Apple – eine der einflussreichsten Tech-Marken 2020

Das Time Magazine veröffentlicht in jedem Jahr eine Liste der weltweit einflussreichsten Unternehmen. Vergeben werden die Auszeichnungen in fünf Kategorien. In einer, welche die Redaktion der Zeitschrift mit dem Titel "Leaders", also Anführer versehen hat, steht Apple ganz weit oben. Zu verdanken hat der iPhone-Konzern die Aufnahme in die Bestenliste seinen Produkten und Diensten, mit denen er nach Ansicht des Magazins im globalen Rahmen Maßstäbe setzt.


M1 ist einer der Gründe für die Auszeichnung
Einer der Gründe für die Aufnahme des kalifornischen Konzerns in die Riege der aktuellen Time 100 Most Influential Companies ist der hauseigene Prozessor M1. Die Redaktion betrachtet den Umstieg auf die neue Architektur in Macs und iPads als Beispiel für Apples ungebrochene Fähigkeit, Produkte zu definieren und Standards zu setzen. In den vergangenen Monaten habe das Unternehmen in dieser Hinsicht seine Anstrengungen erheblich intensiviert, schreibt das Time Magazine. Das werde auch durch die Unterstützung des schnellen Mobilfunkstandards 5G im iPhone 12 sowie die Einführung des Programms "Fitness+" deutlich, so die Zeitschrift.

Wirtschaftlicher Erfolg in Zeiten der Pandemie
Die Redaktion des Magazins würdigt auch Apples außergewöhnlichen wirtschaftlichen Erfolg. Das Unternehmen habe im dritten Quartal des vergangenen Jahres und insbesondere im Weihnachtsgeschäft ein Rekordergebnis erzielt. Der von Tim Cook geführte Konzern konnte sich im Jahr 2020 laut Time Magazine somit den Widrigkeiten der Corona-Pandemie entziehen und weiter in der Erfolgsspur fahren. Apple habe damit "der Schwerkraft getrotzt", schreibt das Blatt. Maßgeblich dazu beigetragen hätten unter anderem MacBooks und iPads, welche in Zeiten von Distanzunterricht und -arbeit stark nachgefragt wurden.

Biontech und Volkswagen stehen ebenfalls auf der Liste
Auf der Liste der 100 einflussreichsten Unternehmen gibt es keine Platzierungen. Ob Apple den Spitzenplatz unter den "Anführern" einnimmt, lässt sich also nicht mit Bestimmtheit sagen. Die Aufnahme stellt allerdings für sich genommen schon eine Auszeichnung dar. Gleiches gilt für die anderen aufgeführten Unternehmen, zu denen beispielsweise große Tech-Konzerne wie Sony, Facebook und Microsoft zählen. Auch die Impfstoffentwickler Biontech und Moderna, der Hafermilch-Produzent Oatly und der chinesische Autohersteller BYD gehören zu den Auserwählten. Unter "Leaders" finden sich zudem Volkswagen, die Reederei Maersk und die Fluggesellschaft Delta Airlines.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.