Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple entfernt Wordle-Clones aus dem App Store

Oftmals sind auch sehr simple Spiele-Ideen erfolgreich und verbreiten sich rasant über Social Media. Wenn ein solches Spiel mit geringen handwerklichen Fähigkeiten in der App-Entwicklung nachzumachen ist, finden sich innerhalb von kürzester Zeit meist dutzende bis hunderte Kopien im App Store wieder. In Erinnerung geblieben ist hier beispielsweise Flappy Bird – ein sehr simples Spiel, welches aber im App Store und auf Google Play zu hunderten Nachahmern führte.


Ähnlich verhält es sich mit Wordle: Bei dem als Webseite realisiertem Spiel muss der Nutzer ein täglich neues Wort bestehend aus fünf Buchstaben erraten – ein sehr einfaches Konzept. Das Spiel wurde mannigfaltig über Social Media verbreitet und erfreut sich hoher Beliebtheit – doch im App Store findet man von Entwickler Josh Wardle keine eigene App. Das Quiz steht im Original einzig und alleine als Webseite bereit – aktuell kostenlos und ohne Werbung.

Viele Clones im App Store
Suchte man Anfang der Woche im App Store nach "Wordle", wurde man schnell fündig. Dutzende Apps mit dem Wort "Wordle" im Titel fanden sich im App Store wieder – darunter: "The Wordle App", "Wordle 3D", "Wordle – The App", "Wordle!" und "Wordle – Daily Word Game". Einige dieser Apps waren kostenfrei, andere werbefinanziert und manche mit einem "Pro-Abo" für 30 Euro pro Jahr.

Download-Zahlen auf Twitter verkündet
Einer der Entwickler eines solchen Wordle-Clones gibt an, 5.400 Downloads in der Stunde im App Store zu erreichen – und bei dieser App handelt es sich noch nicht einmal um die App, welche unter den Top-3-Suchresultaten zu finden ist. Ein anderer Entwickler einer Wordle-Clone-App rühmt sich mit Sätzen wie "going to the fucking moon" und "make tons of fucking money" auf Twitter mit seinem Kopiererfolg.

Apple greift nach Berichterstattung ein
Nachdem in der Nacht die Berichterstattung über das dreiste Kopieren und Nutzung des Wordle-Namens in vielen Medien die Runde machte, schritt Apple nun ein: Innerhalb weniger Stunden verschwanden so gut wie alle Apps mit dem Wort "Wordle" im Namen aus dem App Store. Clones finden sich aber trotzdem noch unter anderen Namen im App Store wieder.

Noch ist nicht bekannt, auf welcher Grundlage Apple die Apps entfernte. Wahrscheinlich geschah dies aufgrund des Namens "Wordle" – doch in den App-Store-Richtlinien findet sich auch ein Passus bezüglich Kopien wieder: "Kopiere nicht einfach die neuste, erfolgreiche App im App Store mit kleineren Änderungen und einem ähnlichen Namen und verkauf diese als deine eigene". Aktuell dürften nur die betroffenen Clone-Entwickler wissen, auf welcher Grundlage Apple die Apps aus dem Store entfernte. Normalerweise benachrichtigt Apple den Entwickler mit einer Begründung, wenn eine App aus dem Store entfernt wird.

Kommentare

milk
milk12.01.22 09:43
Es geschehen noch Zeichen und Wunder.
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck12.01.22 09:48
milk
Eigentlich nicht. Apple hätte das ja schon beim Review der Apps sehen können, dass sich DUTZENDE ähnlich benannte Apps im Store finden und der Sache selbstständig ohne Berichterstattungs-Druck nachgehen können.
+4
milk
milk12.01.22 10:10
Bisher war es doch eher so, dass Apple nur selten diese Copycats aus dem Store entfernt hat. Ich freue mich, dass es überhaupt passiert.
+4
fallen
fallen12.01.22 10:32
Mendel Kucharzeck
milk
Eigentlich nicht. Apple hätte das ja schon beim Review der Apps sehen können, dass sich DUTZENDE ähnlich benannte Apps im Store finden und der Sache selbstständig ohne Berichterstattungs-Druck nachgehen können.

Na komm, wie viele Reviewer gibt es denn? Würde mich nicht wundern, wenn nicht eine Person dort keine zwei Worte-Apps gesehen hätte.
+3
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck12.01.22 10:33
fallen
Das ist klar, das kein Reviewer zwei dieser Apps begutachtet hat. Nur: Eine Suche nach dem App-Titel kostet ein paar Sekunden – und man hätte die vielen "The new Wordle 3d App Premium"s finden können.
+2
MikeMuc12.01.22 10:41
Um solche „Duplikate“ zu finden, sollte bei Apple keiner suchen müssen, für sowas reicht bereits eine simple KI oder automatische Suche die bei der Einreichung einen internen Vermerk setzen sollte, das es diesen oder ähnlich lautenden Appnamen bereits x-fach gibt. Dann sollte es zum Standardprozedere gehören, da etwas genauer hinzuschauen.
+3
KingBradley
KingBradley12.01.22 11:13
Vorhin mal nach Apps geschaut für Wallpapers.

Wallcraft:
Permanent Werbung a la Android.
Vor einem Bild 5 sek Werbung,
Dann möchte man Downloaden 30 Sek Video.
Und am besten finde ich:
Werbung ohne eine Möglichkeit zum weg machen. Jeder Touch bringt einen zum AppStore.

Bei der App „Hintergrundbilder für mich“ das selbe.

Und bei den Tausenden Bewertungen frage ich mich:
Sind die gekauft oder von früher?

Was unternimmt Apple eigentlich gegen diese Fake Bewertungen?
Amazon hat ja auch ein Problem damit, hat aber da mal viele Händler/Marken raus geworfen die das betrieben.

PS:
Hat jemand eine gute App für Wallpaper?
Mit Einmal Zahlung habe ich auch kein Problem.
+1
macfreakz12.01.22 11:58
App Store = Apps Spam ...

ich schaue selten rein ... hab keine Lust mehr drauf. Apple muss das Konzept d. Reviewprogress / App Submission überarbeiten. Ideen wären wie App Entwickler Trust Score oder ähnliches ... es ist ein ähnliches Problem mit dem SEO (Google + SEO Spam) ...
+3
fronk
fronk12.01.22 12:13
Verstehe nicht ganz, warum man diese Apps entfernen sollte? Klar moralisch ist das Kopieren der Idee mehr als fragwürdig. Aber rechtlich? Wurden der Name oder die Idee geschützt? Wenn nicht, dann haben doch alle das Recht dazu, oder sehe ich das falsch? Solange die Apps keinen Spam oder Malware verbreiten …
-1
tjost
tjost12.01.22 12:16
Meine App wurde auch gleich kopiert.
Erst später hat Apple das eingeführt und finde das auch richtig so. Hier wird nur CC auf eine Erfolgswelle aufgesprungen um sich zu bereichern.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.