Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple-Watch-Konkurrenz: Neues Bild der geplanten Facebook-Uhr aufgetaucht

Apple wird laut Bloomberg in absehbarer Zukunft einen weiteren Smartwatch-Konkurrenten hinzubekommen. Nachdem schon zu Beginn des Jahres Berichte zu einer möglichen Armbanduhr von Facebook aufkamen, kursiert inzwischen ein Bild, das die noch unveröffentlichte Smartwatch zeigen soll. Auf den ersten Blick ist bereits ein großer Unterschied zur Apple Watch zu sehen: Das Display verfügt über eine kleine Notch samt Selfie-Kamera.


Aus "Facebook" wird "Meta" – inklusive Smartwatch-Plänen
Facebook sorgte jüngst mit einer Ankündigung für Schlagzeilen. Das Unternehmen änderte den Namen von "Facebook" zu "Meta" (für "Metaverse" – ein virtuelles Universum, das weit über die Grenzen des aktuellen Internets hinausreichen soll). So möchte Meta die weitreichende VR- und AR-basierte Produktstrategie zum Ausdruck bringen, von der das Soziale Netzwerk Facebook nur noch eines von vielen Teilen ist. Hinzu kommen soll außer Online-Diensten und Apps auch eine intelligente Armbanduhr, mit der das Unternehmen etablierten Smartwatch-Anbietern wie Apple oder Samsung Konkurrenz machen möchte.


So könnte die Meta-Uhr aussehen (Quelle: Bloomberg)

Codename "Milan" für die Meta-Uhr
Bloomberg zufolge tauchte kürzlich das erste Bild der Meta-Uhr auf. Die Abbildung war in der App des Unternehmens im Bereich der Ray-Ban-Stories für Smart Glasses abgelegt. Im Programmcode steht die Bezeichnung "Milan", was ein Codename für die Uhr sein könnte. Der Gehäuserahmen scheint – ähnlich wie bei der Apple Watch – aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt zu sein. Möglicherweise wird Meta die Uhr in mehreren Gehäusematerial-Varianten auf den Markt bringen. Das Gadget besteht zudem aus einem quadratisch aussehenden Display mit stark abgerundeten Ecken. Wie groß das Panel genau ist, geht aus der Abbildung nicht hervor – es dürfte aber auf dem Niveau aktueller Smartwatches liegen.

Notch mit Selfie-Kamera
Das Display birgt eine große Auffälligkeit: Dem Bild zufolge verbaut Facebook eine Notch, in der eine kleine Selfie-Kamera integriert ist. Die unterstützte Auflösung betrage 1080p. Meta plant demnach möglicherweise einen Feature-Schwerpunkt für Videocalls mit der Uhr. Laut früheren Gerüchten zu der Uhr plant Meta zudem eine zweite, abnehmbare Kamera. Darüber hinaus soll die Meta-Smartwatch LTE unterstützen, sodass Nutzer unabhängig vom Smartphone ins Internet kommen. Hinzu kommen die bei Smartwatches üblichen Features für Gesundheit, Fitness und Messaging, so Meldungen.

Wie lange es noch bis zum Marktstart der Meta-Uhr dauert, ist nicht bekannt. Bloomberg nennt kein Release-Datum. Frühere Berichte prognostizierten eine Veröffentlichung im Sommer 2022. Ebenso unsicher ist das finale Design der Uhr – möglicherweise handelt es sich bei dem Bild nur um einen Prototypen und Meta nimmt bei der finalen Variante noch Änderungen vor.

Kommentare

Niederbayern
Niederbayern29.10.21 16:22
Lieber lass ich mir beide Arme abhacken als dass ich so ein Teil benutzen würde
+34
Tirabo29.10.21 16:29
Sehe ich auch so. Allein schon die Kamera in der Facebook-Uhr ist doch irgendwie schon krank und zeigt, wo die Reise mal wieder hingehen wird.

Ich traue Facebook - ach ne, heisst ja jetzt Meta - alles Schlechte zu.
+21
nopeecee
nopeecee29.10.21 17:02
Triabo
Wenn Apple FaceTime in die watch packt, was dann?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
+14
milk
milk29.10.21 17:13
nopeecee
Wenn Apple FaceTime in die watch packt, was dann?
Na DANNNNN ist das ein Grund, die sofort zu kaufen.
+11
marcel15129.10.21 17:19
Niederbayern
Lieber lass ich mir beide Arme abhacken als dass ich so ein Teil benutzen würde
Also ich würde meine Arme lieber behalten. Die Uhr einfach nicht kaufen reicht schon.
Übrigens: Man sieht bei der Quest (2), dass die auch sehr gute Produkte machen können. Preis-/Leistungsmäßig kommt da aktuell nichts dran. Datenschutz hin oder her.
+8
athlonet29.10.21 17:52
marcel151
Übrigens: Man sieht bei der Quest (2), dass die auch sehr gute Produkte machen können. Preis-/Leistungsmäßig kommt da aktuell nichts dran. Datenschutz hin oder her.

Die Facebook Produkte sind deswegen so günstig, weil du noch zusätzlich mit deinen Daten "zahlst".

Ich fasse nichts was von Facebook (bzw. jetzt Meta) ist auch nur mit der Kneifzange an...
+16
Stefan S.
Stefan S.29.10.21 17:57
marcel151
Datenschutz hin oder her.
+2
bmac29.10.21 18:20
Eine Facebookuhr. Damit ist Facebook mittendrin, nicht nur dabei.
+2
Stefan S.
Stefan S.29.10.21 18:38
bmac
Eine Facebookuhr. Damit ist Facebook mittendrin, nicht nur dabei.
Nicht nur die.
+2
tjost
tjost29.10.21 18:45
häääääääääääääääääääääääßlich
+1
Tirabo29.10.21 18:57
nopeecee
Triabo
Wenn Apple FaceTime in die watch packt, was dann?

Meinst Du denn, Apple und Facebook haben die gleichen Vorstellungen von Privatsphäre?
+6
Sitox
Sitox29.10.21 20:30
Niederbayern
Lieber lass ich mir beide Arme abhacken als dass ich so ein Teil benutzen würde
Wetten nicht?
+2
Hitman29.10.21 20:53
marcel151
Übrigens: Man sieht bei der Quest (2), dass die auch sehr gute Produkte machen können. Preis-/Leistungsmäßig kommt da aktuell nichts dran. Datenschutz hin oder her.
Also Facebook hat zirka 2 Jahre technischen Rückstand auf Apple und nur weil sie kaum was verdienen hat das nichts mit einem Preis/ Leistungs Verhältnis zu tun. Weil ich was fast verschenke nur weil ich es wo anders schneller verdiene macht daraus kein tolles Produkt.
+2
Andreas Drechsler
Andreas Drechsler30.10.21 09:20
Endet genauso wie die Google Brille
0
marcel15130.10.21 14:25
athlonet
marcel151
Übrigens: Man sieht bei der Quest (2), dass die auch sehr gute Produkte machen können. Preis-/Leistungsmäßig kommt da aktuell nichts dran. Datenschutz hin oder her.

Die Facebook Produkte sind deswegen so günstig, weil du noch zusätzlich mit deinen Daten "zahlst".

Ich fasse nichts was von Facebook (bzw. jetzt Meta) ist auch nur mit der Kneifzange an...
Was genau sollen das für wichtige Daten sein bei einem nur für die Brille angelegtem Facebookaccount?!
Andreas Drechsler
Endet genauso wie die Google Brille
Sicherlich nicht, dafür sind da schon zu viele mit im Boot. Die Google Brille war ja nichtmal richtig auf dem Markt.
+2
marcel15130.10.21 15:42
Hitman
Also Facebook hat zirka 2 Jahre technischen Rückstand auf Apple und nur […]
Das musst du mir erklären. Also Apples VR Brille habe ich noch nicht gesehen, du etwa? Wo genau soll hier ein Rückstand sein? Ich habe mich auf VR bezogen.
+2
Stefan S.
Stefan S.30.10.21 21:04
marcel151
Was genau sollen das für wichtige Daten sein bei einem nur für die Brille angelegtem Facebookaccount?!
Musst Du Facebook fragen. Die verschenken ja nix.
Aber ich tippe mal:
Aufenthaltsort. Was hast Du angeschaut (Stehst Du auf Frauen oder Männer oder Kinder – "Hallo CIA wir hätten da ein paar interessante Erpressungsopfer!"). Wer war bei Dir. Worüber hast Du Dir Infos besorgt.
Je nachdem halt, was das Teil kann.

Und was bringt ein nur für die Brille angelegter Account, wenn die Brille immer zusammen mit einem identifizierten Handy getragen wird?
0
Nebula
Nebula31.10.21 09:48
Armbanduhren sind doch sowas von 80er ... ach stimmt, ist ja dir Zielgruppe.
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
0
Scrembol
Scrembol01.11.21 09:40
Zumindest ist die Noch kleiner als die im MacBook Pro ^^
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
0
TiBooX
TiBooX01.11.21 10:52
nopeecee

Dann wird’s noch eine grössere Gegenreaktion als bei der internen Verarbeitung von “Bildern” geben.
Ich hab übrigens fast alle Leute in meinem direkten Umfeld darauf hingewiesen, dass wenn sie ohne zu fragen/ohne mein Wissen Bilder von mir im Netz veröffentlichen ihnen gehörig was droht. Das gilt auch für Pseudoprivate WhatsApp Gruppen. Wenn dann noch mein Name dran steht ist ultimativ Schluss mit lustig!
Was soll ich sagen, es wirkt

Viele haben immer noch nicht begriffen, das FB/Meta aber auch jedes! Bild, dass sie irgendwie in die Finger kriegen gesichtserkennungsmässig verarbeitet. Kombiniert z.B. mit “freien” WebCams könnten (und werden) sie meine Reisebewegungen zu tracken versuchen, weil Zuck einfach alles macht was möglich ist (dem Typ fehlt die innere Bremse!) und das meist noch sehr sehr schlampig. Um es dan an “Werber” zu verticken.

Z/Meta sind die grössten Spanner! aller Zeiten und sie gefährden jetzt schon massiv Menschenleben.
Aber “GröSpAZ” hört sich doch niedlich an. 🤦🏻
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
0
MetallSnake
MetallSnake02.11.21 08:29
milk
nopeecee
Wenn Apple FaceTime in die watch packt, was dann?
Na DANNNNN ist das ein Grund, die sofort zu kaufen.

Er meinte wenn Apple FaceTime in die AppleWatch packen würde.
“War makes fascists of us all.” - Paul Verhoeven
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.