Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple beginnt mit Test von Mac OS X 10.7.3

Apple hat gerade über die Apple Developer Connection eine erste Vorabversion von Mac OS X 10.7.3 für alle registrierten Mac-Entwickler bereitgestellt. Entwickler sollen den Build 11D16 vor allem in den Bereichen iCal, Mail, Adressbuch und der iCloud Document Storage testen. Das Delta-Update von 10.7.2 ist stolze 633 MB groß und bringt keine bekannten Fehler mehr mit. Zusammen mit 10.7.3 hat Apple auch eine angepasste Version der Server-Tools bereitgestellt.
Wie üblich ist unklar, wann Apple das Update für alle Lion-Nutzer bereitstellen wird. Das letzte Update für Mac OS X Lion, 10.7.2, erschien zusammen mit iOS 5 Mitte Oktober und brachte unter anderem die iCloud-Integration mit.

Weiterführende Links:

Kommentare

dom_beta16.11.11 00:09
cool. Ob die dann auch andere Fehler beheben werden?
Wie das Audio Problem, das langsame Umschalten.
...
0
SK8T16.11.11 00:23
…und die unzähligen anderen Bugs. Ich kann nichtmal via Safari eine Seite per E-Mail senden, da ich das Programm "Mail" angeblick nicht installiert hätte
0
GmBinom
GmBinom16.11.11 00:51
Bitte Bitte wieder die Webserverkonfiguration per Servertools anbieten. Das wäre genial.

Mir ist das rumbasteln in der Httpd.conf zu doof.
0
Splynatic16.11.11 00:54
@SK8T das aber kein echter "Bug"... nicht reproduzierbar auf meinen macs. Da funktioniert das mit dem per email senden..
0
Schneetester16.11.11 01:00
Da müsst Ihr wohl bis MacOS 10.8.1 warten
0
Luzifer
Luzifer16.11.11 01:17
… vielleicht sind ja in Mac OS Y endlich alle Bugs behoben?
Cogito ergo bumm!
0
sierkb16.11.11 01:28
GmBinom:

Evtl. hilft Dir das ja weiter:

VirtualHostX ,

Und ansonsten natürlich auf jeden Fall immer die browserbasierte, plattformübergreifende "Eierlegende Wollmilchsau für System- und User-Admins" für alle *nix-Systeme, Webmin & Co:
WebMin ,
UserMin
VirtualMin

Wikipedia (de): WebMin
Wikipedia (en): WebMin
0
Quickmix
Quickmix16.11.11 01:35
@SK8T
Das mit dem Email versenden hat bei mir auch noch nie geklappt.
Mail ist bei mir grundsätzlich installiert aber es kommt immer die Meldung das kein Email Programm gefunden werden kann.
Definitiv ein Bug, wenn auch nicht bei allen Nutzern.
0
chicken16.11.11 06:36
@Quickmix: auf einem frisch installierten Lion System funktioniert das bei dir nicht? Merkwürdig, auf 6 Rechnern von MacBook 2008 , iMac, MacBook Pro 2010 bis MacBook Air 2011 ist das Problem nicht reproduzierbar unter Lion .

Welche Konfiguration hast du?
0
Skywalker
Skywalker16.11.11 06:40
Webseite per Email versenden geht hier prima. Und ich hab Lion nicht neu installiert, sondern über 10.6 drüber. Und dieses über 10.5 etc.
0
Thomas Mank16.11.11 07:53
@SK8T; Hallo!

Das Versenden von Mails aus Safari:

Das Problem mit dem Ansteuern der Mail.app aus Safari heraus kann einfach wiefolgt lösen: Gehe zur Mail.app, dort in die Einstellungen, "Allgemein" und wähle in der Rubrik "Standardprogramm für E-Mails" noch einmal direkt die Mail.app an, auch wenn sie dort bereits eingetragen ist. Dann sollte das Problem gelöst sein.

Ursache des Problems ist eigentlich kein Bug sondern es könnte beispielsweise sein, dass zwischenzeitlich mit einem anderen Mailprogramm experimentiert und die Rückkehr zur Mail.app zwar eingetragen, aber nicht erkannt wurde.

0
Hannes Gnad
Hannes Gnad16.11.11 08:41
@GmBinom
Bitte Bitte wieder die Webserverkonfiguration per Servertools anbieten. Das wäre genial.
(Endlich mal ein qualifizierter Kommentar zu Lion Server.)

Ja, das wäre schön. Glaube ich aber leider nicht...
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad16.11.11 08:44
Am Rande:
bringt keine bekannten Fehler mehr mit.
bedeutet *nicht*, daß mit 10.7.3 alle auch nur bekannten Bugs in Lion gefixt würden, sondern, daß dieses Update nichts zusätzliches kaputt macht, also zumindest weiß man davon nicht.
0
Johnny
Johnny16.11.11 08:49
Ich hoffe auch, dass ENDLICH der Mail-Bug behoben wird, bei dem im Übersichtsfenster des Postfaches "Gesendet" neben Mails mit Anhängen keine Klammer mehr steht...!!!


Das ist (nicht nur bei mir) seit Lion nicht mehr der Fall.
Ist auch vollkommen unabhängig vom Provider (GMX, GMAIL). Kann da auch nicht für IMAP sondern nur für POP3 Postfächer sprechen...

Wäre ganz toll, wenn hier ein Entwickler ist und das mal checken und an Apple berichten könnte. Ich habe es auch schon mehrfach seit 10.7.0 an Apple per Feedback gesendet- ohne Erfolg bisher...
0
ela16.11.11 09:44
Daniel das habe ich auch, auch in Spotlight häufig.
Erst dachte ich, es läge an meiner Funktastatur. Da es aber auch am MacBookPro direkt passiert, muss es die Eingabe selbst sein. Sehr nervig.
0
ulanbator
ulanbator16.11.11 10:07
Bugs fixen ist nur die halbe Miete...

endlich mal Rosetta nachliefern, damit weitere User upgraden können und wollen...
Apple soll das bitte mal zur Kenntnis nehmen.....
0
Peter Eckel16.11.11 10:13
GmBinom 16.11.11 00:51
Bitte Bitte wieder die Webserverkonfiguration per Servertools anbieten.

Ich habe meinen Server jetzt noch nicht auf 10.7 migriert, aber mit dem Server Admin für 10.7 kann ich zumindest mal meinen 10.6.8-Server administrieren, auch den Web-Server.

Benutzt Du das bei Mac OS X Server mitgelieferte 'Server.app' (das m.E. weitestgehend nutzlos ist) oder 'Server Admin.app' aus den Server Tools?

Ceterum censeo liberum facierum esse delendum.
0
Christophorus16.11.11 10:13
Heisst das dann, dass wir dann endlich Documents in the Cloud auch vom Mac aus verwenden können?? Also Pages Documents auch in die Cloud syncen und am iDevice weiterverarbeiten? Das wird nämlich endlich mal Zeit!
0
zod198816.11.11 10:36
Nee, das müssen die einzelnen Apps anbieten. Lion ist dafür schon vorbereitet.


Das Delta Update hat um die 630MB, neben aktualisierten Lokalisierungen ist da ne Menge Bugfixes drin.
0
user_tron16.11.11 11:09
gut dann kann ich ja auf OS 10.8 im März 2013 warten
Ich erwarte von niemanden Zustimmung für meine persönlichen Ansichten ;-)
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad16.11.11 11:56
@ulanbator
endlich mal Rosetta nachliefern, damit weitere User upgraden können und wollen...Apple soll das bitte mal zur Kenntnis nehmen.
Apple weiß das gut, und hat sich bewußt dagegen entschieden. Wird also nicht mehr passieren.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad16.11.11 12:09
@user_tron
gut dann kann ich ja auf OS 10.8 im März 2013 warten
Eigentlich möchtest Du auf 10.7.8 warten, das ist dann wieder so ausgereift wie z. Zt. 10.6.8, denn beim nächsten 10.y.0-Release geht alles wieder von vorne los.

Und ja, wir stellen genau deshalb gerade etliche Kunden von 10.5.8 auf 10.6.8 um.
0
Passat69
Passat6916.11.11 14:30
Hoffentlich werden die Fehler bei Tonausgabe bei Firewire und USB-Geräten endlich gefixt. Die neuen Treiber sind Alpha-buggy!
Wenn ich dabei in Spotlight etwas suche wird es erst leiser, dann wird das Mikrofon mit Schall zugeschalten und es gibt tolle Töne. Mit allen Einstellungen und verschiedenen Geräten unter 10.7.2
0
ulanbator
ulanbator16.11.11 15:39
@Hannes Gnad

Apple hat in der Vergangenheit schon aus früheren Fehlentscheidungen gelernt.... hoffentlich merken sie bald, dass Rosetta die Lösung für einen höheren Lion-Anteil bringen wird.... die Frage ist nur, ob Apple die Arbeit leistet oder Dritte..... sonst geht es Lion wie dem Nachfolger von Windows-XP.....
0
Leynad
Leynad16.11.11 16:35
Ich hätte gerne ein Update auf 10.6.8, aber momentan wäre das für mich mit zu viel Datenverlust verbunden
0
vf4716.11.11 17:35
Ich würde gerne mal wieder Attachments an Empfänger mit Outlook senden. Die werden seit 10.7 von Outlook nur noch sporadisch erkannt. Besonders tritt diesen Phänomen mit PDF-Anhängen auf.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad16.11.11 19:47
@ulanbator
Apple hat in der Vergangenheit schon aus früheren Fehlentscheidungen gelernt.... hoffentlich merken sie bald, dass Rosetta die Lösung für einen höheren Lion-Anteil bringen wird.... die Frage ist nur, ob Apple die Arbeit leistet oder Dritte
Apple hat diese Entscheidung bewußt getroffen. Natürlich auch mit dem Ziel, die letzten Entwickler, sechs Jahre nach der Ankündigung des Intel-Switch, zur Herstellung Intel-nativer Anwendungen und Treiber zu zwingen.

Entwickler, die das bis heute nicht geschafft haben oder schaffen wollen, erklären damit gegenüber ihren Kunden: "Pech gehabt! Das Produkt ist tot." Genau das hat Adobe schon vor acht Jahren mit FreeHand gemacht.

Apple weiß das und sieht das, und nimmt dabei bewußt in Kauf, daß die "PPC-Abhängigen" eben nicht weiter können, bis sie ihren Workflow umgestellt haben.

Auf Third-Party-Lösungen würde ich ich nicht hoffen, Apple hat eine Reihe vorsätzlicher Maßnahmen am kernel unternommen, um Rosetta unter Lion zu verhindern. Die einzige Chance, die ich sehe, ist ein 10.6 als VM, das soll möglich sein...
0
_BIG_MAC_17.11.11 00:09
ich bin gespannt welche features in 10.8 kommen. ich persönlich vermisse das klassische Exposé ;(
ich denke iOS und Mac os werden irgendwann ein os das auf dem Mac noch etwas mehr kann... von der UI her.
Und das ganze heißt dann: Apple OS
0
derWanderer17.11.11 06:51
ch denke iOS und Mac os werden irgendwann ein os das auf dem Mac noch etwas mehr kann... von der UI her.
Und das ganze heißt dann: Apple OS

Ja, darauf wird es hinaus laufen. Das Mehr an sinnvollen Darstellungs- und Zugriffsmöglichkeiten auf 11 bis 30 Zoll großen Bildschirmen und teilweise sogar mehreren davon an einem Mac, die größere gut lesbare Informationsfülle an einem Mac gegenüber einem Smartphone, die der Anwender bei seinem täglichen Tun am Mac nicht nur schätzt, sondern auch braucht, wurde reduziert auf was bei weniger als 4 Zoll Displays aufgeräumt aussieht. So im Fall von iCal, Adressbuch, Mail, dem versteckten Finder, Fullscreen etc.
Das war ... im besten Fall mutig von Apple. Der iPhone-Nutzer soll sich am Mac sofort zu Hause fühlen. Und wenn Apple nicht sehr bald dem Mac-Nutzer eben jene mehr Möglichkeiten, die ein Mac gegenüber einem iPhone bzw. iPad bei der Darstellung und Bedienung bietet, dem Nutzer wieder zurück gibt, optional für alle, die mit einem iPhone/iPad nicht ihren Alltag bewältigen können, dann bleiben eben nur Nutzer übrig, für die ein iPhone/iPad über den gesamten Tag ausreichend ist. Möge Apple sich zukünftig nicht als Mitbeweber der Spielekonsolenhersteller verstehen. Was fehlt, sind die Optionen am Mac. Und Front Row fehlt übrigens nicht wirklich auf dem Lion. Der ganze Lion ist mir zuviel Front Row in der Art der Anzeige und Funktionalität.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.