Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple Watch Series 7: Kein neuer Chip, Hardware-ID der Series 6 – musste Apple umdisponieren?

Man muss schon genau auf die Suche gehen, um Neuerungen der Apple Watch Series 7 ausfindig zu machen. Das Display wuchs, die Kanten sind etwas stärker abgerundet, der Akku lädt schneller, ansonsten handelt es sich hingegen um ein ziemlich übersichtliches Upgrade. Im Vorfeld hatte man mit deutlich größeren Neuerungen gerechnet. Wie gestern bereits diskutiert: In den letzten Jahren waren Design-Leaks zu grundlegenden Umstellungen nahezu immer akkurat. Ganz gleich, um welche Baureihe es sich handelte, normalerweise trafen die vorab zirkulierenden Renderings bzw. Schemazeichnungen zu. Dass in diesem Jahr hingegen das erwartete Redesign ausblieb und keiner der Leaks recht behielt, nährt immer stärker den Verdacht, Apple habe während der Entwicklungsphase komplett umdisponieren müssen.


Gleicher Chip – und nicht einmal neue Hardware-Nummer
Leaker und Software-Spezialist Guilherme Rambo stößt nun in dasselbe Horn und führt Belege für seine Vermutung an. Blickt man auf Apples interne Nummerierung, so sieht Apple in der Apple Watch Series 7 eben keine Hardware-Generation. Die Modellnummer ist nämlich nicht wie erwartet "Watch7,1", stattdessen bleibt Apple bei "Watch6," – also bei der Bezeichnung der Apple Watch Series 6. Der Grund, warum Apple diesmal kein Wort zur Leistung verlor, ist daher ebenfalls schnell ausgemacht.

Einen neuen Systemchip verbaut Apple nämlich nicht, es handelt sich weiterhin um den S6, welcher bereits im letzten Jahr vorgestellt wurde. Auch der bekannte Entwickler Steve Troughton-Smith führt in einem Tweet an, wie marginal die Verbesserungen der Series 7 sind. Um mehr als ein "Gehäuse-Tweak" handle es sich kaum.


Blickt man auf die Berichte im Vorfeld, wonach Apples Fertigungspartner mit massiven Produktionsproblemen zu kämpfen hatten, scheint die Theorie "Notfalllösung" nicht allzu weit hergeholt. Guilherme Rambo dazu: Die Tatsache, dass Apple nicht einmal eine neue Modellnummer wählte, könnte auf nicht zu behebende Probleme während der Entwicklung hindeuten – weswegen das Unternehmen improvisieren musste. Als Apple schon einmal den Systemchip weitgehend unverändert ließ (S4 und S5 verfügten über die gleiche CPU), gab es übrigens dennoch eine neue Hardware-ID. Der späte Termin zur Markteinführung, Apple nannte nur "im Herbst" und kein konkretes Datum, ist ebenfalls ein Indiz darauf, dass nicht alles nach Plan verlief.

Kommentare

Raziel115.09.21 11:05
Nach allen Hinweisen und leaks sieht es so aus als wenn man bei der Produktpalette (zumindest Apple Watch und iPhone) einen richtigen Umbau für 2022 plant. Dieses Jahr hat man dafür wohl nur kleine Anpassungen gemacht.

Bei mir werkelt noch eine Gen 1 Apple Watch (also wirklich die erste). Ich misse zwar schon einige WatchOS Versionen aber im Alltag muss ich sagen das mir das eigentlich aktuell reicht. Vielleicht wird es dann ja was nächstes Jahr
+8
mk27ja95
mk27ja9515.09.21 11:06
Ich lach mich immer kaputt wenn Möchtegern youtuber und Leaker nach einem event händeringend um ihren ach so tollen ruf ringen weil sie es ja alles besser wissen.
-4
odi141015.09.21 11:07
Diese Uhr ist eindeutig ein Plan B. Auch die Präsentation auf den Event wirkte hastig zusammengeschustert.
+14
b4iT15.09.21 11:07
Eigentlich dachte ich, ich würde dieses Jahr mein iPhone X und Watch 3 ersetzen, aber so sicher bin ich mir da jetzt nicht mehr obs nicht doch bis nächstes Jahr warten kann. Hab noch nie ein iPhone so lang verwendet wie das X und es ist immer noch gut. Eine noch bessere Kamera wäre für mich das wichtigste Argument.
Ums Geld ist es mir gar nicht so, aber wie es aussieht sind die großen Neuerungen erst nächstes Jahr zu erwarten, und wenn ich die Geräte dann wieder etwas länger behalte...
Positiv und zugleich verwunderlich ist, dass die Series 3 immer noch verkauft wird und damit auch noch lange mit Updates versorgt wird.
+8
marcel15115.09.21 11:09
Leider muss ich nun noch ein Jahr warten, das ist mir einfach zu wenig neues. Wäre viel zu ärgerlich eine 800€ Watch (kaufe nur Edelstahl, Alu finde ich nicht schön) zu kaufen und dann ein Jahr später dann neues Design usw. zu sehen.
+2
MetallSnake
MetallSnake15.09.21 11:09
Ich habe eine Series 4, und mir geht das fehlende Always-on Display mittlerweile ziemlich auf die Nerven, so dass ich mir die Series 7 holen wollte.
Jetzt bin ich am überlegen was ich denn nun mache. Entweder ich ärgere mich noch ein Jahr lang über die 4er, oder ich kaufe jetzt die 7er und ärgere mich dann nächstes Jahr weil dann was tolles großartiges bombastisches kommt.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+4
b4iT15.09.21 11:11
MetallSnake
Ich habe eine Series 4, und mir geht das fehlende Always-on Display mittlerweile ziemlich auf die Nerven,

Echt? Ich bin mir nicht sicher obs das wirklich braucht
+10
Hank_Martin15.09.21 11:12
Eigentlich sollte auch bei mir ne 7er werden. Jetzt muss wohl eine gebrauchte 6er als Übergangslösung herhalten. Always On Display ist der Grund.
+3
@mac
@mac15.09.21 11:13
Ich glaube das Design wird sich die nächsten zwei Jähre nicht verändern.
Eine optische-Anpassung gab es nun, als nächstes gibt es neue Prozessoren, Keramikgehäuse und vlt. neue Features.

Vor allem 40% flacher, dass wird sehr bemerkbar sein am Handgelenk.
marcel151
Leider muss ich nun noch ein Jahr warten, das ist mir einfach zu wenig neues. Wäre viel zu ärgerlich eine 800€ Watch (kaufe nur Edelstahl, Alu finde ich nicht schön) zu kaufen und dann ein Jahr später dann neues Design usw. zu sehen.
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
0
becreart
becreart15.09.21 11:35
marcel151
Leider muss ich nun noch ein Jahr warten, das ist mir einfach zu wenig neues. Wäre viel zu ärgerlich eine 800€ Watch (kaufe nur Edelstahl, Alu finde ich nicht schön) zu kaufen und dann ein Jahr später dann neues Design usw. zu sehen.

Wieso?
0
Urkman15.09.21 11:41
b4iT
MetallSnake
Ich habe eine Series 4, und mir geht das fehlende Always-on Display mittlerweile ziemlich auf die Nerven,

Echt? Ich bin mir nicht sicher obs das wirklich braucht

Ich habs sogar ausgeschaltet... Sehe auch den Vorteil daran nicht...
+8
gc-115.09.21 11:52
Dieses Event war ein Enttäuschung.
Die Watch im alten Design, keine neuen Funktionen, keine bessere Akkulaufzeit, kein Fingersensor (siehe iPad mini) und dann ein neuer Ladepuk, sodaß laut Apple-Seite, die alten Ladepuks inkompatible sind. Dann noch ein unbestimmter Verkaufsstart.
Was ist da los bei Apple.
Auch beim iPhone gibt es keine großartigen Verbesserungen.
Okay, 120HZ, bißchen besserer Akku, an der Weitwinkelkamera wurde rumgeschraubt, dafür wurde die Telelinse verschlechtert.
Da fehlen komplett neue Innovationen. Alles kalter Kaffee, der bei anderen Hersteller schon lange Bestandteil ist. Wo bleibt der Wow-Effekt wie in den Jahren zuvor?
Da wurde nur Altes etwas aufgemotzt.
Und dann diese schwindligen ÖKO-Präsentationstanten.
Das wird für mich seid Jahren ein günstiges Apple-Jahr.
-6
RyanTedder
RyanTedder15.09.21 11:55
Das Alays-Ob Feature ist für mich das sinnloseste an der Watch. Zumindest wenn einem die Akkulaufzeit wichtig ist. Auch sonst funktioniert das aufwecken beim anheben der Hand sehr gut, aber jedem das Seine 🤷🏻‍♂️

Anstatt Lobeshymnen auf die Apple Watch 7 loszulassen und es wie jedes Jahr als die beste Watch überhaupt zu verkaufen, hätte Apple lieber gar keine neue Watch vorstellen sollen. Ehrlichkeit hätte vielleicht auch zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit beigetragen
+11
MetallSnake
MetallSnake15.09.21 12:02
gc-1
und dann ein neuer Ladepuk, sodaß laut Apple-Seite, die alten Ladepuks inkompatible sind.

Das steht wo?
Ich habe bislang nur die Info gefunden, dass die Series 7 mit dem neuen Ladepuk schneller lädt. Ältere Watches laden mit dem neuen genauso schnell/langsam wie bisher. Daher würde ich davon ausgehen dass die Series 7 auch mit dem alten Puk kompatibel ist.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+1
torgem15.09.21 12:08
MetallSnake
Ich habe eine Series 4, und mir geht das fehlende Always-on Display mittlerweile ziemlich auf die Nerven, so dass ich mir die Series 7 holen wollte.
Jetzt bin ich am überlegen was ich denn nun mache. Entweder ich ärgere mich noch ein Jahr lang über die 4er, oder ich kaufe jetzt die 7er und ärgere mich dann nächstes Jahr weil dann was tolles großartiges bombastisches kommt.

6er kaufen?
AAPL: halten - reflect-ion.de
0
marcel15115.09.21 12:09
becreart
Wieso?
Ich kaufe erst wieder eine neue Watch wenn sie ein neues Design bekommt.
@mac
Vor allem 40% flacher, dass wird sehr bemerkbar sein am Handgelenk.
Das mit 40% flacher hast Du falsch verstanden. 40% schmaler sind die Ränder der Watch, daher kommt sie auf 20% mehr Displaygröße bei gleichem Gehäuse.
+1
Urkman15.09.21 12:10
gc-1
Okay, 120HZ, bißchen besserer Akku, an der Weitwinkelkamera wurde rumgeschraubt, dafür wurde die Telelinse verschlechtert.

Warum wurde die verschlechtert?
0
b4iT15.09.21 12:17
RyanTedder
Das Alays-Ob Feature ist für mich das sinnloseste an der Watch. Zumindest wenn einem die Akkulaufzeit wichtig ist. Auch sonst funktioniert das aufwecken beim anheben der Hand sehr gut, aber jedem das Seine 🤷🏻‍♂️

dann bin ich wohl nicht der Einzige, würde auch die längere Laufzeit bevorzugen, wobei der Akku wohl trotzdem keine zwei vollen tage reicht?
+3
Skywalker0415.09.21 13:01
RyanTedder
Das Alays-Ob Feature ist für mich das sinnloseste an der Watch. Zumindest wenn einem die Akkulaufzeit wichtig ist. Auch sonst funktioniert das aufwecken beim anheben der Hand sehr gut, aber jedem das Seine 🤷🏻‍♂️

Anstatt Lobeshymnen auf die Apple Watch 7 loszulassen und es wie jedes Jahr als die beste Watch überhaupt zu verkaufen, hätte Apple lieber gar keine neue Watch vorstellen sollen. Ehrlichkeit hätte vielleicht auch zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit beigetragen

So gegensätzlich können Geschmäcker sein. Für mich nie wieder ohne! Während man sonst immer das Handgelenk (mehrfach) drehen oder das Display antippen musste, um die Uhrzeit oder Metriken beim Sport zu sehen kann man nun auch von der Seite drauflunzen. Gerade auch wenn man im Gespräch mit jemandem ist ein Vorteil, um nicht mit einem offensichtlichen Blick auf die Uhr unhöflich zu erscheinen. Auch beim Sport an Geräten oder beim laufen super, weil man bei Anstrengung eben nicht erst noch das Display aktivieren muss, um Puls etc zu checken.
So wie manche hier es ablehnen, wäre es mir unverständlich es nicht haben und nutzen zu wolle . Geschmäcker eben
+4
Skywalker0415.09.21 13:02
b4iT

8 Minuten laden für 8h Akku. Glaube die akkugrösse ist kein Thema damit… Lieber eine möglichst flache Uhr am Handgelenk. Passt besser zu den slim fit Hemden 😉
0
ela15.09.21 13:31
Urkman
gc-1
…dafür wurde die Telelinse verschlechtert.

Warum wurde die verschlechtert?

Ich vermute, dass auf die Blende angespielt wird (Lichtstärke)
12 Pro = f/2.0 bei 56mm Equivalent
12 Pro Max = f/2.2 bei 65mm Equivalent

Beim 13 Pro (und auch Max) sind es jetzt f/2.8 bei 77mm Equivalent

Je länger die Brennweite, desto größer muss die Eintrittspupille werden. Da ist natürlich eine Grenze dessen, was man in die kleinen Gehäuse bauen kann/möchte.

Also ja, von f/2.0 zu f/2.8 ist eine Blendenstufe (halb so viel Licht)

für mich persönlich allerdings bedeutet das: 77mm Equivalent statt 56mm (ein Max ist mir zu groß) und das ist für mich eine VERBESSERUNG
0
RyanTedder
RyanTedder15.09.21 14:06
b4iT
RyanTedder
Das Alays-Ob Feature ist für mich das sinnloseste an der Watch. Zumindest wenn einem die Akkulaufzeit wichtig ist. Auch sonst funktioniert das aufwecken beim anheben der Hand sehr gut, aber jedem das Seine 🤷🏻‍♂️

dann bin ich wohl nicht der Einzige, würde auch die längere Laufzeit bevorzugen, wobei der Akku wohl trotzdem keine zwei vollen tage reicht?

Ich habe die Apple Watch 6 und komme auf ziemlich genau 2 Tage Akkulaufzeit bei mäßiger Nutzung. Ich nutze die Watch dann mal zum Bezahlen, Push-Nachrichten lesen, Shazam und Sporteinheiten. Gelegentlich auch als Fernbedinung des Apple TV. Mit Always-On Display nur 1 Tag
+2
Sascha77
Sascha7715.09.21 14:23
ela
Urkman
gc-1
…dafür wurde die Telelinse verschlechtert.

Warum wurde die verschlechtert?

Ich vermute, dass auf die Blende angespielt wird (Lichtstärke)
12 Pro = f/2.0 bei 56mm Equivalent
12 Pro Max = f/2.2 bei 65mm Equivalent

Beim 13 Pro (und auch Max) sind es jetzt f/2.8 bei 77mm Equivalent

Je länger die Brennweite, desto größer muss die Eintrittspupille werden. Da ist natürlich eine Grenze dessen, was man in die kleinen Gehäuse bauen kann/möchte.

Also ja, von f/2.0 zu f/2.8 ist eine Blendenstufe (halb so viel Licht)

für mich persönlich allerdings bedeutet das: 77mm Equivalent statt 56mm (ein Max ist mir zu groß) und das ist für mich eine VERBESSERUNG
Die größeren Sensoren (< Max) nicht zu vergessen.
0
KingBradley
KingBradley15.09.21 15:10
Sieht wirklich nach einer Apple Watch 6S aus.

Man sieht das die Apple Watch immer mehr ausgereift ist,
Verbesserungen kommen nun in Nuancen.

Aber was den Prozessor angeht: Watch oder iPhone.
Ich glaube wir sind da langsam am Ende angekommen mit Geschwindigkeit etc.
Irgendwann wird dort die Hitze das Problem.
-3
Phil Philipp
Phil Philipp15.09.21 15:12
b4iT
RyanTedder
Das Alays-Ob Feature ist für mich das sinnloseste an der Watch. Zumindest wenn einem die Akkulaufzeit wichtig ist. Auch sonst funktioniert das aufwecken beim anheben der Hand sehr gut, aber jedem das Seine 🤷🏻‍♂️

dann bin ich wohl nicht der Einzige, würde auch die längere Laufzeit bevorzugen, wobei der Akku wohl trotzdem keine zwei vollen tage reicht?
Ja, mehr als 2 Tage Laufzeit wäre echt super. Dann müsste man nicht immer ans Ladegerät denken, wenn man mal irgendwo übernacht bleiben will.
+1
Garak
Garak15.09.21 15:16
Um es mal so auszudrücken: Apple will anscheinend mein Geld nicht

Apple Watch irgendwann mal. Und dann eher marginal gepimpt. Kein Mx iMac mit der für mich notwendigen Größenordnung (Prozessor, Speicher, SSD, Bildschirm) als Nachfolger für meinen 7 Jahre alten iMac. Kein weiterentwickeltes iPad um das bisherige alte Modell zu ersetzen (und das bisherige dem Junior überlassen).

-3
Phil Philipp
Phil Philipp15.09.21 15:19
KingBradley
...Man sieht das die Apple Watch immer mehr ausgereift ist,
Verbesserungen kommen nun in Nuancen.

Ja, mir fehlt an meiner 4er Watch nix, was mich jetzt unbedingt zur 7er greifen lassen würde. Aber das ist ja auch gut so ... ein nachhaltiges Produkt eben.
KingBradley
Aber was den Prozessor angeht: Watch oder iPhone.
Ich glaube wir sind da langsam am Ende angekommen mit Geschwindigkeit etc.
Irgendwann wird dort die Hitze das Problem.
Ja auch dazu, hab bei keinem meiner Geräte das Gefühl, die wären zu langsam. In der täglichen Bedienung alles fluffig. Geschwindigkeit ist echt nicht mehr das dringlichste Thema. Eigentlich interessiert mich nur noch AKKU
+3
ela15.09.21 15:35
Sascha77
Die größeren Sensoren (< Max) nicht zu vergessen.
Hast Du da irgendwo Details finden können?
Ich las nur, dass die neuen 1,9µm Pixel haben sollen (vs. 1,6µm (Max) bzw. 1,4µm (12 Pro)) … Soweit ich erinnere bleibt es bei 12 Megapixeln … nun müsste man eigentlich die Sensorgröße berechnen können…
…aber sind beim 13 / 13 Pro/Max nun alle zwei/drei Sensoren gleich groß?
0
Hot Mac
Hot Mac15.09.21 17:06
Mir hätte die neue Watch (es gab da ja ein Rendering) im »kantigen« Design besser gefallen.
So bin ich jetzt gerade »noch« nicht versucht, die Kreditkarte zu zücken.

Ist auf jeden Fall ein geiles Teil, wenn man noch keine 6er sein Eigen nennt.
0
DP_7015.09.21 20:33
Ohne always on sieht die Apple Watch einfach nur hässlich aus. Da hängt dann ein ausgeschaltetes schwarzes Display am Arm - geht gar nicht. Sie ist so schon eher funktional super aber optisch wenig elegant aber ohne always on, bei dem ich auch immer auf die Zeit und andere Dinge Linsen kann würde ich meine Watch nie ans Handgelenk machen. Außer ich will extrem Akku sparen, dann mache ich sie unter einem langärmeligen Kleidungsstück mal in den Theatermodus für kurze Zeit.
-1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.