderem um einen Mac mit macOS 10.13 High Sierra, was sich dann als das aktualisierte MacBook Pro herausstellte, sowie mehrere iPhone-Modelle. Zudem gab es noch Seriennummern, die auf kommende iPads hinwiesen – bekanntlich blieb diese Ankündigung jedoch bislang aus. Nun hat das chinesische Wirtschaftsministerium aber eine vor wenigen Wochen eingereichte Anmeldung veröffentlicht, die erneut mehrere iPads sowie ein Bluetooth-Gerät enthält. Dies kann als deutliches Zeichen auf eine bald bevorstehende Veröffentlichung gesehen werden, denn anders als bei der EAEU-Datenbank waren derlei Freigaben bislang nicht schon lange vorher einsehbar.

Die Modellnummern der Geräte lauten A1876, A1980 sowie A1993. Im Gegensatz zu Mac-SKUs gibt es beim iPad keinerlei Gruppierung, sondern meistens freie Zahlenfolgen. Daher lassen sich keine direkten Rückschlüsse auf die verschiedenen Baureihen oder Gerätegattungen ziehen. Mit ziemlicher Sicherheit handelt es sich aber um das iPad Pro in zwei verschiedenen Display-Größen sowie Mobilfunkunterstützung. Interessanterweise meldete Apple in China weniger Modelle an, denn zuvor kursierten fünf statt drei Modellnummern.


Interessant ist auch die Registrierung eines nicht näher beschriebenen Bluetooth-Geräts. Ein Blick auf die jüngsten Berichte deckt aber wohl auf, was es damit auf sich hat. So hieß es mehrfach, Apple präsentiere in diesem Monat auch eine neue Generation des Apple Pencil. Dieser soll sich automatisch mit Geräten in der Nähe verbinden können. Momentan muss der Eingabestift hingegen direkt mit einem bestimmten iPad gekoppelt werden. Die Modellnummer des "Bluetooth Device" lautet gemäß Registrierungsunterlagen A2051. Allgemein wird erwartet, dass Apple in den kommenden Tagen zu einem weiteren Herbst-Event einlädt, das irgendwann Mitte bis Ende Oktober stattfindet.

Kommentare

Scrembol
Scrembol12.10.18 09:00
War schon echt Skeptisch ob es wirklich noch passiert dieses jahr
-1
Michael McDonald12.10.18 09:12
Also keine neuen Macs?
-2
Lefteous12.10.18 09:22
Michael McDonald
Also keine neuen Macs?
Ne keine Macs mehr. Man kann ja an die iPads eine Tastatur anschliessen und demnächst dann auch hochauflösende Monitore. Mehr braucht kein Mensch

P.S.: Ich hoffe sehr auf den Einsatz gescheiter SSDs in iPads - sagen wir 4TB?
-2
Hannes Gnad
Hannes Gnad12.10.18 09:32
Lefteous
Ich hoffe sehr auf den Einsatz gescheiter SSDs in iPads - sagen wir 4TB?
Ernsthaft?
+2
Michael McDonald12.10.18 09:50
Lefteous
Michael McDonald
Also keine neuen Macs?

P.S.: Ich hoffe sehr auf den Einsatz gescheiter SSDs in iPads - sagen wir 4TB?
Moment. Beim MBP kostet eine 1 TB SSD 1000€ Aufpreis.
Also dürfte so ein iPad dann Richtung 5000€ kosten 🤪
Würde ja ins aktuelle Portfolio passen 🤣
+2
Dante Anita12.10.18 10:00
Michael McDonald
Also keine neuen Macs?

Nachdem die Macs ja keine Mobilfunk-Bauteile drin haben, müssen die nicht vorab registriert werden. Oder irre ich mich?

*hoffnungsvoll*
+2
SchaubFD12.10.18 10:06
Hannes Gnad
Lefteous
Ich hoffe sehr auf den Einsatz gescheiter SSDs in iPads - sagen wir 4TB?
Ernsthaft?

Jetzt sagen wir das noch ... In den Achzigern wären wir mit Gigabyte im Telefon, Terabyte im PrivatPC und Petabyte im RZ wohl in weißen Hemden mit sehr langen Ärmeln abgeführt worden.
+4
Boney12.10.18 14:26
"Ein neues Bluetooth-Gerät".

AirPods 2?
-1
PythagorasTraining
PythagorasTraining12.10.18 14:50
Vielleicht eher Pencil 2?
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen